Seit dem 8. November greift die digitale Einreiseanmeldung bei der Einreise aus ausländischen Risikogebieten: kein ewiges Papier-Chaos mehr, sondern lediglich ein Online-Formular, das Ihr vor der Einreise nach Deutschland ausfüllen müsst. Die wichtigsten Infos über das neue Digitale-Einreise-System und wie es funktioniert, findet Ihr hier.

Direkt zur Einreiseanmeldung

Flughafen Frau Maske Corona

©Horth Rasur/Shutterstock.com

Digitale Einreiseanmeldung löst Aussteigerkarten ab

Die digitale Einreiseanmeldung ist Teil der vom Bundeskabinett beschlossenen Weiterentwicklung des Bevölkerungsschutzgesetzes, das am 8. November in Kraft getreten ist. Nach diesem neuen Gesetzentwurf müssen sich Reisende, die aus einem Corona-Risikogebiet im Ausland nach Deutschland einreisen, elektronisch registrieren. Die bisherigen Aussteigerkarten in Papierform werden von der digitalen Einreiseanmeldung abgelöst.

Bereits in elf EU-Staaten gibt es diese digitalen Formulare zur Anmeldung, die auch unter dem englischen Namen Passenger Locator Form (PLF) bekannt sind. Künftig können auch deutsche Nutzer digitaler Endgeräte diese Möglichkeit weltweit nutzen. „Wir werden jetzt in Deutschland im November endlich beginnen mit der digitalen Ein­reiseanmeldung“, verkündete Bundesminister Jens Spahn nach einer Videokonferenz der EU-Gesundheitsmi­nister Ende Oktober.

Durch die digitale Einreiseanmeldung soll die Nachverfolgung der Infektionsketten optimiert und die Einhaltung der Quarantäneanordnungen nach Aufenthalt in einem Risikogebiet für die zuständigen Behörden nachvollziehbarer gestaltet werden.

Wie funktioniert die digitale Einreiseanmeldung?

Digitale Einreiseanmeldung

Vor Einreise aus Risikogebieten im Ausland:

  • Vor Wiedereinreise registrieren – Autofahrer sowie Flug- & Busreisende
  • Online-Formular ausfüllen
  • Persönliche Daten angeben
  • Daten werden übermittelt
  • Bestätigung erhalten

Eingesetzt seit: 08. November

Nach einem Aufenthalt in einem ausländischen Risikogebiet müssen sich Reise-Rückkehrer laut der neuen Quarantäne-Verordnung vor der Wiedereinreise nach Deutschland künftig online registrieren – das gilt nicht nur für Flugurlauber, sondern auch für Bus-Reisende oder wenn Ihr mit dem eigenem PWK unterwegs seid. Die Abwicklung funktioniert mit Euren digitalen Endgeräten, wie zum Beispiel Handy, Tablet und Laptop, über ein Online-Formular. Dort müsst Ihr personenbezogene Daten wie den Namen, die Adresse, Herkunfts- und Zielort, den Zeitpunkt der Wiedereinreise oder auch die Flugnummer bei Flugreisen angeben, um Euch zu registrieren. Diese Daten werden dann auch direkt an das zuständige Gesundheitsamt weitergeleitet.

Nach Eintrag in dieses Online-Register bekommt Ihr eine Bestätigung, die Ihr dann in ausgedruckter oder digitaler Form bei Grenz- oder anderen Kontrollen vorzeigen müsst. Wer dieses Formular nicht vorweisen kann, muss mit hohen Bußgeldern rechnen.

Direkt zum Formular

Das könnte Euch auch interessieren: