Prachtvolle Paläste und ein kilometerlanger Sandstrand sind Teil der niederländischen Stadt Den Haag, für die ich die besten Tipps inklusive Sehenswürdigkeiten und Museen für Euch parat habe. Erkundet den historischen Binnenhof, macht ein Foto vom Friedenspalast oder entdeckt ganz Holland im Miniatur-Format – die Freizeitmöglichkeiten in Den Haag sind wirklich riesig! In meinen Den Haag Tipps habe ich alle Highlights der prachtvollen Stadt zusammengefasst.

Den Haag Tipps

Binnenhof im Sonnenuntergang | ©Ankor Light/Shutterstock.com

Den Haag Tipps: Karte

Anreise & Parken

Den Haag liegt an der Westküste der Niederlande und ist circa 25 Kilometer von Rotterdam und etwa 65 Kilometer von Amsterdam entfernt. Ihr erreicht die malerische Küstenstadt entweder mit Auto, Zug, Bus oder Flugzeug. Der Rotterdam-The Hague Airport ist weniger als 30 Kilometer und der Flughafen Amsterdam Schiphol etwa 40 Kilometer entfernt. Günstige Flüge ab Deutschland in die Niederlande findet Ihr auf Skyscanner. Im Zentrum gibt es zahlreiche Parkhäuser und zwei große Bahnhöfe, den Kopfbahnhof Den Haag Centraal und den Bahnhof Hollands Spoor. Innerhalb der Stadt könnt Ihr problemlos mit den öffentlichen Verkehrsmitteln von A nach B kommen.

Vom Zentrum Den Haag zum Strand in Scheveningen

Zum Strand in Scheveningen sind es mit Bus oder Bahn nur zehn bis 15 Minuten. Dafür nehmt Ihr von den zwei großen Bahnhöfen Den Haag Centraal oder Hollands Spoor einfach die Straßenbahnen 1, 9 und 11 oder den HTM-Bus 22. Die öffentlichen Verkehrsmittel zum Strand verkehren zwischen sieben und 24 Uhr circa alle zehn Minuten. Wenn Ihr mit dem Auto anreist, folgt Ihr der Ausschilderung „Scheveningen Bad“ oder „Scheveningen Haven“. Eine weitere beliebte Möglichkeit, um zum Strand in Scheveningen zu kommen, ist, sich ein Fahrrad zu mieten und die Strecke zum Strand in Scheveningen auf einem der schönen Radwege zurück zu legen.

Sehenswürdigkeiten

In Den Haag warten so einige Sehenswürdigkeiten darauf, von Euch besichtigt zu werden. Trotz prunkvoller Bauten wie dem Friedenspalast ist das Volumen an Sehenswürdigkeiten in Den Haag nicht unbedingt vergleichbar mit Städten wie Amsterdam, Rom oder Paris, doch eine überschaubare Anzahl an Highlights setzt Euch immerhin nicht unter Zeitdruck. In Den Haag erlebt Ihr einen entspannten Urlaub, in dem man nicht von einem Hotspot zum anderen hetzen muss. Als Ausgangspunkt für einen Sightseeing-Spaziergang bietet sich die historische Altstadt mit ihren detaillierten architektonischen Meisterwerken perfekt an. Was Ihr bei Eurer kleinen Sightseeing-Tour nicht verpassen solltet, verrate ich Euch nun in meinen Den Haag Tipps für die schönsten Sehenswürdigkeiten der niederländischen Stadt.

Niederlande Den Haag Friedenspalast

Friedenspalast

Der anmutige Palast aus dem 19. Jahrhundert, der sich im Viertel Archipelbuurt befindet, ist einer der bekanntesten Sightseeing-Hotspots Den Haags. Aus diesem Grund hat er sich zum Wahrzeichen der Stadt etabliert. Das majestätische Gebäude wurde im Stil der Neorenaissance erbaut und beherbergt heute den Internationalen Gerichtshof sowie eine Dauerausstellung der Friedensbewegung. Außerdem ist der Ständige Schiedshof in dem prachtvollen Gebäude untergebracht. Den Friedenspalast könnt Ihr im Rahmen von Führungen besichtigen. Meldet Euch dazu aber unbedingt vorab online an. Weitere Informationen dazu findet Ihr auf der Webseite des „Vredespaleis“.

