Baumwipfelpfade sind eine spannende Alternative zu herkömmlichen Wanderungen durch Berg und Tal. Der Gang durch saftig grüne Baumkronen umgeben von Natur begeistert zunehmende Groß und Klein. Kein Wunder also, dass Baumwipfelpfade in Deutschland nicht nur beliebter sondern auch mehr werden. Mittlerweile findet man in fast jedem deutschen Bundesland traumhafte Baumwipfelpfade, sodass man sie bei schönem Wetter in wenigen Autostunden erreichen kann. Somit eigenen sie sich perfekt für einen Familien– oder Tagesausflug zu zweit. Wo Ihr die 11 schönsten Baumwipfelpfade in Deutschland findet, erfahrt Ihr hier.

Alle Baumwipfelpfade in der Übersicht

Auf dieser Karte findet Ihr alle Baumwipfelpfade in Deutschland in der Übersicht. So könnt Ihr auf einen Blick sehen, welche Baumkronenpfade sich in Eurer Nähe befinden. Wie Ihr auf der Karte erkennen könnt, befindet sich ein Großteil der Pfade im Süden von Deutschland. Der Norden und Osten des Landes sind eher rar gesät. Alle hier vorgestellten Pfade sind barrierefrei beziehungsweise barrierearm. Weitere Informationen hierzu erhaltet Ihr auf der jeweiligen Homepage.

Beelitz-Heilstätten (Brandenburg)

Der Baumkronenpfad Beelitz-Heilstätten ist der erste und einzige in ganz Brandenburg. Auf einer Länge von 320 Metern schlängelt sich ein Holzweg vorbei an der Ruine der ehemaligen Frauen-Lungenheilstätte, die 1945 durch einen Brand zerstört wurde. Die Ruine gilt zudem als top Destination für Fans vom Dark Tourism. Zwischen 17 und 23 Meter trennen die Holz-Stahlkonstruktion vom Boden. Am Ende des Baumwipfelpfades steht ein Aussichtsturm, der auf 40,5 Metern Höhe einen Panoramablick auf die umliegende Natur ermöglicht.

Adresse & Öffnungszeiten

  • Adresse: Straße nach Fichtenwalde 13, 14547 Beelitz-Heilstätten
  • Öffnungszeiten:
    • April – Oktober: täglich, 10 – 19 Uhr
    • November – Februar: täglich, 10 – 16 Uhr
    • März: täglich, 10 – 17 Uhr
  • Zur Homepage: baumundzeit.de

Rügen (Mecklenburg-Vorpommern)

Der 1250 Meter lange Baumwipfelpfad ist Teil des Naturerbe-Zentrums auf der Ostseeinsel Rügen. Der Weg ist als Lehr- und Erlebnispfad konzipiert und ermöglicht auf mehreren Lern- und Erlebnisstationen Wissenswertes über die umliegende Natur- und Tierwelt. Der Aussichtsturm ist einem Adlerhorst nachempfunden und führt die Besucher in einem ansteigenden Rundlauf auf bis zu 40 Metern Höhe. Die umliegende Naturlandschaft ist von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt als Naturerbe ausgewiesen worden. Eine weitere Sehenswürdigkeit in der Nähe ist das Forsthaus Prora.

Adresse & Öffnungszeiten

  • Adresse: Forsthaus Prora 1, 18609 Ostseebad Binz / OT Prora
  • Öffnungszeiten:
    • Januar – März: täglich, 9:30 – 16 Uhr
    • April: täglich, 9:30 – 18 Uhr
    • Mai – September: täglich, 9:30 – 19 Uhr
    • Oktober: täglich, 9:30 – 18 Uhr
    • November – Dezember: täglich, 9:30 – 16 Uhr
    • Geschlossen: 7. – 13. Januar 2019 / 11. – 24. November 2019 / 24. Dezember 2019
  • Zur Homepage: nezr.de

Bad Harzburg (Niedersachsen)

Der Baumwipfelpfad Harz liegt im Nationalpark Harz, in der Nähe von Bad Harzburg. Im Fokus des Pfades steht nicht nur das Erlebnis mit der Natur, sondern auch die Wissensvermittlung über die umliegenden Ökosysteme. An insgesamt 50 Stationen, die sich über den 1000 Meter langen Pfad erstrecken, werden die Besucher über die Geschichte der Region und Natur informiert. Im August verwandelt sich die Kuppe des 26 Meter hohen Aussichtsturm in einen leuchtenden Ball. Anlässlich des jährlich stattfindenden Lichterfests werden Lichtinstallationen angebracht, die den Wipfelpfad in Szene setzen.

