Das Wetter in der Karibik – wann ist Regenzeit, wann Hurrikan-Saison und wann ist vor allem die beste Reisezeit um in die Karibik zu fliegen? Diese Fragen beantworte ich Euch in diesem Artikel. Ich habe das Klima für die beliebten Reiseziele Kuba, Jamaika und die Dominikanische Republik für Euch in diesem Artikel zusammengestellt. Häufig denken viele, dass man in der Regenzeit nicht in die Karibik reisen kann, aber das stimmt so nicht. Regenzeit bedeutet in der Karibik, dass es in dieser Zeit an manchen Tagen zu kurzen Schauern kommen kann, aber das ist kein Grund nicht in die Karibik zu fliegen. Das Tolle an den Monaten, die als Regenzeit bezeichnet werden ist, dass in dieser Reisezeit die besten Schnäppchen zu finden sind.


Wetter & Klima in der Karibik


Kuba Wetter

Havanna Kuba mit Oldtimer

Foto: © frankix/Depositphotos.com

Kuba ist ein Inselstaat in der Karibik und grenzt an den Golf von Mexiko, das Karibische Meer und an den Atlantischen Ozean. Alle Kuba-Schnäppchen findet Ihr hier.

Temperaturen:

Auf der Insel Kuba herrscht ganzjährig ein tropisches Savannen-Klima. Große Temperaturunterschiede über das Jahr verteilt gibt es auf Kuba also so gut wie nicht. Die durchschnittliche Jahrestemperatur liegt bei ca. 25 Grad und die Temperaturen klettern selten über 30 und unter 20 Grad. Hautreisezeit für Kuba ist in den Monaten November bis April.

Regenzeit:

Zwischen Juni und Oktober herrscht auf Kuba die sogenannte Regenzeit. Dies bedeutet aber in keinem Fall, dass es dann ständig regnet, sondern es kommt immer mal wieder zu kurzen Schauern. Diese halten aber meist nicht lange an und treten häufig auch nachts auf. Man kann also auch in der Regenzeit problemlos nach Kuba reisen und muss nicht darum bangen, dass man wegen des ständigen Regens nichts machen kann.

Hurrikan-Saison:

Natürlich klingt das Wort Hurrikan bedrohlich, aber trotzdem kann man auch in der Hurrikan-Saison nach Kuba reisen. Das Wort beschreibt lediglich, dass in dieser Zeit häufiger starke Stürme auftreten. Die Hurrikan-Saison geht von Juni bis November. Die meisten und stärksten Stürme treten jedoch nur in den Monaten September und Oktober auf. Im ganzen Jahr könnt Ihr aber tolle Schnäppchen auf Kuba absahnen.

Reisetipp:

Immer auch lange Kleidung in den Koffer packen, denn nachts und am frühen Morgen können die Temperaturen auch mal deutlich unter 20 Grad sinken.


Dominikanische Republik Wetter

Dominikansiche Republik Strand Schnäppchen

Foto: © Beboy -Fotalia.com

Das beliebteste Reiseziel in der Karibik ist die Dominikanische Republik. Alle unsere tollen Schnäppchen für Reisen in die Dom Rep findet Ihr hier.

Temperaturen:

Das Klima in der Dominikanischen Republik ist das ganze Jahr eigentlich gleichbleibend und somit tropisch. Im Jahresschnitt kommt das beliebte karibische Reiseziel auf eine Temperatur von 25 Grad. Es gibt jedoch innerhalb der Dom Rep starke klimatische Unterschiede, so ist der Süden heiß und trocken und der Norden recht feucht. Die beste Reisezeit für die Dominikanische Republik liegt zwischen den Monaten Dezember bis Mai.

Regenzeit:

Wie schon beschrieben variiert das Klima innerhalb der Dominikanischen Republik. Daher hat der Norden eine andere Regenzeit, als der Süden. So kommt es im Norden vermehrt in der Zeit zwischen November bis Januar zu Regenfällen und im Süden von Mai bis November.

Das bedeutet aber keinesfalls, dass es in diesen Monaten ständig regnet. Es kommt lediglich an durchschnittlich 11 Tagen in der Regenzeit zu kurzen Schauern.

Hurrikan-Saison:

Die Dominikanische Republik grenzt an die Hurrikan-Region. Daher treten in den Monaten Juni bis November vermehrt Stürme auf. Besonders in den Monaten September & Oktober sind die Stürme relativ stark.

Reisetipp:

In der Zeit zwischen Januar und März können in der Samana Bucht Buckelwale bestaunt werden.


Jamaika Wetter

Karibik Klima auf Jamaika

Foto: © A.Jedynak – Fotalia.com

Jamaika ist ein Inselstaat in der Karibik, der zum Commonwealth of Nations gehört. Unsere Jamaika Schnäppchen findet Ihr hier.

Temperaturen:

Auf der Insel Jamaika kommt es über das Jahr gesehen nur zu geringen Temperaturschwankungen, was zur Folge hat, dass das Klima tropisch ist. Zwischen Juni und Oktober klettern die Temperaturen über die 30 Grad-Marke. Die heißen Temperaturen sind aber durch den ständigen Passatwind gut zu ertragen.

Von November bis Mai liegen die Höchsttemperaturen meist knapp unter 30 Grad. Die beste Reisezeit für die schöne Insel Jamaika sind die Monate Dezember bis April.

Regenzeit:

In den Monaten Mai bis Juni und September bis November kommt es öfter zu Regenfällen. Das bedeutet aber nicht, dass es in dieser Zeit ständig regnet. In diesen Monaten treten an durchschnittlich 7 Tagen Schauer auf. Wie stark diese ausfallen hängt von der jeweiligen Region ab. Die Bergkette der Blue Mountains und der Passatwind lassen das Wetter so variieren, dass es im Nordosten meist mehr und an der Südküste deutlich weniger regnet.

Hurrikan-Saison:

Jamaika liegt nur am Rande des wirklichen Hurrikan-Gebietes und wird daher verhältnismäßig schwach von den Hurrikans erfasst. Es kann in dieser Zeit jedoch vorkommen, dass es an der Südküste zu starken Regenfällen kommt. Am stärksten sind die Monate Juli bis September von den Stürmen betroffen.

Reisetipp:

Wenn Ihr Glück habt liegt im Winter vielleicht sogar etwas Schnee auf den Gipfeln der Blue Mountains.