©Yannik Photography/Shutterstock.com

Niederrlande Den Haag Noordeinde

Königspalast Noordeinde

Ein weiterer sehenswerter Palast ist der „Paleis Noordeinde“, der heute als Arbeitspalast des Königshauses dient. Den Könisgpalast selbst könnt Ihr leider nicht von innen besichtigen, dafür habt Ihr die Möglichkeit, eine Runde im Palastgarten spazieren zu gehen. Von dort seht Ihr das Ausmaß des Palastes in seiner vollen Pracht, außerdem habt Ihr vom Garten aus einen tollen Blick auf die königlichen Stallungen. Die einzige Gelegenheit, den Königspalast von innen zu bestaunen, besteht einmal im Jahr im August. Dann wird das Anwesen der Öffentlichkeit an vier Tagen zugänglich gemacht. Der Königspalast liegt mitten im Zentrum von Den Haag, in der gleichnamigen Straße Noordeinde.

©Neirfy/Shutterstock.com

Niederlande Den Haag Binnenhof along Canal

Binnenhof

Wie viele der beliebtesten Sehenswürdigkeiten Den Haags befindet sich auch der Binnenhof mitten im Herzen der Stadt. Ursprünglich hatte er die Funktion eines Jagdschlosses für den Grafen von Holland, heute ist der Binnenhof das Zentrum des politischen Geschehens. Der Innenhof des Komplexes wird vom See Hofvijver und verschiedenen Gebäuden gesäumt, zu denen unter anderem auch der Rittersaal gehört. Außerdem zählen die Sitzungssäle der Ersten und Zweiten Kammer des niederländischen Parlaments zum Inventar des Binnenhofs. Die Besichtigung des Binnenhofs ist im Rahmen von Führungen möglich, die Ihr beim Besucherzentrum buchen könnt.

©Jolanda Aalbers/Shutterstock.com

Niederlande Den Haaag Rittersaal

Rittersaal

Zu den größten Attraktionen innerhalb des Binnenhofs gehört der Rittersaal, niederländisch: Ridderzaal, der in einem Gebäude im gotischen Stil untergebracht ist. Ursprünglich wurde der große Raum als Festsaal für Empfänge und königliche Veranstaltungen erbaut, heute ist er vor allem aufgrund der Thronrede, die der König jedes Jahr dort hält, bekannt. Dabei kündigt der Monarch in Anwesenheit der gesamten königlichen Familie die politischen Ziele für das kommende Jahr an. Außerdem finden dort zahlreiche kleinere Veranstaltungen wie beispielsweise die Ehrung der Olympia-Sportler statt. Den Saal mitsamt königlichem Thron könnt Ihr ebenfalls im Rahmen einer Führung besichtigen.

© jan kranendonk/Shutterstock.com

Holland Den Haag See

Grachten

Wunderschöne Kanäle gibt es nicht nur in Amsterdam oder Utrecht! Rund um den Houtweg ziehen sich märchenhafte Wasserstraßen durch das Stadtviertel und sorgen für eine romantische Atmosphäre. Wo so viel Wasser ist, gibt es natürlich auch die Möglichkeit, die Stadt vom Wasser aus zu erkunden. Ein Anbieter für Grachtenrundfahrten ist De Ooievaart, mit dessen offenen Booten Ihr durch die Kanäle schippern könnt und dabei jede Menge interessante Insider-Infos erhaltet. Von Mai bis Oktober finden einmal täglich Rundfahrten auf Deutsch statt. Tickets für die Fahrten erhaltet Ihr auf der Webseite von Ooievaart. Die Preise belaufen sich auf 15 Euro für Erwachsene und zehn Euro für Kinder unter 13 Jahren (Stand: Juli 2020).

©vichie81/Shutterstock.com

Niederlande Den Haag Lange Voorhout

Straße „Lange Voorhout“

Wenn Ihr diese märchenhafte Straße entlang schlendert, fühlt Ihr Euch mit Sicherheit ein bisschen wie in Paris. Von hier aus könnt Ihr auf den Binnenhof, das Mauritshuis sowie auf die wenigen Wolkenkratzer des „modernen“ Den Haags blicken. Die wunderschöne Allee zählt mit ihren Lindenbäumen zu den schönsten Straßen Den Haags und wird regelmäßig zur Location für Festivals und Ausstellungen. Entlang der Allee findet Ihr kulturelle Stätten wie beispielsweise das Theater Diligentia. Zu den Veranstaltungen, die dort stattfinden, zählen unter anderem der Weihnachtsmarkt, Sportevents wie der Peace Night Run oder ein Stoffmarkt. Diesen kulturellen Hotspot dürft Ihr bei Eurem Kurztrip auf keinen Fall verpassen.

