Jacó ist ein eher untypischer Küstenort für Costa Rica und vor allem bekannt für sein buntes Nachtleben. In Jacó trefft Ihr auf zahlreiche Hochhäuser, die direkt am Strand liegen. Wer auf der Suche nach Action und Party ist, für den ist Jacó der place to be! Aber auch für Naturfans gibt es einige Spots und Aktivitäten in der Umgebung: Surfen, Wildwasser Rafting und Paragliding. Die beliebte Stadt liegt in der Provinz Puntarenas, im Kanton Garabito, 100 km entfernt von San José. Von San José aus gelangt Ihr ganz einfach mit dem Auto oder dem Bus innerhalb von 1,5 Stunden nach Jacó. Rund 17 Kilometer nördlich von Jacó befindet sich der Nationalpark Carara und etwa 60 Kilometer südlich der Nationalpark Manuel Antonio, welche beide für ihre Artenvielfalt bekannt sind.

Costa Rica Jaco Hochhäuser

©Gianfranco Vivi/shutterstock.com

Tipps für Jacó



Freizeitaktivitäten

Von mir erfahrt Ihr jetzt, was Ihr so alles in Jacó unternehmen könnt- und das ist so einiges! Über gemütliches Shopping bis hin zu adrenalingeladenen Aktivitäten, bietet Jacó eine großartige Auswahl an Freizeitaktivitäten. Beim Ziplining und Gleitschirmfliegen habt unter anderem die Chance, einmal ganz hoch hinaus zu kommen und den Regenwald aus einer völlig neuen Perspektive zu betrachten.

Shopping

In ganz Jacó gibt es insgesamt 30 Surfshops, vor allem die Hauptstraße, die sich durch die Stadt zieht, ist voll davon. Auch zahlreiche Souvenirshops, Restaurants und Bars sind hier zu finden.
Das Open Air Shopping Center von Jacó ist vom Zentrum aus zu Fuß innerhalb von 15 min zu erreichen ist. In dem modernen Einkaufcenter könnt Ihr durch viele kleine Geschäfte bummeln und nach einer ausgiebigen Shopping-Tour entspannt in einem der vielen Restaurants und Bars die Füße schonen.

Schwebebahn & Zip-Line

Das private Ökotourismus-Reservat Rainforest Adventures Costa Rica Pacifics könnt Ihr ganz bequem auf einer 2,5 stündigen Fahrt in einer offenen Gondel bestaunen. Genießt in aller Ruhe die Aussicht auf türkisblaues Meer, grüne Berge, tropische Pflanzen- und die Tierwelt: Weißgesichtige Affen, Turkane, Kolibris und blaue Morphofalter. Ihr könnt beobachten, wie das Ökosystem in der Übergangzone zwischen dem trockenen Klima des Nordwestens und dem feuchten Klima der Südküste des 90 Hektar großen Reservats arbeitet. Wissbegierige können in dem Serpentarium und Heilpflanzengarten viele interessante Fakten über den Regenwald entdecken.
Wer mehr Abenteuer möchte, kann sich den ultimativen Adrenalinkick verschaffen und über 200 Meter auf einer Zip-Line durch die saftig grünen Baumkronen rutschen.

Wildwasser Rafting

Action-Fans aufgepasst! Ihr habt die Möglichkeit auf dem nahe gelegenen Fluss Savegre auf einer Wildwasser Rafting-Tour Richtung Meer zu düsen. Verschiedene Tagesausflüge direkt von Jacó aus führen dort hin und bieten Euch die Möglichkeit, den Regenwald mal aus einer ganz anderen Perspektive zu betrachten. In einer kleinen Gruppe kämpft Ihr euch gemeinsam durch die wilden Wassermassen.

Gleitschirmfliegen

An 90% der Tage im Jahr bietet Jacó das perfekte Wetter, um mit einem Gleitschirm durch die Lüfte zu fliegen und sich Costa Rica einmal aus der Vogelperspektive anzuschauen.  Selten weht hier mehr als ein leichter Wind, weswegen Ihr euch keinerlei Sorgen um einen rasanten Flug machen müsst. Locker leicht schwebt ihr beim Paragliding über den tiefblauen Pazifik und den sattgrünen Regenwald.

Costa Rica Jaco Beach Surfbrett

©Jorge A. Russell/shutterstock.com

Surfen

Jacó ist ein bekannter und gleichzeitig beliebter Spot zum Surfen in Costa Rica. Für alle, die das Surfen lieben oder es noch lernen wollen, habe ich die besten Strände in der Nähe von Jacó hier für Euch zusammengefasst.

Playa Jacó

Der Playa Jacó ist vor allem während der Trockenzeit der perfekte Ort für blutige Anfänger. Wer sich nicht alleine traut, findet in den rund 10 Surfschulen in Jacó garantiert einen Lehrer, der Euch langsam mit den Wellen vertraut machen. Die Einheimischen in José bevorzugen es während der Ebbe surfen zu gehen, da in dieser Zeit die Wellen ein wenig sanfter sind. Für Surf-Profis ist der Playa Jacó vor allem in der Regenzeit perfekt, im allgemein ist der Strand relativ leer.

