Eine ganz besondere Tier- und Pflanzenwelt, idyllische Strände und der einheimische Komodowaran erwarten Euch auf der indonesischen Insel Komodo! Wenn Ihr eine Rundreise durch Indonesien plant, sollte ein Besuch auf Komodo auf jeden Fall auf Eurer Liste stehen. Die 390 km² große Insel liegt zwischen Flores und Sumbawa in der indonesischen Provinz Ost-Nusa Tenggara. Gerade ein mal 2.000 Einwohner zählt die 390 km² große Insel. Sie gehört zu den kleinen Sundainseln und bietet Euch eine beeindruckende Flora und Fauna, die ihresgleichen sucht. Komodo gehört zum gleichnamigen Komodo Nationalpark, der zu einem der Weltwunder der Natur ernannt und zusätzlich zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt wurde. Erfahrt in meinen Reisetipps mehr über die beeindruckende Insel.

Indonesien Komodo Sonnenaufgang

©Luke Wait/Shutterstock.com

Tipps für Komodo



Anreise

Komodo liegt östlich von Bali und Lombok in Indonesien. Die Anreise kann sich mitunter etwas kompliziert gestalten, aber der Aufwand lohnt sich allemal! Labuan Bajo auf Flores ist der meistgenutzte Ausgangspunkt für eine Tour auf die Insel. Um dorthin zu kommen, könnt Ihr zum Beispiel ab Bali oder Jakarta nach Maumere fliegen. Außerdem werden Fährfahrten ab Lombok oder Sulawesi nach Labuan Bajo angeboten, für die Ihr nicht nur 24 Stunden einplanen, sondern auch schwindelfrei sein müsst. Unterkünfte in Labuan Bajo findet Ihr bei Booking.com.

Eine weitere Möglichkeit ist die Anreise mit dem Boot ab Lombok oder Sulawesi. Diese Möglichkeit dauert mit 4 Tagen zwar am längsten, ist aber auch mit Abstand am faszinierendsten! Ihr entdeckt dabei auch die Schönheit der Inseln, die auf Eurem Weg liegen und habt genügend Möglichkeiten, die Unterwasserwelt zu entdecken. Besonderes Highlight sind die unvergleichbaren Sonnenuntergänge, die Ihr vom Boot aus genießen könnt.

Komodo Nationalpark

Indonesien Komodo Tauchen Mantarochen

© sergemi/Shutterstock.com

Der Nationalpark gehört zu den artenreichsten Regionen der Weltmeere und besteht aus den 3 Hauptinseln Komodo, Rinca und Padar sowie 26 kleineren Inseln, die durch vulkanische Einflüsse geprägt sind. Der Eintritt in den streng regulierten Park kostet ca. 15 €. Beachtet, dass sich die Preise am Wochenende auf das Doppelte erhöhen können. Achtet außerdem darauf, welche Leistungen bei Eurer gebuchten Tour bereits enthalten sind und lasst Euch eine Bestätigung geben. Denn für Tauchausrüstung und das Fotografieren können zusätzliche Kosten anfallen. Auf einer Höhe von bis zu 1.085 Metern erwartet Euch ein einzigartiges Ökosystem. Viele Besucher kommen zum Tauchen in den Nationalpark, Flora und Fauna sind auch unter Wasser einzigartig! In Labuan Bajo, dem möglichen Ausgangspunkt Eurer Reise, könnt Ihr mittlerweile zwischen etwa 30 Tauchschulen wählen. Diese Angebote solltet Ihr unbedingt nutzen, der Nationalpark ist nämlich ein anspruchsvolles Tauchgebiet. Dann steht neben den Korallen auch einer Sichtung von Mantarochen, Schildkröten, Walen und Delfinen nichts mehr im Weg!

