Verrückte Restaurants Tokio und Japan

©Shanti Hesse / Shutterstock.com

Ihr plant einen Trip nach Japan und seid noch auf der Suche nach spannenden Restaurants in Tokio bzw. Japan, dann seid Ihr hier genau richtig! Japaner verkleiden und singen nicht nur gerne, sie haben zudem Vorlieben für kuriose gastronomische Ideen. Verrückte Themen-Restaurants sprießen in Japan wie Pilze aus dem Boden und sind in den großen Metropolen extrem erfolgreich.

Kuscheln mit Moomin-Stofftieren, Bier aus Urinbechern, Eis in Form eines Hundehaufens oder auch Igel streicheln zum Kaffee. Was für uns absurd und verrückt klingt, ist in Japan ein großer Trend!

Ich nehme Euch mit auf eine Reise durch die verrücktesten und kuriosesten Restaurants, Bars und Cafés in Japan. Es lässt sich schon mal so viel sagen, der Japan-Trend ist nichts für schwache Nerven, bzw. einen unruhigen Magen.

Kuscheltier Restaurant in Tokio

Wir beginnen mit dem kuscheligsten Trend aus Japan und stellen Euch das Moomín House Café vor. Solltet Ihr schon immer das Verlangen gehabt haben gemeinsam mit einem Kuscheltier zu speisen, dann seid Ihr hier genau richtig. „Dinner for two“ erlangt im Moomin Café eine völlig neue Bedeutung. Gemeinsam mit einem großen Moomin Kuscheltier (nilpferdartige Trollwesen aus einer dänischen Kinderserie) können einsame Seelen Kuchen essen und eine Tasse Tee schlürfen.

Viele Japaner bestellen auch Ihren Kuscheltieren Getränke und Snacks, so wie es sich für ein gelungenes Dinner gehört. Nun mal Hand auf’s Herz haben wir das als Kinder nicht alle gemacht – gespeist mit unserem Lieblings-Kuscheltier? Wenn Ihr denkt, dass dieses Café nur von Familien mit Kinder besucht wird, dann irrt Ihr Euch gewaltig. Im Moomín House Café kommen Jung und Alt zusammen und erfreuen sich an den süßen flauschigen Kuscheltieren.

Gefängnis Restaurant in Tokio

In der Speise- und Getränkekarte des Alcatraz E.R. Restaurants findet Ihr skurrile Gerichte wie blaues Curry, Nachtisch auf einer Damenbinde serviert, Bier im Urinbecher oder auch Cocktails aus dem Transfusionsbeutel. Ihr fragt Euch bestimmt, warum Menschen dieses Restaurant freiwillig besuchen und auch noch Geld dafür ausgeben. Wir uns auch, aber wahrscheinlich lockt das Unerwartete und die mysteriöse Stimmung im Gefängnis Restaurant die Besucher an.

Die Kellnerin führt Euch im Krankenschwesterkostüm an Euren Tisch und sofort wird klar, der Name ist Programm. Die Einrichtung im Alcatraz E.R. Restaurant erinnert an ein heruntergekommenes Gefängnis mit engen und gruseligen Geheimgängen. Das Restaurant ist eine Kombination aus Krankenhaus und Grusel-Gefängnis, das Euch in eine Welt des Ekels und Schreckens entführt!

Das Aa-Restaurant für Magen-Erprobte

Zwei Dinge die absolut nicht zueinander passen sind Essen und Toiletten, denn kein Mensch möchte seine Mahlzeit auf dem Klo genießen oder gar Essen zu sich nehmen, das die Form eines Aa-Haufens hat, oder doch? Wie so oft gibt es einen Verrückten (in diesem Fall mehrere, und natürlich ist die Idee auf der Toilette entstanden) der genau dieses Tabu bricht und ein ekelerregendes  „Toiletten Restaurant“ eröffnet.

Das Modern Toilet Restaurant in Tokio, und in vielen anderen Städten Japans, serviert Essen in Toilettensitzen, Eiscreme in Form von Hundehaufen und Softdrinks in Pissoirs, mhhh klingt doch super lecker :)

PS: Nicht nur die Asiaten sind auf diese skurrile Idee gekommen. In Berlin gibt es eine 40 Jahre alt Kneipe Names „Klo“ in der die Gäste auf Toilettensitzen essen und Bier aus einem Urinal trinken. Na dann, Prost Mahlzeit!

Roboter Restaurant in Tokio

Ok, ganz ehrlich ich bin verwirrt. Ich schwanke zwischen epileptischem Anfall und OMG ich muss da sofort hin! Ich habe mir, kurz bevor ich diesen Artikel geschrieben habe, ein YouTube Video zum Roboter Restaurant in Tokio angesehen und bin geflasht.

Das Musical Starlight Express gepaart mit dem Hollywood Blockbuster Transformers mit einer Prise Jurassic Park beschreiben die Show im Roboter Restaurant nur ansatzweise. Mir bleibt nichts anderes übrig als Euch zu sagen: Schaut Euch einfach das folgende Video an, dann versteht Ihr was ich meine.  PS: Essen is(s)t in diesem Restaurant definitiv Nebensache.

 

Fantasy dining im Alice im Wunderland Restaurant

An alle Disney-Begeisterten unter Euch, in Japan gibt es sechs verschiedene Alice im Wunderland Themen-Restaurants. Jedes Restaurant charakterisiert einen Teil des Fantasyfilms (bzw. Buch) und entführt seine Gäste in die Welt von Spielkarten, sprechenden Hasen, Taschenuhren und Grinsekatzen.

Junge Japaner sind dafür bekannt sich zu verkleiden, deshalb servieren die Kellnerinnen, im Restaurant in Tokio, im typisch blau-weißen-Alice-Kostüm das Essen und später bringt der Hutmacher eine Tasse Tee an den Tisch.

Alle, die Alice im Wunderland kennen, fragen sich natürlich welche Rolle nehmen der Hase und die Grinsekatze ein? Die landen wie es sich in Asien gehört auf dem Teller um gegessen zu werden. Jaaaaa! Bei Alice’s Fantasy Restaurant werden Katzen und Hasen gegessen, schaut Euch am besten die folgenden Bilder an dann wisst Ihr wie es gemeint is(s)t  ;)

PS: Wenn Ihr scharf auf Japan seid, dann checkt unter Skyscanner günstige Flüge nach Japan um die Themen-Restaurants live testen zu können.

Ninja Restaurant Tokio

Im Ninja Restaurant Akasaka ist nicht nur das Besteck der Gäste messerscharf, sondern auch die Schwerter der Ninja Kellner! Wer das Ninja Restaurant Akasaka in Japan besucht, der tritt in ein altes japanischen Schloss ein, das durch kleine Gänge an verschiedene Ninja Tische führt.

Das Restaurant in Tokio bietet neben dem aufregenden Ninja Thema auch leckere japanische Küche mit westlichen Einflüssen. Viele Besucher des Restaurants schwärmen vom Sushi und den kleinen Überraschungen (Explosionen & Ninjas, die sich von der Decke abseilen), die den Besuch im Restaurant lustig und spannend gestalten. Wie bei so vielen Themen-Restaurants heißt es auch hier zeitig (2-3 Wochen im Voraus), am besten vor Anreise online, einen Tisch zu reservieren.

Ein von Jess (@dummyo) gepostetes Foto am

Verrückte Restaurants in Tokio: Tier Cafés

Ein weiterer, völlig verrückter Restaurant-Trend aus Japan sind die „süßen“ Tier-Cafés, in denen man zu einer Tasse Tee Katzen, Eulen, Pinguine oder auch Igel (Ja, Igel! Die Japaner haben sie echt nicht mehr alle) streicheln kann. In Deutschland wäre diese Art von Cafés nie möglich und das ist wohl auch gut so. Trotz allem wirken die Cafés sehr liebevoll und zeigen ein großes Herz für kleine Tiere.

Ihr könnt die Tiere dabei füttern – manche Katzen sind jedoch schon so dick, dass sie nicht mehr gefüttert werden dürfen :-). Solltet Ihr in Japan bzw. in Tokio sein, dann könnt Ihr dort streicheln und entspannen. Wir hoffen, dass die süßen Tierchen nicht all zu sehr streichelgeplagt sind.

Casually feeding penguins inside a bar 🐧🍺 #onlyinjapan #cupipatseverything

Ein von Clarice (@tinycupi) gepostetes Foto am

Ein von Sarita (@sarita_lo) gepostetes Foto am

Ihr kennt noch weitere verrückte Themen-Restaurants? Dann schreibt Sie in die Kommentare, ich freue mich auf abgefahrene Tipps von Euch!