Adresse & Öffnungszeiten

  • Adresse: Nordhäuser Str. 2b, 38667 Bad Harzburg
  • Öffnungszeiten:
    • April – Oktober: täglich, 9:30 – 18 Uhr
    • November – März: täglich, 9:30 – 16 Uhr
  • Zur Homepage: baumwipfelpfad-harz.de

Hainich (Thüringen)

Der Baumkronenpfad Hainich liegt inmitten des Nationalparks Hainich in der Nähe der Kurstadt Bad Langensalza. Er ist der zweite in Deutschland eröffnete Baumwipfelpfad und erstreckt sich auf insgesamt 546 Metern in eine maximale Höhe von 44 Metern. Der Weg ist in vier unterschiedliche Themenbereiche eingeteilt, die den Besuchern näher gebracht werden sollen. So werden in den jeweiligen Abschnitten das Leben von Fledermaus, Specht, Wildkatze und Schmetterling didaktisch aufbereitet. Buchstäblicher Höhepunkt ist die Aussichtsplattform auf dem Baumturm, die sich unter eine Glaskuppel befindet. Dieser ist gleichzeitig der Mittelpunkt der beiden Wanderschleifen.

Adresse & Öffnungszeiten

  • Adresse: Thiemsburg 1, 99947 Schönstedt
  • Öffnungszeiten:
    • April – Oktober: täglich, 10 – 19 Uhr
    • März/November – Dezember: täglich, 10 – 16 Uhr
    • Januar /Februar: 1. Januarwoche, Winterferien in Thüringen, bei gutem Wetter auch am Wochenende
    • Geschlossen: 24./31. Dezember
  • Zur Homepage: nationalpark-heinich.de

Panarbora (Nordrhein-Westfalen)

Der Baumwipfelpfad ist Bestandteil des im Waldbröl liegenden und gleichnamigen Naturerlebnisparks Panarbora. Der Name leitet sich vom lateinischen Wort „arbor“, zu deutsch „Baum“, und dem griechischen Gott des Waldes „Pan“ ab. Auf insgesamt 1635 Metern führt er auf einem Rundkurs durch die unterschiedlichen Baumvegetationsstufen, die durch sechs Lern- und Erlebnisstationen interaktiv begleitet werden. Der 40 Meter hohe Aussichtsturm bietet auf der Aussichtsplattform in 34 Metern Höhe einen sagenhaften Blick auf die umliegende Landschaft. Wer gleich mehrere Tage hier verbringen möchte, kann eine abenteuerliche Nacht in einem Baumhaus verbringen.

Adresse & Öffnungszeiten

  • Adresse: Nutscheidstr. 1, 51545 Waldbröl
  • Öffnungszeiten:
    • Mai – September: täglich, 9:30 – 20 Uhr
    • Oktober/März – April: täglich, 9:30 – 18 Uhr
    • November – Februar: 10 – 16 Uhr
    • Geschlossen: 24./25. Dezember 2019
  • Zur Homepage: panarbora.de

Pfälzerwald (Rheinland-Pfalz)

Der Baumwipfelpfad Fischbach im Pfälzerwald wurde 2003 eröffnet und ist damit der älteste Baumkronenpfad in Deutschland. Auf 270 Metern führt ein Holzsteg durch die Baumkronen und bietet auf dem Weg jede Menge Action wie mehrere Wackelbrücken und interaktive Spielstationen, die Jung und Alt das Leben im Wald spielerisch näher bringen. Am Ende des Pfades wartet der 40 Meter hohe Aussichtsturm, der über eine Riesen-Wendelrutsche wieder verlassen werden kann. Insbesondere für Kinder ist der Baumwipfelpfad Fischbach ein abenteuerliches und lehrreiches Erlebnis.

Adresse & Öffnungszeiten

  • Adresse: Am Königsbruch 1, 66996 Fischbach bei Bahn
  • Öffnungszeiten:
    • ab dem 30. März: täglich, 9:30 Uhr – 17 Uhr
  • Zur Homepage: biosphaerenhaus.de

Hoherodskopf (Hessen)

Im Vogelbergkreis in Hessen gibt es seit 2012 einen besonderen Baumwipfelpfad, der europaweit einzigartig ist: Der 500 Meter lange Pfad besteht aus Hängeseilbrücken, die zwischen den Bäumen installiert wurden. Dadurch entsteht beim Wandern ein Gefühl des Schwebens. Aufgrund der speziellen Konstruktion ist der Pfad leider nicht barrierefrei. Eine Alternative dazu bietet der TreeTopWalk am Edersee. In Kombination mit dem anschließenden Eichhörnchen-Pfad erleben die Besucher die Natur hier aus der Perspektive eines Eichhörnchens – vom Boden bis zu den Baumwipfeln.

