In meinen Holland Tipps zeige ich Euch die besten Sehenswürdigkeiten im ganzen Land, führe Euch an die beliebtesten Urlaubsziele und gebe Euch Inspirationen für spannende Aktivitäten, die auf Euch warten. Außerdem habe ich die schönsten Strände für Euch im Gepäck und verrate Euch die beste Reisezeit für einen rundum gelungenen Aufenthalt in den Niederlanden. Dabei beschränke ich mich nicht nur auf die Region Holland an sich – das ist nämlich eigentlich nur ein Teil der Niederlande, bestehend aus Nordholland und Südholland, die Begriffe werden vor allem in Deutschland jedoch häufig synonym verwendet – sondern zeige Euch im gesamten Land der Windmühlen und Tulpen die Highlights, die Ihr auf keinen Fall verpassen dürft.

Niederlande Holland Tipps Pinke Windmühlen

©Nataliya Nazarova /Shutterstock.com

Niederlande Karte

Damit Ihr einen ersten Überblick bekommt, habe ich die Orte und Sehenswürdigkeiten, die ich Euch gleich in meinen Holland Tipps vorstelle, in einer Karte markiert. Dort seht Ihr neben dem Festland auch die Westfriesischen Inseln Texel, Vlieland, Terschelling, Ameland, und Schiermonnikoog, die zu den Niederlanden gehören.

Sehenswürdigkeiten

Die Niederlande halten viele Sehenswürdigkeiten für Euch bereit, die ich Euch natürlich nicht vorenthalten möchte. Viele der Must Sees lernt Ihr in meinen Reisetipps für die einzelnen Städte, Orte und Regionen kennen, die ich weiter unten für Euch zusammengefasst habe. Zusätzlich gibt es einige Highlights, die noch einmal eine besondere Erwähnung verdienen und die ich Euch jetzt vorstelle:

Kinderdijk

Außerhalb von Rotterdam befinden sich die berühmten Windmühlen, die jederzeit einen Ausflug wert sind. Sie wurden im 18. Jahrhundert gebaut, zählen zu den UNESCO-Weltkulturerben und gehören zu den meistbesuchten Sehenswürdigkeiten im ganzen Land. Am besten macht Ihr eine Fahrradtour zu diesem beliebten Ausflugsziel.

Käsemarkt

Auch der traditionsreiche Markt in der Käsestadt Alkmaar ist über die Landesgrenzen hinaus bekannt und findet schon seit 1365 statt. Von April bis September könnt Ihr freitags unter anderem die kaasdragers beobachten, die den Markt in ein ganz besonderes Spektakel verwandeln. Für Gruppen ist es außerdem möglich, Führungen zu buchen.

Keukenhof

Wer in Südholland unterwegs ist, sollte sich diesen Hof nicht entgehen lassen. Der größte Blumenpark der Welt (über sieben Millionen Blumen) ist während der Tulpenblüte von März bis Mai geöffnet und zieht jährlich über eine Million Besucher an, die von den herrlich blühenden Tulpen und vielen weiteren bunten Blumen in den Bann gezogen werden.

Van Gogh Museum

Das Van Gogh Museum in Amsterdam darf als eines der meistbesuchten Kunstmuseen der Welt in meinen Holland Tipps nicht fehlen. Dort wird die größte Sammlung vom berühmten niederländischen Maler Vincent Van Gogh ausgestellt – darunter auch das bekannte Selbstporträt.

Rijksmuseum

Ebenfalls in Amsterdam, am Museumsplein in Amsterdam-Zuid, findet Ihr das niederländische Nationalmuseum, in dem Ihr mehr als 8.000 Exponate bestaunen könnt. Dazu gehören zum Beispiel Artefakte der niederländischen Geschichte und viele Kunstobjekte, auch aus der asiatischen Kultur.

Kasteel de Haar

In der Nähe von Utrecht solltet Ihr Euch diese Burganlage nicht entgehen lassen. Das größte Schloss Hollands überzeugt nicht nur von außen mit einem Burggraben, imposanten Türmen und einer Zugbrücke. Besichtigt auch das Innere und schaut Euch die verschiedenen Ausstellungen an.
Niederlande Muehle Blumen

©Nikolay Antonov/Shutterstock.com

Die schönsten Urlaubsziele in Holland

Ihr kennt Amsterdam bereits und wisst, dass die niederländischen Nordseeinseln und die Küste sich perfekt für einen Strandurlaub eignen, doch Ihr wollt noch mehr unseres Nachbarlandes entdecken? Für die großen Städte und beliebten Urlaubsziele habe ich separate Artikel verfasst, damit Ihr perfekt vorbereitet auf Eure Städtetrips starten könnt. Von den großen Städten aus empfehle ich Euch außerdem Ausflüge in die kleineren Badeorte wie zum Beispiel Callantsoog oder Kijkduin, die bei vielen Reisenden ganz oben auf der Liste stehen. Vielleicht ist ja sogar ein kleines und schnuckeliges Fischerdorf dabei, das Ihr so schnell nicht vergessen werdet.

Holland Amsterdam Kanal

Amsterdam

Natürlich beginnen wir in meinen Holland Tipps mit der Hauptstadt der Niederlande – Amsterdam in Nordholland. Absolutes Wahrzeichen Amsterdams sind die wundervollen Grachten, die sich durch die Stadt schlängeln und zu langen Spaziergängen sowie idyllischen Stunden mitten im Trubel einladen. Doch das soll es natürlich noch nicht gewesen sein: Schaut Euch auf jeden Fall auch die Oude Kerk, das Singel 7 als schmalstes Haus der Stadt und die verschiedenen Museen wie das berühmte Anne-Frank-Haus an! Auch Nachtschwärmer lieben die Hauptstadt, in der es an jeder Ecke hippe Bars und schnuckelige Kneipen zu entdecken gilt. Mehr Inspirationen für Euren Städtetrip in Nordholland gibt es hier:

Amsterdam Tipps

Foto: © Adisa/Shutterstock.com

Niederlande Rotterdam Kubushäuser

Rotterdam

Auch Rotterdam als zweitgrößte Stadt der Niederlande zieht jedes Jahr aufs Neue unzählige Touristen in ihren Bann. Die moderne Hafen- und Industriestadt in Südholland erwartet Euch mit dem größten Seehafen Europas und einer ganz besonderen Architektur sowie jeder Menge kulinarischer Köstlichkeiten. Macht unbedingt eine Bootstour oder Hafenrundfahrt, schlendert über die Erasmusbrücke, stattet dem Euromast einen Besuch ab und lasst Euch die Kubushäuser und die vielen spannenden Museen nicht entgehen. Feinschmecker müssen sich in der Blaak Markthal durch das kulinarische Angebot probieren und auch in der Fenix Food Factory vorbeischauen. Detaillierte Informationen findet Ihr hier:

Rotterdam Tipps

Foto: ©Von /Shutterstock.com

Niederlande Den Haag Scheveningen Strand

Den Haag

Direkt an der Westküste in Südholland erwartet Euch Den Haag mit einer historischen Altstadt und weiteren Sehenswürdigkeiten, die Ihr in meinen separaten Den Haag Tipps kennen lernt. Besichtigt zum Beispiel den Friedenspalast, stattet dem Königspalast einen Besuch ab und genießt die romantische Atmosphäre an und auf den Grachten. Durch die günstige Lage erreicht Ihr viele Strände innerhalb kürzester Zeit und es gibt gute Shoppingmöglichkeiten sowie vorzügliche Restaurants in der ganzen Stadt verteilt. Kulturinteressierten empfehle ich das Genteemuseum, einen Besuch im Haags Historisch Museum und im Mauritshuis.

Den Haag Tipps

Foto: ©Ankor Light/Shutterstock.com

Niederlande Groningen Kanal

Groningen

Wer in der niederländischen Studentenstadt unterwegs ist, sollte sich vor der Abreise auf jeden Fall meine Groningen Tipps zu Gemüte führen. Dort lernt Ihr schon vor Eurer Abreise die Sehenswürdigkeiten wie die Martinikerk als Wahrzeichen der Stadt, das Prinsentuin und das Goudkantoor kennen. Außerdem zeige ich Euch, welche wöchentlichen Märkte Ihr nicht verpassen dürft und welche Shopping-Adressen die richtigen für Euch sind. Zur Stärkung zwischendurch gebe ich Euch zusätzlich Restaurantempfehlungen und nehme Euch mit in die hippsten Cafés der Stadt – darunter zum Beispiel auch das Katzencafé Op z’n Kop.

Groningen Tipps

Foto: ©mahmod 5cy/Shutterstock.com

Niederrlande Haarlem Altstadt

Haarlem

Zu Besuch in Nordhollands Blumenstadt gibt es viele Dinge, die Ihr auf Eure Besichtigungsliste schreiben solltet. Neben der Bavokerk und dem Grote Markt lege ich Euch auch die idyllischen Hofjes sowie die Molen de Adriaan im Osten der wunderschönen Altstadt ans Herz. Kulturinteressierte machen zum Beispiel einen Abstecher ins Teylers Museum und anschließend ins Frans Hals Museum und wer auf der Suche nach angesagten Schnäppchen ist, sollte sich in den unzähligen Einkaufsstraßen und Geschäften umschauen und zuschlagen – Haarlem in Nordholland ist nämlich eine der beliebtesten Einkaufsstädte des Landes!

Haarlem Tipps

Foto: ©Marc Venema/Shutterstock.com

Niederlande Utrecht Kanal Boote

Utrecht

Nicht weit von Amsterdam entfernt liegt Utrecht, das lange Zeit unter dem Radar der Touristen verborgen blieb. Die viertgrößte Stadt des Landes bringe ich Euch in meinen Utrecht Tipps näher, in denen Ihr alles zur Anreise, zu den Sehenswürdigkeiten wie den Grachten und dem Domturm sowie zu den Shoppingmöglichkeiten erfahrt. Natürlich habe ich auch ein paar erstklassige Restaurant- und Café-Empfehlungen für Euch im Gepäck, damit Ihr Euch nach einem langen Sightseeing-Tag stärken oder einfach eine erholsame kulinarische Pause einlegen könnt. Probiert unbedingt einmal typisch holländischen Kibbeling und Poffertjes!

Utrecht Tipps

Foto: ©Olena Z/shutterstock.com

Niederlande Giethoorn Overijissel

Giethoorn

Am Rande des Nationalparks Weeribben-Wieden findet Ihr dieses idyllische Juwel, das ich Euch in meinen Holland Tipps natürlich nicht vorenthalten möchte. Die niederländische Gemeinde Giethoorn zieht Ruhesuchende aus nah und fern an, die erholsame Stunden oder gar Tage inmitten der Natur verbringen wollen. Der ganze Ort, der von saftig grünen Wiesen und kleinen Kanälen durchzogen wird, ist autofrei – einzig die sogenannten Flüsterboote schippern über das Wasser und unter den kleinen Holzbrücken hindurch. Abgerundet wird das Paket von den wunderschönen Reetdach-Häusern! Mehr zu Giethoorn habe ich in diesem Artikel für Euch zusammengefasst:

Giethoorn Tipps

Foto: ©R.A.R. de Bruijn Holding BV/Shutterstock.com

Niederlande Texel Strand Leuchtturm

Texel

In meinen Reisetipps für die Niederlande darf natürlich die zweitgrößte Nordseeinsel Hollands nicht fehlen, die gleichzeitig eines der beliebtesten Ausflugsziele in den Niederlanden ist. Texel, oder auch Tessel, gehört geografisch zu Nordholland und Ihr erreicht die Insel bequem per Fähre ab Den Helder. Leiht Euch am besten ein Fahrrad aus und startet sofort Eure Erkundungstouren! Besonders empfehlen kann ich Euch den berühmten Leuchtturm und den Hafen in Oudeschild. Auch für Vierbeiner ist Texel ein wahres Paradies, mehr Infos zur Insel und zu den Sehenswürdigkeiten gibt es in meinen Tipps für Texel, inklusive Empfehlungen für die schönsten Strände.

