In Deutschland finden sich ganze 13 Weinanbauregionen und jede einzelne hat eine spezielle Auswahl an Rebsorten, eine einzigartige Winzertradition und einen ganz persönlichen Charakter. Ein Fünftel der Ernte wird exportiert, was Deutschland zu den größten Weinlieferanten Europas macht. Mit den unterschiedlichsten Rebsorten werden verschiedene Weine hergestellt. Dabei wird zwischen trockenen, halbtrockenen und lieblichen Weinen unterschieden. Die meisten Weinregionen in Deutschland sind für Qualitätswein zugelassen, welche bestimmten gesetzlichen Regelungen und Anforderungen unterliegen. Habt Ihr schon einmal von Prädikatsweinen gehört? Dabei handelt es sich um die höchste Qualitätsstufe des Weines, welche in Kabinett, Spätlese, Auslese und Eiswein unterteilt sind. So viel zu den Basics. Nun möchte ich Euch die 5 schönsten Weinregionen in Deutschland vorstellen!

Weinregionen in Deutschland

©Funny Solution Studio/Shutterstock.com

1. Weinbaugebiet Mosel

  • Bekannte Rebsorten: Riesling, Elbling, Müller-Thurgau
  • Rebfläche: ca. 8.800 Hektar
  • Tourempfehlung: Moselhöhenweg, Weinlehrpfad auf dem Petrisberg

Das Weinbaugebiet Mosel ist die älteste und größte Weinregion in Deutschland und umfasst die Gebiete Mosel, Saar und Ruwer. Die Weinberge ziehen sich entlang der Mosel durch die Bundesländer Rheinland-Pfalz und Saarland. Vor 2.000 Jahren begannen die Römer hier den bekannten Weinanbau. Heute werden überwiegend leichte und fruchtige Weine wie Riesling, Elbling und Müller-Thurgau angebaut. Eine besondere Rolle spielt der weiße Elbling, denn er ist die älteste Sorte der Region. Begebt Euch in eines der bezaubernden Weingüter, probiert Euch durch ihr Sortiment und besichtigt die historischen Weinkeller.

Die Mosel ist neben Ihren tollen Weinbergen auch ein beliebtes Urlaubsgebiet. Ihr stoß auf zahlreiche Wander- und Radwege, die Euch durch die Weinberge, Täler und malerischen Städtchen führen. Erlebt beeindruckende Ausblicke von der Eifel und vom Hunsrück auf kilometerlange kunstvoll angelegte Weinterrassen während einer Tour auf dem Moselhöhenweg. Besonders empfehlen kann ich auch den Weinlehrpfad auf dem Petrisberg in Trier, denn von dort habt Ihr eine atemberaubende Aussicht auf Deutschlands älteste Stadt.

Deutschland Weinbaugebiet Mosel

©symbiot/Shutterstock.com

2. Weinregion Pfalz

  • Bekannte Rebsorten: Riesling, Dornfelder, Müller-Thurgau
  • Rebfläche: ca. 23.400 Hektar
  • Tourempfehlung: Deutsche Weinstraße

Die Weinregion Pfalz ist das zweitgrößte Anbaugebiet und eine der schönsten Weinregionen in Deutschland. Nirgendwo im Land beginnt der Frühling früher und dank der 1800 Sonnenstunden im Jahr und dem milden Klima reifen hier tolle Weine der Sorte Riesling, Dornfelder und Müller-Thurgau heran. Nicht nur Trauben fühlen sich in der warmen Atmosphäre wohl, auch Zitronen, Feigen und Kiwis reifen in großer Fülle. Außerdem sorgen die malerischen Ortschaften in der warmen Sonne für einen besonderen südländischen Flair. In der Weinregion Pfalz fühlt Ihr Euch sicher schnell wie im Garten Eden.

Eine der bekanntesten Ausflugsziele ist die Deutsche Weinstraße. Sie umfasst 85 Kilometer und 130 verschiedene Weinorte zwischen Bockenheim und Schweigen. Die Weinstraße führt Euch vorbei an schwärmerischen Winzerorten, Burgen und Schlössern. Höhepunkt der Sommersaison sind die zahlreichen Weinfeste, die Lebensfreude, köstlichen Wein und kulinarische Genüsse vereinen. Was Ihr dabei unbedingt probieren solltet: Einen kühlen Riesling in Kombination mit einem herzhaften Flammkuchen – unglaublich lecker!

Deutschland Weinregion Pfalz

©nnattalli/Shutterstock.com

3. Anbaugebiet Baden

  • Bekannte Rebsorten: Spätburgunder, Müller-Thurgau, Grauburgunder
  • Rebfläche: ca. 16.000 Hektar
  • Tourempfehlung: Badische Weinstraße

Das längste Weinanbaugebiet ist die Weinregion Baden. Sie liegt zwischen dem Elsaß im Westen, dem Schwarzwald im Osten, der Badischen Bergstraße im Norden und dem Bodensee im Süden. Da sich das Weinbaugebiet über 400 Kilometer und damit über verschiedene und extrem vielseitige Naturlandschaften erstreckt, können hier die unterschiedlichsten Weine entstehen. Die Variationen der Böden, von Kies über Kreide, Lehm, Löß, Vulkangestein bis zum Muschelkalk, sorgen für vielfältige Weinaromen. Den Hauptanteil der Rebfläche nimmt der Spätburgunder ein, gefolgt vom weißen Müller-Thurgau und dem Grauburgunder.

Der Tourismus im Anbaugebiet Baden ist sehr ausgeprägt. Nicht nur die schönen Altstädte in Freiburg, Heidelberg, Karlsruhe, Baden-Baden, der Bodensee und der Europapark ziehen jährlich zahlreiche Besucher an, auch die Badische Weinstraße ist unter den Touristen sehr beliebt. Seit über 60 Jahren verbindet sie die Weinlandschaften am Westrand des Schwarzwaldes – einem der schönsten Wälder in Deutschland und nimmt Ihre Besucher mit auf eine kulinarische Reise durch die malerischen Winzerdörfer. Das Traubensymbol weist Euch den Weg.

Deutschland Badische Weinstrasse

©nnattalli/Shutterstock.com

4. Das Frankenland

  • Bekannte Rebsorten: Müller-Thurgau, Silvaner, Bacchus
  • Rebfläche: ca. 6.100 Hektar
  • Tourempfehlung: Maindreieck, Volkacher Mainschleife

Eine der schönsten Weinregionen in Deutschland ist das Frankenland. Das kann ich mit Sicherheit sagen, da ich selbst aus einem idyllischen Winzerdorf der Weinregion Franken stamme. Das Weinanbaugebiet erschreckt sich von Aschaffenburg entlang der Mainschleife bis Bamberg sowie an den steilen Hängen des Steigerwaldes. Die Böden aus Buntsandstein, Muschelkalk und Gipskeuper und die Mineralstoffe aus dem Boden verleihen den Frankenweinen einen unverwechselbaren Charakter, welcher sie eindeutig von den anderen Weinregionen unterscheidet. Das Frankenland ist für seine trockenen Weine der Sorte Müller-Thurgau, Silvaner und Bacchus bekannt. Ein weiteres Highlight der Frankenweine ist die besondere Flaschenform: der Bocksbeutel mit einem dicken Bauch und einem kurzen Hals. Die Flaschenform ist nur im Fränkischen Weinland und für vereinzelte Winzer im Umland von Baden-Baden zugelassen.

Weinliebhaber fühlen sich im Frankenland besonders wohl. Auf Euch warten reizvolle Rad- und Wanderwege zwischen dem Spessart, der Rhön und dem Steigerwald. Ihr trefft auf abwechslungsreiche Landschaften, charmante Winzerorte, fränkische Gastfreundschaft und auf das ein oder andere Schloss. Das Maindreieck umschließt ein beeindruckendes Weinbaugebiet zwischen Gemünden, Ochsenfurt und Schweinfurt. Allen voran das UNESCO Weltkulturerbe Würzburg mit seinen tollen Weinbergen, der Residenz, der Festung und vielen Kirchen, Klöstern und Kapellen. Besonders empfehlen kann ich Euch meine Heimat, die Volkacher Mainschleife. Von Volkach, über Sommerach, Nordheim, Astheim, Escherndorf bis nach Obereisenheim erwarten Euch köstliche Weine der Rebsorte Silvaner und ein atemberaubender Ausblick von der Vogelsburg. Im Weingut Rainer Sauer aus Escherndorf könnt Ihr sogar Weine aus einem Beton-Ei probieren – unglaublich oder?

Deutschland Franken Weinberge

©Marc Bode/Shutterstock.com

5. Wein aus Rheinhessen

  • Bekannte Rebsorten: Riesling, Müller-Thurgau, Dornfelder
  • Rebfläche: ca. 26.500 Hektar
  • Tourempfehlung: Rhein-Terrassen-Weg

Die Weinregion Rheinhessen ist das größte deutsche Weinanbaugebiet und liegt zwischen Mainz, Worms und Bingen – Weinberge soweit das Auge reicht. Der Rhein im Norden und im Osten begrenzt die Anbaufläche von knapp 26.500 Hektar. Im Weingebiet Rheinhessen gibt es eine große Auswahl an weißen und roten Weinen, doch die führenden Sorten sind Riesling, Müller-Thurgau und Dornfelder. Junge Winzer nutzen Ihr Know-How und Selbstbewusstsein, um Innovation zu fördern und die historische Winzertradition zu wahren. In vielen Gasthäusern zaubern regionale Köche perfekt angepasste Köstlichkeiten zum Wein aus Rheinhessen. Erlebt eine kulinarische Reise durch das Weingebiet Rheinhessen!

In Rheinhessen trefft Ihr außerdem auf eine beeindruckende Weinarchitektur, vor allem in den historischen Städten wie Mainz, Worms und Bingen. In den traditionellen Höfen mit großen Hoftoren und alten Kopfsteinpflastern taucht Ihr in eine ganz besondere Atmosphäre ein, die ein wichtiger Faktor für den Weingenuss ist. Die Weinregion bietet einige Wanderwege zum Thema Wein an. Einen besonderen Flair hat der Rhein-Terrassen-Weg, wo Ihr über tolle Hohlwege und vorbei an weitläufigen Rebflächen von Worms nach Mainz wandert. Dieser Weg lässt sich natürlich auch gleich perfekt mit einer kleinen Stadtbesichtigung verbinden.

Deutschland Rheinhessen Wein

©Jana Loesch/Shutterstock.com

Wart Ihr schon mal in einer der schönsten Weinregionen in Deutschland? Falls nicht, dann solltet Ihr das unbedingt nachholen. Die Weinregionen in Deutschland sind nicht nur für Feinschmecker und Weinliebhaber ein absolutes Muss, sondern auch für alle, die auf besondere Naturlandschaften stehen. Klickt Euch durch meine Städtetrip-Schnäppchen und Wellness-Schnäppchen, dort findet Ihr sicher das richtige Angebot für eine tolle Reise in eine der schönsten Weinregionen in Deutschland. Zum Wohl!

Das könnte Euch auch interessieren…