Geführte Touren

Für Euer Abenteuer im Nationalpark, den Ihr immer mit speziell ausgebildeten Guides betreten müsst, könnt Ihr Euch in Labuan Bajo zwischen verschiedenen Boots-Touren mit unterschiedlicher Dauer entscheiden. Bei einer eintägigen Tour lernt Ihr zum Beispiel die Insel Rinca kennen. Wenn Ihr zwei Tage unterwegs seid, geht’s weiter nach Komodo. Hier habt genügend Zeit zum Tauchen und Schnorcheln. Dabei übernachtet Ihr meistens auf dem Boot in einer Bucht. Wenn Ihr direkt 3 Tage bucht, steht zum Beispiel ein zusätzliches Trekking auf einer der Inseln auf dem Programm. Vergleicht unbedingt die Angebote und informiert Euch auch vorher über den Zustand Eurer Ausflugs-Boote.

Die Insel Komodo

Obwohl die Insel Komodo immer noch als Geheimtipp gilt, steigen die Besucherzahlen stetig an. Als Teil des gleichnamigen Nationalparks zieht sie jährlich viele Besucher an, die auf den Spuren des Komodowarans wandern, oder die besondere Flora und Fauna mit asiatischen und australischen Einflüssen entdecken wollen. Hier ein paar Vorschläge, mit welchen Aktivitäten Ihr Komodo am besten kennenlernt und was Ihr nicht verpassen solltet:

Indonesien Komodo Pink Beach

© raditya/Shutterstock.com

  • Wandern: Nehmt an einer geführten Tour über die Insel teil und begebt Euch auf eine Suche nach den berühmten Waranen. Haltet Euch dabei unbedingt an die Anweisungen vom Eurem Guide.
  • Tauchen: Entdeckt die artenreiche Unterwasserwelt Komodos und freut Euch auf die besten Tauchspots Indonesiens. Bucht dazu am besten ein Komplett-Paket bei einer der Tauchschulen in Labuan Bajo.
  • Pink Beach: Schaut auf jeden Fall beim Pink Beach mit rosafarbenem Sand vorbei. Nicht nur der Strand an sich, sondern auch die Unterwasserwelt an der Küste lässt Euch schwärmen.
  • Meeresleuchten: Mit etwas Glück entdeckt Ihr in den Abendstunden fluoreszierendes Plankton, das die Küste in ein glitzerndes Spektakel verwandelt.

Beste Reisezeit

Komodo zählt mit 8 Monaten Trockenzeit zu den niederschlagsärmsten und heißesten Regionen des indonesischen Archipels. Die beste Reisezeit auf Komodo liegt zwischen April und Juni, wenn es trocken und noch nicht zu heiß auf der Insel ist. Auf der Insel gibt es, neben den Ausflugs-Booten, übrigens keine Übernachtungsmöglichkeiten für Euch!

Der Komodowaran

Die Insel ist vor allem durch den gleichnamigen Komodowaran bekannt, der nicht ganz ohne Grund den Beinamen Inseldrache bekommen hat. Die bis zu 70 kg schwere Echsen-Art lebt nur auf drei der Inseln im Nationalpark. Biologen vermuten, dass er schon zur Zeit der Dinosaurier gelebt hat. Heute gibt es ca. 3.000 freilebende Exemplare der weltweit größten Echsenart. Komodowarane können übrigens ziemlich gefährlich werden! Sie sind zwar nicht unbedingt die schnellsten Jäger, dafür haben sie jedoch messerscharfe Zähne und einen hochgiftigen Speichel. Deshalb solltet Ihr auf jeden Fall eine Tour mit ausgebildeten Guides buchen und niemals alleine die Gegend erkunden. Eine Tour kostet etwa 6 € und den Tipps der Guides ist unbedingt Folge zu leisten!

Meine Reisetipps für Komodo wecken in Euch den Wunsch, die Insel selbst zu entdecken und die schönsten Tauchspots auszuprobieren? Dann nichts wie los, liebe Urlaubstracker! Schaut Euch in meinen Indonesien Angeboten um und erkundet schon bald den Nationalpark. Wenn Ihr kein Schnäppchen mehr verpassen wollt, meldet Euch für meinen WhatsApp Deal Alarm oder Newsletter an und freut Euch auf die besten Deals direkt auf Eurem Smartphone.