Texel Tipps

Foto: ©fokke baarssen/Shutterstock.com

Niederlande Maastricht Servatius Basilika St. John Church

Maastricht

Nur etwa 40 Kilometer von Aachen entfernt liegt Maastricht und eignet sich daher zum Beispiel perfekt für einen Tagestrip, bei dem Ihr viele Sehenswürdigkeiten, vor allem in der historischen Altstadt, entdecken könnt. Schlendert auf jeden Fall über den Marktplatz und schaut Euch dabei auch das Rathaus an. Auch die Dominikanerkirche, die mittlerweile als Café und Buchhandlung genutzt wird, ist einen Besuch wert. Wenn Ihr mit dem eigenen Auto anreist, solltet Ihr beachten, dass die Parkgebühren in der Innenstadt extrem teuer sind! Mehr Infos über die Stadt an der Maas gibt’s hier:

Maastricht Tipps

Foto: © Tau Tau/Shutterstock

Aktivitäten in Holland

Freizeitpark Riesenrad

Freizeitparks in Holland

Besonders beliebte Ausflugsziele in Holland sind die Freizeitparks, die Ihr im ganzen Land findet. Dabei bieten Euch die einzelnen Parks spannende Geschichten, unglaubliche Attraktionen und adrenalinreichen Spaß für Groß und Klein. Für Euch habe ich mich in den Niederlanden umgesehen und die besten Freizeitparks ausfindig gemacht, die ich Euch in meinem extra Artikel genau vorstelle – darunter natürlich der Freizeitpark Slagharen mit eigenem Wasserpark und verschiedenen Übernachtungsmöglichkeiten und das Toverland mit sechs verschiedenen Themenwelten und einer beeindruckenden Holzachterbahn. Auch der Freizeitpark Efteling darf dabei natürlich nicht fehlen!

Freizeitparks in Holland

Foto: ©cottonstudio/Shutterstock.com

Spinnfischen Angler

Angeln in Holland

Ebenfalls zu den beliebtesten Freizeitaktivitäten in den Niederlanden gehört das Angeln. Die zahlreichen Gewässer in unserem Nachbarland ziehen jährlich unzählige Angler aus nah und fern an, die zum Beispiel für einen Wochenendtrip oder einen Tagesausflug die Ruten auswerfen. In meinem Artikel zum Angeln in Holland informiere ich Euch über die besten Angelgebiete am Meer und an den weiteren Gewässern – auch direkt hinter der deutschen Grenze – und stelle Euch die Bedingungen für den VISpas vor, den Ihr unbedingt benötigt, bevor Ihr Euch mit der Angel ans oder auf das Wasser begebt. Zusätzlich informiere ich Euch über die geltenden Schonzeiten und Mindestmaße der Fische.

Angeln in Holland

Foto: ©Parilov/Shutterstock.com

Party Festival

Festivals in Holland

Sommerzeit ist Festivalzeit und natürlich könnt Ihr auch in unserem Nachbarland unter freiem Himmel richtig Gas geben und viele verschiedene Festivals besuchen, die Euch ewig in Erinnerung bleiben. Damit Ihr einen Überblick bekommt, habe ich für Euch in meinem Festival-Kalender für Holland und die Niederlande die größten und bekanntesten, aber auch die etwas kleineren, Veranstaltungen zusammengefasst. Stöbert einfach mal durch den Kalender, haltet nach Eurem Lieblingsfestival Ausschau oder lasst Euch einfach inspirieren und sichert Euch auf jeden Fall rechtzeitig die Tickets!

Festivals in Holland

Foto: ©Monkey Business Images/Shutterstock.com

Strandurlaub in Holland

Die Niederlande eignen sich perfekt für einen Bade- oder Strandurlaub mit der ganzen Familie und sowohl an der Nordsee als auch am IJsselmeer gibt es unzählige wunderschöne Strände, zwischen denen Ihr Euch leider entscheiden müsst. Damit die Auswahl nicht ganz so schwer fällt und lange dauert, habe ich mich für Euch an der Küste und hinter den Dünen umgesehen und die 16 schönsten Strände in Holland ausfindig gemacht – darunter die Highlights auf der beliebten Ferieninsel Texel und in Domburg sowie Zandvoort. Wie wäre es außerdem mit einer Wattwanderung? Wer gleichzeitig auf der Suche nach den schönsten Strandhäusern in Holland ist, um direkt am Strand zu übernachten, sollte außerdem einen Blick in meinen weiteren Artikel werfen. Eine weitere Möglichkeit ist es, in den vielzähligen Hausbooten in den Niederlanden zu übernachten. Haltet dazu einfach bei Booking.com nach dem passenden Angebot Ausschau.

Schönste Strände Holland

Strandhäuser in Holland

Niederlande Texel Hütte

©Zhao Zhao/Shutterstock.com

Holland mit Hund

Die Niederlande sind ein Reiseland, in dem sich auch Eure Vierbeiner pudelwohl fühlen. Es gibt super viele Hundestrände und hundefreundliche Urlaubsorte, die ich Euch in meinem separaten Artikel detailliert vorstelle – darunter zum Beispiel Zeeland, Zandvoort und Friesland. Ihr erfahrt außerdem alles zu den Einreisebestimmungen für Eure Haustiere, lernt verschiedene Möglichkeiten der Anreise mit Hund kennen und bekommt Tipps für Übernachtungsmöglichkeiten mit Hund. Besonders beliebt sind dabei natürlich Ferienhäuser und Campingplätze, bei denen Ihr Euch vorab informieren solltet, ob Hunde willkommen sind.

Holland mit Hund

Niederlande Hund Strand

©Enna8982/Shutterstock.com

Beste Reisezeit

Mit meinen Holland Tipps seid Ihr jetzt perfekt auf Euren nächsten Urlaub vorbereitet und Euch fehlt nur noch die Antwort auf die Frage nach der perfekten Reisezeit, damit Ihr Euren Trip endlich planen könnt? Zuallererst müsst Ihr Euch natürlich im Klaren sein, welche Unternehmungen Ihr plant und auf was Ihr während Eures Aufenthalts Wert legt. Während Badeurlauber den Hochsommer in den Niederlanden schätzen, freuen sich Aktivurlauber eher auf den Frühling oder Spätsommer, um nicht zu sehr ins Schwitzen zu kommen. Erfahrt in meinem Beitrag zur besten Reisezeit für Holland und die Niederlande die perfekten Reisemonate für einen Strandspaziergang oder einen Städtetrip – inklusive Klimatabellen mit Temperaturangabe, Sonnenstunden, Niederschlag und Wassertemperatur. Eine besondere Empfehlung meinerseits ist übrigens die Tulpenblüte zwischen März und Mai, in der Millionen von Tulpen um die Wette blühen und unglaubliche Landschaftsbilder erzeugen. Unbedingt ans Herz leben möchte ich Euch dabei den Keukenhof, den ich oben bei den Sehenswürdigkeiten schon erwähnt habe und der es mit seiner Tulpenpracht auch in meine schönsten Blütenfeste in Deutschland und der Welt geschafft hat.

Beste Reisezeit Holland

Niederlande Keukenhof Tulpen See

©Olena Z/Shutterstock.com

Das könnte Euch auch interessieren: