Für einen gelungenen Urlaub an der Nordsee habe ich die schönsten Inseln und Städte, die spannendsten Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten und natürlich die coolsten Veranstaltungen für Euch zusammengefasst. Die Nordseeküste ist an Vielfalt kaum zu übertreffen, denn sowohl Strand-Liebhaber als auch Outdoor-Fans kommen auf den unterschiedlichen Inseln und den Städten direkt am Meer voll auf ihre Kosten. Überzeugt Euch selbst!

Günstige Angebote für Euren Nordsee Urlaub

Lange Strandspaziergänge, actionreiche Manöver mit dem Surfbrett oder ausgiebige Wanderungen durch die unberührte Natur – die Nordsee, ihre Inseln und Städte sind das perfekte Ziel, um einfach mal abzuschalten und auf andere Gedanken zu kommen. Gleichzeitig kommen Aktivitäten und Abenteuer bei einem Kurztrip an die Nordsee nicht zu kurz, denn in den verschiedenen Urlaubsregionen an der Nordseeküste ist zu jeder Jahreszeit etwas geboten. Wenn Ihr also innerhalb Deutschlands reisen möchtet und bereit seid, unsere Heimat von ihren schönsten Seiten zu entdecken, solltet Ihr Euch schleunigst über die vielfältigen Möglichkeiten für einen Urlaub an der Nordsee informieren. Die Regionen an der Nordseeküste eignen sich übrigens auch perfekt für einen Familienurlaub.

Karte

In meiner Karte seht Ihr die schönsten Inseln und Städte an der Nordseeküste auf einen Blick. Dabei hat jeder Urlaubsort zwar seinen ganz eigenen Reiz, mit einer direkten Lage am Meer können aber alle Gemeinden und Inseln, die ich für Euch herausgesucht habe, trumpfen.

Die schönsten Inseln in der Nordsee

Bekannt ist die Nordsee vor allem für ihre Inseln, von denen einige direkt vor der Küste Deutschlands liegen. Bei einem Urlaub an der Nordsee gehören die unterschiedlichen Inseln wohl zu den beliebtesten Anlaufstellen, denn hier erwartet Euch eine bunte Mischung aus idyllischer Natur, weitläufigen Stränden und natürlich jeder Menge lokaler Sehenswürdigkeiten, die den Charme und den Charakter der einzelnen Inseln unterstreichen. Wenn Ihr auf der Suche nach einer ausführlichen Übersicht der schönsten Nordseeinseln Deutschlands seid, solltet Ihr unbedingt einen Blick in meinen separaten Artikel werfen.

Nordseeinseln Überblick

Sylt Ellenbogen Leuchtturm

Sylt

Lange Sandstrände, blau-weiß gestreifte Strandkörbe und eine große Anzahl an Wellness-Hotels erwarten Euch auf Sylt. Die Insel, die sich vor den Küsten Schleswig-Holsteins und Dänemarks befindet, erreicht Ihr ganz einfach mit der Fähre oder dem Zug. Auch wenn Sylt der Inbegriff von Ruhe und Entspannung zu sein scheint, wird es auf der Nordseeinsel niemals langweilig. Eines von vielen Highlights ist das Rote Kliff, das sich über ganze vier Kilometer Länge erstreckt. Wer nicht nur erleben, sondern auch lernen möchte, kann sich im Feuerwehrmuseum über das Wattenmeer informieren oder im „Erlebniszentrum Naturgewalten“ alles über Flora und Fauna und den Schutz der Insel vor der Kraft der Elemente erfahren. Die besten Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten der Insel findet Ihr hier:

Sylt Sehenswürdigkeiten

©Pawel Kazmierczak/Shutterstock.com

Deutschland Norderney Strand Sonnenuntergang

Norderney

Eine Mischung aus Lifestyle, Action und Erholung bietet die Nordseeinsel Norderney. Für diejenigen, die ihre Reise für eine kleine Auszeit nutzen möchten, gibt es auf der Insel eine Vielzahl an Wellness-Angeboten direkt an der Nordseeküste, wahlweise mit Blick auf Sandstrand oder Meer. Außerdem ist die Insel auch als Thalasso-Insel bekannt und kann mit einem großen Angebot an (heilenden) wohltuenden Anwendungen, bei denen Meerwasser, Algen und Sand zum Einsatz kommen, trumpfen. Alle Zutaten kommen gleich von der Insel. Gleichzeitig locken verschiedene Aktivitäten wie Kitesurfen, Windsurfen, Stand-Up-Paddling, Segeln und Kajak fahren auch Aktivurlauber auf die Insel. Denn Outdoor-Aktivitäten spielen auf Norderney eine große Rolle: Ob Spaziergang am Strand, Golfen, Radfahren oder Beachvolleyball – Eintönigkeit und Langeweile gibt es auf dieser Insel nicht. Zu den Event-Highlights gehört das White Sands Festival, das drei Nächte und Tage lang Party pur verspricht.

©brndtung/Shutterstock.com

Borkum

Als größte der Ostfriesischen Inseln hat Borkum eine große Auswahl an Freizeitmöglichkeiten zu bieten. Auf etwa 130 Kilometern Radweg könnt Ihr die Insel mit dem Fahrrad erkunden und dabei durch Dünenlandschaften, Wälder und vorbei an Seen fahren. Ihr seid auf der Suche nach Adrenalin und Action? Dann traut Euch und erlebt die Insel bei einem Fallschirmsprung von oben. Wer beim Spazierengehen besonders wachsam ist, kann sich beim Geocaching zu einer kleiner Schatzsuche aufmachen. In den Sommermonaten solltet Ihr unbedingt ein paar Tage am Strand einplanen, denn hier ist das Angebot mit Surfen, Beachwalking oder Sonnenbaden extrem vielfältig.

©WalterWeiss/Shutterstock.com

Helgoland

Als „einzige Hochseeinsel Deutschlands“ ist Hegoland nur mit der Fähre oder dem Flugzeug ab Heide oder Cuxhaven erreichbar. Trotz einer Entfernung von mehr als 48 Kilometern vom deutschen Festland gehört Helgoland zu Schleswig-Holstein. Die Insel in der Nordsee ist landschaftlich ein wahres Paradies – am markantesten sind die Klippen am Oberrand, die Ihr unbedingt im Rahmen eines Ausflugs erkunden solltet. Das Wahrzeichen der Insel ist die „Lange Anna“, ein 47 Meter hoher Pfeiler aus Buntsandstein, der vorgelagert im Nordwesten Helgolands liegt. Ebenfalls interessant ist die Geschichte der Insel als Seefestung im Zweiten Weltkrieg, die an einigen Stellen bis heute sichtbar ist.

©Sina Ettmer Photography/Shutterstock.com

Sylt Fussabdrücke Sand

Ostfriesische Inseln

Neben Borkum und Norderney gehören Juist, Baltrum, Langeoog, Spiekeroog und Wangerooge zu den Ostfriesischen Inseln. Was die Ostfriesischen Inseln gemeinsam haben: Sie alle liegen nur wenige Kilometer vom deutschen Festland entfernt und gehören damit zu den beliebtesten Urlaubszielen in der Nordsee. Ob Wassersport, Aktivitäten am Strand, Wellnessaufenthalt oder Wandern und Radfahren – die Ostfriesischen Inseln vor Niedersachsens Küste sind allemal einen Urlaub wert. Auf Langeoog lohnt sich beispielsweise eine Fahrt mit der Inselseilbahn und auf Spiekeroog ist die Museum-Pferdebahn eine echte Attraktion.

©Animaflora PicsStock/Shutterstock.com

Städte an der Nordsee

Ein Urlaub an der Nordsee muss nicht automatisch mit einer Reise auf eine der Inseln gleichgesetzt werden. Im Gegenteil: Auch in den Nordseestädten auf dem Festland könnt Ihr ein paar entspannte – und bei Bedarf actionreiche – Tage direkt am Meer verbringen. Schlendert durch die Häfen entlang der Nordseeküste und informiert Euch in den zahlreichen Museen über die Geschichte der Hafenstädte.

Deutschland Bremerhaven Hafen

Bremerhaven

Direkt an der Nordseeküste liegt die Hafenstadt Bremerhaven. Das größte und beliebteste Tourismuszentrum der Stadt ist die Havenwelt Bremerhaven. Zu dem riesigen Komplex, das direkt am Meer liegt, gehören unter anderem der Zoo, das Deutsche Schifffahrtsmuseum und das Deutsche Auswandererhaus. Ein besonderes Erlebnis für die ganze Familie erwartet Euch im Klimahaus Bremerhaven 8° Ost, das ebenfalls Teil der Havenwelt ist. Hier habt Ihr die Möglichkeit, auf virtuelle Entdeckungstour zu gehen und verschiedene Aspekte rund um den Themenbereich Klima und Klimawandel kennenzulernen.

©Sina Ettmer Photography/Shutterstock.com

Deutschland Wilhelmshaven Panorama

Wilhelmshaven

An der Küste der Meeresbucht Jadebusen befindet sich die Hafenstadt Wilhelmshaven. Durch ihre Lage direkt an der Nordsee eignet sie sich perfekt für Ausflüge an die Küste. Zu den Aktivitäten, die die Stadt bietet, gehört ein Besuch im Botanischen Garten des Stadtparks, eine Hafenrundfahrt oder eine Besichtigung der Burg Kniphausen. Interessant für alle, die sich für die Geschichte der Deutschen Marine begeistern, ist das Deutsche Marinemuseum. Einen Blick solltet Ihr auch unbedingt auf die Kaiser-Wilhelm-Brücke werfen, die ehemals die größte Drehbrücke Europas war und heute das Wahrzeichen der Stadt ist.

©Marc Venema /Shutterstock.com

Nordsee Sankt Peter-Ording

Sankt Peter-Ording

Einer der bekanntesten Urlaubsorte auf dem Festland ist Sankt Peter-Ording. Die Gemeinde in Nordfriesland gilt als Ort der Erholung und die eigene Schwefelquelle ist sicherlich eine der größten Sehenswürdigkeit des Seebads. Zusätzlich könnt Ihr Euch an fünf Strandabschnitten bei guten Wetterbedingungen entweder in die Fluten stürzen oder verschiedensten Unternehmungen wie Strandsegeln, Reiten oder Wattwandern nachgehen.

©Jenny Sturm/Shutterstock.com

Deutschland Büsum Hafen

Büsum

Zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten der Gemeinde gehört der Museumshafen, in dem Ihr liebevoll restaurierte Schiffe aus vergangenen Zeiten bestaunen könnt. Auf die Beine gestellt wurde der Museumshafen durch den gleichnamigen Verein und ist eine Attraktion für Groß und Klein. Ganz in der Nähe befindet sich der denkmalgeschützte Leuchtturm von Büsum, der als Wahrzeichen der Gemeinde zählt. Einen Ausflug wert ist auch das Binnenland in Dithmarschen.

©balipadma/Shutterstock.com

Sehenswürdigkeiten an der Nordsee

Bei einem Urlaub an der Nordsee habt Ihr die Wahl zwischen Entspannung pur, actionreichen Unternehmungen und einer großen Anzahl an sehenswerten Ausflugszielen. Wenn Ihr noch auf der Suche nach Sehenswürdigkeiten rund um die Nordsee seid, habe ich hier ein paar tolle Tipps für Euch.

Deutschland Halligen

Halligen

Eine echte Sehenswürdigkeit an der Nordseeküste sind die Halligen, zehn kleine Inseln, die vor Schleswig-Holstein rund um die Insel Pellworm im Meer liegen. Die Besonderheit der Inseln ist, dass sie nur wenige Meter über dem Meeresspiegel liegen. Das hat zur Folge, dass die Inseln bei starker Flut teilweise sogar überspült werden. Daraus wiederum resultiert eine ganz besondere Pflanzenwelt, die gegen Salzwasser resistent ist.

©Olaf Unger/Shutterstock.com

Husumer Krokusblüte

Ein ebenfalls faszinierendes Naturschauspiel könnt Ihr jedes Jahr in Husum beobachten. Zu sehen ist das Farbenspiel der Krokusblüte im Husumer Schlosspark – dann blühen die Pflanzen in einem wunderschönen Lilaton. Anlässlich der Blüte wird rund um das Schloss ein Fest gefeiert, bei dem unter anderem eine Krokusblütenmajestät gewählt wird und zahlreiche Shoppingmöglichkeiten zur Verfügung stehen.

©Andreas Vogel/Shutterstock.com

Deutschland Scharhorn Wattenmeer

Wattenmeer

Eine der größten Sehenswürdigkeiten der Nordsee ist das Wattenmeer, das durch die Gezeiten bestimmt wird und sich auf einer Fläche von rund 9.000 Quadratkilometern erstreckt. Bei Niedrigwasser liegt das Watt frei und lädt zu Wanderungen auf dem Meeresboden ein. Aufgrund der einzigartigen Landschaft und der enormen Artenvielfalt zählt das Wattenmeer seit 2009 zum Weltnaturerbe. Bei einem Besuch an der Nordsee ist eine Wanderung durch das Wattenmeer also fast schon Pflicht.

©Agami Photo Agency/Shutterstock.com

Seehundstation Friedrichskoog

In der gleichnamigen Gemeinde liegt die Seehundstation Friedrichskoog. Zu den Aufgaben der Einrichtung gehört die Aufzucht von Seehunden und Kegelrobben, aber auch Forschungen im Bereich Artenschutz sind der Station ein Anliegen. Besucher haben die Möglichkeit, die Tiere am Unterwasserfenster zu beobachten und Informationen zum Lebensraum oder der Nahrung zu erhalten.

©TasfotoNL/Shutterstock.com

Aktivitäten an der Nordsee

Ein Urlaub an der Nordsee verspricht Ruhe, Erholung und Entspannung. Doch die Nordsee ist nicht nur für einen Wellness– oder Kururlaub wie gemacht, sondern bietet auch Aktivurlaubern eine große Palette an verschiedensten Unternehmungen. Was Ihr neben Wellness und Strandspaziergängen an der Nordsee erleben könnt, erfahrt Ihr jetzt.

  • Wellness: Egal ob auf den Inseln oder dem Festland, Wellness an der Nordsee ist nahezu überall möglich. An den Küsten warten hochkarätige Hotels auf Euch, die Euch mit eigenen Wohlfühl- und Beautybereichen verwöhnen. Hinzu kommen die zahlreichen Seebäder und Thermen, in denen Ihr ein paar entspannte Stunden verbringen könnt.
  • Kite- & Windsurfen: Echte Action-Liebhaber nutzen die stürmischeren Tage an der Nordsee, um sich mit Segel oder Drachen aufs Meer zu schwingen. Beliebte Surfspots gibt es sowohl am Festland als auch auf den Inseln. Eine der beliebtesten Anlaufstellen ist die Insel Norderney, aber auch Norden-Norddeich zählt zu den besten Spots zum Wind- und Kitesurfen.
  • Reiten: Mit dem Pferd durch die Dünen zu reiten und sich dabei den Wind um die Ohren wehen lassen – das ist natürlich auch an der Nordsee möglich. Zahlreiche Höfe in den verschiedensten Regionen rund um die Nordsee bieten Reiterferien mit Kursen, Ausritten und gemeinsamen Aktivitäten an.
  • Hochseeangeln: Neben Brandungsangeln steht an der Nordsee auch Hochseeangeln hoch im Kurs. Besonders in den Sommermonaten habt Ihr die Möglichkeit, Makrelen oder Dorsche am Haken zu haben. Um auf hoher See auf Fischjagd zu gehen, sucht Ihr Euch am besten einen geeigneten Kutter. Gute Anlaufstellen sind beispielsweise Husum, Büsum oder Cuxhaven.
  • Segeln: Ihr wolltet schon immer mal einen Segelschein machen? Dann nichts wie ab an die Nordsee. Aufgrund der Strömungen gilt die Nordsee als anspruchsvolles Gebiet und ist somit für erfahrene Segler eine echte Herausforderung. Gleichzeitig bieten zahlreiche Segelschulen Kurse für Anfänger und diejenigen, die Ihr Können verbessern möchten.
  • Wandern: Ein tolles Abenteuer an der Nordsee erleben könnt Ihr auch völlig ohne Hilfsmittel. Schnappt Euch eine Landkarte und spaziert einen der wunderschönen Wanderwege entlang. Die Wege führen durch unberührte Natur, direkt an der Küste entlang. Ein besonderes Erlebnis ist eine Wattwanderung, die Ihr mit einem ausgebildeten Guide unternehmen solltet.

Veranstaltungen an der Nordsee

Rund um die Nordsee finden jährlich zahlreiche Veranstaltungen statt, die die einzigartige Atmosphäre und die Nähe des Meeres für sich nutzen. Atmet bei den verschiedenen Open-Airs die salzige Luft der Nordsee ein und lasst Euch vom bunten Treiben anstecken. Hier kommen die besten Veranstaltungen an der Nordsee.

Sail Bremerhaven

Die Nordsee-Stadt Bremerhaven wird alle paar Jahre zum Schauplatz eines ganz besonderen Spektakels. Mehrere Tage lang dreht  sich im Rahmen der „Sail Bremerhaven“ alles um das Thema Schifffahrt. Besucher haben die Möglichkeit, mit Experten ins Gespräch zu kommen, historische Schiffe zu bewundern und sogar an Bord der Schiffe zu gehen.

Zur Veranstaltung

Ritterfest Dornum

Wild umher geht es auch beim Ritterfest zu Dornum. Das Event ist eine der größten Veranstaltungen im Zeichen des Mittelalters an der Nordsee und widmet sich voll und ganz dem Ritter-Thema. Zum Programm gehören jedes Jahr rund 300 Darsteller, die einen Einblick in mittelalterliches Kunsthandwerk und vergangene Techniken geben.

Zur Veranstaltung

Zugvogeltage

Die Zugvogeltage im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer sind perfekt für alle, die sich für die Natur unseres Landes, im Speziellen der Nordsee, interessieren. Die Veranstaltung widmet sich mehrere Tage lang ganz der Welt der Zugvögel, in die Ihr bei Seminaren, Lesungen und an Beobachtungsstationen eintauchen könnt.

Zur Veranstaltung

Wochenende an der Jade

Ein Volksfest direkt am Meer – beim Wochenende an der Jade wird vier Tage lang mit Blick auf die Nordsee gefeiert. Genießt die Aussicht vom Riesenrad und lasst Euch vom Kettenkarussell hoch hinauf bringen. Das Stadt- und Hafenfest findet jedes Jahr am ersten Juli-Wochenende in Wilhelmshaven statt.

Zur Veranstaltung

Nordlichter am Meer

Seid dabei, wenn sich Norden-Norddeich in ein Lichtermeer verwandelt. Das Event Nordlichter am Meer lässt die Stadt in Niedersachsen in ganz neuem Licht erstrahlen. Hauptakteur der Veranstaltung sind die verschiedenen Skulpturen, die künstlich beleuchtet und in Szene gesetzt werden.

Zur Veranstaltung

Lagune in Flammen in Butjadingen

Feuer und Licht bilden auch den Mittelpunkt des Events „Lagune in Flammen“ auf der Halbinsel Butjadingen in Niedersachsen. Mit Live-Musik und DJs wird die Veranstaltung direkt am Deich, in unmittelbarer Nähe zur Nordsee, gefeiert. Fackeln und Lichter tauchen die Nacht in ein mystisches Licht.

Zur Veranstaltung

Regionale Spezialitäten

Was bei einem Urlaub an der Nordsee nicht fehlen darf? Regionale Spezialitäten! Wie Ihr Euch vielleicht denken könnt, kommen an der Nordsee vor allem Fisch und Meeresfrüchte auf den Teller. Welche Leckereien Ihr dabei unbedingt mal probieren solltet, verrate ich Euch jetzt.

  • Labskaus: Ein in ganz Norddeutschland beliebtes Gericht ist Labskaus. Dabei handelt es sich um eine Spezialität aus Kartoffeln, Roter Beete und Rindfleisch. Bei der genauen Zubereitung gibt es zwar regionale Unterschiede, grundsätzlich werden allerdings in der Regel Rindfleisch, Rote Beete und Gewürzgurken (manchmal auch Matjes) zu einer Masse vermischt und durch den Fleischwolf gejagt. Zusätzlich werden Matjes, Spiegelei und Kartoffeln serviert.
  • Franzbrötchen: Typisch für Norddeutschland ist das Franzbrötchen, das ursprünglich aus Hamburg stammt. Ein Franzbrötchen erhaltet Ihr in der Regel zum Frühstück oder auch zum Kaffee und Kuchen. Dabei handelt es sich um ein Süßgebäck, das aus Plunderteig besteht und je nach Version mit Rosinen, Schokolade oder ähnlichem verfeinert wird.
  • Matjes: Nicht wegzudenken aus der norddeutschen Küche ist Matjes. Der Matjes-Hering wird in verschiedensten Varianten serviert und hauptsächlich in der deutschen Nordsee gefangen. Als klassisches Gericht gilt „Matjes Hausfrauenart“, bei dem der Fisch unter anderem mit Schmand, Sahne, Zwiebeln und Äpfeln vermischt wird.
  • Rote Grütze: Auf vielen Speisekarten von Restaurants an der Nordsee werdet Ihr Rote Grütze finden. Je nach Zubereitungsart kommen verschiedene Beeren, Puddingpulver oder Speisestärke in das Gemisch.
  • Holsteiner Sauerfleisch: Obwohl Sauerfleisch auch im Rest Deutschlands und in unserem Nachbarland Österreich weit verbreitet ist, hat die Schleswig-Holsteinsche Küche ihre ganz eigene Art, das Fleisch zuzubereiten. Besonders ist dabei, dass das Fleisch in einem Glas gelagert wird und dadurch eine extra Portion Geschmack aufnimmt.

Ihr habt richtig Lust bekommen, die verschiedenen Regionen der Nordsee vor Ort zu erkunden? Ich habe für Euch die besten und günstigsten Angebote für Euren Urlaub an der nördlichsten Küste unseres Landes herausgesucht. Werft einen Blick in meine Schnäppchen und macht Euch bereit, schon ganz bald am Strand zu relaxen oder durch das faszinierende Wattenmeer zu stapfen.

Alle Nordsee Angebote

Das könnte Euch auch interessieren: