In meinen Can Picafort Tipps zeige ich Euch, was ihr Euch in dem süßen Urlaubsort an der Nordküste von Mallorca nicht entgehen lassen dürft.

Mallorca Can Picafort Tipps

Can Picafort- der perfekte Ferienort für Euch. ©trabantos/Shutterstock.com

Über Can Picafort

In Spanien, an der Nordküste von Mallorca befindet sich der wohl familienfreundlichste Ort der Insel: Can Picafort. Das einstige Fischerdorf ist heute perfekt an die Bedürfnisse von Touristen ausgerichtet und bietet neben seinem weißen Sandstrand zahlreiche Bars, Restaurants und Shoppingmöglichkeiten.

Zudem ist die Lage von Can Picafort perfekt, um Tagesausflüge zu den umliegenden Sehenswürdigkeiten, Stränden und Städten zu unternehmen. Nicht nur Familien mit Kindern schätzen das Angebot der Stadt. Auch Pärchen und Ruhesuchende, die es abends etwas lebhafter mögen, aber auf die typischen Partyurlauber Mallorcas verzichten möchten, finden in Can Picafort den optimalen Rückzugsort.

In der Nebensaison ist in Can Picafort übrigens weniger los. Auch an der belebten Promenade schließen im Winter viele Lokale.


Ihr bekommt durch unsere Can Picafort Insidertipps Lust, die Balearen-Insel Mallorca zu erkunden? Wenn Ihr noch auf der Suche nach dem richtigen Reiseschnäppchen seid, dann klickt Euch einfach mal durch unsere Mallorca Deals: 

Mallorca Deals


Karte

Damit Ihr alle sehenswerten Orte in und um Can Picafort direkt auf einen Blick habt, haben wir sie Euch auf einer Karte übersichtlich zusammengestellt.

Anreise & Transfer

Der nächstgelegene Flughafen von Can Picafort ist Palma. Günstige Flüge von Deutschland nach Mallorca* findet Ihr hier.

Von Palma aus erreicht Ihr Can Picafort am bequemsten mit einem Mietwagen. Wenn Ihr vorhabt, die Insel zu erkunden, empfehle ich Euch unbedingt, einen Mietwagen* zu buchen, denn so bleibt Ihr flexibel in Eurer Route und Euren Zielen. Wir haben Euch schon eine Mallorca Rundreise Route mit dem Mietwagen zusammengestellt.

Alternativ verbindet die Buslinie A32 den Flughafen mit Can Picafort. Die Fahrt dauert 1 Stunde und 40 Minuten und kostet knapp 12 Euro pro Person.

Sehenswürdigkeiten

Obwohl Can Picafort ein ehemaliges Fischerdorf ist, gibt es heute nicht mehr viel, was Zeugnis davon ablegt. Der Fokus der Stadt liegt klar auf ein auf Pauschalurlauber zugeschnittenes Angebot.

Markt in Can Picafort

Mallorca Palma Shopping

Lasst Euch den traditionellen Markt nicht entgehen! ©Moskwa/Shutterstock.com

Freitags findet in Can Picafort aber der traditionelle Markt statt, immer von 9.00 bis 14.00 Uhr entlang der Calle Isaac Peral. Stöbert Euch durch frisches Obst und Gemüse, mallorquinische Spezialitäten, Souvenirs und Klamotten.

Nekropole von Son Real

Mallorca Can Picafort Necropoli

Die Nekropole von Son Real bietet sich für einen Besuch an. ©trabantos/Shutterstock.com

Eine weitere spannende Sehenswürdigkeit in der Nähe von Can Picafort ist die Nekropole von Son Real. Die „Totenstadt“ ist mit 800 m² das größte bisher freigelegte Gräberfeld. Es befindet sich auf der Landzunge Punta des Fenicis in der mallorquinischen Gemeinde Santa Margalida.

Alcúdia Altstadt

Mallorca Alcudia Stadt

Schlendert durch Alcúdias Altstadt. ©Mariasokphoto/Shutterstock.com

Die historischen Wurzeln der Insel sind in den umliegenden Siedlungen besonders spürbar. Vor allem im Nachbarort Alcúdia können Reisende in der Altstadt auf den Spuren der Vergangenheit wandeln.

Umgeben von einer begehbaren Stadtmauer, befinden sich im inneren zahlreiche kleine Gassen, die von typisch mallorquinischen sandsteinfarbenen Häusern gesäumt werden, sowie die Parroquia de Sant Jaume, eine beeindruckende Pfarrkirche, in der die ältesten Glocken von Mallorca läuten. Von der Stadtmauer habt Ihr übrigens einen wunderbaren Ausblick über Alcúdia.

Kleine Cafés, Restaurants und Shops haben sich hier niedergelassen und laden zum Bummeln und Genießen ein. Highlight von Alcúdia ist der Mittwochs stattfindende Wochenmarkt, auf dem allerlei Spezialitäten und Handwerkskunst verkauft werden, ein Abstecher lohnt sich!

Ein magischer Ort der anderen Art ist das Museu Sa Bassa Blanca. Der Skulpturenpark zeigt sowohl moderne als auch historische Kunst und ist in eine hübsche Gartenanlage eingebettet. Dienstags ist der Eintritt hier sogar kostenlos.

Freizeitaktivitäten

Mallorca Can Picafort Playa de Muro

Leiht Euch ein SUP, Treetboot oder fahrt eine Runde Bananaboot. ©Tono Balaguer/Shutterstock.com

Wassersport

An Freizeitaktivitäten mangelt es in Can Picafort keinesfalls. Vor allem Wassersportaktivitäten und Bootstouren gehören hier zum Programm: Surfen, Wasserski und Jet-Ski fahren sowie Schnorcheln und Tauchen können hier bei zahlreichen Anbietern gebucht werden.

Boot mieten

Spanien Mallorca Cala Varques

Ein Traum, die Insel vom Wasser aus zu erkunden. ©vulcano/Shutterstock.com

Was ich Euch absolut empfehlen kann, ist ein Boot bei Quest Heroes zu mieten* und mit spaßigen 15 PS die Küste Mallorcas entlang zu fahren. Das Besondere ist, dass Ihr keinen Führerschein braucht, um die Motorboote zu fahren. Die Boote haben Platz für bis zu 6 Personen, ein Sonnensegel und bieten eine Liegefläche, sodass Ihr auch auf hoher See relaxen könnt.

Im Urlaubsort Can Picafort befindet sich der Yachthafen „Club Nautico Can Picafort“. Falls Euch das zu wild ist, könnt Ihr Euch natürlich auch einfach am Strand ein Treetbot mieten.

Strandbuggy fahren

An Land erwartet Euch ebenfalls eine abenteuerliche Möglichkeit, die Umgebung zu erkunden: Bei Buggy 4 Fun* lernt Ihr nicht nur etwas über die Baleareninsel Mallorca, sondern habt in den coolen Strandbuggies auch noch jede Menge Spaß dabei. Die organisierte Tour führt sowohl durch den Straßenverkehr als auch Off Road.

Naturpark S’Albufera besuchen

Spanien Mallorca Albufera

Natur pur im Naturpark Albufera. ©Alberto Case/Shutterstock.com

Einen Platz der Ruhe und für Naturliebhaber bietet der Parc natural de S’Albufera de Mallorca. Nicht nur Ornithologen wissen den Naturpark S’Albufera zu schätzen. Das Feuchtbiotop ist sehr artenreich und von den vielen Aussichtspunkten des Parks können regelmäßig Kormorane, Seeadler und weitere seltene Vogelarten beobachtet werden. Ansonsten bietet der Park vor allem eines: Absolute Naturverbundenheit.

Ausflüge

Spanien Mallorca Port de Pollenca Sonnenuntergang

Einmalige Aussichten am Kap Formentor. ©trabantos/Shutterstock.com

  • Can Picafort bietet die ideale Ausgangslage für Ausflüge an. Ihr könntet beispielsweise mit dem Bus einen Ausflug nach Port de Pollença machen, den Wanderweg Cami de Cala Boquer zu einer versteckten Bucht laufen und Euch danach im Urlaubsort mit einem Mittagessen belohnen.
  • Nicht weit von dort befindet sich das schöne Kap Formentor mit seinem Leuchtturm und den süßen kleinen Stränden im Tramuntana Gebirge. Am besten zu erreichen ist es aber mit einem Mietwagen. Auch Port de Sollér und Deià sind absolut sehenswerte Orte in den Bergen.
  • Auch Cala Ratjada mit seinen vielen kleinen Buchten, der schönen Strandpromenade und einer Vielzahl an Clubs ist nicht weit.

Es gibt noch zahlreiche weitere Ausflüge, die Ihr unternehmen könnt:

Strände

Zwei Strände stehen im Zentrum von Can Picafort und machen ihn zum perfekten Badeort: Der Platja de Muro und der Platja de Alcúdia. Beide Strände bieten sich ausgezeichnet für ausgedehnte Spaziergänge an.

Spanien Mallorca Platja de Muro Steg

Kristallklares Wasser an den Stränden von Can Picafort. ©Tono Balaguer/Shutterstock.com

Der 6 Kilometer lange Platja de Muro ist ein feinsandiger, weißer Traumstrand, der sich zwischen Puerto de Alcúdia und Can Picafort erstreckt. Der Naturstrand ist umgeben von Dünen, Pinienwäldern und anderen Pflanzenarten. Da das Wasser hier sehr flach abfällt, tummeln sich hier vor allem Familien mit Kindern, denn die Kleinen können hier sicher plantschen. Erwachsene hingegen können entspannt Sonnenbaden.

Insgesamt unterteilt sich der Platja de Muro in vier Sektoren. Der Großteil der Strandgänger befindet sich in den Sektoren 1 und 2, sodass diese vor allem zur Hochsaison gut besucht sind. Für FKK-Fans ist der idyllische und ruhigere Strandbereich in Sektor 3 bestens geeignet. Sektor 3 ist der einzige Strandabschnitt des Platja de Muro, der nicht bewirtschaftet wird.

Spanien Mallorca Alcudia Can Picafort Wasser

Ein bisschen Karibik-Feeling. ©lunamarina /Shutterstock.com

Der Playa de Alcúdia befindet sich direkt neben dem Platja de Muro und beginnt direkt am Hafen Alcúdia. Zusammen bilden sie die größte Strandfläche der Balearen.

Hier findet Ihr alle Annehmlichkeiten, die ein Strand so bieten kann: Sonnenliegen, Sonnenschirme, sanitäre Anlagen, eine belebte Strandpromenade mit Geschäften, Bars und Restaurants sowie allerlei Unterhaltungsprogramm.

Bananaboote, Jetskis, Parasailing und weitere Wassersportaktivitäten und Wassersportarten können hier gebucht werden. Trotzdem ist der Strand nie wirklich überlaufen und es findet sich immer ein freies Plätzchen für Euer Handtuch.

Hier gibt es eine Übersicht über alle Traumstrände auf Mallorca:

Mallorcas Traumstrände

Findet jetzt Euren unvergesslichen Mallorca Urlaub in unseren Mallorca Schnäppchen. Ganz viel mehr Infos zu Mallorca findet Ihr in unserem Beitrag Mallorca Tipps. Hier gibt es noch die beste Reisezeit für Euren Urlaub auf den Balearen.