Mit meinen Kroatien Tipps seid Ihr bestens für Eure nächste Reise an die Adriaküste ausgestattet! Kristallklares Wasser, malerische Buchten, artenreiche Nationalparks, beeindruckende historische Architektur und zahlreiche Inseln, die erkundet werden möchten: Das Land an der Adria ist facettenreich und punktet mit einem super Klima und tollen Urlaubsdestinationen. Mit meinen nachfolgenden Tipps für Kroatien holt Ihr garantiert das Beste aus Eurer Reise zu den beliebten Urlaubsorten Kroatiens heraus.

Kroatien Tipps

©paul prescott/Shutterstock.com

 

Kroatien Tipps im Überblick

Die Frage, wohin Ihr in Kroatien am besten Reisen sollt und was Ihr dort unbedingt erleben müsst, lässt sich pauschal natürlich nicht beantworten. Mit meinen Kroatien Tipps gebe ich Euch allerdings interessante Empfehlungen an die Hand, anhand derer Ihr ganz nach Euren persönlichen Vorlieben und Wünschen den perfekten Urlaubsort findet. Egal ob Familien mit Kindern, Alleinreisende, Pärchen, Nachtschwärmer oder Naturliebhaber und Aktivurlauber: In Kroatien wird tatsächlich jeder Reisewunsch erfüllt. Von Pauschalreisen an die Küstenregionen über Wanderurlaub im Nationalpark, Partyurlaub auf dem Boot bis hin zu Kulturreisen in die kleinen Städtchen oder in eine der drei UNESCO-Weltkulturerbe-Städte: Lasst Euch von dem wundervollen Land an der Adria mit facettenreichen Urlaubszielen verzaubern! Für einen ersten Überblick habe ich Euch die schönsten Regionen des Landes, die Ihr gleich genauer kennen lernt, in der Karte markiert.

Zahlen & Fakten

  • Hauptstadt: Zagreb
  • Einwohnerzahl: 4,08 Millionen (zum Vergleich: Deutschland hat 83,02 Millionen)
  • Religion: primär römisch-katholisch (86 %), u.a. auch orthodox, muslimisch und protestantisch
  • Zeitverschiebung: keine
  • Verständigung: in touristischen Gebieten durchschnittliche Englisch- und Deutschkenntnisse vorhanden
  • Heimat der Hunderasse Dalmatiner
  • Nikola Tesla wurde im kroatischen Dorf Smiljan geboren
  • das Amphitheater gehört zu einem von nur insgesamt 3 erhaltenen in der Welt
  • berühmte Drehorte der Erfolgsserie Game of Thrones

Beste Reisezeit

Was gibt es in Sachen Reisezeit für Kroatien zu beachten? Das Wetter ist aufgrund der geographischen Lage von Kroatien in drei Klimazonen geteilt: In der Region Dalmatien, im Süden und Südosten Kroatiens, herrscht ein nord-mediterranes Klima geprägt von milden, regnerischen Wintern und heißen Sommermonaten. In den Monaten Juli und August erreichen die Temperaturen dadurch hier über 30 Grad. Die dalmatische Küste gehört zu den feuchtesten Regionen Europas. Der Frühling sowie der Herbst sind von vermehrten Regentagen geprägt. Die Winter sind in der Küstenregion mild und regnerisch. Im Nordosten und Osten Kroatiens findet Ihr dagegen ein gemäßigtes und kontinentales Klima vor, das von sehr heißen, trockenen Sommern und kalten Wintern bestimmt ist. An der Westseite des Landes bestimmt ein mediterranes Klima das Wetter mit ebenfalls heißen Sommern und milden Wintern. Die beste Reisezeit für einen Sommerurlaub am Strand in Kroatien liegt zwischen Juni und September. In diesen Monaten liegt die Außentemperatur zwischen 25 und 35 Grad. Die Wassertemperaturen klettern hoch auf 24 Grad. Wenn Ihr primär Wandern möchtet, eigenen sich die Monate März bis Mai. Mit milden Temperaturen und maximal neun Regentagen pro Monat herrschen perfekte Trekking-Konditionen. Für einen detaillierteren Überblick empfehle ich Euch einen Blick in meinen ausführlichen Artikel über das Klima in Kroatien:

Reisezeit Kroatien

Zagreb

Kroatien Tipps: Zagreb Aussicht

©xbrchx/shutterstock.com

Zagreb ist die Hauptstadt von Kroatien und bietet Euch eine ganze Reihe an Sehenswürdigkeiten, die Ihr bei einem Kroatien Urlaub oder einem Roadtrip durch Kroatien auf keinen Fall auslassen solltet. Charakteristisch für die Hauptstadt im Landesinneren Kroatiens ist die österreichisch-ungarische Architektur aus dem 18. und 19. Jahrhundert, die sich durch die gesamte Altstadt zieht. Entdeckt architektonische Meisterwerke wie die Kathedrale von Zagreb, die sich in der Oberstadt Gornji Grad befindet, oder die St.-Markus-Kirche mit mittelalterlichen Bauelementen. Damit Ihr wisst, was es noch alles zu entdecken gibt, werft einen Blick in meine Zagreb Tipps. Hier verrate ich Euch auch, wo Ihr die gemütlichsten Hotels und köstlichsten Restaurants findet und was Zagreb in Sachen Nachtleben alles zu bieten hat.

Zagreb Tipps

Istrien

Istrien besticht vor allem durch seine Vielseitigkeit. Die Urlaubsregionen eignen sich zum Beispiel perfekt für einen entspannten und unvergesslichen Urlaub am Strand, ein wildes Partywochenende oder einen geschichtsträchtigen Städtetrip. Im Folgenden erfahrt Ihr in meinen Kroatien Tipps, welche istrischen Regionen am besten an Eure Bedürfnisse angepasst ist.

Rovinj

Kroatien Tipps: Istrien Rovinj

©Dziewul/Shutterstock.com

Italienisches Flair an der kroatischen Adriaküste! Die engen, labyrinthartigen Gassen von der Küstenstadt Rovinj lassen für einen Moment vergessen, dass man in Kroatien ist. Eng beieinander liegende Häuser, die sich dicht vor der Küste erheben, erinnern an eine andere Zeit, nämlich an die venezianische Epoche der Stadt. Allein wenn Ihr durch die Altstadt von Rovinj schlendert, könnt Ihr so einiges entdecken. Besonders eindrucksvoll ist die Kirche der Heiligen Euphemia, die sich auf dem höchsten Punkt der Altstadt, einer vorgelagerten Halbinsel, befindet. Die Turmspitze der Kirche trägt nicht nur ausschlaggebend zum Stadtbild bei, sondern bietet auch eine tolle Aussichtsplattform über die Stadt und das Meer. Abends laden Clubs und Bars zu einem aufregenden Nachtleben ein.

Rovinj Tipps

Poreč

Kroatien Tipps: Istrien Brücke

©moreimages/Shutterstock.com

Im Nordwesten Istriens gelegen, wurde Poreč in der Vergangenheit mehrfach für das hervorragende und vielseitige Tourismusangebot ausgezeichnet. Zahlreiche Restaurants und Cafes, endlose Strände und eine Vielzahl an faszinierenden kulturellen Sehenswürdigkeiten sowie sportlichen Aktivitäten und Clubs lassen es einem an Nichts fehlen. Besucht beim Sightseeing die historische Stadtmauer, entdeckt die imposante Euphrasius-Basilika und schlendert durch die engen, verwinkelten Gassen in der Decumanus Street. Wenn Ihr die Umgebung erkunden wollt, dann schwingt Euch am besten einfach auf ein geliehenes Fahrrad und sucht Euch eine geeignete Route für Euch aus. Auch die Stadt Novigrad ist einen Ausflug wert! Mehr Information erhaltet Ihr in meinen exklusiven Poreč Tipps.

