Wolltet Ihr auch schon immer einmal im eigenen Land ans Meer fahren und konntet Euch nicht zwischen der Ost- oder Nordsee entscheiden? Damit ist jetzt Schluss. Ich habe Euch die jeweils fünf idyllischsten Strände der Ost- und Nordsee herausgesucht. Mit meinem Guide könnt Ihr Euch schnell informieren und herausfinden, welcher Strand am besten zu Euch passt. Stiefelt Ihr lieber bei einer ausgiebigen Wattwanderung durch das Wattenmeer oder übt Ihr lieber Euer Manövertraining beim Segeln? Oder gehört Ihr eher zu der Sorte, die sich am Strand durchbrutzeln lässt und die frische Meeresbrise genießt? Je nachdem welche Vorlieben Ihr habt, in meiner TOP 10 der schönsten Strände in Deutschland werdet Ihr definitiv fündig. Außerdem verrate ich Euch, welche Strände am besten für Familien und Hunde geeignet sind. Seid gespannt!

Strände an der Ostsee

1. Lübecker Bucht

Ostsee Timmendorfer Strand Lübecker Bucht Strandkörbe

©mmphotographie.de/Shutterstock.com

Geeignet für: Familien, Hunde, FKK, Wassersportler

Die Lübecker Bucht ist eine Meeresbucht im südwestlichen Teil der Ostsee. Hier warten gleich mehrere Traumstrände auf Euch wie beispielsweise der Timmendorfer Strand, der Scharbeutzer Strand und der etwas nördlicher liegende Grömitzer Strand. Die Strände bieten Euch feinen Sand, der perfekt ist, um sich darauf niederzulassen. Während Euch die frische Meeresluft um die Nase weht, könnt Ihr den Wellen des Meeres lauschen. Wenn Ihr neben dem ganzen Entspannen mal etwas Lust auf Action habt, dann könnt Ihr Euch am Timmendorfer Strand im Surfen oder Kiten versuchen, die imposanten Leuchttürme der Ostsee ansehen oder über die Seebrücke bei Scharbeutz schlendern. Eine perfekte Anlaufstelle für köstlich frischen Fisch ist das Fischerdörfchen Sierksdorf.

2. Südstrand, Fehmarn

Schönste Strände Deutschland

©Juergen Wackenhut/Shutterstock.com

Geeignet für: Familien, Ruhesuchende

Der Südstrand auf der größten Ostseeinsel Fehmarn ist einer der beliebtesten Strände der Ostsee. Hier erwarten Euch feiner weißer Sand, bequeme Strandkörbe zum Entspannen und tolle Ausblicke auf das weite blaue Meer und der sogenannte „Kleiderbügel“, der Fehmarnsundbrücke. Da der Strand ganz seicht ins Wasser abfällt, ist er besonders gut für Familien und kleine Kinder geeignet. Hier können Sandburgen gebaut werden oder Ihr lasst Euch tief in den Sand einbuddeln. Entlang der Promenade könnt Ihr ein bisschen Bummeln und ein leckeres Eis essen. Wassersport und Hunde sind in der Badezone des Strandes nicht erlaubt. Der Strand ist eher für Faulenzer, Ruhesuchende und Schwimmer geeignet. Wassersportler und Freunde des FKK’s werden am Wulfener Hals fündig.

3. Heringsdorf, Usedom

Ostsee Heringsdorf Steg Stein

©Tilo G/Shutterstock.com

Geeignet für: Romantiker, Familien, Fitnessenthusiasten

Der atemberaubende Strand in Heringsdorf auf Usedom überzeugt mit seiner langen Strandpromenade, die zum Spazieren, Ausruhen und Baden einlädt. Highlight des Strandes ist die 508 Meter lange Seebrücke, die als längste Seebrücke in Deutschland gilt. Von hier aus habt Ihr einen eindrucksvollen Weitblick auf die prachtvolle Bäderarchitektur von Heringsdorf, den Strand und das weite Meer. Besonders romantisch ist ein gemeinsames Abendessen im Seebrückenrestaurant. Alle Fitnessenthusiasten finden zwischen Heringsdorf und Ahlbeck Ihr Eldorado. Hier könnt Ihr Euch an 22 verschiedenen Geräten so richtig auspowern und zahlreichen Wassersportaktivitäten nachgehen. FKK und Hunde sind am Strand in Heringsdorf nicht erlaubt, doch gleich in der Nähe befinden sich offizielle Bereiche dafür.

