Ihr möchtet dieses Jahr nach Sizilien reisen und fragt Euch, wann die beste Reisezeit für einen Badeurlaub oder Aktivurlaub ist? Damit Euer wohlverdienter Sommerurlaub nicht buchstäblich ins Wasser fällt, erfahrt Ihr hier, wann die beste Reisezeit für Sizilien ist und erhaltet einen Überblick über das Reisewetter und Klima der italienischen Insel im Mittelmeer.

Beste Reisezeit Sizilien
Wart Ihr schon auf Sizilien? ©Aleksandar Todorovic/Shutterstock.com

Allgemeines

Ob Palermo, Sykakus, Cefal oder Palermo – Sizilien, die größte Mittelmeerinsel an der Stiefelspitze, kann fast ganzjährig bereist werden. Die jährlichen Durchschnittstemperaturen auf Sizilien liegen bei angenehmen 17 Grad, Höchsttemperaturen von 30 Grad sind im Juli und August anzutreffen. Das Klima auf der beliebten Urlaubsinsel ist typisch für den Mittelmeerraum: heiße und trockene Sommer sowie feuchte, milde Winter.

Gut zu wissen für Urlauber: Je nach Region unterscheidet sich das Wetter auf Sizilien. Speziell an der Südküste und im Binnenland kann es bereits im Frühling enorm heiß werden. An der Nordküste sind die Tagestemperaturen dagegen geringer.

Badeurlaub auf Sizilien

Die Badesaison auf Sizilien liegt in den Monaten Mai und Oktober. Ab Juni steigt das Thermometer bereits auf 28 Grad. Bei Wassertemperaturen zwischen 17 und 21 Grad ist eine Erfrischung im kühlen Nass inklusive. Gleichzeitig herrscht in diesen Monaten das geringste Niederschlagsrisiko.

Erst mal Abkühlung im Meer! Sardinien bietet die besten Voraussetzungen für den Strandurlaub und für alle Wasserliebhaber. Genießt die Sonnenstunden! Mit einem bis drei Regentagen in den Sommermonaten ist das Sonnenbaden an den schönen Stränden Siziliens gesichert.

Da Mitte Juni bis Mitte September auch auf Sizilien Schulferien sind, kann es hier überfüllt sein. Wer neben Sonne auch Ruhe und Erholung sucht, sollte bis zum Oktober warten: Mit 24 Grad Außen- und 22 Grad Wassertemperatur herrscht immer noch bestes Badewetter.

Italien Sizilien Ortigia
Sizilien hat angenehme Durchschnittstemperaturen. ©Stefano_Valeri/Shutterstock.com

Aktivurlaub auf Sizilien

Sizilien lädt neben einem traumhaften Badeurlaub auch zum Aktivurlaub oder Sightseeingtrip ein. Die Hauptstadt Palermo im Norden der Insel sowie Catania im Westen gehören zu den schönsten Städten auf der Insel. Das vielfältige kulturelle und historische Angebot lädt zu ausgiebigen Sightseeingtouren ein.

Die optimalen Reisemonate für Aktivurlauber auf Sizilien sind im März und April. Die Tagestemperaturen liegen hier bei angenehmen 18 bis 21 Grad und mit sechs bis acht Regentagen pro Monat bleibt es relativ trocken.

Beste Reisezeit für Wanderurlaub auf Sizilien

Da das sommerliche Klima auf Sizilien doch sehr heiß ist, bietet sich der Frühling als beste Reisezeit für einen ausgiebigen Wanderurlaub auf der Insel an. Wanderungen im gebirgigen Landesinneren bei Werten zwischen 25 und 30 Grad Celsius sind deutlich angenehmer als bei der „Gluthitze“ in den Monaten Juni, Juli und August.

Die Südküste, an der auch in den Wintermonaten trockene und warme Temperaturen herrschen, ist auch von Dezember bis Februar ein geeignetes Ausflugsziel für Wanderer. Da aber auch der ein oder andere Regenschauer vorkommen kann, ist die Regenjacke im Gepäck sicherlich kein Fehler.

Ihr sucht nach beliebten und landschaftlich reizvollen Wanderstrecken? Routen rund um den Monte Cofano bei Trapani, den Rocca di Novara bei Messina und den Pizzo Carbonara bei Isnello solltet Ihr unbedingt näher kennenlernen!

Auch Trekkingfans kommen auf Sizilien voll auf ihre Kosten. Die Insel beherbergt den höchsten, noch aktiven Vulkan Europas, den Ätna. Wer sich für eine geführte Wandertour entscheidet, hat sogar die Möglichkeit, dicht an den Krater zu dürfen.

Sizilien Arch
Das klare Wasser ist perfekt zum Baden geeignet. ©EugeniaSt/Shutterstock.com

Beste Reisezeit für eine Rundreise auf Sizilien

Der Frühling ist nicht nur die beste Reisezeit für eine Städtereise, sondern auch für eine Rundreise auf Sizilien. Die Monate März, April und Mai locken mit angenehm warmen Temperaturen und vielen Sonnenstunden. Die klimatisch begünstigte Ostküste rund um Städte Catania, Taormina und Messina bietet sich sogar schon früher für eine Rundreise an.

Was ebenfalls gut zu wissen ist: Der Frühling ist auch für sehenswerte Veranstaltungen auf der Rundreise eine Empfehlung wert. Vor allem die vielen feierlichen Karfreitagsprozessionen rund um Enna, Marsala und Trapani haben einen besonderen Reiz.

An ferragosto rund um den 15. August und die Wochen danach finden die meisten Feste und Veranstaltungen statt. Lasst Euch die Feuerwerke, die zwischen 22 Uhr und Mitternacht gezündet werden, nicht entgehen!

Klimatabelle Sizilien

Kein Wunder, dass Sizilien fast ganzjährig zu den beliebtesten Urlaubszielen Europas gehört. Die größte Insel Italiens ist nämlich nicht nur für seine zahlreichen Sehenswürdigkeiten und die vielen Traumstränden, sondern auch für sein mediterranes Klima bekannt.

Jan
15
10
5
14
12
Feb
15
9
5
14
10
Mrz
17
10
6
15
8
Apr
20
12
8
15
6
Mai
24
16
9
18
3
Juni
28
20
10
21
2
Juli
30
22
11
24
1
Aug
30
22
10
26
1
Sep
27
21
8
24
3
Okt
24
17
7
22
7
Nov
20
14
5
20
10
Dez
17
11
4
16
11

Heiße Sommer, milde Winter

Typisch für das sizilianische Klima sind die trockenen, heißen Sommer und sehr milden Winter. Sonnenanbeter können sich ganzjährig auf zahlreiche Sonnenstunden freuen. Im langen Hochsommer von Mai bis Oktober sind an den Küsten im Süden der Insel teilweise gar Temperaturen von bis zu 40 Grad Celsius anzutreffen. Grund dafür sind die heißen Saharawinde.

Außerdem müsst Ihr nicht besorgt sein, dass die Temperaturen nachts stark fallen. Nur selten sind Nachttemperaturen unter 20 Grad Celsius zu messen. In den höheren Lagen im Landesinneren ist es meist etwas kühler.

Im Winter herrschen auf der Insel überwiegend milde Temperaturen zwischen fünf und 15 Grad Celsius. Und ja, es gibt auch Schnee, aber nur in den Bergregionen rund um den Ätna. Hier können auch Minustemperaturen vorkommen.

Italien Sizilien Scopello
Na, in welchem Monat würdet Ihr am liebsten nach Sizilien reisen? ©leoks/Shutterstock.com

Ebenfalls gut zu wissen: Der Süden der Insel ist nicht nur die wärmste Region, sondern auch die trockenste. Am meisten Niederschlag ist im Norden rund um Messina zu erwarten. Bei Eurem Inselurlaub im Oktober und November solltet Ihr auf intensive, stürmische Regenfälle vorbereitet sein. Regnerische, wechselhafte Tage gibt es auch auf Sizilien. An sich ist der Jahresverlauf des Wetters aber ein Traum für Urlauber!

Kennt Ihr auch die Hauptsaison der Mandelblüte in Sizilien? In milden Jahren blühen bereits Mitte Januar die zahlreichen Mandelbäume auf Sizilien, manchmal geht die Saison aber auch bis Ende März. Freut Euch auf ein Blütenmeer!

Tipp zum Abschluss: Normalerweise ist Sizilien als europäisches Reiseziel relativ günstig. Es hängt aber auch hier damit zusammen, zu welcher Jahreszeit Ihr Urlaub auf der Insel machen wollt. In der Hochsaison im August sind Hotels und Ferienwohnungen am teuersten, besonders entlang der Küste.

Die Nebensaison ist dagegen ziemlich günstig und mit seinen sommerlichen Temperaturen die ideale Reisezeit. Noch mehr Tipps gefällig? In unseren Reisetipps für Euren Sizilien-Urlaub erfahrt Ihr mehr Nützliches!

Ob nach Syrakus, Palermo oder Catania – Lust auf Sommerurlaub auf Sizilien? Oder soll es in einen anderen Teil Italiens wie zum Beispiel nach Apulien oder Kalabrien gehen? Dann packt die Koffer und gönnt euch erst einmal Euren wohlverdienten Urlaub. Wenn Ihr noch kein passendes Angebot gefunden habt, dann schaut doch einfach mal bei unseren aktuellen Deals vorbei!