Hier erfahrt Ihr mithilfe von Klimatabellen alles zur besten Reisezeit in Slowenien. Slowenien ist ein eher kleines Land in Europa, das an Österreich, Italien, Ungarn und Kroatien grenzt und besonders bekannt für seine Berge, Seen und Skigebiete ist. Die beste Reisezeit für Slowenien kann aufgrund der unterschiedlichen Klimazonen innerhalb des Landes stark variieren. Deshalb empfiehlt sich, je nach angestrebter Aktivität oder der Auswahl des Urlaubsortes, ein unterschiedlicher Reisezeitraum.

Slowenien Jasna See

©Andrew Mayovskyy/Shutterstock.com

Klima

Slowenien liegt in Mitteleuropa in der gemäßigten Klimazone. Das Land verfügt über eine 50 Kilometer lange Küste an der Adria und ist zu 50 Prozent mit Wald bedeckt. Aufgrund seiner verschiedenen Landschaften gibt es in dem Land klimatisch unterschiedliche Zonen. An der Adria herrscht ein mediterranes Klima, sodass es im Sommer warm ist, während die Tagestemperaturen im Winter mild bleiben. Lediglich der kalte Fallwind Bora sorgt für ungemütliche Durchschnittstemperaturen an der winterlichen Küste. Im Nordosten Sloweniens ist das Klima deutlich kontinentaler. Die Region liegt in der pannonischen Tiefebene und sorgt für sehr heiße Sommer und Winter, die deutlich kälter ausfallen, als an der Küste. Hier herrschen zwischen Januar und Juli auch deutlich größere Temperaturunterschiede als in anderen Regionen. In den Alpenregionen der Julischen Alpen, Karawanken und Steiner Alpen ist das Klima aufgrund der Höhenlage alpin. Im Winter wird es hier sehr kalt, während die Temperaturen im Sommer nur mäßig warm sind. Die slowenische Jahresdurchschnittstemperatur liegt in den Küstengebieten bei 13,5 Grad während der Durchschnitt in den Bergen bei nur sieben Grad liegt.

Beste Reisezeit nach Regionen

Trotz seiner geringen Größe umfasst Slowenien verschiedene klimatische Zonen. So variieren die Monate der besten Reisezeit stark in Abhängigkeit zur Region, in der Ihr Urlaub machen möchtet. Die Hochsaison in Slowenien ist im Juli und August. Jedoch müsst Ihr in diesem Zeitraum mit einem höheren Besucheraufkommen rechnen.

Alpenregionen

Die beste Reisezeit für einen Urlaub in den Alpenregionen Sloweniens kann stark variieren, denn dies ist von den Aktivitäten abhängig, die Ihr plant. In der folgenden Auflistung findet Ihr die bevorzugten Reisemonate für die jeweiligen Aktivitäten. Besonders kalt sind die Monate November bis März. Die höchsten Durchschnittstemperaturen liegen im Juli und August bei gerade einmal 23 Grad. Die meisten Regentage gibt es im Mai und Juni während es im Juli und August die meisten Sonnenstunden gibt. Für Wanderer, die sich in unterschiedlichen Höhenlagen bewegen, eignen sich wegen des vielen Regens eher März und April sowie September und Oktober als Reisezeitraum. In der folgenden Klimatabelle findet Ihr die durchschnittlichen Temperaturen der Julischen Alpen.

Klimatabelle Alpen

Jan
3
-3
2
10
Feb
3
-3
2
10
Mrz
7
0
3
13
Apr
12
4
4
17
Mai
17
8
5
18
Jun
20
10
5
18
Jul
23
12
7
16
Aug
23
13
7
16
Sep
18
9
5
13
Okt
14
6
3
14
Nov
8
2
3
15
Dez
4
-2
2
12

Adria

Ein Badeurlaub an der Adria empfiehlt sich in den Monaten von Juni bis September. Zu dieser Zeit könnt Ihr den Sommer in Slowenien in vollen Zügen genießen und im Meer baden. Vor den Sommermonaten im Frühjahr fällt der meiste Niederschlag, obwohl bereits milde Temperaturen herrschen. In den Wintermonaten ist das Wetter an der Küste sehr ungemütlich, wozu der Bora-Wind deutlich beiträgt. Wassertemperaturen, Regentage und Sonnenstunden des Badeorts Portoro entnehmt Ihr der folgenden Tabelle.

Klimatabelle Adria

Jan
7
3
3
10
8
Feb
9
4
4
9
7
Mrz
12
6
5
9
8
Apr
17
10
6
13
9
Mai
22
14
7
17
9
Juni
25
18
8
21
9
Juli
28
20
9
23
7
Aug
27
20
8
25
7
Sep
24
17
7
23
7
Okt
18
13
5
19
8
Nov
12
8
3
15
9
Dez
8
4
3
12
8

Ljubljana

In der Hauptstadt Sloweniens herrscht meist mildes Klima. Im Landesinneren sind die Durchschnittstemperaturen mit den deutschen Gegebenheiten zu vergleichen. In den Monaten Mai bis September liegen die Durchschnittstemperaturen zwischen 21 und 28 Grad und bieten so die idealen Bedingungen, um einen Städtetrip zu unternehmen. Nachts kühlt es ab auf zehn bis 15 Grad. Jedoch gibt es im Landesinneren auch zu diesen Zeiten ganze 12 bis 17 monatliche Regentage.

Ljubljana Tipps

Klimatabelle Ljubljana

Jan
4
-2
2
9
Feb
8
-1
2
8
Mrz
13
3
3
8
Apr
16
5
5
10
Mai
21
10
6
12
Jun
24
13
6
11
Jul
27
15
7
10
Aug
28
15
8
9
Sep
21
11
5
8
Okt
16
7
3
10
Nov
8
2
3
11
Dez
4
-2
3
10

Bled

Deutlich höher gelegen als Ljubljana ist die Stadt Bled, die auch als Luftkurort bekannt ist. Im Sommer können Euch hier frische sechs bis zwölf Grad erwarten, die nachts auf unter zehn bis hin zu knapp über null Grad abfallen. An circa 13 bis 17 Tagen könnt Ihr von Mai bis September regnerische Wolken am Himmel erwarten, doch an den übrigen Tagen des Monats strahlt die Sonne ganze fünf bis sieben Stunden täglich.

Tipps für den Bleder See

Klimatabelle Bled

Jan
-3
-7
3
13
Feb
-3
-8
2
11
Mrz
-1
-6
3
11
Apr
1
-4
5
13
Mai
6
1
5
16
Jun
10
5
5
16
Jul
12
10
6
12
Aug
12
7
7
12
Sep
8
3
5
10
Okt
5
1
3
14
Nov
-1
-4
3
15
Dez
-3
-7
2
15

Beste Reisezeit nach Aktivitäten

Natürlich ist die beste Reisezeit für Slowenien auch von den Aktivitäten abhängig, die Ihr vor Ort unternehmen möchtet. So eignen sich für Wintersport-Fans selbstverständlich die schneereichsten Monate, anders als für Bergsteiger oder Badeurlauber.

Wintersport

Skifahrer und andere Wintersportler sind auf die slowenische Wintersaison angewiesen. Die schneereichsten Monate in Slowenien sind der März und April. Die generelle Skisaison startet aber bereits im Dezember. Stellt Euch darauf ein, dass es im Januar in den Hochebenen sehr kalt sein kann. Ein beliebter Ferienort in den Alpen unweit des Nationalparks ist beispielsweise Kranjska Gora.

Top Skigebiete

Wandern

Abhängig davon, in welchen Gebieten Ihr wandern wollt, solltet Ihr Euch die Monate März bis April sowie September bis Oktober als Reisezeitraum aussuchen. Wandert Ihr in niedrigeren Höhenlagen wie im Triglav Nationalpark bei Bohinj, wird es deutlich wärmer als in höheren Lagen. Je höher Ihr Euch in die Berge begebt, desto kälter wird es und Ihr solltet daran denken, mehrere Schichten Kleidung zu tragen. Im Mai und Juni sind mit die meisten Regentage zu erwarten, weshalb sich diese Monate weniger als Reisezeitraum eignen. Umfangreiche Informationen zum Wandern in Slowenien findet Ihr in meinem Artikel.

Wandern in Slowenien

Baden

In den warmen Monaten von Juni bis September könnt Ihr Eure Badesachen einpacken und an die Adriaküste Sloweniens fahren. Den schönsten Sandstrand Sloweniens findet Ihr in Portoroz und eine gute, etwas unbekanntere Alternative ist Lucija. Im Juli und August wird es bis zu 28 Grad warm und auch im September erreichen die Temperaturen tagsüber noch 24 Grad.

Was Euch sonst noch interessieren könnte: