Mit meinen Port de Sóller Tipps werdet Ihr perfekt auf eine Reise an Mallorcas Nordwestküste vorbereitet. Der Küstenort liegt etwas versteckt hinter dem Tramuntanagebirge, das zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannt wurde, und bietet Naturbegeisterten und Sportfreunden eine ganze Palette an Freizeitaktivitäten. Eingebettet in eine atemberaubende Berglandschaft mit hohen Felsen, tiefen Schluchten und plätschernden Bächen wirst du absolute Entspannung empfinden. An keinem anderen Ort Mallorcas lässt sich Strand- und Aktivurlaub so gut miteinander verbinden, wie an diesem märchenhaften Fleckchen Erde. Was es alles zu erleben gibt, erfahrt Ihr jetzt in meinen Port de Sóller Tipps!

Port de Sóller Tipps

©Cristian Balate/Shutterstock.com

Port de Sóller Tipps



Anreise

Der nächstgelegene Flughafen von Port de Sóller befindet sich in Palma, der mehrmals täglich von den deutschen Abflughäfen aus angeflogen wird. Bei Skyscanner findet Ihr günstige Flüge nach Palma. Von Palma aus stehen Euch unterschiedliche Möglichkeiten zur Verfügung, um nach Port de Sóller zu kommen. Die einfachste Variante ist die Anreise mit dem eigenen Mietwagen. Zudem seid Ihr flexibel und könnt weitere tolle Spots von Mallorca anfahren. Alternativ könnt Ihr auch mit dem Bus anreisen. Dazu müsst Ihr zunächst mit dem Flughafenshuttle zum Busbahnhof in Palma fahren und dort in die Linie 210 oder 211 nach Port de Sóller umsteigen. Die Fahrt kostet ca. 10 € pro Person.

Geschichte

Aufgrund der isolierten Lage von Port de Sóller durch das Tramuntanagebirge war die Infrastruktur durch die Seefahrt in der Vergangenheit von großer Bedeutung. Denn: Einen Tunnel durch das Gebirge gab es zu Zeiten der Römer noch nicht und so war der Handel ausschließlich über das Meer möglich. Das hatte für Port de Sóller allerdings auch einen großen Nachteil: Piraten. Eine der größten Invasionen durch Piraten fand im Jahre 1561 statt, als türkische Flotten und algerische Piraten den Küstenort überfielen. Doch die Bewohner der kleinen Stadt trugen den Sieg davon! Mit dem Bau der Sóller-Eisenbahn Anfang des 20. Jahrhunderts konnten Personen und Waren bequem ins Innere der Insel transportiert werden. Heute ist die Straßenbahn aus dem Jahre 1922, die zwischen dem Bahnhof Sóller und Port de Sóller fährt, eine einzigartige Touristenattraktion.

Port de Sóller Tipps

©tb-photography/Shutterstock.com

Sehenswürdigkeiten

Port de Sóller hält einige tolle Sehenswürdigkeiten für Euch bereit. Genießt tolle Aussichten vom umliegenden Gebirge, entdeckt wundervolle Naturkulissen und kommt der Geschichte der Insel auf die Spur. Und wenn Ihr zur Ruhe kommen wollt, dann schlendert einfach die Strandpromenade entlang. Hier kommen meine Sightseeing Tipps für Port de Sóller in dem Küstendorf.

  • Der Hafen: Ein historischer Platz ist der Hafen in Port de Sóller. Durch die anliegenden Boote, die langsam auf dem Meer hin und her schwanken, wird eine märchenhafte Atmosphäre erzeugt. Besonders schön bei Sonnenuntergang!
  • Straßenbahn: Wie bereits erwähnt ist eine Fahrt mit der historischen Straßenbahn vorbei an Orangen- und Olivenplantagen ein absolutes Muss!
  • Shopping: Entlang der Strandpromenade findet Ihr zahlreiche Geschäfte und gastronomische Einrichtungen. Kauft zum Beispiel ein paar mallorquinische Delikatessen, die Ihr Euren Liebsten zu Hause mitbringen könnt und sucht das perfekte Strandoutfit.
  • Museu De La Mar Sóller: Im Meeresmuseum erfahrt Ihr alles zur Geschichte von Port de Sóller und zum Schiffsbau. Außerdem wird Euch hier gezeigt, was die Einwohner des Dorfes damals gegen die Angriffe der Piraten getan haben. Seid gespannt!
  • Leuchttürme: In Port de Sóller gibt es zwei Leuchttürme und eine Leuchtturm-Ruine aus vergangenen Zeiten. Besucht die Ruinen des Far de Bufador an der nordöstlichen Hafeneinfahrt aus Mitte des 19. Jahrhunderts und den nachfolgenden Far de sa Creu von 1930. Er ermöglicht Euch einen weiten Blick über den Hafen, die östliche und westliche Küste sowie Teile des Tramuntanagebirges. Im Westen der Hafeneinfahrt steht außerdem noch der imposante Far de Cap Gros, der heute noch in Betrieb ist.
  • Altstadt: Mit der antiken Straßenbahn kommt Ihr von der Hafensiedlung in die 4 km entfernte Altstadt von Sóller. Hier warten Sehenswürdigkeiten, wie die Pfarrkirche Sant Bartomeu, der Botanische Garten Mallorcas und das interessante Naturkundemuseum Museo de Ciencias Naturales auf Euren Besuch.

Port de Sóller Tipps

©Mariia Golovianko/Shutterstock.com

Das wundervolle Bergdorf Deià befindet sich nur 13 km südlich von Port de Sóller und wird gerne als Ausflugsziel angesteuert. Ich kann es Euch nur ans Herz legen hier mal vorbei zu schauen! Was es in Deià alles zu erkunden gibt, erfahrt Ihr in meinen Deià Tipps.

Strände

In Port de Sóller gibt es zwei große Strandabschnitte, die durch die antike Straßenbahn perfekt miteinander verbunden sind. Zum einen den Playa Puerto de Soller und zum anderen den Playa d’en Repic. Beide Strände sind mit feinem weißen Sand bedeckt und gehen flach abfallend ins Meer über. Das Meer ist aufgrund der abgeschirmten Lage in der Bucht von Port de Sóller weitestgehend strömungsfrei und deshalb perfekt geeignet für einen Familienurlaub mit kleineren Kinder. Für Wassersport sind die Strände von Port de Sóller nur bedingt geeignet, da es kaum Wellen gibt, dafür aber perfekte Bedingungen zum Segeln und Stand Up Paddeling.

Port de Sóller Tipps

©pixelliebe/Shutterstock.com

Meine Port de Sóller Tipps haben dich überzeugt? Dann checkt gleich meine günstigsten Mallorca Schnäppchen. Wenn Ihr eine Rundreise geplant habt, dann lest in meinen Mallorca Tipps über die beliebtesten Ziele, Strände, Freizeitaktivitäten und Sehenswürdigkeiten auf der Insel.