Adresse & Öffnungszeiten

  • Adresse: Am Hoherodskopf 9, 63679 Schotten / Hoherodskopf
  • Öffnungszeiten:
    • April – Mai: täglich, 10 – 18 Uhr
    • Juni – September: täglich, 10 – 19 Uhr
    • Oktober: täglich, 10 – 17 Uhr
    • November: Samstag & Sonntag bei schönem Wetter
  • Zur Homepage: baumkronenpfad.de

Bad Wildbad (Baden-Württemberg)

Der Baumwipfelpfad Schwarzwald im idyllischen Örtchen Bad Wildbad wurde 2014 eröffnet und ist somit noch relativ neu. Zum Baumwipfelpfad führt entweder eine mehrstündige Wanderung hoch auf den Sommerberg oder eine Fahrt mit der historischen Bergbahn  – traumhafter Ausblick inklusive. Vom Start bis zum Erreichen der Aussichtsplattform sind es 1250 Meter durch die Naturlandschaft des Sommerberges. Hängeseilbrücken und interaktive Stationen runden das Erlebnis des Pfades ab. Highlight des Baumwipfelpfades ist der Aussichtsturm, der wie ein Adlerhorst aufgebaut ist. Wer den Weg nach oben nicht runter laufen möchte, kann von oben mit einem Teppich ausgestattet eine Rutsche hinuntersausen. Von der Aussichtsplattform führt ein weiterer Themenwanderweg ab, der zu dem zweiten, jüngsten Highlight von Bad Wildbad führt: Der HängeBrücke WildLine. Für den extra Adrenalinkick sorgt die Sommerrodelbahn in der Nähe von Bad Wildbad.

Adresse & Öffnungszeiten

  • Adresse: Peter-Liebig-Weg 16, 75323 Bad Wildbad
  • Öffnungszeiten:
    • Januar – März: täglich, 9:30 – 16 Uhr
    • April: täglich, 9:30 – 18 Uhr
    • Mai – September: täglich, 9:30 – 19 Uhr
    • Oktober: täglich, 9:30 – 18 Uhr
    • November – Dezember: täglich, 9:30 – 16 Uhr
    • Geschlossen: 18. – 29. November 2019 / 24. Dezember 2019
  • Zur Homepage: baumwipfelpfad-schwarzwald.de

Saarschleife (Saarland)

Die Saarschleife gehört zu den Wahrzeichen des Saarlands und zu einer der beliebtesten Wanderregionen in Deutschland. Bisher war der beste Blick auf die Flussschleife vom Aussichtspunkt Cloef möglich. Mit dem 2016 eröffneten Baumwipfelpfad Saarschleife gibt es nun eine neue Aussichtsplattform, die in 42 Metern Höhe einen sagenhaften Ausblick auf die Saarschleife ermöglichen. Doch nicht nur der Aussichtsturm, auch der Pfad selbst ermöglicht eine einzigartige Perspektive auf die umliegende Natur. Durch Lern- und Erlebnisstationen erfahren Besucher interessante Informationen über das Ökosystem Wald.

Adresse & Öffnungszeiten

  • Adresse: Cloefstraße, 66693 Mettlach
  • Öffnungszeiten:
    • Januar – März: täglich, 9:30 – 16 Uhr
    • April: täglich, 9:30 – 18 Uhr
    • Mai – September: täglich, 9:30 – 19 Uhr
    • Oktober: täglich, 9:30 – 18 Uhr
    • November – Dezember: täglich, 9:30 – 16 Uhr
    • Geschlossen: 18. – 29. November 2019 / 24. Dezember 2019
  • Zur Homepage: baumwipfelpfad-saarschleife.de

Scheidegg (Bayern)

In Scheidegg lädt seit 2010 der Skywalk Allgäu zu einem Spaziergang durch die Natur ein. Auf 540 Metern erleben die Besucher den Wald aus der Vogelperspektive. Auf der 40 Meter hohen Aussichtsplattform reicht der Blick sogar bis in die Alpen und zum Bodensee. Zusätzliche Highlights sind der Walderlebnis- und der Barfußpfad, die die Natur auf spannende Weise sicht- und fühlbar machen. Mit allen Sinnen den Wald und die Natur zu spüren, ist das Motto des Skywalk Erlebnisparks im Allgäu. Vor allem Kinder erfreuen sich am angrenzenden Abenteuerspielplatz und der Streichelzoo.

Adresse & Öffnungszeiten

  • Adresse: Oberschwenden 25, 88175 Scheidegg
  • Öffnungszeiten:
    • 11. – 31. März : Donnerstag – Sonntag, 11 – 17 Uhr
    • April – 3. November: täglich, 10 – 18 Uhr
    • 4. November – 15. Dezember: Donnerstag – Sonntag, 11 – 17 Uhr
  • Zur Homepage: skywalk-allgaeu.de

Wie Ihr seht hat unsere Heimat hat jede Menge zu bieten! Wer sich für einen Urlaub in Deutschland entscheidet, solltet einen Blick in meine Tipps werden. Insidertipps zu Deutschland findet Ihr hier.