Tauchen ist für viele Menschen nicht nur ein Hobby, es ist viel mehr als das, es ist eine Leidenschaft. Zuerst gilt es einzutauchen in den hautengen Neoprenanzug um dann abzutauchen in eine bunte Unterwasserwelt. Längst ist Tauchen kein elitärer Abenteuersport mehr und mittlerweile auch für wenig Geld für viele zugänglich. Auf der ganzen Welt könnt Ihr Euren Tauchschein machen und Eure Bahnen durch spektakuläre Welten unter der Wasseroberfläche ziehen. Wenn Ihr begeisterte Profitaucher seid, blutjunge Anfänger oder Hobbytaucher, die folgenden Tauchreviere werden Euch aus den Socken hauen. Entdeckt die faszinierendsten und schönsten Tauchreviere der Welt und geht auf eine Unterwasserreise durch bunte Korallenriffe und vorbei an leuchtenden Fischen.

Schönsten Tauchspots weltweit

Tauchreviere

Foto: ©Patryk_Kosmider / depositphotos.com

Die schönsten Tauchreviere in Europa

Tauchurlaub lässt sich super mit einem klassischen Strandurlaub in Europa verbinden, denn schöne Tauchspots finden sich auch in Europa. Direkt vor der eigenen Haustür können wir in Deutschland leider nicht in bunte Unterwasserwelten eintauchen, doch ganz in der Nähe werdet Ihr auch in Europa fündig.

Malta

Südlich von Sizilien liegt die berühmte Insel Malta, auf der Ihr unter Wasser eine kunterbunte Artenvielfalt entdecken könnt. Malta punktet das ganze Jahr über mit einem milden Klima, wunderschöner Natur und tollen Stränden. Natürlich beherbergt die Insel am azurblauen Mittelmeer schöne Tauchreviere wie zum Beispiel auf der kleinen Insel Gozo, nur sechs Kilometer vor der maltesischen Küste. Das Tauchgebiet um Gozo ist sowohl für Anfänger als auch für fortgeschrittenen Taucher geeignet. Die Unterwasserwelt um Gozo beeindruckt mit gelben Seepferdchen, großen Barrakudaschwärmen und gut getarnten Rochen. Das Besondere an den Tauchrevieren auf Malta sind die zahlreichen Unterwasserhöhlen und die alten Schiffswracks, die sich im Meer verstecken. Erkundigt Euch vor Ort bei den zahlreichen Tauchschulen und lasst Euch bereits für wenig Geld in die Tiefen des Mittelmeers abseilen.

Frankreich

In Südfrankreich wartet auf der Inselgruppe Iles d’Hyères ein wunderschönes Tauchrevier auf Euch. Mitten im französischen Nationlapark Port Cos könnt Ihr Zackenbarsche, Barrakudas und bunte Korallenriffe in Ihrer natürlichen Umgebung entdecken. Bei Eurer Unterwasser-Reise trefft Ihr außerdem auf alte Schiffswracks aus dem Zweiten Weltkrieg. Zu den größten Highlights in – oder besser gesagt unter – Frankreich gehört das versunkene U-Boot Le Rubis und das Wrack Donator.

Spanien

Eine weitere spannende Unterwasserwelt gibt es in Spanien zu entdecken. Tauchgebiete gibt es hier in der Regel an allen Küsten, besonders beliebt ist das Tauchen an der Costa Blanca und der Costa Dorada. Eine buntes und schillerndes Farbenspiel wartet am 150 Kilometer langen Küstenstreifen Costa Brava auf Euch. Um das charakteristische Fischerdorf Estartit warten unter der Meeresoberfläche Lippfische, Fächerkorallen, Unterwasserschluchten und kunterbunte Fische auf Euren Besuch. Weitere bekannte Taucherspots könnt Ihr auch an der Costa de Sol, auf den Kanaren wie Gran Canaria, und natürlich auch auf den Balearen, wie zum Beispiel Mallorca, entdecken.

Portugal

Tauchreviere

Foto: ©Simon Dannhauer/Shutterstock.com

In Portugal könnt Ihr im Atlantik an der Algarve, auf den Azoren und rund um die Insel Madeira auf Tauchgang gehen. Die Küsten Portugals bilden wilde Unterwasserwelten, denn dort stoßt Ihr auf tiefe Schluchten und lichtdurchflutete Höhlen. Blickt in die Tiefe des Atlantischen Ozeans und absolviert zum Beispiel einen Tauchkurs vor der Küste der Azoreninsel Faial. Hier trefft Ihr nicht nur auf kleine niedliche Fische, sondern auch auf Blauhaie, denn die Azoren gehören zu den seltenen Taucherspots an denen Ihr mit Haien tauchen könnt. Etwas weiter entfernt von der Küste von Faial könnt Ihr am Tiefseeberg auf Mobula Teufelsrochen, riesige Markrelenschwärme und Walhaie treffen.

Griechenland

Die griechischen Inseln sind besonders bekannt für Ihre traumhaften Buchten, das tolle Klima und Ihre vorzügliche Mittelmeerküche. Doch auch im türkis-blauen Meer wartet jede Menge Spannendes auf Euch. Von Sporttauchern entdeckt sind die Meere vor der griechischen Küste voll von versunkenen Schiffen, Unterwasserhöhlen und alten Reliquien. Ihr könnt auf Kreta, Zakynthos, Kos, Lefkada oder auch in Chalkidiki tauchen. Besonders schön sind die Tauchgebiete zwischen Kreta und Zypern.

Spektakulärsten Tauchreviere in Amerika

In Nordamerika, besonders aber auch in Südamerika, gibt es mitunter die schönsten und spektakulärsten Tauchereviere der Welt zu entdecken!

Bahamas

Urlaub auf den Bahamas ist der Traum Vieler, denn der Karibik-Traum lockt mit Puderzuckerstränden, glasklarem Wasser und purem Luxus. Auch unter Wasser gibt es auf den Bahamas einiges zu entdecken. Taucht ein in indigo-blaues Meer und entdeckt farbenprächtige Korallenriffe, eine gigantische Artenvielfalt an bunten Fischen und angenehme Wassertemperaturen. Egal ob seichte Gewässer zum Schnorcheln oder ein richtiger Tauchgang, auf den Bahamas ist beides möglich. Entlang der 1.200 Kilometer langen Inselkette der Bahamas trefft Ihr auf Karettschildkröten, kunterbunte Korallen und Nemo. Hai-Freunde könne auf der kleinen Insel Grand Cay durch Ihre Tauchermaske Haie live unter Wasser beobachten und mit Ihnen durch das Meer treiben.

Kuba

Der wunderschöne Inselstaat Kuba ist bei Tauchern besonders beliebt, denn hier liegen einige der besten Tauchplätze der Karibik. Vor der Küste der kubanischen Isla de la Juventud, die bisher noch vom Massentourismus verschont wurde, kommen erfahrene Taucher besonders „schön“ auf Ihre Kosten. Weitere Taucherspots sind in Jardines de la Reina, Cienfuegos, Cayo Largo, Maria la Gorda oder auch in Santa Lucia anzutreffen.

Ein Beitrag geteilt von AG (@annegaelle11) am

Costa Rica

Tauchen ist in Costa Rica besonders schön, denn hier geht Ihr gemeinsam mit Seidenhaien, Segelfischen, Delphinen und Mantas baden. Die besten Tauchreviere befinden sich auf der pazifischen Seite des Landes. Vor der Küste der Kokos-Insel, um die Galapagos Insel und im Gewässer rund um Malpelo ist das Tauchen besonders schön. In Costa Rica könnt Ihr Tieftauchen, Wracktauchen, Höhlentauchen und entlang der starken Strömungen tauchen. Die Wassertemperaturen liegen bei warmen 20 bis 28 Grad, welche den Tauchgang besonders angenehm machen.

Mexiko

Mexiko bietet ein sehr abwechslungsreiches Tauchen. Rund um die Insel Socorro könnt Ihr viele Haie und pazifische Mantas bewundern. In den Gewässern der Halbinsel Yukatan warten faszinierende Walhaie auf Euch. Neben den Unterwassergiganten trefft Ihr auf bunte Korallenriffe und verschiedene Riff- und Schwarmfische. Ein besonderes Highlight ist das Unterwassermuseum MUSA in Mexiko, das faszinierende Skulpturen vor der Küste Cancúns beherbergt.

Tauchreviere

Foto: ©Vlad61 / depositphotos.com

Artenvielfalt und spannende Tauchreviere in Asien

Der Kontinent Asien bietet nicht nur zahlreiche Backpacker-Destinationen, sondern punktet auch mit wunderschönen Tauchrevieren und einer bunten Unterwasserwelt.

Indonesien

Indonesien ist der größte Inselstaat Asiens, die Heimat vieler exotischer Fische und das Zuhause zahlreicher Tauchschulen. Auf der berühmten Insel Bali findet Ihr einige gute Tauchgebiete, die mit farbenprächtigen Riffen locken. Zu den bekanntesten Taucherspots in Indonesien zählen außerdem Nordsulawesi, Komodo, Raja Ampat, die Molukken und die Insel Borneo. Auf Euch warten angenehme 25 bis 29 Grad Wassertemperatur und glasklares Wasser.

Thailand

Auf der Westseite des Landes findet Ihr in Thailand die besten Reviere zum Tauchen. Zu den bekanntesten Tauchplätzen gehören die Similian Inseln. Hier verstecken sich die Juwelen der Taucherszene, es warten atemberaubende Felsformationen, wunderschöne Seefächer und andere exotische Meeresbewohner auf Euch. Zu den besten Tauchplätzen rund um die Similian Inseln gehören untern anderem Fantasy Reef, West of Six und Elephant Head Rock. Natürlich gibt es in Thailand noch mehr tolle Tauchspots wie die Reviere Hind Daen und Richelieu Rock. Ihr könnt auch auf den bekannten Inseln Koh Tao, Koh Samui oder auch Phuket tauchen.

Wem diese Länder noch nicht genug sind, der kann auch in Malaysia, auf den Philippinen und auf den Malediven auf Tauchgang gehen.

Tauchen in Afrika

Natürlich könnt Ihr auch in Afrika auf Tauchsafari gehen, hier warten besonders bunte Unterwasserwelten auf Euch und viele tolle Tauchschulen.

Ägypten

Tauchreviere

Foto: ©mihtiander / depositphotos.com

Nur vier Stunden Flugzeit von Deutschland entfernt wartet in Ägypten eine farbenfrohe Unterwasserwelt mit vielen alten Schiffswracks auf Euch. In Ägypten könnt Ihr eine Tagestour, Tauchsafaris oder auch eine Taucherausbildung buchen. Auf Eurem Ausflug in die Meere Ägyptens kommen Euch Mantas, Haie, Schildkröten und jede Menge Schwarmfische entgegen geschwommen. In Ägypten könnt Ihr das ganze Jahr über tauchen, denn auf Euch warten warme 25 bis heiße 35 Grad. Zu den beliebtesten und bekanntesten Tauchgebieten in Ägypten zählen zum Beispiel Ras Um El Sid, Safaga, Naama Bay, El Gouna, Hurghada, Makadi Bay und El Quseir.

Südafrika

Wenn Ihr als Taucher nach Südafrika reist, habt Ihr die Wahl zwischen 70 verschiedenen Tauchzentren und Ressorts. Die Artenvielfalt vor der Küste Südafrikas zieht tausende Profitaucher – aber natürlich auch Anfänger – an. An der Osküste Südafrikas fließt der Agulhas-Strom in den Süden und bringt warmes Wasser vom Indischen Ozean mit. Hier sind Kugelfisch, Seepferdchen, Korallen und Anemonen zuhause. Robben warten dagegen an der Westküste Südafrikas auf Euch. In Kapstadt könnt Ihr sowohl im Indischen Ozean als auch im Atlantik auf Tauchgang gehen. Am Smithwinkel Schiffswrack im Indischen Ozean könnt Ihr auf den großen weißen Hai treffen. Im Atlantik warten Kaltwasserkorallen und Seehunde auf Euch. Weitere tolle Tauchspots in Südafrika sind Sardine Run, Sodawana Bay, Aliwal Shoal oder auch Mossel Bay.

Nun fehlt nur noch die passende Reise, die Euch zum Eurem liebsten Tauchspot bringt. Checkt dafür am besten unsere Schnäppchen für die Mittelmeerregion oder auch nach Asien und taucht vielleicht schon bald mit Haien oder kleinen süßen Nemo-Fischen.