Poreč Tipps

Pula

Kroatien Tipps: Pula Strand

©Enrico14/Shutterstock.com

Die größte Stadt Istriens wartet mit einem Mix aus römischer Geschichte, Action sowie einem breiten Angebot an sportlichen Aktivitäten wie Tauchen, Windsurfen, Go-Kart und Fahrrad fahren oder Trekking auf Euch. Hinzu kommen einzigartige Sehenswürdigkeiten aus vergangenen Zeiten wie beispielsweise das historische Amphitheater, das nicht nur zum Wahrzeichen der Stadt gekürt wurde, sondern auch als die zweitgrößte Arena des römischen Reiches gilt. Entdeckt außerdem das Forum in Pula sowie den Augustustempel. Auch für Nachtschwärmer hat die Stadt einiges zu bieten. Wie wäre es zum Beispiel mit der einzigartigen Lichtershow an der alten Werft Uljanik?

Pula Tipps

Medulin

Kroatien Tipps: Istrien Küste

©gevision/Shutterstock.com

Wer eine Unterkunft abseits des Massentourismus sucht und seinen erholsamen Urlaub primär an Stränden mit türkisfarbenem Wasser und in verlassenen Buchten umgeben von Pinien verbringen möchte, ist hier sehr gut aufgehoben. Das kleine italienisch angehauchte Dorf an der Südspitze von Istrien, das auch die Ortschaften Pomer, Vinkuran, Premantura und Banjole umfasst, verspricht Euch eine lange Küste mit traumhaften Stränden. Zu Medulin gehört auch die kleine Halbinsel Vižula, auf der Ihr eine bekannte antike Ausgrabungsstätte bestaunen könnt. Falls Ihr Euch dennoch für eine Sightseeing-Tour interessiert, könnt Ihr problemlos einen Tagesausflug in das zehn Kilometer entfernte Pula machen.

Medulin Tipps

Rabac

Kroatien Tipps: Istrien Meer

©Darios/Shutterstock.com

Das einstige Fischerdorf hat sich in den letzten Jahren zu einem romantischen Ferienort gemausert und gehört heute zu den beliebtesten Orten in Istrien. Wer im Urlaub gut und gerne isst und sich von den kulinarischen Köstlichkeiten eines Landes verwöhnen lassen will, wird Rabac lieben. Dank der ausgezeichneten Lage direkt am Meer könnt Ihr Euch hier den Bauch mit Meeresfrüchten und Fisch-Spezialitäten vollschlagen. Die besten Restaurants findet Ihr aufwärts und abwärts der Küste, die sich meistens direkt an einen Strand anschließen. Rabac hat gleich mehrere traumhafte Strände für Euch zu bieten, wobei die meisten von Ihnen – wie auch im Rest von Kroatien – Stein- oder Kieselstrände sind.

Rabac Tipps

Kvarner Bucht

Die wundervolle Kvarner Bucht liegt zwischen der Halbinsel Istrien im Norden und der Region Dalmatien im Süden von Kroatien und gehört zu einer der beliebtesten Urlaubsdestinationen, weshalb sie in meinen Kroatien Tipps selbstverständlich nicht fehlen darf. Vor allem die vorgelagerten Inseln Krk und Rab stehen als Urlaubsorte bei den deutschen Reisenden hoch im Kurs. Durch die umliegenden Gebirge ist die Kvarner Bucht vor Wind geschützt und bietet mit bis zu 2.500 Sonnenstunden im Jahr optimale Bedingungen für einen Badeurlaub.

