In meinen Curaçao Tipps erfahrt Ihr, wo Ihr an den schönsten Stränden liegt, welche Sehenswürdigkeiten Ihr besichtigen solltet und was Ihr Spannendes auf der Karibikinsel unternehmen könnt. Das Meerwasser rund um Curaçao schimmert in den intensivsten Blau- und Türkistönen – in Kombination mit dem feinen, weißen Sand und den meterhohen Palmen ergibt sich dadurch ein traumhaftes Panorama. Doch nicht nur landschaftlich ist Curaçao ein wahres Paradies, auch in Sachen Wassersport, Aktivitäten, Events und Sehenswürdigkeiten ist die karibische Insel ein Traum für Aktivurlauber und Ruhesuchende gleichermaßen. Was Ihr alles auf der Insel erleben könnt, erfahrt Ihr in meinen Curaçao Tipps. Übrigens: Die besten Informationen und Angebote meines Curaçao-Specials habe ich Euch gemeinsam mit dem Curaçao Tourism Board zusammengestellt. Die beliebtesten Karibikinseln im Überblick findet Ihr hier.

Gemeinsam mit Aruba und Bonaire bildet Curaçao die sogenannten ABC-Inseln und gehört in politischer Hinsicht zu den Niederlanden. Geografisch liegt Curaçao außerhalb der Hurrikan Zone und ist deshalb Teil der Inseln „unter dem Winde“. Zu den dunkelsten Kapiteln der Geschichte gehört der Sklavenhandel, der das Leben auf Curaçao lange Zeit bestimmt hat. Unabhängig von dieser Vergangenheit hat sich Curaçao mehr und mehr in der Tourismusbranche etabliert. Vor allem die feinen Sandstrände, das karibische Flair und die Ausgelassenheit der Insulaner ziehen viele Reisende in ihren Bann. Ausschlaggebend für Curaçao als eines der beliebtesten Reiseziele in der Karibik sind darüber hinaus auch die zahlreichen Freizeitaktivitäten, die abseits von Traumstränden, herrlichen Buchten, Kakteen und dem berühmten gleichnamigen Likör auf Euch warten und die ich Euch in meinen Curaçao Tipps vorstelle.

Curaçao Angebote

Curacao Daaibooi Beach

4* Hotel & Flug für 1.817€

  • Hotel: Van der Valk Kontiki Beach Resort, 4*
  • Verpflegung: Vollpension
  • Ort: Willemstad, Curaçao
  • Reisedauer: 7 Tage
  • Transfer: inklusive
  • TripAdvisor4.5 von 5 Punkte

Zum Deal

Curacao Playa Porto Mari

Direktflüge nur 405€

  • Abflughafen: Frankfurt, weitere gegen Aufpreis
  • Reisezeitraum: November 2019 – April 2020
  • Ort: Curaçao
  • Reisedauer: 8 oder 15 Tage
  • Airline: Condor
  • Gepäck: Handgepäck inklusive

Zum Deal

Curacao Sandstrand

Apartment & Flug nur 547€

  • Abflughafen: Frankfurt, weitere gegen Aufpreis
  • Hotel: Bonita Rancho 2
  • Ort: Willemstad, Curaçao
  • Reisedauer: 8 Tage
  • Airline: Condor
  • Gepäck: Handgepäck inklusive

Zum Deal

Curacao Shete Boka Nationalpark Wellen

4* Hotel & Flug 1.191€

  • Hotel: ACOYA Hotel, Suites & Villas, 4*
  • Ort: Willemstad
  • Reisedauer: 14 Tage
  • Transfer: inklusive
  • Gepäck: Aufgabe- sowie Handgepäck
  • HolidayCheck: 5.3 von 6 Punkte

Zum Deal

Curacao Aloe Vera

5* Luxus mit Flug 1.686€

  • Hotel: Dreams Curacao Resort, Spa & Casino, 5*
  • Verpflegung: All Inclusive
  • Ort: Curacao, Karibik
  • Reisedauer: 7 Tage
  • Transfer: inklusive
  • HolidayCheck81 % Weiterempfehlung

Zum Deal

Curacao Scnorcheln

Fly & Drive nur 515€

  • Abflughafen: Frankfurt
  • Ziel: Willemstad, Curacao
  • Reisezeitraum: November 2019 – April 2020
  • Reisedauer: 8 Tage
  • Gepäck: Handgepäck
  • inklusive: Mietwagen

Zum Deal

Curaçao Tipps im Überblick

Zahlen & Fakten

  • Hauptstadt: Willemstad
  • Einwohnerzahl: 160.000 (zum Vergleich: Deutschland hat 82,17 Millionen)
  • Währung: Antillen-Gulden & US-Dollar (1 Euro entspricht etwa 1,95 ANG)
  • Amtssprache: Niederländisch, Papiamentu
  • Religion: hauptsächlich katholisch (80 Prozent)
  • Zeitzone: UTC-4
  • Curaçao liegt etwa 60 Kilometer vom Festland entfernt
  • Der Sint-Christoffelberg ist mit 375 Metern Höhe die größte Erhebung der Insel
  • Alle Einwohner Curaçaos besitzen die niederländische Staatsbürgerschaft

Anreise & Fortbewegung

Da Curaçao mitten im karibischen Meer liegt, gibt es für die Anreise auf die Insel eigentlich nur die eine Möglichkeit: das Flugzeug. Wer in Deutschland, Österreich oder der Schweiz startet, muss, je nach Jahreszeit, beim Fliegen einen Zwischenstopp einrechnen. Die einfachste Möglichkeit, um von Deutschland nach Curaçao zu kommen, bietet die Airline KLM, die über Amsterdam weiter nach Curaçao fliegt. In den Wintermonaten habt Ihr außerdem die Möglichkeit, mit Condor einen Direktflug ab Frankfurt zu ergattern. Alternativ könnt Ihr auch mit TUIfly ab Amsterdam nach Curaçao fliegen. Wenn Ihr noch auf der Suche nach günstigen Flügen zu Curaçaos Flughafen in Willemstad seid, empfehle ich Euch Skyscanner. Ihr möchtet Euren Urlaub auf Curaçao mit einer Reise auf die anderen beiden ABC-Inseln verbinden? Dann checkt auch dafür die Flug Angebote auf Skyscanner.

Fortbewegung vor Ort

Wer die 444 Quadratmeter große Insel erkunden möchte, dem empfehle ich, einen Mietwagen zu leihen. Für das Fahren auf Curaçao benötigt Ihr keinen internationalen Führerschein, es reicht, wenn Ihr Euren deutschen Führerschein dabei habt. Beachtet allerdings, dass bei den meisten Autovermietungen ein Mindestalter erforderlich ist, das gegen eine Gebühr bei Bedarf aber herabgesetzt oder erhöht werden kann. Mit dem Mietwagen erreicht Ihr nicht nur die Hotspots außerhalb der großen Städte bzw. Eurer Hotelanlage, sondern könnt auch die schönsten Strände der Insel abfahren. Außerdem gelangt Ihr mit dem Mietwagen ganz einfach vom Hato International Airport in der Nähe von Willemstad zu Eurem eigentlichen Reiseziel auf Curaçao. Übrigens könnt Ihr Euch vor Ort auch mit einem Tuk Tuk kutschieren lassen. Wer nicht selbst fahren möchte, kann alternativ auch den Bus nutzen. Das Busnetz auf der Insel ist sehr gut ausgebaut und ermöglicht es, einen Großteil der Gebiete mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen.

Beste Reisezeit

Wer zum Schnorcheln, Sightseeing oder Meeresschildkröten beobachten auf die Insel kommt, fragt sich im Zuge der Reiseplanung automatisch, wann die beste Reisezeit für einen Besuch auf Curaçao ist. Für Curaçao als Reiseland habe ich diesbezüglich eine klare Antwort für Euch parat: Curaçao kann quasi das ganze Jahr über problemlos bereist werden. Das liegt vor allem daran, dass die Karibikinsel als Insel „unter dem Winde“ von der Hurrikansaison verschont bleibt. Zudem herrschen das ganze Jahr über tropische Temperaturen, die einen Aufenthalt in den wunderschönen Buchten möglich machen. Als Taucher oder Schnorchler habt Ihr aufgrund der ausbleibenden Regenzeit das ganze Jahr über sehr gute Sichtverhältnisse unter Wasser. Wenn Ihr noch mehr zur besten Reisezeit wissen möchte, erhaltet Ihr in meinem Artikel alle Informationen inklusive Klimatabellen und Monatsübersicht.

Beste Reisezeit Curaçao

Die beliebtesten Sehenswürdigkeiten

Für Sightseeingfans hat Curaçaos einiges zu bieten. Schlendert vorbei an den pastellfarbenen Zuckerbäckerhäusern, entdeckt die regionale Künstlerszene an den Häuserfassaden der Altstadt oder besichtigt sakrale Bauten und die Kolonialarchitektur wie beispielsweise in Otrabanda. Wer sich für die Flora und Fauna Curaçaos interessiert, kann in den Nationalparks wandern gehen und die heimischen Produkte der Produktionsstätte kosten.

Curacao Willemstad Punda

Willemstad

Zu den beliebtesten Zielen Curaçaos gehört die Hauptstadt Willemstad. Echte Attraktionen sind die verschiedenen Stadtteile, die einen besonderen Charme versprühen. Schlendert beispielsweise durch den Pietermaai District, der mit zahlreichen Bars und kleinen Shops trumpft. Doch nicht in diesem Stadtteil pulsiert das Leben, auch andere Stadtviertel wie Punda, Scharloo und Otrobanda (auch: Otrabanda) punkten mit karibischem Flair und jeder Menge Lebenslust. Eines haben die Viertel Punda, Scharloo und Otrabanda gemeinsam: Historische Gebäude aus der Kolonialzeit findet Ihr in Pietermaai und an der berühmten Handelskade. Wusstet Ihr, dass Hafen der Stadt zum UNESCO Weltkulturerbe gehört?

Willemstad Tipps

Curacao Klein Curacao

Klein Curaçao

Nicht nur die Hauptinsel selbst hat einige beliebte Ziele zu bieten. Ein weiterer Anlaufpunkt, der in meinen Curaçao Tipps nicht fehlen darf, ist die unbewohnte vorgelagerte Insel Klein Curaçao. Die Insel ist ein wahres Paradies für alle, die zum Tauchen und Schnorcheln nach Curaçao kommen. Dort könnt Ihr unter Wasser auf Tuchfühlung mit den Meeresbewohnern gehen oder Euch beim Kitesurfen auspowern. Zu den größten Sehenswürdigkeiten der Insel gehört der Leuchtturm, der aus dem Jahr 1877 stammt, sowie die Schiffswracks, die rund um die Küste der kleinen Insel liegen. Die Überfahrt mit dem Katamaran, dem Motorboot oder Segelboot könnt Ihr gleich bei mehreren Veranstaltern buchen.

Klein Curaçao Tipps

Curacao Watamula Hole

Sehenswürdigkeiten

Abseits von Willemstad und Klein Curaçao gibt es auf der Insel natürlich noch jede Menge weiterer Sehenswürdigkeiten, die ich in meinem Curaçao Tipps für Euch gesammelt habe. Dazu zählen zum Beispiel der Christoffel Nationalpark und der Shete Boka Nationalpark, die gleichzeitig auch einige die besten Aktivitäten der Insel bieten. Was Ihr ebenfalls auf keinen Fall verpassen solltet, ist das Watamula Hole, das sich an der Nordküste der Insel befindet und eine Art Geysir darstellt, der Wasser in die Luft drückt. Damit Ihr bei so viel Attraktionen und Sehenswertem den Überblick nicht verliert, habe ich Euch in meinem Artikel die top Sehenswürdigkeiten auf Curaçao zusammengestellt.

Sehenswürdigkeiten Tipps

Freizeitaktivitäten

Neben der Möglichkeit, an paradiesischen Stränden zu relaxen, bietet Curaçao eine Vielzahl an teilweise sehr exklusiven Freizeitaktivitäten. Neben den typischen Wassersportaktivitäten wie Kajak fahren, Schnorcheln, Tauchen und Jetski fahren können Touristen hier mit einem Meeresforschungs-U-Boot bis zu 150 Meter unter den Meeresspiegel tauchen. Außerdem beherbergt Curaçao eine Aloe Vera Plantage und eine Straußenfarm, die Ihr unbedingt besuchen solltet. Was Ihr sonst noch alles auf Curaçao unternehmen könnt erfahrt Ihr in meinen Tipps-Artikeln.

Curacao Kitesurfing

Surfen

Wer denkt, dass sich der Wassersport Curaçaos auf Tauchen beschränkt, liegt definitiv falsch. Ähnlich wie auf anderen Karibikinseln steht Surfen hier ganz hoch im Kurs. Dank des Passatwindes, der seinen Höhepunkt zwischen Februar und Mai erreicht, kommen auf Curaçao sowohl Anfänger als auch fortgeschrittene Surfer voll auf ihre Kosten. Dabei beschränkt sich das Surfen rund um die Insel allerdings nicht nur auf Wind- oder Kitesurfen, auch Wellenreiter erwischen hier die ein oder andere perfekte Welle. Zu den beliebtesten Spots zum Surfen gehört die Sint Joris Baai. Ihr seid neugierig geworden? Dann werft einen Blick in meinen separaten Artikel, um die besten Spots und wichtigsten Infos rund um das Thema Surfen auf Curaçao zu erhalten.

Surfen Curaçao Tipps

Curacao Meeresschildkroete

Tauchen

Nun möchte ich Euch in meinen Curaçao Tipps die wohl am weitesten verbreitete Aktivität vorstellen: Tauchen. Über 65 Tauchplätze warten darauf, von Euch entdeckt zu werden. Die Insel ist fast vollständig von einem Korallenriff umgeben und bietet deshalb an vielen Stellen optimale Bedingungen zum Tauchen. Hinzu kommt, dass ein Großteil der Riffe noch gut erhalten ist und somit auch exotische Fische anlockt. Übrigens muss man für Tauchen auf Curaçao kein Profi sein – quasi überall auf der Insel haben sich Tauchschulen angesiedelt, die Euch die Grundlagen näher bringen und gemeinsam mit Euch die schönsten Tauchgebiete erkunden. Bewundert während Eures Tauchgangs die enorme Artenvielfalt, die versunkenen Schiffe und trefft auf zahlreiche Meeresbewohner.

Tauchen Curaçao Tipps

Curacao Flamingos

Aktivitäten

Doch das Freizeitangebot Curaçaos hat noch mehr zu bieten als Tauchen und Surfen. Wer genug vom Relaxen an den schönsten Stränden hat, kann sich alternativ auf einen Quad schwingen und damit durch die Natur heizen, eine Bootstour machen oder den niedlichen Inselbewohnern einen Besuch abstatten. Denn nicht nur Leguane fühlen sich auf Curaçao pudelwohl, auch Schweinchen und Flamingos könnt Ihr dort antreffen. Zu den Highlights der Insel gehört die Dolphin Academy. Dort habt Ihr die einmalige Chance, in Kontakt mit zutraulichen Delfinen zu kommen und gemeinsam mit den Tieren durch das Wasser zu gleiten. Ihr möchtet wissen, welche Aktivitäten auf Curaçao sonst noch auf Euch warten? Dann solltet Ihr Euch durch meinen separaten Artikel stöbern.

Aktivitäten Curaçao

Strände

Zur Kernkompetenz Curaçaos gehören, wie bei allen anderen Karibikinseln wohl auch, die Strände. Feinster, weißer Sand, türkis schimmerndes Wasser und meterhohe Palmen zaubern ein paradiesisches Ambiente, das weltweit wohl unvergleichlich ist. Auf Curaçao habt Ihr die Wahl zwischen gepflegtem Hotelstrand, Privatstränden mit Eintrittsgebühr sowie naturbelassenen kleinen Badebuchten. Eine Auswahl verschiedener Strände habe ich hier bereits für Euch zusammengestellt. Zu den bekanntesten Stränden auf Curaçao gehören der Grote Knip Beach (Papiamentu: Kenepa Grandi) und der Kleine Knip, der auf der Landessprache Papiamentu auch Playa Kenepa Chiki genannt wird. Welche Strände für Sonnenanbeter geeignet sind, verrate ich Euch in meinen Curaçao Tipps. Weitere Informationen und eine Liste der top 15 Strände habe ich Euch in einem weiteren Artikel zusammengestellt.

Santa Barbara Beach

Der knapp 500 Meter lange Sandstrand befindet sich im Südosten von Curaçao und gehört zu den noch unberührteren Stränden der Insel. Tagsüber tummeln sich hier Segelboote und weiße Yachten. Der Badebereich befindet sich innerhalb einer geschützten Lagune. Der Strand bietet Sonnenliegen und eine gastronomische Versorgung.

Avila’s Beach

Der Avila Beach liegt am gleichnamigen Hotel und ist in zwei künstlich angelegte Buchten aufgeteilt. Die Offshore-Wellenbrecher sorgen dafür, dass das Wasser in den Buchten stets ruhig und zum Schwimmen geeignet ist. Schnorchler können am hauseigenen Riff in die Unterwasserwelt von Curaçao eintauchen oder Cocktails an der Beach Bar ordern.

Blue Bay Beach

Der gebührenpflichtige Strand liegt im Südwesten der Insel und zeichnet sich durch seinen pudrig weichen, weißen Sand und das türkisfarbene, flache Wasser aus. Neben Sonnenliegen und -schirmen bietet der Strand Bars, Restaurants und ein Wassersportcenter. Sonntags veranstaltet das Restaurant regelmäßig ein Barbecue.

Cas Abao Beach

Der Strand im Nordwesten von Curaçao gehört zu den schönsten der Insel. Die mit Felsen eingerahmte Bucht bietet ideale Badebedingungen im türkisfarbenen Wasser, das vorgelagerte Riff lädt zum Tauchen und Schnorcheln ein und der weiße, mit Palmen gesäumte Sandstrand ist eine traumhafte Kulisse zum Relaxen. Für die ultimative Entspannung können Gäste sich direkt am Strand massieren lassen. Bars und Restaurants kümmern sich um durstige und hungrige Gäste. Der Strand ist täglich von 8 bis 18 Uhr geöffnet und kostet Eintritt.

Jeremi

Im Norden der Insel befindet sich diese naturbelassene, wenig besuchte Bucht. Wer fernab des Touristentrubels abschalten möchte, wird hier definitiv fündig. Toiletten und Bars sucht man hier jedoch vergebens. Auch Essen und Trinken solltet Ihr am Playa Jeremi besser selbst mitbringen. Dafür trifft man an diesem Strand auf zahlreiche Einheimische, die die Bucht den deutlich bekannteren Stränden am Westpunt vorziehen. Der Strand ist übrigens auch ein Paradies für Taucher.

Klein Curacao

Auch wenn sich die vorgelagerte Nebeninsel Klein Curaçao ca. zwei Stunden von der Hauptinsel entfernt befindet, lohnt sich der Besuch des längsten Strandes von Curaçao. Die unbewohnte Insel bietet kristallklares Wasser, strahlend weißen, feinen Sand und eine natürliche zahlreiche Tauchspots. Vor allem Tauchschulen fahren täglich hier raus, um die Meeresbewohner zu erkunden. Im Rahmen von Tagesausflügen wird hier auch Picknick, Barbecue und Schnorcheln angeboten. Auch hier könnt Ihr auf Schildkröten treffen.

Strände Curaçao

Curacao Kalki Strand Panorama

Events

Auf Curaçao dominiert die karibische Fröhlichkeit, die sich auch in den zahlreichen Events auf der Insel widerspiegelt. Zu den bekanntesten und beliebtesten Attraktionen gehören die Punda Vibes, die den gleichnamigen Stadtteil mit der bunten Häuserfront in eine ausgelassene Feierkulisse verwandeln. Wer nicht nur am Sint Christoffelberg wandern möchte, sondern gleich nach einer sportlichen Herausforderung sucht, sollte sich für den KLM Curaçao Marathon anmelden. Ihr seid zur Karnevalszeit auf Curaçao? Umso besser! Stürzt Euch in das bunte Treiben und macht unbedingt die verschiedenen Wagenumzüge und Wettbewerbe mit. Die besten Events inklusive Eventkalender habe ich Euch in einem extra Artikel zusammengefasst.

Events Curaçao

Essen

Was bei einem entspannten Urlaub auf Curaçao nicht fehlen darf, sind die besten Köstlichkeiten der Insel. Die landesspezifische Küche ist von niederländischen Elementen geprägt, die auf die Kreolische Küche treffen. Charakteristisch für die Kulinarik auf Curaçao sind frische Fische und Meeresfrüchte. Da viele Zutaten erst über den Schiffsweg nach Curaçao gelangen, ist die Auswahl an Produkten nicht allzu groß. Zu den wesentlichen Zutaten gehören Reis und Bohnen, die mit verschiedenen anderen Produkten kombiniert werden. Auf die Zeit, in der der Handel mit Sklaven noch in vollem Gange war, stammen die Teigtaschen Keshi Yena, die mit Käse und Fleisch gefüllt sind. Eine weitere Spezialität ist die Suppa de Iguana, die aus Leguanfleisch besteht. Weitere Köstlichkeiten der Insel habe ich Euch in meinem Artikel zum Essen auf Curaçao zusammengestellt. Dort findet Ihr übrigens auch echte Geheimtipps für Restaurants.

Essen Curaçao

Übernachtungs-Tipp

Zum Schluss möchte ich Euch in meinen Curaçao Tipps noch einen kleinen Übernachtungs-Tipp mit auf den Weg geben. Die Rede ist von den Don Genaro Appartments, die sich im Nordwesten der Insel und damit nicht weit vom berühmten Westpunt entfernt befinden. Die Don Genaro Appartments empfangen Euch mit elf Ferienhäusern und Apartments, die in einer tropischen Anlage von 6.000 Quadratmetern Größe untergebracht sind. Wenn Ihr Euch für die Übernachtungen in den Don Genaro Appartments entscheidet, habt Ihr die Wahl zwischen Unterkünften unterschiedlicher Größe. Beispielsweise gibt es das Gartenhaus „Saletti“, das Platz für zwei Personen bietet. Wenn Ihr eine größere Gruppe seid, ist das Ferienhaus „Tikki Balu“ interessant für Euch. Weitere Informationen zu den Don Genaro Appartments inklusive exklusivem Gutscheincode findet Ihr in meinem Artikel.

Don Genaro Appartments

Reise- & Sicherheitshinweise

Damit Ihr perfekt auf Eure Reise vorbereitet seid, habe ich für Euch hilfreiche Hinweise zu Eurer Reise, den Einreisebestimmungen und den erforderlichen Impfungen recherchiert. Denn obwohl Curaçao in politischer Hinsicht zu den Niederlanden gehört, gelten für die Einreise andere Bestimmungen als für das Nachbarland Deutschlands. Als deutscher Staatsangehöriger müsst Ihr für die Einreise nach Curaçao einen gültigen Reisepass mit Euch führen. Alternativ ist die Einreise auch mit einem vorläufigen Reisepass oder einem Kinderreisepass möglich. Achtet dabei darauf, dass Eure Dokumente noch mindestens sechs Monate nach Ausreise gültig sind, denn beim Einreisen kann diese Gültigkeit prinzipiell von Euch verlangt werden.

Reisepass: Ja

Vorläufiger Reisepass: Ja

Personalausweis: Nein

Vorläufiger Personalausweis: Nein

Kinderreisepass: Ja

Gesundheit & Impfung

Wenn Ihr aus einem Gelbfiebergebiet nach Curaçao einreist und älter als neun Jahre seid, müsst Ihr eine Gelbfieberimpfung nachweisen. Darüber hinaus wird zu Impfungen gegen Hepatitis A und B, Typhus und Tollwut geraten. Zusätzlich sollten die Impfungen nach dem Impfkalender des Robert-Koch-Instituts aus dem neuesten Stand sein. Weitere Informationen zu den Einreisebestimmungen und zum geforderten bzw. empfohlenen Impfschutz könnt Ihr der Webseite des Auswärtigen Amts entnehmen. Dort erfahrt Ihr auch, welche Krankheiten in diesen Gebieten möglicherweise auftreten.

Sicherheit

Curaçao gilt als sehr sicheres Reiseziel für Touristen. Auch alleinreisende Frauen können sich problemlos auf der Insel fortbewegen. Wie bei jeder Reise gilt: Lasst Eure Wertsachen nicht aus den Augen und tragt wichtige Gegenstände am besten immer direkt am Körper. Alternativ könnt Ihr in Eurer Unterkunft auch nach einer Aufbewahrung im Safe fragen. Meidet bei Einbruch der Dunkelheit außerdem kleine und verlassene Gassen.

Das könnte Euch auch interessieren…