Der größte See Italiens ist mit seinen vielen Facetten ein besonders beliebtes Urlaubsziel – ich möchte Euch in meinen Gardasee Tipps perfekt auf Euren Aufenthalt am Wasser vorbereiten. Ich zeige Euch die beliebtesten Sehenswürdigkeiten, führe Euch durch die schönsten Orte am Seeufer und informiere Euch über die beste Reisezeit für den Lago di Garda. Außerdem lernt Ihr die kulinarischen Highlights der Umgebung kennen und erfahrt, auf was Ihr bei der Auswahl Eurer Unterkunft unbedingt achten solltet. Also sucht Euch am besten ein beschauliches Plätzchen und freut Euch auf echte Geheimtipps – los geht’s:

Italien Gardasee Tipps Ausblick

©xbrchx/Shutterstock.com

Gardasee Tipps Karte

In der Karte habe ich für Euch die Sehenswürdigkeiten, Attraktionen wie das Gardaland und die beliebten Urlaubsziele am Gardasee markiert, damit Ihr einen ersten Überblick über die Region rund um den See bekommt. Der größte See Italiens zieht jährlich unzählige Besucher an. Dabei kommen sowohl Strandurlauber als auch Aktivurlauber voll auf ihre Kosten. Die Lage in Norditalien zwischen den Alpen im Norden und der Po-Ebene im Süden verspricht ganzjährig mildes Klima, doch dazu später mehr. Geografisch gehören die Orte am Gardasee und damit auch der See selbst zu drei Regionen – Trentino-Südtirol (Trient), Lombardei (Brescia) und Venetien (Verona), rund um den See leitet Euch die Straße Gardesana Occidentale.

Anreise

Doch bevor Ihr die schönsten Ziele rund um den See entdecken könnt, wollt Ihr natürlich wissen, wie Ihr am besten Eure Anreise gestaltet. Dadurch, dass der Gardasee innerhalb weniger Stunden von Deutschland aus mit dem Auto zu erreichen ist, empfehle ich Euch die Anreise mit dem eigenen PKW. So könnt Ihr auch bequem zu den verschiedenen Ausflugszielen rund um den See aufbrechen und seid jederzeit flexibel. Wenn Ihr aus dem Norden Deutschlands kommt oder generell lieber mit den Flugzeug anreist, solltet Ihr bei Skyscanner nach günstigen Flügen nach Verona oder Mailand Ausschau halten. Bei dieser Alternative empfehle ich Euch die Anmietung eines Leihwagens vor Ort – vergleicht am besten vorher bei CarDelMar die Preise, um keine böse Überraschung am Flughafen zu erleben.

Sehenswürdigkeiten

Wenn Ihr flexibel unterwegs seid, könnt Ihr während Eures Aufenthalts am größten See des Landes möglichst viele der beliebten Sehenswürdigkeiten und Wahrzeichen erkunden, die ich für Euch in einem separaten Artikel bereits zusammengefasst habe. Zu den beliebtesten Attraktionen für die ganze Familie gehört der Gardaland Park als größter Freizeitpark Italiens in der Nähe von Sirmione, Peschiera und Lazise, der es auch in meine top Freizeitparks in Europa geschafft hat. Auf keinen Fall verpassen dürft Ihr neben dem Gardaland außerdem die Isola del Garda auf dem See, die Ihr mit einem Boot erreichen könnt. Auch der Cascata del Varone Wasserfall in der Nähe von Riva del Garda ist ein beliebtes Ausflugsziel. Wer einen wunderschönen Blick auf den See genießen und sich richtig auspowern will, dem empfehle ich den Monte Baldo am Ostufer als Ziel – als Startpunkt eignen sich unter anderem Malcesine und Brenzone. Etwas abseits vom Gardasee liegt auch das Bergdorf Tenno, das einen wunderbaren Blick auf das Wasser verspricht. Weitere beliebte Sehenswürdigkeiten wie die prächtige Scaligerburg in Benaco oder die gleichnamige Burg in Sirmione findet Ihr hier:

Top Sehenswürdigkeiten Gardasee

Italien Gardasee Isola Del Garda

© Yevgenia Gorbulsky/Shutterstock.com

Orte am Gardasee

Am Gardasee erwarten Euch viele beliebte Orte, die sich dem Tourismus gewidmet haben und an denen Ihr einen unvergesslichen Urlaub verbringen könnt. Ich habe mich in der Region für Euch umgesehen und habe kleine Städte, ehemalige Fischerdörfer und geschichtsträchtige Orte ausfindig gemacht, die Euren Aufenthalt am Gardasee zu einem ganz besonderen Erlebnis machen. Die schönsten Urlaubsziele am Gardasee stelle ich Euch jetzt detaillierter vor:

Italien Gardasee Riva del Garda

Riva del Garda

Die zweitgrößte Stadt am Gardasee mit ihrer wunderschönen Altstadt zieht viele Gardasee-Urlauber in den Bann und gehört auf jeden Fall zu den beliebtesten Urlaubsorten ganz im Norden des Sees. Freut Euch auf eine wunderschöne Altstadt mit verwinkelten Gassen und den Torre Apponale, der vor dem Hafen thront. An der Uferpromenade findet Ihr außerdem zahlreiche Cafés und Restaurants, in denen Ihr Euch mit einem wunderschönen Blick auf das Wasser stärken könnt. Auch Shopping-Liebhaber kommen in Riva del Garda mit schnuckeligen Boutiquen und zahlreichen Outlets voll auf ihre Kosten. Grund zur Entspannung gibt es an den Stränden in und um Riva del Garda, der Spiaggia Sabbioni ist dabei einer der größten Strände am gesamten Gardasee und bei Einheimischen und Touristen gleichermaßen beliebt. Noch mehr Sehenswürdigkeiten könnt Ihr in meinem Tipps-Artikel entdecken:

Riva del Garda Tipps

Copyright: ©Vaclav Volrab/Shutterstock.com

Italien Gardasee Malcesine Altstadt

Malcesine

Weiter geht es mit der malerischen Stadt am Ostufer, die zahlreiche Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele für Euch im Angebot hat. Besonderes Highlight ist die Scaligerburg am Rande des Ortes auf einem Felsen, die in einem Bericht von Goethe auftauchte und dadurch Weltruhm erlangte. Auch der Palazzo dei Capitani als beeindruckendes Gebäude in venezianischem Stil sollte auf Eurer Besichtigungs-Liste stehen. Eine Fahrt mit der Seilbahn auf den Monte Baldo sollte ebenfalls drin sein, wenn Ihr Euren Urlaub hier verbringt. Direkt an der Seepromenade gibt es viele Restaurants, in denen Ihr in einem ganz besonderen Ambiente speist. Probiert unbedingt die regionalen Spezialitäten und genießt den Seeblick!

Malcesine Tipps

Copyright: ©saiko3p/Shutterstock.com

Italien Gardasee Limone Dämmerung

Limone

Limone sul Garda, die Stadt der Zitronen, markierte lange Zeit die Grenze zwischen Österreich und Italien und ist mit etwa 1.200 Einwohnern direkt am Westufer eine überschaubares Stadt, in der Ihr durch romantische Gässchen in der Altstadt flanieren und dabei besondere Sehenswürdigkeiten entdecken könnt. Von der Kirche Chiesa die San Rocco, die etwas versteckt liegt, habt Ihr zum Beispiel einen unverwechselbaren Blick auf den See. Limone und die Umgebung waren einst das nördlichste Anbaugebiet von Zitrusfrüchten weltweit, noch heute könnt Ihr die Gewächshäuser aus dem 18. Jahrhundert bewundern und im Zitrusmuseum in der Nähe des Limonaia del Castel mit Schauplantage in die Geschichte des Örtchens eintauchen. Von Limone aus empfehle ich Euch Ausflüge zum Ledrosee oder zum beeindruckenden Sopino Wasserfall ganz in der Nähe. Ihr wollt mehr über das Städtchen am Gardasee erfahren? Hier entlang:

Limone Tipps

Copyright: ©pointbreak/Shutterstock.com

Gardasee Lazise Hafen

Lazise

Auch an diesem wunderschönen Fleckchen Erde fühlen sich die Urlauber am Gardasee pudelwohl und freuen sich nicht nur auf entspannte Stunden am See, sondern auch auf viele Sehenswürdigkeiten, die es im Ort und in der Umgebung zu entdecken gilt. Die 7.000 Einwohner starke Stadt liegt am Südostufer des Lago di Garda und verfügt über eine unglaublich schöne Altstadt, die Ihr Euch auf keinen Fall entgehen lassen dürft. Spaziert durch die drei Stadttore und lasst Euch auf der malerischen Piazza Vittorio Emanuele nieder. Unbedingt besichtigen solltet Ihr außerdem den Hafen, der einst als Kriegshafen genutzt wurde, die sechstürmige Scaligerburg im Park der Villa Bernini sowie die Kirchen San Nicoló und SS. Zeno e Martino. In meinem separaten Artikel bekommt Ihr neben detaillierteren Informationen zu den Sehenswürdigkeiten auch Tipps für regelmäßige Veranstaltungen und beliebte Ausflugsziele in der Umgebung. Der Wochenmarkt findet übrigens jeden Mittwoch statt!

Lazise Tipps

Copyright: © xbrchx/Shutterstock.com

Italien Gardasee Bardolino Hafen

Bardolino

Ein weiteres Juwel ist der kleine Ort Bardolino an der Ostseite des Gardasees, der reihenweise Urlauberherzen höher schlagen lässt. Lest in meinem Reisebericht, welche Must Sees Euch erwarten und welche Veranstaltungen, wie zum Beispiel den Wochenmarkt, Ihr auf dem Plan haben solltet. Bardolinos entzückende Altstadt empfehle ich Euch ebenso wie einen Ausflug zur Halbinsel Punta San Vigilio mit der Villa Brenzone, die Ihr mit dem Auto innerhalb von nur 10 Minuten erreicht. Dort nehmt Ihr am besten in dem kleinen Café direkt auf dem Steg Platz, bestellt standesgemäß einen Capuccino und lasst einfach die Schönheit des Ortes auf Euch wirken.

Bardolino Tipps

Copyright: ©Lukasz Szwaj/Shutterstock.com

Torbole Gardasee im Sommer

weitere Urlaubsziele

Natürlich gibt es noch viele weitere Orte direkt am Gardasee zu entdecken, die ich Euch in meinen Gardasee Tipps natürlich nicht vorenthalten möchte und denen Ihr während Eurer Reise getrost einen Besuch abstatten könnt:

  • Brenzone sul Garda am Fuße des Monte Baldo
  • Sirmione am Südufer mit 8.000 Einwohnern
  • Torbole ist besonders bei Surfern und Seglern beliebt
  • Peschiera am Südostufer galt lange Zeit als Geheimtipp
  • Tenno als Bergdorf ermöglicht einen gigantischen Blick auf den See
  • Gargnano am Westufer verspricht stets mildes Klima
  • Benaco abseits des Sees mit beeindruckender Scaligerburg

Copyright: ©Gaspar Janos/Shutterstock.com

Beste Reisezeit

Ihr wisst genau, welche Orte und Sehenswürdigkeiten Ihr unbedingt besichtigen wollt und jetzt stellt sich die Frage, wann die beste Reisezeit für den Gardasee ist? Rund um den größten See Italiens liegt die durchschnittliche Jahrestemperatur bei 15 Grad Celsius und Euch erwartet mediterranes Klima mit warmen Sommern und milden Wintern. In meinem separaten Artikel zeige ich Euch anhand einer übersichtlichen Klimatabelle die maximalen und minimalen Temperaturen der einzelnen Monate, die täglichen Sonnenstunden und monatlichen Regentage sowie die Wassertemperatur, damit Ihr die perfekten Bedingungen zum Baden erwischt. Generell lässt sich sagen, dass die beste Reisezeit für den Gardasee in den Monaten JuniSeptember liegt, allerdings kann diese aufgrund Eurer persönlichen Ansprüche variieren. Klickt Euch durch meinen detaillierten Artikel und checkt, welche Monate sich eher für einen Aktivurlaub oder als perfekte Zeiträume für Euren Surf- oder Segeltrip eignen.

Beste Reisezeit Gardasee

Italien Gardasee Gebirge

©Gaspar Janos/Shutterstock.com

Kulinarik

Der Lago di Garda ist nicht nur für Aktivurlauber und Sonnenanbeter ein echtes Paradies, auch die Feinschmecker unter Euch freuen sich auf die regionalen Köstlichkeiten abseits von italienischer Pasta oder Pizza. Durch die vielen Weinberge, Olivenhaine und Zitronengärten, die den See zum Beispiel in der Nähe von Brenzone oder Limone umgeben, seid Ihr am Gardasee genau an der richtigen Adresse, wenn Ihr auf eine kulinarische Entdeckungsreise gehen wollt. Natürlich kommen auch Spezialitäten direkt aus dem See auf den Teller und Euch erwarten Fischgerichte der Extraklasse. Durch die kulinarischen Einflüsse der verschiedenen Regionen am See gibt es am Gardasee eine vielfältige Küche mit traditionellen Gerichten und regionalen Produkten, die ihresgleichen suchen. Kostet auf jeden Fall die köstlichen Olivenöle, nehmt eine Flasche Limoncello als Andenken an Eure Reise mit nach Hause und probiert Euch durch die grandiose Weinauswahl in den Restaurants, in denen Ihr natürlich auch die leckeren Fischgerichte probieren solltet. Wer sich besonders für die Gerichte und auch die Produktionen interessiert, dem empfehle ich zum Beispiel die Besichtigung einer Käserei oder eines Weinguts, in dem Ihr selbstverständlich auch Kostproben bekommt.

Unterkünfte

So vielfältig die Möglichkeiten der Freizeitgestaltung am Gardasee sind, so vielfältig sind auch die Übernachtungsmöglichkeiten. Das Angebot reicht von einfachen Hotels und gemütlichen sowie idyllischen Campingplätzen über Unterkünfte und Ferienhäuser direkt am See bis hin zu Luxushotels mit extravaganten Leistungen und vielen exklusiven Annehmlichkeiten. Bei der Auswahl der richtigen Unterkunft kommt es auf Eure Vorlieben und natürlich auch auf Euer eingeplantes Budget an. Wenn Ihr im Vorfeld die Preise vergleichen wollt, empfehle ich Euch Booking.com. Dort könnt Ihr auch nach Euren persönlichen Wünschen filtern. Denkt vor allem in der Hochsaison daran, rechtzeitig zu buchen beziehungsweise zu reservieren!

Das könnte Euch auch noch interessieren…