4. Schaabe, Rügen

Ostsee Schaabe Ruegen

©ksl/Shutterstock.com

Geeignet für: Ruhesuchende, Familien, Hunde, FKK

Als Schaabe wird die zwölf Kilometer lange Nehrung auf Rügen bezeichnet, die die Halbinseln Jasmund und Wittow miteinander verbindet. Hier findet Ihr einige nahezu unberührte Dünenlandschaften, die direkt ins Meer führen. Eine davon findet Ihr zwischen dem Ostseebad Glowe und dem Ostseebad Breege-Juliusruh. Hier könnt Ihr wirklich voll und ganz vom stressigen Alltag abschalten und die Natur auf Euch wirken lassen. Und das beste dabei ist: Wenig Tourismus und dadurch mit Sicherheit ein privates Plätzchen ganz für Euch alleine. Wenn Ihr ein bisschen mehr Trubel, Geschäfte und Restaurants sucht, dann orientiert Euch am besten in Richtung der beiden Ostseebäder. FKKler und Hunde sind an der Schaabe herzlich Willkommen. Ob Ihr Eure Hüllen fallen lassen möchtet, könnt Ihr aber natürlich selbst entscheiden.

5. Warnemünde

Ostsee Warnemuende

©LaMiaFotografia/Shutterstock.com

Geeignet für: Wassersportler, Fitnessenthusiasten, Familien, Hunde

Ihr seid Fans von Spiel, Spaß und Action am Strand? Dann seid Ihr in Warnemünde genau richtig! Ruhe und Entspannung findet Ihr hier eher nicht, aber dafür das pulsierende Leben. Dank mehrer Spiel- und Sportfelder wird Euch eine breite Palette an Unterhaltungsmöglichkeiten für Jung und Alt geboten. Spielt eine Runde Beachvolleyball oder reitet mit dem Surfbrett auf den Wellen der Ostsee. Die Abende könnt Ihr dann romantisch bei Sonnenuntergang am Lagerfeuer oder beim Grillen ausklingen lassen. Dafür gibt es extra gekennzeichnete Plätze, wo das möglich ist. Für die Anhänger der Freikörperkultur stehen ebenfalls gekennzeichnete Strandabschnitte zur Verfügung, die komplett textilfrei sind. Eure Vierbeiner könnt Ihr in der Nebensaison immer mitbringen, nur in der Hauptsaison dürfen die Streuner lediglich in Hohe Düne und Diedrichshagen planschen.

Strände an der Nordsee

1. Sankt Peter-Ording

Nordsee Sankt Peter-Ording

©Jenny Sturm/Shutterstock.com

Geeignet für: Familien, Hunde, Wassersportler

Der zwölf Kilometer lange Sandstrand in der Gemeinde Sankt Peter-Ording zählt zu einem der schönsten Strände in Deutschland. Zahlreiche Reisende tummeln sich jedes Jahr an dem Traumstrand, um echtes Urlaubsfeeling zu erleben. Wenn Ihr mit Euren Kindern unterwegs seid, dann empfehle ich Euch die flache Badestelle Bad. Dank des großen Spielplatzes und der kostenfreien Kinderanimation könnt Ihr Euch als Eltern eine Verschnaufpause gönnen. Gegen ein kleines Entgeld könnt Ihr Euch auch Strandkörbe mieten und die Füße hochlegen. Hunde sind in Sankt Peter-Ording gern gesehene Gäste und jederzeit herzlich Willkommen. Restaurants, sanitäre Anlegen und zahlreiche Geschäfte findet Ihr entlang der Strandpromenade. Der Strand bietet außerdem optimale Bedingungen zum Kite- und Windsurfen.

2. Lister Ellenbogen, Sylt

Sylt Ellenbogen Leuchturm

© Michael Thaler/Shutterstock.com

Geeignet für: Wassersportler, Aktivurlauber

Auch der Lister Ellenbogen auf Sylt gehört zu den schönsten deutschen Stränden. Nicht weil man hier besonders gut Baden kann, sondern weil hier perfekte Bedingungen zum Wassersport herrschen. Allgemein gestaltet sich das Baden aufgrund der Strömung, die durch das Zusammentreffen des Wattenmeers und der Nordsee entstehen, eher schwierig. Dafür könnt Ihr Euch aber voll und ganz sportlich auf dem Wasser austoben oder Ihr genießt es einfach nur, den Leuten beim Wind- und Kitesurfen vom Strand aus zuzuschauen. Da der Lister Ellenbogen inmitten eines großen Naturschutzgebietes liegt, bekommt Ihr hier die volle Ladung Natur. Spaziert die Dünenlandschaft entlang, beobachtet die Vögel beim Herumtollen und lauscht den Wellen beim Auftreffen auf die Felsen. Wattwanderungen sind hier allerdings nicht erlaubt, schließlich wollt Ihr ja nicht die Vögel beim Nisten stören.

3. Juister Strand, Juist

Nordsee Juister Strand Juist Insel

©dirkr/Shutterstock.com

Geeignet für: Romantiker, Familien, Ruhesuchende

Juist ist eine der sieben bewohnten ostfriesischen Inseln mit Stränden, wie man sie aus dem Bilderbuch kennt. Die Insel Juist ist 17 Kilometer lang und bietet einen genauso großen Sandstrand, den Ihr zum Relaxen, Baden und Entspannen nutzen könnt. Da auf der Insel keine Autos verkehren dürfen, müsst Ihr Euch mit der Fortbewegung durch Pferde zufrieden geben. Erreichen könnt Ihr Juist mit der Fähre oder dem Flugzeug. Der naturbelassene und sehr saubere Sandstrand bietet Euch mietbare Strandkörbe, tolle Sonnenuntergänge, zahlreiche gastronomische Einrichtungen, vereinzelte Beachvolleyballfelder zum Austoben sowie eine permanente Überwachung durch ausgebildete Rettungsschwimmer. Vor allem Ruhesuchende und Paare zieht es an den Juister Strand. Natürlich sind aber auch Familien willkommen!

4. Nordseestrand Norddeich

Nordsee Strandweg

©ThomBal/Shutterstock.com

Geeignet für: Hunde, Familien, Aktivurlauber

Dieser Strand verlangt zwar einen kleinen Eintrittspreis, doch dafür wird er rund um die Uhr sauber gehalten, damit Ihr Euch jederzeit wohl fühlt. Hier könnt Ihr ganz einfach in der Sonne brutzeln, den Kindern beim Sandburgen bauen zuschauen oder Euch in ein Buch vertiefen. Gerne könnt Ihr Euch auch ein Fahrrad ausleihen und den Deich, vorbei an den süßen grasenden Schafen, entlang sausen. Zwischendurch stoppt Ihr bei einer der fancy Imbissbuden und stärkt Euch mit einem Snack. Allzeit willkommene Gäste sind Hunde, die sicherlich Spaß daran haben, im Sand herumzutollen und sich im Meer zu erfrischen. Allerdings solltet Ihr die süßen Vierbeiner auf den angrenzenden Deichen an der Leine führen, denn dort nistende Tiere könnten sich sonst von Euren Hunden bedroht fühlen.

5. Spiekeroog

Nordsee Spiekeroog Robbe

©emka74/Shutterstock.com

Geeignet für: FKK, Familien, Fitnessenthusiasten

Spiekeroog ist eine weitere autofreie ostfriesische Insel, die darauf wartet von Euch entdeckt zu werden. Hier erwarten Euch ebenfalls 15 Kilometer feinster Sandstrand, weitläufige Dünen und idyllische Salzwiesen. Die Insel erreicht Ihr am besten per Fähre. Der Strand ist besonders gut für Kinder geeignet, da es hier flach ins blaue Meer geht. Die Sportangebote reichen von Beachvolleyball und Fußball über Spielplätze bis hin zu Trampoline. Hier wird Groß und Klein alles für einen tollen Sommerurlaub am Strand geboten. Am Weststrand Spuntwand könnt Ihr außerdem die Hüllen fallen lassen. Was Ihr allerdings beachten solltet ist, dass es hier im Sommer und vor allem in den Schulferien recht voll ist. Am Besten bucht Ihr Euren Strandkorb vorab schon online, damit Ihr vor Ort nicht enttäuscht werdet, wenn keiner mehr verfügbar ist. Ruhigere Plätze findet Ihr etwas abseits des Hauptstrandes.