Mit meinen Elsass Tipps werdet Ihr bestens auf Eure Reise in eine der schönsten Naturregionen Frankreichs vorbereitet. Das Elsass bietet für Abenteurer und Genießer eine ganze Palette an historischen Sehenswürdigkeiten, charmanten Weindörfern, abenteuerlustigen Freizeitaktivitäten, einzigartigen Städten und kulinarischen Highlights. Die kleine Region im Nordosten Frankreichs, zwischen Vogesen und Rhein gelegen, ist weit über Ihre Grenzen hinaus bekannt und ein höchst empfehlenswertes Urlaubsziel für Naturliebhaber. Ich nehme Euch mit auf eine Reise durch das Elsass und zeige Euch, was es alles zu entdecken gibt!

Elsass Tipps

© Neirfy/Shutterstock.com

Elsass Tipps



Anreise

Die Anreise ins Elsass kann entweder mit dem Auto, der Bahn oder dem Flugzeug erfolgen. Wenn Ihr mit dem PKW anreisen möchtet, aber kein eigenes Gefährt habt, dann checkt mal die Preise für einen Mietwagen bei Billiger-Mietwagen. Für eine Bahn-Anreise gibt es zwei Optionen: Entweder reist Ihr mit dem Hochgeschwindigkeitszug TGV ab München, Stuttgart, Frankfurt und weiteren Zwischenstationen oder mit dem Europa Spezial Ticket der Deutschen Bahn. Ihr möchtet lieber fliegen? Für eine Anreise per Flugzeug ist Straßburg die beste Wahl. Günstige Flüge nach Straßburg findet Ihr hier.

Roadtrip

Ihr seid mit dem Wohnmobil oder Eurem umgebauten VW-Bus unterwegs? Dann habe ich einen tollen Tipp für eine Route durch das Elsass: Die Elsässer Weinstraße. Sie ist eine der ältesten Touristenstraßen Frankreichs und erstreckt sich auf 170 km Länge durch die hübschen Weinregionen des Elsass. Es geht vorbei an Weinbergen, urigen Weindörfern und der Stadt Colmar. Orientierung bietet das Emblem, auf dem eine goldene Traube und der Schriftzug „Route des Vins d’Alsace“ abgebildet sind. Weitere tolle Routen sind die Rhein-Route, die Töpfer-Route, die Grüne Straße oder die Kammstraße. Mehr Infos dazu findet Ihr hier.

Achtung: Da die Weinstraße zu den größten Highlights des Elsassgebietes gehört, kann in den Ferienmonaten und besonders am Wochenende sehr viel los sein!

Weindörfer

Einen ganz besonderen Charme haben die drei Dörfer Riquewihr, Ribeauvillé und Kaysersberg, die sich am Rande des Mittelgebirges der Vogesen befinden. Die Orte liegen entlang der Weinstraße zwischen Straßburg und Mulhouse nur wenige Kilometer voneinander entfernt. Auf Euch warten wunderschöne Fachwerkhäuser, verwinkelte Gassen und liebevolle Accessoires wie in einer Märchenwelt. Entdeckt die Überbleibsel des Mittelalters und der Renaissancezeit und lasst es Euch in einem erstklassigen Restaurant mit Blick auf die Weinberge gut gehen.

Weitere sehenswerte Weindörfer:

  • Barr
  • Obernai
  • Mittelbergheim
  • Willgottheim

Elsass Tipps

© Taromon/Shutterstock.com

Sehenswürdigkeiten

Im grünen Elsass treffen die germanische und die griechisch-römische Welt aufeinander. Alte Burgruinen erinnern an vergangene Zeiten und Museen schenken Euch einen Einblick in die Historie. Ich möchte Euch die eindrucksvollsten Sehenswürdigkeiten in meinen Elsass Tipps nicht vorenthalten.

Chateau Fleckenstein

Die imposante Burg gehörte zu den Verteidigungslinien der Vogesenburgen des Heiligen Römischen Reiches. Genaue geschichtliche Daten zur Burg gibt es heute nur noch spärlich, fest steht jedoch, dass sie im 12. Jahrhundert errichtet worden ist und im 17. Jahrhundert vollständig zerstört wurde. Die Ruine wurde daraufhin restauriert und ist heute für Besucher zugänglich. Besonders traumhaft ist der Blick über das Sauerthal und die Wälder des Naturparks Nordvogesen und den Pfälzerwald. Einen Besuch der Burg könnt Ihr auch toll mit einer Wanderung zu den benachbarten Ruinen Hohenburg und Löwenstein verbinden.

Haut-Koenigsburg

Elsass Tipps

©JeniFoto/Shutterstock.com

Das beliebteste Ausflugsziel für eine Reise in das Elsass ist die Haut-Koenigsburg oder Hohkönigsburg. Hoch oben – auf 757 m Höhe – erstrahlt die Burg mit Panoramablick über die Landschaft des Elsass. Die Burg wurde einst im 12. Jahrhundert errichtet, aber durch Kriege und Brände wieder zerstört. Kaiser Wilhelm II. ließ die mittelalterliche Ritterburg im 19. Jahrhundert wieder aufbauen. Heute zählt sie zu den wertvollsten Baudenkmäler des Elsass. Genießt den Ausblick bei einem Kaffee und lasst Euch von der Natur verzaubern. Die Burg ist das ganze Jahr über täglich geöffnet, die Öffnungszeiten variieren je nach Jahreszeit. Informiert Euch also vorher genau wann die Burg geöffnet hat und beachtet, dass die Burg 45 Minuten nach Kassenschluss schließt. Der Eintrittspreis beläuft sich auf 9 € pro Erwachsenen, Kinder unter 6 Jahren sind kostenlos.

Ouvrage de Schoenenbourg

Das Artilleriewerk Schoenenbourg ist ein Teil des aus Bunkern bestehenden Verteidigungssystems der Maginot-Linie entlang der französischen Grenze zu Belgien, Luxemburg, Deutschland und Italien. Es wurde im Zuge des Zweiten Weltkriegs gebaut, um die Angriffe aus den Nachbarländern zu verhindern. Das Ouvrage de Schoenenbourg ist ein Teil der Linie, der heute besichtigt werden kann. Eine Besichtigung durch den 30 m unter der Erdoberfläche liegenden Verteidigungsbunker ist täglich zwischen 14-16 Uhr, an Sonn- und Feiertagen zusätzlich zwischen 9:30-11 Uhr möglich. Der Eintritt beläuft sich auf 8 € für Erwachsene und 5 € für Schüler bis 18 Jahre.

Freizeitaktivitäten

Wo viel Natur ist, kann man auch viel machen! Folgende Freizeitaktivtäten kann ich Euch im Elsass ans Herz legen:

  • Wandern: z.B. Vogesen, Grand Ballon, Vallée de Munster, Mont Sainte Odile, Lac Blanc & Le Donon
  • Bouldern in der Natur: Natürliche Felswände mit Unter- und Überhängen, z.B. Le Krappenfels
  • Ski fahren: z.B. Lac Blanc, Le Markstein, Gerardmer und Grand Ballon
  • Alsace Adventure Park: Baumkletter-Route, 40 m hohe Seilbahnen, Riesenrutsche & Bungee-Jumping
  • Parc des Eaux Vives: Wildwasserpark mit River-Rafting, Kanus, Kajaks und Stand-Up Paddling

Elsass Tipps

© Creative Travel Projects/Shutterstock.com

Städte

Fachwerkhäuser wohin das Auge reicht, kleine schnuckelige Gässchen mit Geschäften und eine entspannte Atmosphäre durch die Gastfreundlichkeit der Einwohner. Damit überzeugen die Städte des Elsass fast jeden Reisenden! Ich berichte Euch von den zwei eindrucksvollsten Städten im Elsass: Colmar und Straßburg. In meinen Reisetipps erfahrt Ihr alles zu den eindrucksvollsten Sehenswürdigkeiten und besten Aktivitäten in der Stadt.

Elsass Tipps

©leoks/Shutterstock.com

Colmar

Rund 70.000 Einwohner zählt die traumhafte Stadt im Osten des Naturparks Ballons des Vosges. Die Stadt wird gerne auch als Hauptstadt der elsässischen Weine bezeichnet, da hier zahlreiche Weine produziert werden. Highlight der Stadt ist La Petite Venise, zu deutsch, klein Venedig,  direkt an der Lauch gelegen. Das Bilderbuchviertel hat einen besonderen Charme mit altem Fachwerk, bunten Blumenschmuck und kleinen Booten, die über den Fluss schippern. Den schönsten Blick hat man von der Brücke Pont Saint-Pierre. Ganz in der Nähe befindet sich die 1865 erbaute Markthalle für alle Shoppingliebhaber, in der Donnerstags ein Wochenmarkt statt findet. Das Musée d’Unterlinden ist das wichtigste Museum des Elsass und definitiv einen Besuch wert.

Straßburg

Elsass Tipps

©JeniFoto/Shutterstock.com

Direkt an der französisch-deutschen Grenze gelegen befindet sich Straßburg, die größte Stadt im Elsass. Sie lässt sich optimal zu Fuß erkunden und bietet neben architektonischen Meisterwerken, tollen Fachwerkhäusern und einem idyllischen Fluss, alles, was das Herz begehrt. Erklimmt die 332 Treppenstufen des gigantischen Münsters und genießt die Aussicht von oben oder macht eine Bootstour auf der Ill. Das Altstadtviertel La Petite France ist das charmanteste Stadtviertel mit vielen tollen gastronomischen Einrichtungen. Nach einem Besuch beim Münster folgt Ihr einfach dem Weg zum Place Gutenberg und schon erreicht Ihr La Petite France. Zum Pflichtprogramm gehört außerdem ein Spaziergang über die Grande-Île, dem Welterbe Straßburgs.

Mehr Infos gibt es in meinen Straßburg Tipps.

Kulinarisches

Wie der Name schon verspricht, kommt der Elsässer Flammkuchen aus dem Elsass! Traditionell isst man die „Französische Pizza“ mit Rahm, Zwiebeln, Speck und Käse, doch mittlerweile gibt es noch viele weitere Kreationen mit Fisch, Fleisch und Gemüse, die sich durchgesetzt haben. Der dünne Teig wird – wie eine Pizza – in den Ofen gelegt und knusprig gebacken. Dazu einen leckeren Weißwein aus der Umgebung und das Gericht ist perfekt. Eine weitere Spezialität aus dem Elsassgebiet ist der Münsterkäse, ein französischer Weichkäse aus dem elsässischen Münstertal. Unbedingt probieren!

Tipp: Wenn Ihr lokale Köstlichkeiten probieren möchtet, dann schaut am besten im Dezember vorbei, wenn die Lichter der Weihnachtsmärkte zu glühen anfangen. In vielen kleinen elsässischen Orten werden traditionelle Speisen und Glühwein angeboten. Der zentrale Weihnachtsmarkt in Straßburg ist zwar ebenfalls sehr sehenswert, doch für eine kulinarische Entdeckungsreise weniger geeignet.

Elsass Tipps

© Julia Sudnitskaya/Shutterstock.com

Meine Tipps für das Elsass konnte Euch die Entscheidung erleichtern, wo es als nächstes hingeht? Ich haben immer tolle Frankreich Schnäppchen, auch für Straßburg und das Elsass für Euch im Angebot. Klickt Euch einfach ein bisschen durch oder meldet Euch direkt für meinen WhatsApp Deal Alarm oder Newsletter an, um keine Deals zu verpassen!