Die beste Reisezeit für die Niederlande beziehungsweise Holland, wie das Land im deutschen Volksmund auch genannt wird, richtet sich ganz klar danach, was Ihr während Eures Urlaubs unternehmen möchtet.

Ihr möchtet einen Badeurlaub an der holländischen Nordsee in Zandvoort, Zeeland oder am IJsselmeer machen? Oder doch lieber einen Städtetrip nach Amsterdam oder Rotterdam? Erfahrt im Folgenden, wann Ihr in die Niederlande reisen solltet.

Niederlande Rotterdam Kinderdijk Wundmühlen

Der Begriff „Holland“ bezeichnet eigentlich nur den nordwestlichen Teil der Niederlande. ©Von /Shutterstock.com

Allgemeines zum Klima

  • gemäßigt-maritimes Klima
  • Beste Reisezeit: Mai – September
  • Wärmster Monat: August, max. 22 °C
  • Kältester Monat: Januar, max. 5 °C
  • Wassertemperatur: Bis zu 19° C

Insgesamt ist das Klima in den Niederlanden recht identisch zu dem in Deutschland. Die vier Jahreszeiten Frühling, Sommer, Herbst und Winter sind, wie auch bei uns, von den typischen Temperaturveränderungen und Wetterphänomenen geprägt.

Durch die Nähe zur Nordsee und der geografischen Lage in Mitteleuropa sind die Temperaturschwankungen zwischen den Jahreszeiten jedoch nicht so ausgeprägt wie bei uns. Dafür ist die Luftfeuchtigkeit mit über 80 Prozent höher.

Das gemäßigt-maritime Klima sorgt für milde Winter und angenehme Sommermonate mit Durchschnittstemperaturen von zwei Grad Celsius im Winter und Höchsttemperaturen von im Durchschnitt 20 Grad Celsius im Sommer.

Niederlande Giethoorn Haus am Kanal Winter

Die Temperaturen in Holland unterscheiden sich kaum von den Deutschen. © fokke baarssen/Shutterstock.com

Lust auf Natur, Entspannung und Abenteuer? Dann schaut direkt in unsere aktuellen Holland Deals und verbringt schon bald eine Auszeit an der Nordsee oder im wunderschönen Amsterdam!

Holland Angebote

Beste Reisezeit Holland

Im Südosten der Niederlande, an der Grenze zu den Nachbarländern Deutschland und Belgien, sind die Temperaturunterschiede zwischen den Jahreszeiten etwas höher, auch die Durchschnittstemperatur im Sommer ist wärmer und die Anzahl der Sonnenstunden nimmt zu.

Im Winter werden hier Temperaturen um den Gefrierpunkt erreicht, sodass hier auch mit Schneefall zu rechnen ist. An der Küste hingegen ist es in der Regel, auch aufgrund des Windes, immer etwas kühler.

Die Menge des Niederschlags ist während des gesamten Jahres konstant. Die wenigsten Regentage erwarten Euch im Frühjahr in den Monaten April und Mai. Alle Informationen zu Tagesdurchschnittstemperaturen, Sonnenstunden und Regentagen findet Ihr in meiner Klimatabelle.

Klimatabelle für die Niederlande

Jan
5
1
2
6
8
Feb
6
0
3
6
6
Mrz
9
2
4
7
9
Apr
12
4
6
9
7
Mai
17
8
7
12
8
Juni
19
10
7
15
10
Juli
21
13
7
17
10
Aug
22
12
7
18
9
Sep
18
10
4
18
11
Okt
14
7
3
16
12
Nov
9
4
2
13
11
Dez
7
2
1
9
8

Beste Reisezeit für einen Strandurlaub in Holland

Aufgrund der Nähe zu Deutschland und den wunderschönen Stränden an der Nordseeküste ist ein Urlaub am Strand in Holland unter deutschen Touristen sehr beliebt.