© jan kranendonk/Shutterstock.com

Niederlande Den Haag Scheveningen Riesenrad

Riesenrad

Die nächste Sehenswürdigkeit, die ich Euch in meinen Den Haag Tipps vorstellen möchte, eignet sich perfekt für einen Tagesausflug ans Meer. Seit 2016 verfügt der Den Haager Stadtbezirk Scheveningen über das 40 Meter hohe Riesenrad, das in 36 Gondeln jeweils Platz für sechs Personen bietet. Es wurde auf einem Pier direkt über dem Meer errichtet und ist damit einzigartig in Europa. Von oben habt Ihr eine tolle Aussicht auf das Meer, den breiten Sandstrand und natürlich die Skyline von Den Haag. Vom Pier ist es übrigens auch nicht mehr weit zum Kurhaus Scheveningen, das mit seiner verschnörkelten Außenfassade beeindruckt.

©Jolanda Aalbers/Shutterstock.com

Niederlande Miniaturpark Madurodam

Madurodam

Ein weiteres Highlight Eures Kurztrips nach Den Haag ist dieser Miniaturpark im Stadtteil Scheveningen. Die gesamte Anlage besteht aus mehr als 300 Modellen, die die Niederlande im Miniaturformat mit einem Maßstab von 1:25 abbilden. Selbst ein Abbild der königlichen Familie verbirgt sich zwischen den Nachbildungen der schönsten Paläste und Sehenswürdigkeiten des Landes. Um einen Besuch des Parks für die ganze Familie interessant zu gestalten, befinden sich auf dem Gelände gleich zwei Spielplätze, außerdem lernen die Kleinsten hier spielerisch alles über die Deiche, Schleusen und Flüsse.

© Ekaterina Pokrovsky/Shutterstock.com

Niederlande Den Haag Mauritshuis

Museen

  • Panorama Mesdag: Ein kulturhistorisches Kunstwerk, das die Dünen, das Meer und das Fischerdorf Scheveningen abbildet. Das 360 Grad Panorama wurde 1881 von Hendrik Willem Mesdag und seinen Kollegen erschaffen. Das Panorma Mesdag ist mit 1.680 Quadratmetern das größte Gemälde der Niederlande.
  • Gemenetemuseum: Das Museum besitzt die größte Sammlung des Künstlers Piet Mondrians, einer der wichtigsten Personen der niederländischen Künstlerbewegung De Stijl.
  • Haags Historisch Museum: Im Rahmen von Ausstellungen, Führungen, Vorträgen und Stadtrundgängen lernt Ihr die Geschichte von Den Haag innerhalb und außerhalb des Museums kennen.
  • Mauritshuis: In dem klassizistischen Gebäude findet Ihr eine staatliche Kunstsammlung mit 841 Objekten, darunter Werke von Rembrandt, Vermeer und Holbein dem Jüngeren sowie das berühmte Gemälde „Das Mädchen mit dem Perlenohrring“.

©R.A.R. de Bruijn Holding BV/Shutterstock.com

Strand

Der Vorteil von Den Haag: Hier müsst Ihr Euch nicht zwischen Sightseeing und Strandurlaub entscheiden, denn in der Stadt, die gleichzeitig Regierungssitz ist, lassen sich Strand und Stadtbummel optimal miteinander verbinden. Zum Strand von Den Haags Stadtteil Scheveningen sind es gerade einmal zehn bis 15 Minuten mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Wenn Ihr in den Sommermonaten nach Den Haag reist, solltet Ihr Euren Aufenthalt in der Stadt also unbedingt mit einem Badeurlaub oder zumindest einem Bummel an der Strandpromenade kombinieren. Doch Scheveningen ist nicht nur ein beliebter Badeort, sondern auch perfekt für Wassersport geeignet. Am Strand von Scheveningen haben sich einige Surfschulen angesiedelt, die Euch bei Euren ersten Versuchen in den Wellen unterstützen. Um das Strand-Feeling ganz und gar zu genießen, könnt Ihr Euch auch eine Unterkunft direkt am Strand suchen. Eine Möglichkeit, direkt hinter den Dünen zu wohnen, bietet zum Beispiel der Ferienpark Kijkduin, der unter anderem Ferienhäuser, Chalets und Bungalowzelte für Euren Strandurlaub bereit hält. Der Ferienpark liegt im gleichnamigen Ort und befindet sich damit nur einen kurzen Fußweg vom Strand und nicht weit vom Zentrum Den Haags entfernt.

Holland Den Haag Strand

Riesenrad in Scheveningen | ©fotolupa/Shutterstock.com

Essen gehen in Den Haag: Restaurant Tipps

In Den Haag gibt es zahlreiche Restaurants, die aufgrund der vielen Touristen, aber auch Abgeordneten und Politiker, die regelmäßig in die Stadt kommen, schon mal ausgebucht sein können. Deshalb solltet Ihr bei einem Restaurant Besuch in Den Haag vorab am besten reservieren. Damit Ihr auch in kulinarischer Hinsicht bestens versorgt seid, kommen jetzt meine besten Den Haag Tipps für tolle Restaurants für Euch.

  • Palmette: Ausgewählte Speisekarte mit köstlichen Speisen wie Fisch, Suppen und leckeren Desserts. Im Palmette ist alles möglich – von á la carte bis zum sechs Gänge Menü.
  • Pistache: Vor allem bei jungen Leuten beliebt ist das Pistache Café. In stylischem Ambiente erhaltet Ihr hier Kleinigkeiten wie Sandwiches, Panini und Salate.
  • Hortus: Besonders für Vegetarier geeignet ist das Restaurant Hortus. Im Hortus könnt Ihr unter anderem vegane Burger, Humus, Ravioli oder Avocado ordern.
  • Strandtent 14: Eine Mischung aus antiken Möbeln und moderner Einrichtung bietet das Strandtent 14. Wie der Name schon verrät, liegt dieses Restaurant direkt am Sandstrand. Auf der Speisekarte stehen Burger, Curry, Steaks, Falafel und Meeresfrüchte.
  • Capriole Café: Meine Empfehlung für Speisen in stilvoller und eleganter Location in Den Haag. Zum Menü im Capriole Café gehören Ente, Seebarsch und Steak.

Shopping Tipps

Vielleicht macht es auf den ersten Blick nicht den Eindruck, aber in Den Haag könnt Ihr super shoppen gehen – und das sogar sieben Tage die Woche! Eine zentrale Anlaufstelle für Shopping ist die große Einkaufsstraße, die sich Grote Marktstraat nennt, aber auch die Spuistraat beherbergt so einige Geschäfte. Ebenfalls mit vielen nationalen und internationalen Geschäften bestückt ist die gigantische, überdachte und hoch moderne Shoppingmeile „The Passage“, die als Erweiterung der Grote Marktstraat zunächst für luxuriöse Artikel und heute sogar mit Geschäften für jedes Budget erbaut wurde sowie die Prinsestraat zwischen der Grote Kerk und der Paleistuin. Shoppen für jeden Geldbeutel ist auch in der Venestraat und Hoogstraat möglich, wenn Ihr keine großen Fans von Einkaufszentren seid. Kleinere Boutiquen mit vielen exotischen und handgefertigten Produkten findet Ihr in der Fußgängerzone Denneweg. In der Noordeinde gibt es eine interessante Mischung aus Mode und Kunst, das heißt, Euch erwarten hier ebenfalls einige schnuckelige Boutiquen und Künstlerateliers. Ihr steht auf Second Hand Mode und shoppt gerne in Vintage Märkten? Dann seid Ihr im charmanten Stadtteil Zeeheldenkwartier bestens aufgehoben. Hier reihen sich Antiquitätengeschäfte und Vintage Märkte mit Second Hand Kleidung und ausgefallenen Wohnaccessoires aneinender. Besuchst außerdem den De Haagse Markt, auch bekannt als Haagse Mart, der mit etwa 500 Ständen und durchschnittlich 40.000 Besuchern pro Tag als der größte Wochenmarkt der Niederlande gilt.

Niederlande Den Haag Markt

Markt in Den Haag | ©Julija Ogrodowski/Shutterstock.com

Das könnte Euch auch interessieren: