Bereitet Euch mit meinen Inspirationen perfekt auf Euren nächsten Urlaub auf Rügen vor! Die beliebte Ferieninsel steht bei vielen Reisenden vor allem für Kurztrips hoch im Kurs und ich zeige Euch hier, welche besonderen Sehenswürdigkeiten Rügen zu bieten hat und auf welche Freizeitaktivitäten sowie Veranstaltungen Ihr Euch bei einem Ostseeurlaub auf der Insel das ganze Jahr über freuen könnt. Auch die regionalen kulinarischen Spezialitäten habe ich für Euch genauer unter die Lupe genommen.

Günstige Angebote für Euren Rügen Urlaub

Grüne Buchenwälder, schneeweiße Kreidefelsen und der einzigartige Charme der Ostsee. Das alles erwartet Euch auf der flächengrößten und bevölkerungsreichsten Insel im Norden Deutschlands. Die Insel bietet durch ihre vielen Kurorte und Seebäder Entspannung pur und hat auch kulturell sehr viel zu bieten. Von mir erfahrt Ihr in diesem Artikel, was Ihr auf Rügen nicht verpassen solltet.

Karte

In der Karte habe ich für Euch die beliebten Ferienorte und Sehenswürdigkeiten, die Ihr gleich genauer kennen lernt, schon einmal markiert. Auf Rügen leben auf einer Fläche von insgesamt 926 Quadratkilometern etwa 70.000 Menschen. Anreisen auf die beliebte Ferieninsel für einen Ostseeurlaub könnt Ihr von Stralsund aus über den Rügendamm und die einzigartige Rügenbrücke. Die größte Schrägseilbrücke in Deutschland verbindet Rügen mit dem Festland. Sie ist mit einer Gesamtlänge von rund vier Kilometern 127,75 Meter hoch. Auf drei Fahrstreifen könnt Ihr die Brücke mit dem Auto passieren, das Besondere ist: Je nach Verkehrslage wird die mittlere Spur durch Lichtsignale dem Verkehr aus Richtung der Urlaubsinsel oder dem Verkehr auf die Insel zugesprochen. Die Rügenbrücke ist übrigens mautfrei.

Sehenswürdigkeiten auf Rügen

Jährlich kommen unzählige Touristen nach Rügen, um entspannte Tage direkt am Meer zu verbringen. Welche besonderen Highlights die beliebte Ferieninsel für Euch zu bieten hat und welche Sehenswürdigkeiten Ihr bei einem Ostseeurlaub auf keinen Fall verpassen dürft und nach denen Ihr Euren Urlaubsort auswählen könnt, zeige ich Euch jetzt:

Rügen Urlaub: Kap Arkona

Kap Arkona

Das 43 Meter hohe Kap Arkona ist eine Steilküste aus Kreide und Geschiebemergel auf der Halbinsel Wittow im Norden von Rügen. Kap Arkona gehört zu den beliebtesten Ausflugszielen auf der Insel. An der Küste trefft Ihr auf zwei Leuchttürme direkt nebeneinander. Der ältere ist 19,3 Meter hoch und der zweite, direkt daneben errichtete Leuchtturm, ist sogar 35 Meter hoch. In den Leuchttürmen befinden sich heute ein Museum und ein Standesamt. Ein weiterer Turm in unmittelbarer Nähe, der Peilturm, wird heute für Ausstellungen genutzt. Auf allen drei Türmen gibt es eine Aussichtsplattform mit wunderschönem Panoramablick.

Foto: ©Marcus_Hofmann /Shutterstock.com

Rügen Urlaub: Königsstuhl

Kreidefelsen

Die Insel Rügen ist, wie bereits erwähnt, vor allem für ihre schneeweißen Felsen aus Kreide bekannt. Einen atemberaubenden Blick auf die weißen Klippen von Rügen habt Ihr vom Königsstuhl aus, eine von drei Seiten freistehende Aussichtsplattform auf einem Kreideblock mit einer Höhe von 108 Metern. Den Ostseestrand direkt unter der Plattform erreicht Ihr über 290 Holzstufen. Die Kreidefelsen könnt Ihr aber auch aus einem ganz anderen Winkel betrachten – und zwar auf einer besonderen Schiffstour. Die Schiffsfahrt solltet Ihr allerdings in den Morgenstunden unternehmen, da die beeindruckenden Felsen nachmittags im Schatten liegen.

Foto: ©ricok /Shutterstock.com

Rügen Urlaub: Prora

Prora

„Der Koloss von Rügen“ – einst von der NS-Organisation KdF als Ferienanlage für 20.000 Menschen geplant und durch Beginn des zweiten Weltkriegs nie komplett fertig gestellt, wurde das längste zusammenhängende Gebäude der Welt in Prora direkt am Meer lange Zeit von der Nationalen Volksarmee (NVA) der DDR genutzt. Im Jahr 1990 nach der Wiedervereinigung Deutschlands von der Bundeswehr übernommen, wurde diese Nutzung schon zwei Jahre später wieder eingestellt. Heute befinden sich in Teilen der insgesamt fünf imposanten Gebäude verschiedene Museen und Ausstellungen sowie exklusive Ferienwohnungen.

Foto: ©Rudmer Zwerver/Shutterstock.com 

Rügen Urlaub: Seebrücke Sellin

Seebrücke Sellin

Auch die Seebrücke im Seebad Sellin sollte auf jeden Fall auf Eurer Besichtigungsliste stehen. Schon im Jahr 1895 wurde die Brücke von Fürst Wilhelm Malte zu Putbus gebaut und hat sich seitdem als Wahrzeichen der Insel etabliert. Die Brücke ist insgesamt 394 Meter lang, auf der Plattform direkt auf dem Wasser befinden sich heute drei verschiedene Restaurants in die Ihr einkehren und regionale Spezialitäten genießen könnt. Ein weiteres Highlight ist die Tauchgondel direkt an der Spitze der Brücke. Je nach Sicht und Jahreszeit könnt Ihr durch die Fenster der Gondel die Meeresbewohner der Ostsee bewundern.

Foto: ©elxeneize/Shutterstock.com

Rügen Urlaub: Nationalpark Jasmund

Nationalpark Jasmund

Auf der Halbinsel im Nordosten der Insel liegt der Nationalpark, in dem sich auch die berühmten Kreidefelsen auf Rügen befinden. Er ist mit einer Fläche von 3.003 Hektar Deutschlands kleinster Nationalpark. Besonders empfehlen kann ich Euch einen Abstecher zum Strand in Schaabe, der es auch in mein Ranking der schönsten Strände in Deutschland geschafft hat: Als Schaabe wird die zwölf Kilometer lange Nehrung auf Rügen bezeichnet, die die Halbinseln Jasmund und Wittow miteinander verbindet. Hier findet Ihr einige nahezu unberührte Dünenlandschaften, die direkt ins Meer führen. Stattet auch der Hafenstadt Sassnitz bei Eurem Ostseeurlaub einen Besuch ab!

Foto: ©Bildagentur Zoonar GmbH /Shutterstock.com

Rügen Urlaub: Sassnitz U-Boot

Museen

  • U-Boot-Museum: Im Hafen von Sassnitz findet Ihr das U-Boot-Museum. Ihr besichtigt ein ehemaliges britisches U-Boot und lernt in der Ausstellung auf dem Museumsschiff viel über das Leben und den Alltag auf einem U-Boot.
  • Kreidemuseum: Besucht das einzige Kreidemuseum Europas in Gummanz und lernt zum Beispiel etwas über die Herkunft sowie Beschaffenheit der Kreideküste und die Technik des Kreideabbaus.
  • Nationalpark-Zentrum Königsstuhl: Auf vier Etagen lernt Ihr bei dieser Ausstellung viel über den Nationalpark. Darunter lehrreiche Infos über die heimische Flora und Fauna, die angrenzende Ostsee und natürlich die berühmten Felsen.

