Sizilien… Die traumhafte Mittelmeerinsel mit der komischen Flagge. Die Insel liegt an der Stiefelspitze Italiens und verband einst Europa und Afrika miteinander. Sie überzeugt jährlich zahlreiche Touristen mit ihrer atemberaubenden Landschaft, ihren tollen Sandstränden und ihren Freizeitangeboten wie Tauchen oder Vulkanwanderungen. Prägendes Merkmal der Insel ist der 3323 Meter hohe Vulkan Ätna, der größte und aktivste Vulkan in Europa, der aber bisher keine Gefahr für die Bevölkerung darstellt. In meinen Sizilien Tipps erfahrt Ihr, was Ihr alles bei einer Reise auf Sizilien erleben könnt.

Sizilien Tipps

©mRGB/Shutterstock.com

Sizilien Tipps



Beliebte Strände auf der Insel

Rund um die Insel Sizilien gibt es wundervolle Buchten und Strände, die zum Planschen einladen. Die Strände sind kennzeichnend für die Insel und locken in den Sommermonaten viele Badeurlauber an. Dennoch sind die Strände meist leerer als gedacht, denn dank der knapp 1500 Kilometer langen Küste verteilen sich die Touristen ziemlich gut. Und wo findet Ihr die schönsten Strände auf Sizilien? Das erfahrt Ihr jetzt in meinen Sizilien Tipps. :)

  • Marinello: Der Strand befindet sich an der Nordküste der Insel, in der Nähe des Vulkans. Dort ist das Wasser recht warm und der Strand feinsandig. Innerhalb der Strände in der „Lagune von Qilveri“ bilden sich sozusagen kleine Seen, in denen das Wasser aufgrund der Sonneneinstrahlung noch wärmer ist. Wirklich ein unglaubliches Naturschauspiel!
  • Mondello: In dem Vorort von Palermo gibt es einen hellen Sandstrand, der sich auf 1,5 Kilometern zwischen den Bergen Monte Pellegrino und Monte Gallo erstreckt. Der Strand ist in der Hauptsaison zwar etwas überfüllt, aber dennoch einen Besuch wert.
  • San Vito Lo Capo: Dieser Badeort ist ebenfalls sehr beliebt unter den Reisenden, denn es geht sehr weit sehr seicht in das Meer hinein. Er befindet sich im Westen der Insel in einem charmanten kleinen Städtchen zwischen spektakulären Bergen. Bei diesem puderzucker-feinen Sand kommt mit Sicherheit Karibikfeeling auf!
  • Scala dei Turchi: Zwischen brillanten weißen Kalksteinfelsen, die durch das Meer in eine treppenartige Form gebracht wurden, findet Ihr diesen traumhaften Strand. Dank dieses Naturphänomens wurde die Scala dei Turchi zum UNESCO Weltkulturerbe ausgezeichnet. Hier könnt Ihr nicht nur am tollen Strand baden, sondern auch wunderbar Spazieren, Wandern oder Klettern gehen.

Auch in der Südost-Küste findet Ihr noch zahlreiche traumhafte Strände. Dieses Gebiet ist bei Touristen besonders beliebt, deshalb tummeln sich hier einige Menschen. Dennoch findet Ihr dort paradiesische Sandstrände und eine tolle Unterwasserwelt.

Sizilien Tipps

©mRGB/Shutterstock.com

Geschichte & Kultur in den Städten

Die Städte Palermo, Cantania und Messina sind nicht nur große Städte und beliebte Badeorte, sondern auch reich an Geschichte und Kultur. Palermo ist die Hauptstadt Siziliens und wurde im 8. Jahrhundert vor Christus gegründet. Dementsprechend findet Ihr dort zahlreiche Sehenswürdigkeiten, wie die deutschen Kaisergräben sowie barocke Kirchen mit byzantischen Mosaiken. Ein Spaziergang durch die charmante Altstadt sowie ein Besuch der Piazza Pretoria lohnt sich allemal!

Auch die zweitgrößte Stadt Siziliens – Cantania – mit über 300.000 Einwohnern überzeugt ebenfalls mit ihrem großen Kulturangebot. Durch die Nähe zum Vulkan Ätna wurde die Stadt schon mehrmals von Erdbeben erschüttert und mit Lava überdeckt. Dennoch findet Ihr dort tolle Sehenswürdigkeiten, die immer wieder von der Bevölkerung aufgebaut wurden. Besucht beispielsweise die Kathedrale von Catania, die edle Palastkapelle Collegiata und den berühmten Elenfantenbrunnen.