Playa Hermosa

Eine 10 minütige Fahrt von Jacó bringt euch zum Playa Hermosa. Dort warten unglaubliche 10 km Strand auf Euch, der durch Terrazas del Pacifico über den Backyard, El Almendro und La Curva nach Tulín führt. Die Wellen an diesem Strand sind für jeden etwas: Vor dem Backyard findet Ihr vor allem schnelle, steile Wellen, wobei Ihr in Tulín hingegen eher langsamere und längere Wellen antrefft.

Playa Esterillos

Am Playa Esterillos brechen die Wellen an einem vorgelagertem Steinriff, das für lange und nicht allzu steile Wellen sorgt. Wellen gibt es hier nur bei Flut, wer also zum Surfen nach Hermosa kommt sollte unbedingt auf die Gezeiten achten.

Hotels & Hostels

  • Das 4* Croc’s Resort bietet Euch ein eigenes Casino, einen Spa Bereich und Fitnessraum, sowie einen riesigen Außenpool und direkten Zugang zum Strand. Das Hotel ist familienfreundlich und bietet jeden Tag verschiedene Aktivitäten und Abendprogramme für die ganze Familie an. In den insgesamt 3 Restaurant des Hotels gibt es sowohl lokale als auch internationale Küche.
  • Wunderschön eingerichtet und trotzdem nicht zu teuer ist das ebenfalls familienfreundliche Oceano Boutique Hotel. Das 4* Hotel hat einen Außenpool, einen Wellnessbereich, sowie ein Fitnesscenter und ein Restaurant. Die Zimmer verfügen über einen kleinen Essbereich inklusive Kühlschrank, Backofen und Geschirrspüler.
  • Das 4* Best Western Jacó Beach Resort verfügt über einen Außenpools, sowie einen Tennis- und Volleyballplatz. Das Frühstück ist im Preis inbegriffen.
  • Eines der beliebtesten Hostels in Jacó ist das Room2Board Hostel inklusive Surfschule. Hier könnt Ihr schon ab 20€ die Nacht in einem Doppel oder Gemeinschaftszimmer mit privaten oder Gemeinschaftsduschen übernachten. Ein Garten inklusive Terrasse und Bar sorgen für Entspannung. Das Hostel verfügt zudem über einen Außenpool und ein eigenes Restaurant. Durch die vielen jungen Gäste entsteht hier eine entspannte und gesellige Atmosphäre.
  • Eine weitere kostengünstige Variante ist das kunterbunte Hostel Selina Jacó. Dort erwarten Euch Doppelzimmer und Schlafsäle, ein Außenpool, eine gemütliche Terrasse, Gemeinschaftsküche und ein hauseigenes Restaurant.

Nightlife

Jedes Wochenende kommen tausende Besucher aus San José und Touristen aus der ganzen Welt nach Jacó um ordentlich zu feiern. Es gibt unzählige Casinos, Clubs, Bars und Restaurants. Die meisten Bars und Clubs verlangen keinen Eintritt, es sei denn sie haben einen Special Guest. Bier gibt es schon für 1,50 Euro zu kaufen und Cocktails kosten in der Regel um die 3 Euro.  Von Reggaeton über Hip-Hop bis zu Electro und Pop ist alles an Musik dabei.

The Green Room in Jacó ist eine der beliebtesten Bars und liegt direkt im Herzen der Stadt. Hier findet Ihr jeden Abend Live-Musik und leckere Cocktails. Das Le Loft ist perfekte für alle, die tanzen wollen bis die Sonne aufgeht und ist bis in die Morgenstunden geöffnet. In anderen Clubs solltet Ihr unbedingt auf die Öffnungszeiten achten, denn einige schließen bereits um 24 Uhr. Die gemütlichen Biertrinker unter Euch sollten unbedingt The Beer House aufsuchen, ein kleiner gemütlicher Pub, in dem meistens der Chef selber hinter seiner Theke steht. Im Beer House gibt es ein breit gefächertes Angebot an Bieren aus der ganzen Welt, sowie leckeres original gebrautes Bier aus Costa Rica.

Euch hat das Costa Rica Fieber erwischt und Ihr wollt am liebsten sofort losfliegen? Dann schaut doch einfach mal bei unseren Costa Rica Schnäppchen vorbei und los gehts! Wenn Ihr auf der Suche nach weiteren Tipps rund um Costa Rica seid, solltet Ihr definitiv mal bei meinen Artikeln zu den Top 7 der Nationalparks und den schönsten Strände vorbei schauen. Oder Ihr klickt Euch durch meinen Überblick für einen Urlaub in Costa Rica und habt alle Highlights auf einen Blick.