In meinen Slowenien Tipps möchte ich Euch ein Land vorstellen, das meiner Meinung nach noch von zu vielen Menschen unterschätzt wird. Das kleine Land, kleiner als die Schweiz, befindet sich zwischen Österreich im Norden und Kroatien im Süden. Wo der alpenländische Norden Sloweniens Aktivitäten wie Wandern, Skifahren und Radfahren durch die traumhafte Alpenlandschaft bietet, hält der Rest des Landes tolle Sehenswürdigkeiten, charmante Städte, beeindruckende Natur und amüsante Kulturveranstaltungen für Euch bereit. Also aufgepasst, hier kommen meine Slowenien Tipps für alle Aktivurlauber und Backpacker unter Euch!

Slowenien Tipps

©Natalia Deriabina/Shutterstock.com


Slowenien Tipps


Keyfacts

  • Hauptstadt: Ljubljana
  • Einwohnerzahl: 2.064.241 (zum Vergleich: Deutschland hat 82.176.000 Einwohner)
  • Größe: 20.273 km²
  • Amtssprache: Slowenisch
  • Währung: Euro (EUR)
  • Klima: Südalpenklima im Nordwesten und kontinentales Klima im Südosten

Anreise

Slowenien befindet sich in einer guten Lage zwischen Italien, Österreich, Kroatien und Ungarn und ist deshalb bequem mit unterschiedlichen Verkehrsmitteln erreichbar. Auf die slowenischen Straßen gelangt Ihr einfach über die Nachbarländer mit dem PKW. Achtung, hier gilt Vignettenpflicht! Den Zentralflughafen Jože Pučnik Ljubljana in der Hauptstadt erreicht Ihr mittlerweile mit unterschiedlichen Billigfluganbietern – günstige Preise findet Ihr bei Skyscanner. Natürlich ist auch eine Anreise mit dem Bus oder Zug möglich, zum Beispiel mit dem Europa Spezial Ticket der Deutschen Bahn. Innerhalb des Landes verkehrt Ihr am besten mit dem eigenen PKW, einem Mietwagen (z.B. von Billiger-Mietwagen), dem lokalen Bus oder der Eisenbahn.

Sehenswürdigkeiten

Trotz seiner kleinen Größe ist Slowenien ein unglaublich vielfältiges Land mit den unterschiedlichsten Attraktionen, Landschaften und UNESCO-Weltkulturerben. Entdeckt in meinen Slowenien Tipps die Highlights des Landes und erfahrt etwas über die Geschichte und Geheimnisse der Unterwelt.

Ljubljana

Die Hauptstadt von Slowenien ist entspannt, alternativ und modern zugleich. Nicht umsonst wurde sie 2016 zur Grünen Hauptstadt Europas gewählt. Die historischen Gebäude in der autofreien Innenstadt versprühen einen angenehmen, ruhigen Charme. An warmen Sommertagen zieht es die Menschen an den Fluss, wo sich mehrere Restaurants, Cafés und Bars aneinanderreihen. Plant hier auf jeden Fall ein paar Tage mehr ein, damit Ihr die Stadt im selbstbestimmten Tempo mit dem Fahrrad oder zu Fuß entdecken könnt.

Weitere Städte, die Ihr nicht verpassen solltet, sind Piran an der Mittelmeerküste sowie die Studentenstadt Maribor mit der ältesten Weinrebe der Welt im Osten des Landes.

Slowenien Tipps

© Georgios Tsichlis/Shutterstock.com

Postojna-Grotta

Gruselig oder hochinteressant? 24 km lange Gänge durch eine Tropfsteinhöhle ohne Sicht in den Himmel – Willkommen in der Postojna-Grotta. Ihr könnt die Höhle entweder mit dem elektrischen Zug erkunden oder wie richtige Höhlenforscher in Blaumann und Gummistiefeln. Ausgerüstet mit Stirnlampe, Kopfschutz und einem ausgebildeten Guide, seilt Ihr Euch hinab in die Tiefe, überquert mit dem Gummiboot einen kleinen See und erforscht zu Fuß die Stalagmiten und Stalaktiten der imposanten Tropfsteinhöhle.

Bleder See

Tolle Aussichten garantiert Euch der Bleder See. Rund um den Kurort gibt es verschiedene Hotels, Ferienwohnungen und Campingplätze, sodass Ihr hier bei gutem Wetter mit Sicherheit ein paar Tage einplanen könnt. Außerdem hat das Wasser bis September angenehme 24° C zum Baden. Dank der bergigen Landschaft gibt es verschiedene Wanderwege hinauf zu Aussichtsplattformen. Beim Blick nach unten wird Euch sicher die kleine Insel auf dem See mit der berühmten Marienkirche aus dem 17. Jahrhundert auffallen. Zu Ihr gelangt Ihr mit den traditionellen Pletna-Ruderbooten. Wenn Ihr dann noch die 99 Stufen der Kirche erklimmt und die „Wunschglocke“ läutet, habt Ihr die Tradition erfüllt.

Slowenien Tipps

©RastoS/Shutterstock.com

Velika Planina

„Kling Kling“ macht es im Frühling auf der größten Hirtensiedlung in Europa, wenn die Kühe Ihr Glocken läuten. In der Almsiedlung Velika Planina fühlt Ihr Euch womöglich wie im Film „Der Hobbit“. Weit und breit saftig grüne Wiesen, kleine Hütten in den Hügeln, heimische Milchprodukte und Gras fressende Tiere. Die Hochebene im Norden des Landes bietet Euch im Sommer zahlreiche Wander- und Bergradtouren und im Winter ein wahrhaftes Wintermärchen. Am schnellsten erreicht Ihr die Ebene mit der Pendelseilbahn aus Kamniška Bistrica.

Triglav Nationalpark & Soča Tal

Wanderfalken finden hier das El Dorado. Von Hochgebirgs-Touren bis hin zu Wanderungen für Anfänger ist alles dabei. Tiefe Schluchten, rasende Wasserfälle und wunderschöne Bergseen sowie der empfehlenswerte Bohinj-See sind nur einige Dinge, die Ihr im Triglav Nationalpark findet. Außerdem wartet der berühmte Berg Triglav darauf, von Euch bestiegen zu werden, denn diesen Aufstieg sollte laut Tradition jeder Slowene einmal in seinem Leben gemacht haben. Schafft Ihr es auch?

Am Rande des Nationalparks befindet sich das Soča-Tal mit dem gleichnamigen Fluss, der zum Rafting oder Kayaking einlädt. Ebenfalls traumhaft ist der Vintgar Klamm mit einer 1,6 km langen Schlucht, der in einem hohen Wasserfall endet. Ähnlich tolle Panoramen gibt es im Logarska-Tal, wo Natur, Tradition und Gesellschaft perfekt miteinander harmonieren.

Slowenien Tipps

©Jenny Sturm/Shutterstock.com

Freizeitaktivitäten

Eines kann ich Euch versprechen: Langweilig wird Euch in Slowenien garantiert nicht! Für einen Adrenalinkick ist an jeder Ecke gesorgt. Extreme Abseil-Manöver, wildes White Water Rafting und spektakuläre Sprünge ins kalte Nass machen Eure Reise zu einem unvergesslichen Abenteuer. In der folgenden Übersicht bekommt Ihr meine Slowenien Tipps für Freizeitaktivitäten!

  • Skifahren: Pistenkilometer könnt Ihr in den Julischen Alpen sammeln, in den beliebten Skigebieten Mariborsko Pohorje, Kranjska Gora, Krvavec, Cerkno, Vogel und weitere.
  • Zipline: Einmal im Leben eine Riesenschanze hinunter, auf die sich normal nur Profi-Skispringer trauen? Erlebt das Gefühl der Skiadler, während Ihr die Schanze von Planica mit der steilsten Zipline der Welt hinunter saust. 566 m Länge und Maximalgeschwindigkeiten von bis zu 90 km/h sind nichts für Angsthasen!
  • Strand: Tolle Strände gibt es in Izola, Piran, Koper oder Portoroz. Kleine Küstenstädtchen mit mediterranem Flair – das gibt es nur hier!
  • Rafting & Kayaking: Für diese Aktivitäten bietet sich der Fluss Soča an. Vom Ort Bovec könnt Ihr viele verschiedene Outdoor-Aktivitäten starten.
  • Wellness: Slowenien ist ein Land mit vielen Heilquellen und gesunden Gewässern. Zu den bekanntesten Thermal- und Mineralquellen gehören die Therme Olimia, Ptuj, Radenci und Catez.

Slowenien Tipps

©Gaspar Janos/Shutterstock.com

Kulinarisches

Die Kulinarik Sloweniens ist genauso vielfältig wie seine Natur. Je nach Region gibt es unterschiedliche Traditionen und Vorlieben, die häufig an die Nachbarländer angelehnt sind. So findet Ihr im Mittelmeerraum italienische Gnocchi oder österreichische Nockerl und im Osten des Landes Gerichte aus Buchweizen und ungarisch angehauchte, deftige Eintöpfe. Zutaten, die in den heimischen Wäldern im Überfluss wachsen fehlen bei fast keinem Gericht. Dazu gehören zum Beispiel verschiedene Pilz- und Waldbeersorten sowie Kartoffeln, Salat und Bohnen aus lokalen Gärten und Äckern aber auch Fleischprodukte.

Die Küche Sloweniens wird auch gerne als „Bauernkost“ bezeichnet, deshalb findet Ihr das leckerste und authentischste Essen meistens in den einfachen Gasthäusern. Dazu wird Euch gerne ein süffiger Tischwein serviert, wobei Ihr als Weinliebhaber nicht all zu große Erwartungen haben solltet. Alternativ könnt Ihr zu einem in Slowenien gebrauten Bier (pivo) greifen. Union, Zlatorog und Laško sind die heimischen Dauerbrenner. Überzeugt Euch selbst! :)

Veranstaltungen

Die Slowenen sind ein überaus humorvolles, hilfsbereites und freundliches Volk. Sie lieben Ihre Kultur sowie wilde Festivals zum Tanzen, Feiern und Spaß haben. Wenn Ihr einen Trip durch Slowenien macht, solltet Ihr Euch vorher über die Festlichkeiten informieren und bei einer traditionellen Veranstaltung mit dabei sein! Deshalb zu guter Letzt in meinen Slowenien Tipps: eine kleine Auswahl der spannendsten Feste im Bereich Musik, Kunst und Kultur.

Slowenien Tipps

©dwphotos/Shutterstock.com

  • Faschingsfest: Eines der lustigsten Feste ist wohl die Vertreibung des Winters in Tržič. Der Faschingsumzug beginnt gegen 15 Uhr mit verschiedenen kreativen Themengruppen. Da die Kostümwahl von einer Kommission nach Idee, Kreativität und Choreografie bewertet wird, geben sich die Einheimischen besonders viel Mühe. Das müsst Ihr einfach sehen!
  • The international Festival of Fine Arts: Wie der Name schon verrät, geht es hier um eines der größten Kunstfestivals des Landes. 200 Künstler aus der ganzen Welt präsentieren Ihr Handwerk in Kranj.
  • The Old Vine Festival: Das Weinfest wird anlässlich der Ehrung der ältesten Weinrebe der Welt in Maribor veranstaltet. Erfahrt etwas über die Geschichte der Weintradition, probiert köstliche slowenische Tropfen und stoßt gemeinsam auf eine gute Zeit an.
  • LIFFe – Internationales Filmfestival von Ljubljana: Zahlreiche internationale Künstler präsentieren Ihr Filme im Rahmen eines Festivalprogramms und eine Jury aus bekannten Filmkritikern und -journalisten verleiht Preise in verschiedenen Themenbereichen. Auch Ihr könnt mit dabei sein!
  • Festival des LGBT Films: In einem etwas kleineren Rahmen werden Filme homosexueller Regisseure gezeigt, die in Ihren Filmen gleichgeschlechtliche Liebe thematisieren. Die Veranstaltung findet in den Ortschaften Ljubljana, Koper, Ptuj, Maribor und Celje statt.
  • Animateka – Internationales Festival des Zeichentrickfilms: Scheinbar lieben die Slowaken die Filmkultur, denn das war noch nicht alles:  Im Rahmen eines Wettbewerbsprogrammes mit einem interessanten Begleitprogramm werden Zeichentrickfilme internationaler Autoren vorgestellt und preisgekrönt.
  • MENT Ljubljana: Anfang des Jahres heißt es wieder Hüften schwingen! Das MENT Musikfestival in der Hauptstadt überzeugt mit einem außergewöhnlichen Line-Up in den Musikrichtungen Rock, Pop und elektronischer Musik. Mehr als 300 Musikprofis kommen an diesem Tag zusammen und bereiten Euch einen unvergesslichen Tag.

Meine Slowenien Tipps haben für ein Kribbeln in Euren Beinen gesorgt und Ihr könnt es kaum erwarten, das schnuckelige Land im Osten zu durchreisen? Klickt Euch durch meine Slowenien Schnäppchen und haltet die Augen offen nach einem günstigen Angebot. Wenn Ihr keinen Deal mehr verpassen wollt, dann meldet Euch für meinen WhatsApp Deal Alarm oder Newsletter an und erhaltet die Schnäppchen direkt auf’s Smartphone!