Crikvencia

Kroatien Tipps: Kvarner Bucht Krk Strand

©xbrchx/Shutterstock.com

Crikvencia zählt zu den beliebtesten Badeorten der Kvarner Bucht. Der Ort bietet wunderschöne lange Sand- und Kieselstrände, ein vielfältiges Wassersportangebot sowie eine Vielzahl an Restaurants und Cafés. Zwar gibt es hier eher weniger Sehenswürdigkeiten zu entdecken, dafür aber umso mehr traumhafte Strände für jede Altersklasse. Pärchen, die etwas Ruhe abseits vom Tourismus-Trubel suchen, können sich in einsame Buchten zurückziehen, Familien hingegen empfehle ich eher die großen Strände wie beispielsweise den mit der Blauen Flagge ausgezeichneten Sandstrand Crni mol mit tollen Angeboten wie Bananenboot, einem Abenteuerspielplatz, Trampolinen und vielem mehr.

Crikvenica Tipps

Senj

Kroatien Tipps: Kvarner Bucht Senj Beach

©Inu/Shutterstock.com

Senj liegt am Ende der Kvarner Bucht und ist vor allem für den jährlich im Winter und Sommer stattfindenden Karneval bekannt. In dieser Zeit ziehen tausende von Menschen verkleidet auf die Straße und feiern ausgelassen den großen Karnevalsumzug im Sommer und die Karneval-Partys im Winter. Darüber hinaus bietet Senj einige hübsche Strände sowie viele kleine Badebuchten für romantische Stunden mit dem Partner. Die Strände der Region bieten außerdem seicht abfallendes Wasser sowie abwechslungsreiche Freizeitaktivitäten für Familien. Wenn Ihr ein bisschen Kultur in Senj erleben möchtet, dann schaut Euch die majestätische Festung Nehaj an, die imposant auf dem Berg Nehaj über der Stadt thront.

Senj Tipps

Insel Krk

Kroatien Tipps: Kvarner Bucht Baska

©Matej Kastelic/Shutterstock.com

Die Insel mit dem Zungenbrecher-Namen ist mit knapp 400 Quadratkilometern die größte Insel Kroatiens und liegt am westlichen Ende der Kvarner Bucht. Sie ist durch eine gewaltige Brücke mit dem Festland von Kroatien verbunden. Das kulturelle Zentrum der Insel bildet die gleichnamige Stadt Krk. Hier findet Ihr geschichtsträchtige Sehenswürdigkeiten wie die Kathedrale aus dem 5. Jahrhundert mit historischen Bauelementen und christlichen Symbolen sowie das Kastell Frankopan mit märchenhaften Steingängen und einem Glockenturm. Hier könnt Ihr zudem eine einzigartige Aussicht genießen. Die Uferpromenade mit herrlichen Stränden lädt mit ihren zahlreichen Restaurants, Bars und Shops ebenfalls bestens zum Flanieren ein.

Krk Tipps

Insel Rab

Kroatien Tipps: Kvarner Bucht Rab

©Gergely Zsolnai/Shutterstock.com

Rab zählt zu den Lieblingsinseln der deutschen Urlauber. Kein Wunder, denn hier erwarten Euch traumhafte Strände und einsame Buchten an denen Ihr es Euch gemütlich machen und in das tiefe Blau des Meeres eintauchen könnt. Besonders bekannt ist der eineinhalb Kilometer lange „Paradiesstrand“ San Marino. Falls Euch das Relaxen und Verweilen am Strand irgendwann zu langweilig werden sollte, dann könnt Ihr die historische Altstadt der gleichnamigen Stadt erkunden. Hier findet Ihr ein breites kulturelles Angebot, das jedes Urlauberherz höher schlagen lässt. Bewundert die antike Stadtmauer und die vier bekannten Glockentürme der imposantesten Kirchen der Stadt aus vergangenen Zeiten.

Rab Tipps

Dalmatien

Dalmatien unterteilt sich in Süd-, Mittel- sowie Norddalmatien und erstreckt sich entlang der Ostküste der Adria, des Südens und Südostens Kroatiens und über das südwestliche Montenegro. Die bekanntesten und größten Städte Dalmatiens sind SplitZadar und Dubrovnik. Zu den schönsten Inseln der Region zählen definitiv Brač und Hvar und auch der Nationalpark Plitvicer Seen, in dem die Winnetou-Filme gedreht wurden, ist jederzeit einen Abstecher wert. Nähere Infos zu den einzelnen Städten, Inseln und Destinationen, bei denen Ihr getrost einen Zwischenstopp einlegen könnt, erhaltet Ihr nun in meinen Kroatien Tipps für die verschiedenen Urlaubsorte in Dalmatien.

Zadar

Kroatien Tipps: Zadar Altstadt

©xbrchx/Shutterstock.com

Die nördlichste Großstadt Kroatiens bietet die perfekte Kombination aus Sightseeing, Strand und Freizeit. Die knapp 3.000-jährige Geschichte wird Euch beim Spaziergang durch die Altstadt nahezu aufgezwungen. An jeder Ecke könnt Ihr die architektonischen Meisterwerke aus der römischen und venezianischen Epoche begutachten, die von der historischen Stadtmauer umschlossen sind. Besonders eindrucksvoll sind die Kathedrale von Zadar, das römische Forum, das vom Kloster St. Marien aus dem 11. Jahrhundert umschlossen ist, sowie die moderne Meeresorgel, ein musikalisch-experimentelles Bauwerk, das durch die Wellenbewegung des Meeres Musik erzeugt. Auch für Partygänger und Nachtaktive bietet Zadar das Beste aus dem kroatischen Nachtleben.

Zadar Tipps

Split

Kroatien Tipps: Split Promenade

©Don Mammoser/Shutterstock.com

Die Hafenstadt an der dalmatischen Küste Kroatiens ist nicht nur ein historisches Meisterwerk, sondern auch wie Dubrovnik Drehort der Erfolgsserie „Game of Thrones“. Im festungsähnlichen Komplex des Diokletianpalastes im Zentrum der Stadt und auch außerhalb des Stadtkerns wurden Szenen für die wohl erfolgreichste Serie der Welt aufgenommen. Die Stadt gleicht – unabhängig von der Filmkulisse in Game of Thrones – einem riesigen Freiluftmuseum und wurde zurecht zum UNESCO Weltkulturerbe erklärt. Mehr als 200 historische Gebäude gilt es in Split zu entdecken. Daneben werden aber auch Sonnenanbeter und Strandurlauber fündig. Freut Euch auf mehrere feine Kiesel- und Steinstrände! Außerdem empfehle ich Euch einen Tagesausflug in die malerische Stadt Primosten.

Split Tipps

Insel Hvar

Kroatien Tipps: Hvar Hafen

©Dreamer4787/Shutterstock.com

Die Insel Hvar befindet sich direkt im adriatischen Meer und ist besonders beliebt unter Touristen. Hier werden Euch zauberhafte Unterkünfte und Hotels geboten sowie ein umfangreiches kulinarisches Angebot und tolle Sehenswürdigkeiten in der Altstadt der Hauptstadt der Insel. Die gleichnamige Bilderbuchstadt mit ihren kleinen Gässchen, Restaurants und Shops lädt zu ausgiebigen Spaziergängen ein. Die Festung hoch über der Stadt bietet ein atemberaubendes Panorama über die Insel und der Hauptplatz mit der aus der Renaissancezeit stammenden Kathedrale von Hvar einen tollen Ausgangspunkt für weitere Aktivitäten innerhalb der Stadt. Meer und Strand sollen hier natürlich auch nicht zu kurz kommen. Die vielfältigen Strände der Insel mit ihrem glitzernden Wasser ermöglichen zu jeder Jahreszeit einen entspannten Strandurlaub.

Hvar Tipps

Insel Brač

Kroatien Tipps: Brac Insel

©paul prescott/Shutterstock.com

Die Insel vor Split ist vor allem für ihren besonderen Strand im Süden im Ort Bol bekannt: Das Zlatni Rat, zu Deutsch „Goldenes Horn“, ragt wie eine Zunge 300 Meter in das adriatische Meer. Das ist vor allem aus der Sicht von oben besonders gut erkennbar. Der weitläufige Kiesstrand ist besonders bei Familien, Wassersportlern und Windsurfern beliebt, denn hier findet Ihr die perfekten Bedingungen zum Windsurfen vor. Doch das war längst nicht alles, was die Insel zu bieten hat: In den charmanten Fischerdörfchen entlang der Küste könnt Ihr der kroatischen Kultur und den einheimischen Traditionen auf die Spur kommen. Zudem bieten Euch die vielen Wanderwege auf der Insel tolle Routen mit atemberaubenden Aussichten. Seid gespannt!

Brač Tipps

Makarska

Kroatien Tipps: Makarska Boot

©Kite_rin/Shutterstock.com

Makarska ist eine idyllische Hafenstadt an der dalmatischen Küste Kroatiens, die besonders für ihre 60 Kilometer lange Küste, die Makarska Riviera, bekannt ist. Hier könnt Ihr am Strand relaxen, während Euch die Sonne auf den Bauch scheint und Euch regelmäßig im Meer abkühlen. Wenn der kleine Hunger kommt, dann findet Ihr entlang der Strandpromenaden zahlreiche Restaurants, Bars und Cafés, in denen Ihr Euch stärken könnt. Makarska lässt sich zudem gut mit einem Ausflug nach Brač verbinden, denn die zwei Regionen werden hier mit einer Fähre verbunden. Neben all diesen Tagesaktivitäten hat Makarska auch in der Nacht so einiges zu bieten. Das Nachtleben in der Stadt ist bei Reisenden besonders beliebt, denn sobald die Sonne am Himmel untergegangen ist, dröhnt unterhaltsame Musik aus den Bars und Nachtclubs.

Makarska Tipps

Dubrovnik

Kroatien Tipps: Dubrovnik Panorama

©Ihor Pasternak/Shutterstock.com

Spätestens seit Game of Thrones ist die „Perle der Adria“, wie sie auch genannt wird, in aller Munde. Die Stadt war nämlich die Filmkulisse für eine der bekanntesten Kulissen in der Serie, nämlich hat sie die Stadt „Königsmund“ dargestellt. Im Jahre 1979 ist die gesamte pittoreske Altstadt zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt worden. Grund dafür sind die gut erhaltenen historischen Bauwerke, die immer noch die Spuren der Barockzeit, der Renaissance oder der Gotik an sich tragen. Da wundert es natürlich nicht, dass die Stadt als Filmkulisse für eine Serie diente, die im Mittelalter spielen soll. Doch nicht nur Serienjunkies und Kulturinteressierte sind in Dubrovnik definitiv am richtigen Ort, sondern auch Strandliebhaber und Badefans kommen hier voll auf ihre Kosten. Zudem werdet Ihr in der geschichtsträchtigen Altstadt mit allerlei kulinarischen Highlights verwöhnt.

Dubrovnik Tipps

Strände in Kroatien

Ihr macht eine Tour durch Kroatien und auch die schönsten Strände des Landes abklappern? Oder Ihr überlegt noch, wo Eure Kroatien Reise hingehen soll und macht das davon abhängig, wo es die idyllischsten Strände gibt? Egal für welche Urlaubsart Ihr Euch entscheidet, es lohnt sich auf jeden Fall einen Blick in meinen Artikel zu den besten Sandstränden in Kroatien zu werfen. Darin verrate ich Euch, welche von ihnen am besten für einsame Stunden zu zweit, für einen Familienurlaub oder für Wassersport geeignet sind. Dafür einfach auf den Button klicken und schon bekommt Ihr auch exklusive Kroatien Geheimtipps für die schönsten Strände.

Kroatien Strände

Einreisebestimmungen

Reisende mit deutscher Staatsbürgerschaft können mit den nachfolgenden Dokumenten einreisen. Die Reisedokumente müssen für die Dauer des Aufenthalts gültig sein.

  • Reisepass: Ja
  • Vorläufiger Reisepass: Ja
  • Personalausweis: Ja
  • Vorläufiger Personalausweis: Ja

Informationen zur Einreise und zum Visum für Reisende ohne deutsche Staatsbürgerschaft findet Ihr hier. Weitere Informationen zu den landesspezifischen Sicherheitshinweisen, medizinischen Hinweisen und Zollvorschriften für Kroatien bekommt Ihr direkt beim Auswärtigen Amt.

Anreise

Wer mit dem Flugzeug reist, wird jede Region durch einen der insgesamt acht Flughäfen in Kroatien erreichen. Bis auf den Flughafen auf Brač werden alle Ziele per Direktflug aus Deutschland angeflogen. Günstige Flüge nach Kroatien findet Ihr hier. Wer zum Beispiel im Süden von Deutschland wohnt oder generell lieber mit dem Auto anreist, der profitiert aufgrund der günstigen Lage von einem Urlaub in Istrien, denn Ihr erreicht die Region bereits nach etwa acht Stunden Autofahrt. Da Ihr dabei sowohl Österreich als auch Slowenien durchfahren müsst, wird hierfür eine PKW-Maut fällig. Diese erhaltet Ihr unter anderem an den Tankstellen vor den jeweiligen Grenzübergängen.

Flüge nach Kroatien

Die kroatische Küche

Die typisch kroatische Küche ist ein Produkt der geografischen Lage und Geschichte Kroatiens. Türkische, italienische und französische Einflüsse verbinden sich hier mit dem landestypischen Vorkommen an Nahrungsmitteln. Insbesondere in den Regionen Istrien und Dalmatien finden sich italienisch-mediterrane Einflüsse. Als Küstenland stehen Fisch und Meeresfrüchte weit oben auf den kroatischen Speisekarten, ebenso wie Olivenöl und ein guter Tropfen Wein. Im Binnenland sind Gerichte mit Lamm und Schwein präsent, bevorzugt gegrillt. Eine regionale Trennung der Gerichte ist heute nicht mehr klar erkennbar, sodass typische Gerichte, bis auf wenige Ausnahmen, in ganz Kroatien probiert und erlebt werden können. Lasst Euch nun in meinen kulinarischen Kroatien Tipps ein wenig inspirieren und genießt dazu einen vorzüglichen Salbeitee.

Eintöpfe

  • Pašticada: eingelegtes Rindfleisch mit Gnocchi
  • Grah: Bohneneintopf
  • Riblji paprikaš: Fisch mit Paprika

Fleischspezialitäten

  • Ćevapčići: Fleischröllchen aus gewürztem Hackfleisch
  • Ražnjići: Spießchen
  • Pljeskavica: Frikadellen

Meeresspezialitäten

  • Lignje: Tintenfisch
  • Salata od Hobotnice: Oktopussalat
  • Tuna: Thunfisch
  • Škamp: Scampi
  • Hlap: Hummer
  • Jastog: Languste
  • Kamenice: Austern
  • Dagnje: Miesmuscheln

Regionale Spezialitäten

  • Češnovke: würzige Knoblauchwurst
  • Pršut: doppelt-geräucherter Schinken
  • Škripavac: Hausgemachter Bauernkäse
  • Turoš: Käseart aus Nordkroatien
  • Međimurska Gibanica: süße Spezialität
  • Soparnik: gedeckter Mangoldkuchen
  • Schafs- oder Ziegenkäse von der Insel Pag
Kroatien Tipps: Typisches Essen

©alwaysgreen/Shutterstock.com

Das könnte Euch auch interessieren: