„Name genau wie im Pass angegeben“ – Dass dies nicht nur ein freundlicher Hinweis der Airlines bei der Flugbuchung ist, wird spätestens dann schmerzlich bewusst, wenn es passiert ist: Ein Tippfehler im Flugticket. Einen Buchstabendreher sollte man nicht auf die leichte Schulter nehmen: Dieser kann nicht nur teuer werden, sondern sogar zum Ausschluss des Fluges führen. Was Ihr tun könnt, wenn Ihr einen Tippfehler im Flugticket bemerkt und mit welchen Kosten Ihr rechnen müsst, erfahrt Ihr hier.

Tippfehler Flugticket

©JohannesS/Shutterstock.com

Tippfehler im Flugticket



Kostenübersicht der Airlines

Air France

Air France hält sich online bezüglich der nachträglichen Namensänderung bedeckt. Dort heißt es lediglich: “Der Name auf Ihrem Ticket kann nicht geändert werden. Wenn er einen Tippfehler enthält oder wenn Sie Ihren Namen geändert haben, dann wenden Sie sich telefonisch an Ihre Verkaufsstelle oder an die Verkaufsabteilung.“


Condor

Bei Condor hängen die Kosten für einen Name Change im Flugticket vom jeweiligen gebuchten Tarif ab. Im Light-Tarif ist keine nachträgliche Korrektur möglich. Dies bedeutet, dass Ihr das Flugticket stornieren und ein neues kaufen müsst. Im Classic-Tarif kostet die nachträgliche Korrektur des Namens 50 Euro, im Flex-Tarif ist sie sogar kostenlos.


Easyjet

Die britische Fluggesellschaft punktet nicht nur mit günstigen Flügen, sondern auch in Puncto Kulanz. Bis zu 3 Buchstaben können online oder am Airport berichtigt werden. Größere Änderungen können im Kundencenter vorgenommen werden. Beides geschieht völlig kostenlos. Besonders attraktiv: Für 21 Euro kann das Flugticket sogar an eine andere Person weiter gegeben werden.


Emirates

Bei Emirates besteht keine Möglichkeit zur nachträglichen Namensänderung und Verbesserung von Tippfehlern. Hier muss der Flug storniert und zum regulären Preis neu gekauft werden.


Etihad Airways

Kulanter zeigt sich da die Fluggesellschaft Etihad Airways. Gegen eine Bearbeitungsgebühr von 100 US-Dollar wird der Name korrigiert bzw. geändert, falls dieser sich aus privaten Gründen, zum Beispiel bei Heirat, verändert haben sollte.


Eurowings

Die Änderung von drei Buchstaben ist kostenlos. Größere Änderungen kosten 65 Euro auf Kurz- und Mittelstrecken, 120 Euro auf Langstreckenflügen zuzüglich der Differenz zum Zeitpunkt der Änderung geltenden Flugpreis.


Iberia

Die spanische Fluggesellschaft ändert bis zu zwei Buchstaben kostenlos. Bei mehr als zwei Buchstaben werden 30 Euro fällig.


KLM

Die niederländische Fluggesellschaft bietet die kostenlose Korrektur von Tippfehlern. Diese kann entweder über die Website oder über die Sozialen Medien in Auftrag gegeben werden.


Lufthansa

Innerhalb der ersten 24 Stunden nach Flugbuchung sind auch größere Korrekturen von Tippfehlern im Flugticket kostenlos. Nach 24 Stunden können lediglich zwei Buchstaben oder vertauschte Vor- und Nachnamen kostenlos verändert werden. Bei größeren Tippfehlern muss das Flugticket storniert und neu gekauft werden.


Ryanair

Laut eigenen Aussagen werden „kleinere Tippfehler“ innerhalb der ersten 24 Stunden nach der Buchung kostenlos korrigiert. Danach kosten Korrekturen über das Call-Center 160 Euro, online 110 Euro.


TUIfly

Die Angaben zur Änderung eines Tippfehlers im Flugtickets sind nicht so transparent, wie bei den übrigen Airlines. So entscheidet die deutsche Fluggesellschaft anhand einer Einzelfallprüfung, ob die Änderung kostenlos und gebührenpflichtig erfolgen wird.


Tipps für Eure Flugbuchung:

  • 4 Augen sehen mehr als zwei: Wenn Ihr bucht, solltet Ihr dies am besten immer zu zweit machen und gemeinsam die Angaben checken. So ist man im Nachhinein auch gemeinsam für einen Tippfehler verantwortlich und erspart sich die Schuldzuweisungen und eventuelle Streitigkeiten.
  • Achtet auch unbedingt darauf, Vor- und Nachname nicht zu vertauschen und im jeweils vorgesehenen Feld einzugeben.
  • Druckt Euch die Flugunterlagen nach der Buchung sofort aus: Auf Papier werden Fehler meist eher gesehen als auf dem PC-Bildschirm.