Viele eindrucksvolle Sakralbauten und Kirchen findet Ihr in der drittgrößten Stadt Siziliens: Messina. Die Stadt verbindet die „Stiefelspitze“ Italiens mit der Insel Sizilien, weshalb sie auch häufig als „Tor Siziliens“ bezeichnet wird. Macht Euch in Messina auf Erkundungstour und entdeckt beispielsweise die pompöse Kathedrale Sant Maria Assunta oder die Basilika San Francesco. Auch einige Burgen und Palazzi warten auf Euch!

 Tauchen, Vulkanwandern & Co.

In meinen Sizilien Tipps sollt Ihr natürlich noch über die besten Outdoor-Aktivitäten informiert werden! Wenn Ihr genug vom Strandurlaub und Baden habt, dann verspricht die Insel noch ganz viel Alternativen zur Freizeitgestaltung. Wie wäre es zum Beispiel mit Wassersport? Surfer sollten sich dafür vorzugsweise an die Südost- und Nordküste begeben. Eine atemberaubende Unterwasserwelt zum Tauchen finden Ihr vor allem in Taormina.

Einmal auf einen Vulkan klettern und die Vibration des Donners am eigenen Leib spüren. Das könnt Ihr bei einer Vulkanwanderung auf den Ätna machen! Am Besten sucht Ihr Euch eine kleine süße Unterkunft an den Hängen des Vulkans und macht Euch dann alleine oder bei einer geführten Tour hinauf auf den Koloss. Der Vorteil bei einer geführten Tour ist, dass Ihr näher an den Krater heran dürft! Von oben könnt Ihr dann eine unglaubliche Aussicht auf die Insel und das Meer genießen, während es unter Euch brodelt!

Wenn Euch das Vulkanwandern zu heikel ist, dann könnt Ihr Euch auch beim Wandern oder Mountainbiken auspowern. Rund um ganz Sizilien, den Madonien-Bergen und dem Vulkan befinden sich verschiedene Routen für Anfänger, Fortgeschrittene und Profis! Das Beste dabei ist: Ihr könnt jederzeit anhalten und Euch von der Schönheit der Insel treiben lassen! :)

Italien Sizilien Dello Zingaro

©jackbolla/Shutterstock.com

Sizilianische Köstlichkeiten

Alle Leckermäuler aufgepasst! In meinen Sizilien Tipps erfahrt Ihr noch alles über die Sizilianische Küche, von Cannelloni bis zur Cassata. Essen gehen könnt Ihr auf Sizilien überall, doch dabei solltet Ihr beachten, dass die Italiener ein etwas anderes Essverhalten haben, als wir Deutschen. Sie geben sich normalerweise nicht mit einem Gang zufrieden – Vorspeise, Nachspeise und sogar noch ein vierter Gang gehören bei ihnen einfach dazu!

Wenn Ihr im Restaurant Essen geht, bezahlt Ihr automatisch ein gewisses „Bedienungsgeld“, welches bei etwa 0,50 € – 5 € liegt. Dennoch ist zusätzlich ein Trinkgeld von 5 % – 10 % erwünscht. Auf Sizilien könnt Ihr außerhalb der touristischen Gebiete relativ günstig Essen gehen, zumindest günstiger als in Deutschland. :)

Typisch in Sizilien sind köstliche Fisch- und Fleischgerichte, vorzugsweise Lamm, Huhn, Rind oder Schwertfisch, Antipasti als Appetit-Anreger, tolle Nudelgerichte, wie Cannelloni in Tomatensoße, Risotto, panierte Reiskugeln (arancini) oder Kichererbsen-Plätzchen (panelli). Zum Nachtisch soll es aber etwas Süßes sein. In Sizilien gibt es am Ende meist frische Früchte, selbstgemachtes Speiseeis oder eine traditionelle italienische Schichttorte (cassata). Na, läuft Euch auch schon das Wasser im Mund zusammen?

Es kribbelt schon in den Füßen und Ihr könnt es kaum erwarten, nach Sizilien zu reisen? Klickt und stöbert durch unsere Sizilien-Reiseschnäppchen und findet das richtige Angebot für Euch! Lernt die vielen Facetten der Insel kennen und verbringt mit Hilfe meiner Sizilien Tipps einen unvergesslichen Urlaub zwischen Traumstrand, Vulkangebiet und einzigartiger Kultur. Nichts wie los! Eine Übersicht über die beliebtesten Reiseziele in Italien habe ich Euch hier zusammengestellt.