Vor allem die Küstenregion, angefangen im Südwesten der Niederlande in Zeeland über den größten Binnensee der Niederlande, dem IJsselmeer, bis hin zu den niederländischen Nordseeinseln, mit Orten wie Zandvoort, Bloemendaal oder Inseln wie Texel und Ameland, sind beliebte Reiseziele.

Ein Urlaub an der Nordsee in den Niederlanden ist dabei unglaublich vielfältig. Neben klassischen Badetagen in der erfrischenden Nordsee und ausgiebigen Strandspaziergängen gehören auch Wattwanderungen, Fahrradtouren, Surfen und Kitesurfen zu beliebten Tätigkeiten. Übrigens ist auch das IJsselmeer eine beliebte Anlaufstelle für Surfer, denn hier ist es in der Regel sehr windig.

Niederlande Bloemendaal Aan Zee

Viele Touristen verbringen Ihren Urlaub in einem Strandhaus an der Küste Hollands. ©Basti_Pictures/Shutterstock.com

Die beste Reisezeit zum Baden mit vielen Sonnenstunden erstreckt sich über die Monate Juni bis August. Mit über 20 Grad Celsius sind die Tagestemperaturen angenehm warm, während die Meerestemperaturen ein Hoch von 19 Grad Celsius erreichen.

Damit sind die Wassertemperaturen vergleichsweise zwar recht frisch, durch die angenehme Außentemperatur ist eine Abkühlung im Nass aber auch nicht zwingend erforderlich.

Doch auch im Frühjahr oder Herbst lohnt sich eine Reise an die Küste Hollands. Zwar laden die Temperaturen nicht gerade zu einem Badeurlaub ein, jedoch könnt Ihr zu dieser Zeit bei nur mäßigem Wind ausgiebige Strandspaziergänge genießen.

Klimatabelle für Zandvoort

Jan
6
2
2
6
12
Feb
7
2
3
5
9
Mrz
10
3
4
6
9
Apr
13
5
6
8
8
Mai
17
9
7
11
8
Juni
19
12
7
15
9
Juli
21
14
6
18
9
Aug
21
14
5
19
9
Sep
19
12
4
17
10
Okt
15
9
3
15
11
Nov
10
5
2
11
14
Dez
7
3
2
8
12

Beste Reisezeit für einen Städtetrip

Doch nicht nur aufgrund der wunderschönen Strände an der Nordsee oder am IJsselmeer ist Holland eine Reise wert. Die Metropolen und romantischen Städte machen die Niederlande zu einem idealen Land für Städtereisen und Tagesausflüge.

Zu den top Destinationen zählen hierbei ohne Zweifel Amsterdam, Rotterdam und Den Haag sowie Giethoorn, das kleine Venedig der Niederlande. Prinzipiell gilt jeder Monat und jede Jahreszeit als beste Zeit für Stadtbesichtigungen, vorausgesetzt, man ist resistent gegenüber schwankenden Temperaturen und einem erhöhten Regenrisiko.

Niederlande Amsterdam Fruehling

Auch Amsterdam verwandelt sich im Frühjahr in ein Tulpenmeer. ©Olena Z/Shutterstock.com

Frühling & Sommer

Der Frühling ist vor allem für ländliche Gegenden zu bevorzugen, da Holland hier in ein Blütenmeer getaucht wird. Mit Durchschnittstemperaturen um die 13 Grad Celsius lässt es sich gut eingepackt bestens durch die Felder spazieren. Wer die Großstädte möglichst trocken und mit wenig Niederschlag erkunden möchte, sollte April oder Mai ins Auge fassen.

Die wärmsten Durchschnittstemperaturen und das Maximum an Sonnenschein bieten dagegen die Monate Mai bis September. Unternehmt beispielsweise eine Radtour durch das wunderschöne Amsterdam.

Herbst & Winter

Im Herbst nimmt die Luftfeuchtigkeit zu und sorgt gelegentlich für bewölkten Himmel und dichten Nebel. Wer allerdings das Glück hat, einen sommerlichen Herbsttag zu erwischen, kann sich auf in warme, goldene Töne getauchte Ortschaften freuen.

Ein ganz anderes Bild bieten die Großstädte im Winter. Besonders Amsterdam lockt mit Weihnachtsmärkten, Eislaufen auf den Grachten oder den berühmt berüchtigten Silvesterpartys zahlreiche Touristen in den Wintermonaten an.

Wer spontan sein kann, dem empfehle ich ein paar Tage vorher die Wettervorhersage zu beobachten. Ihr seht, die Städte der Niederlande können prinzipiell ganzjährig bereist werden.

Niederlande Amsterdam Bank

Das eingeschneite Amsterdam hat einen besonderen Charme. © MarinaDa/Shutterstock.com

Beste Reisezeit für die Tulpenblüte

Im Frühjahr jeden Jahres erwachen die zahlreichen Tulpenfelder in Holland zum Leben und Millionen von Tulpen hüllen die Landschaft in eine bunte Blütenpracht.

Besonders bekannt für die blühenden Tulpen in Holland ist beispielsweise der Keukenhof in Südholland. Das Arrangement auf dem Keukenhof aus rot-, gelb- und pinkfarbenen Tulpen und den typisch niederländischen Windmühlen ergibt eine traumhafte Kulisse. Wer die Farbenpracht einmal live erleben möchte, sollte deshalb unbedingt dort vorbei schauen!

Die Frühlingsmonate sind deshalb die beste Zeit, um das Spektakel einmal hautnah zu erleben. In der Regel ist die Saison zwischen März und Mai. Dies sind auch gleichzeitig die trockensten Monate in den Niederlanden.

Niederlande Keukenhof Tulpen Windmühlen

Holland ist bekannt für die vielen farbenfrohen Tulpenblüten und die Windmühlen. ©Olena Z/Shutterstock.com

Informationen & Tipps

Was kommt Euch bei dem Gedanken an die Niederlande in den Sinn? Blumen, Holzschuhe oder Käse vielleicht? Unser Nachbarland im nördlichen Westeuropa hat tatsächlich so einiges zu bieten. So sind ein Fünftel der gesamten Landesfläche mit Wasser bedeckt, woraus sich eine atemberaubende Landschaft aus Flüssen, Seen und Kanälen ergibt.

Besonders sehenswerte Städte der Niederlande sind natürlich die Hauptstadt Amsterdam, das malerische Utrecht oder die autofreie Gemeinde im Grünen: Giethoorn. Solltet Ihr lieber an den Strand wollen, dann bietet sich auch ein Ausflug an die Westküste nach Den Haag an.

Für mehr Insider Wissen empfehle ich Euch unsere Holland Tipps. Solltet Ihr die Hauptstadt Amsterdam bereisen wollen, dann kommen hier auch unsere Amsterdam Tipps:

Holland Tipps

Amsterdam Tipps

Fazit zur besten Reisezeit

In den Niederlanden herrscht ein gemäßigt-maritimes Klima, sodass sich das Land durch warme Sommer und relativ milde Winter auszeichnet. Die beste Reisezeit für einen Strandurlaub in den Niederlanden liegt in den Sommermonaten zwischen Juni und August. Diese Reisemonate bescheren Euch nicht nur die höchsten Temperaturen, sondern gleichzeitig auch die meisten Sonnenstunden.

Plant Ihr einen Städtetrip solltet Ihr tendenziell die Monate April und Mai in Betracht ziehen. Zu dieser Zeit sinkt die Anzahl der Regentage auf ein Minimum, wobei die Temperaturen noch bei angenehmen 13 Grad Celsius liegen. Außerdem liegt in dieser Zeit auch die Tulpensaison.

Wenn Ihr also nicht verpassen wollt, wie sich das Land in eine Blütenpracht aus rot-, gelb- und pinkfarbenen Tulpen verwandelt, dann solltet Ihr die Frühlingsmonate in Betracht ziehen.

Ihr wollt Euch über die besten Reisezeiten für weitere beliebte Urlaubsziele informieren? Dann werft auch einen Blick in unsere Übersicht:

Überblick: Beste Reisezeiten