Foto: ©Christian Mueller/Shutterstock.com 

Rügen Urlaub: Jagdschloss Granitz

Jagdschloss Granitz

In der Nähe vom Seebad Binz erwartet Euch das Jagdschloss Granitz – das meistbesuchte Schloss Mecklenburg-Vorpommerns. Im Jahr 1846 fertiggestellt, diente das Schloss einst als Jagdsitz der Putbuser Fürstenfamilie. Es wird auch als „Krone Rügens“ bezeichnet und zieht vor allem wegen der Aussicht vom Mittelturm und dem Museum viele Besucher an. Besteigt unbedingt den 38 Meter hohen Turm und lasst Euch von der Aussicht verzaubern!

Foto: ©Christian Kaehler/Shutterstock.com 

Rügen Urlaub: Rasender Roland

Rasender Roland

Bei einem Ostseeurlaub auf Rügen darf eine Fahrt mit dieser beeindruckenden und geschichtsträchtigen Schmalspurbahn nicht fehlen! Der Rasende Roland, wie die Bahn im Volksmund genannt wird, rollt bereits seit 1895 über die Insel und ist auch heute noch fester Teil der Nahverkehrs. Die Älteste ihrer Art in ganz Deutschland verbindet heute die Ostseebäder auf der Halbinsel Mönchgut und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 30 Stundenkilometern.

Foto: ©Gerckens-Photo-Hamburg/Shutterstock.com 

Rügen Urlaub: Arkona Bunker

Bunker

Direkt neben den beiden Leuchttürmen von Kap Arkona befinden sich zwei Bunker. Der ältere, der Arkona-Bunker, stammt aus der Zeit der Wehrmacht, der neuere und größere NVA-Bunker wurde von 1979 bis 1986 errichtet und diente der Volksmarine der Vereinigten Ostseeflotte. In dem Arkona-Bunker findet Ihr heute eine Kunstgalerie, in dem NVA-Bunker befindet sich eine Ausstellung mit der alten Bunkereinrichtung sowie mit einer Fotoserie über die Volksmarine. Beide Bunker befinden sich heute im Besitz der Gemeinde Putgarten und wurden im Laufe der Zeit renoviert und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Foto: ©Romaans Drics/Shutterstock.com 

Veranstaltungen auf Rügen

Jährlich finden auf der beliebten Ferieninsel ganz besondere Veranstaltungen statt, die ich Euch in meinen Tipps für einen Rügen Urlaub natürlich nicht vorenthalten möchte. Drei von diesen beliebten Events stelle ich Euch im Folgenden genauer vor.

Störtebeker Festspiele

Von Ende Juni bis Anfang September freut Ihr Euch auf Rügen jedes Jahr auf die Störtebeker Festspiele. Auf der erfolgreichsten Freilichtbühne Deutschlands in Ralswiek direkt am Ufers des Jasmunder Boddens wird jährlich eine neue Geschichte des berühmten Freibeuters Störtebeker inszeniert, die über mehrere Monate die Massen begeistert.

Zur Veranstaltung

Blue Wave Festival

Seit knapp 25 Jahren hat sich das Blue Wave Festival auf Rügen zu einer echten Größe für Blues- und Swing-Liebhaber entwickelt. Die Konzerte finden jedes Jahr im Juni in den Clubs, Bars und Restaurants im Ostseebad Binz statt und auch auf dem Kurplatz könnt Ihr auf vier Bühnen großen Open Air Konzerten lauschen. Eine Übersicht über weitere Festivals in Deutschland findet Ihr hier in meinem Festival-Kalender.

Zur Veranstaltung

Sandskulpturen-Festival

Ähnlich wie auf Usedom findet auch im Seebad Binz jedes Jahr über mehrere Monate ein Sandskulpturenfestival statt, wo Ihr beeindruckende Sandkunstwerke bewundern könnt. Auf 5.600 Quadratmetern erwartet Euch die größte überdachte Skulpturenschau weltweit und Ihr könnt auch selbst Euer kreatives Glück mit dem Sand probieren!

Zur Veranstaltung

Natürlich gibt es noch viele weitere Veranstaltungen und Events auf Rügen, die unzählige begeisterte Besucher aus nah und fern anziehen. Schaut doch einfach mal im Veranstaltungskalender der Insel vorbei und checkt, ob während Eures Aufenthalts ein echtes Highlight auf Euch wartet:

Veranstaltungskalender Rügen

Aktivitäten auf Rügen

Wenn Ihr nicht nur am Strand entspannen und die freie Zeit genießen wollt, sondern auch auf der Suche nach etwas Action auf Rügen seid, könnt Ihr natürlich auch vielen Freizeitaktivitäten nachgehen, bei denen mit Sicherheit keine Langeweile aufkommt. Welche Aktivitäten auf Rügen sich ganz besonders anbieten und wo Spaß für die ganze Familie vorprogrammiert ist, zeige ich Euch jetzt:

Rügen Urlaub: Wellness

Wellness

Wenn Ihr neben erholsamen Stunden am Strand noch mehr Lust auf Entspannung habt, eignet sich Rügen auch perfekt für einen wohltuenden Wellness-Urlaub. Es gibt super viele erstklassige Hotels, in denen Ihr in den Wellnessbereichen so richtig die Seele baumeln lassen und Euch während verschiedener Beauty-Anwendungen sowie Massagen verwöhnen lassen könnt. Lasst zum Beispiel Euer Herz-Kreislaufsystem sowie den Stoffwechsel durch die Behandlung mit Rügener Heilkreide ankurbeln und freut Euch auf ein ganz besonderes Körperpeeling mit Sand direkt aus der Ostsee. Gerade im Herbst und Winter ist ein Wellness-Urlaub auf Rügen eine erstklassige Idee!

Foto: ©Poznyakov/Shutterstock.com

Rügen Urlaub: Wandern

Wandern & Radfahren

Die wunderschöne Natur auf Rügen und die Ostseeküste lädt selbstverständlich zu langen Wanderungen und ausgiebigen Fahrradtouren ein. Auf der Insel gibt es viele Stationen, an denen Ihr Euch zum Beispiel ein Zweirad ausleihen und einfach losradeln könnt. Mehr als 800 Kilometer Rad- und Wanderwege warten nur darauf, von Euch erkundet zu werden! Besonders empfehlen kann ich Ausflüge zu den vielzähligen Aussichtspunkten auf der Insel, von wo aus Ihr wunderschöne Panorama-Blicke auf die Ostseeküste, das Meer und die beeindruckende Natur der Insel genießen könnt. Der Nationalpark Jasmund gehört dabei natürlich ganz oben auf die Liste!

Foto: ©Stephan Hockenmaier/Shutterstock.com 

Rügen Urlaub: Surfen

Surfen

Sportbegeisterte kommen beim Kitesurfen und Windsurfen auf der Insel Rügen voll auf ihre Kosten. Durch die idealen Bedingungen haben sich viele Orte auf Rügen zu echten Surf-Hotspots – sowohl für Anfänger als auch für Surf-Profis – entwickelt. Die konstant guten Wasser- und Windbedingungen bieten beste Voraussetzungen und locken mittlerweile Aktivurlauber aus ganz Europa an. Besonders beliebt bei Kitern und Windsurfern sind das Ostufer am Wieker Bodden mit West- bis Südwest-Wind sowie flachem Wasser und der Surfspot in Rosengarten mit Süd- bis Nordost-Wind und ebenfalls stehtiefem Wasser.

Foto: ©adriaticfoto/Shutterstock.com 

Rügen Urlaub: Schiffswracks Tauchen

Tauchen

Wer die Ostsee rund um Rügen unter Wasser erkunden möchte, findet ein großes Angebot an Tauchspots und natürlich auch Tauchschulen inklusive Tauchshops auf der Insel. Von Anfänger bis Profi – auf Rügen erwarten Euch ganz besondere Tauchbedingungen. Entdeckt verschiedene Seesternfelder, Muschelbänke und natürlich die heimischen Meeresbewohner! Besonders beliebt ist auch das Wrack-Tauchen: Unter Wasser können viele freigegebene Wracks besichtigt werden, die meisten davon befinden sich zwischen Sassnitz und dem Kap Arkona. Sucht Euch einfach eine der vielen Tauchschulen aus und freut Euch auf die Ausflüge!

Foto: ©Thorsten Stark/Shutterstock.com 

Rügen Urlaub: Baumwipfelpfad

Baumwipfelpfad

Besonders beliebt bei einem Ostseeurlaub auf Rügen ist auch ein Ausflug zum Baumwipfelpfad im Naturerbe Zentrum Rügen. Auf einer Länge von 1.250 Metern passiert Ihr verschiedene Erlebnis- und Lernstationen und könnt dort etwas über die Natur und Tierwelt auf Rügen lernen. Erklimmt während eines Rundlaufs den 40 Meter hohen Aussichtsturm und genießt den Ausblick! Die Architektur des Turms soll übrigens an einen Adlerhorst erinnern. Ihr seid auf den Geschmack gekommen? Dann schaut in meinem Artikel über die elf schönsten Baumwipfelpfade in Deutschland vorbei. Dort bekommt Ihr auch Informationen zu den Adressen und Öffnungszeiten.

Foto: ©IURII BURIAK/Shutterstock.com 

Kulinarische Spezialitäten auf Rügen

Zu einem rundum gelungenen Ostseeurlaub gehören natürlich auch immer regionale kulinarische Spezialitäten dazu. Durch die Lage direkt am Wasser verwundert es nicht, dass vor allem Fischgerichte die Karten in den Restaurants zieren. Aber natürlich kommen auch Nicht-Fisch-Fans kulinarisch auf ihre Kosten. Erfahrt jetzt, welche typischen Speisen Euch auf der beliebten Ferieninsel erwarten, die Ihr unbedingt probieren müsst:

  • Fischbrötchen: Wer seinen Urlaub an der Ostsee verbringt und gerne Fisch isst, wird vor allem um Fischbrötchen nicht herum kommen. Es gibt unzählige leckere Varianten, die dennoch eines gemeinsam haben: Fangfrischer und köstlicher Fisch direkt aus dem Meer in einem knusprigen Brötchen.
  • Sanddorn: Vermutlich habt Ihr schon einmal von der vitaminreichen Sanddorn-Frucht gehört. In Mecklenburg-Vorpommern und vor allem auf Rügen kommt dieses Ölweidengewächs, das in Deutschland unter Naturschutz steht, häufig vor. Der hohe Vitamin-C-Gehalt und die antibakterielle sowie entzündungshemmende Wirkung machen die Pflanze zu einem echten Allround-Talent. Ob in Säften, Ölen, Bonbons, Aufstrichen oder weiteren Speisen: Sanddorn wird Euch auf Rügen auf jeden Fall begegnen! Auch für Arzneimittel oder Kosmetikprodukte wird die kleine Frucht verwendet.
  • Rügener Badejunge: Eine weitere Köstlichkeit, bei der man schon vom Namen auf die Region schließen kann in der sie ihren Ursprung hat, ist der Camembert Rügener Badejunge. Das Logo der Käsemarke zeigt einen kleinen Jungen in Badehose vor den Rügener Felsen. Seit letztem Jahr wird der Käse zwar in Thüringen hergestellt, der Name und das Logo blieben allerdings gleich und auch heute noch lieben Touristen aus Rügen diese Spezialität!

Mit meinen Tipps für einen Aufenthalt auf Rügen seid Ihr jetzt perfekt auf die Insel und ihre Highlights vorbereitet. Jetzt fehlt nur noch der passende Deal, damit Ihr den nächsten Urlaub auf der Ostseeinsel endlich buchen könnt? Schaut Euch dazu doch einfach direkt in meinen Schnäppchen für Rügen um und sichert Euch ein günstiges Angebot für die besten Wellnesshotels der Insel, die schönsten Ferienhäuser direkt am Meer und weitere aktuelle Angebote für die Ostsee:

Alle Rügen Angebote

Das könnte Euch auch interessieren: