Von den Landungsbrücken als Aussichtspunkt für das Feuerwerk über die besten Silvesterpartys bis hin zum Neujahrsmorgen – mit meinen Tipps seid Ihr bestens vorbereitet, wenn Ihr Silvester in Hamburg feiern möchtet. Guten Rutsch! Ob Silvesterparty, Dinner oder einfach zu Hause feiern ist Geschmacksache, aber Silvester in einer anderen Stadt zu verbringen, macht den Jahreswechsel zu etwas Besonderem, das in Erinnerung bleibt.

Silvester in Hamburg feiern

©m.mphoto/Shutterstock.com

Silvester in Hamburg feiern

Silvesterpartys

Hamburg bietet Euch an Silvester eine Vielzahl von Möglichkeiten, richtig Party zu machen. Ob leger im Kleinen Donner oder luxuriös mit All Inclusive Verpflegung, in der Hansestadt findet jeder seine perfekte Silvesterparty. Eine Auswahl der besten Silvesterpartys in Hamburg findet Ihr hier.

  • Feiert entspannt zum feinsten Hip Hop im Kleinen Donner. Auch wenn der beliebte Club mittlerweile umgesiedelt wurde, verzichten die Besitzer nicht auf eine legendäre Silvesterparty. Wann: Ab 0.30 Uhr. Wie viel: 10 Euro.
  • Eure ganz eigene Musik auswählen könnt Ihr am Silvesterabend im Knust, denn hier gibt’s einfach Kopfhörer auf die Ohren und schon seid Ihr mitten in der Heartphones-Party. Wann: Ab 22 Uhr. Wie viel: 14 Euro.
  • Ebenfalls super beliebt ist das Molotow an der Reeperbahn mit seiner Party „Dein Bester Silvester“. Hier auf St. Pauli könnt Ihr auf vier Floors ausgelassen feiern und Euch zwischendurch an einem Glühwein wärmen. Wann: Ab 22 Uhr. Wie viel: 12 Euro.
  • Mehr Glamour und Luxus findet Ihr in der Elblocation im Belle Etage. Auf zwei Floors könnt Ihr hier bis in die Morgenstunden tanzen. Schmeißt Euch in Euer Cocktail Kleid und schlüpft in die Glitzer-Schuhe. Unter anderem gibt es hier eine Getränke-Flatrate, sodass Ihr Euch keine Sorgen machen müsst, dass zu wenig Sekt fließen könnte. Wann: 21 Uhr. Wie viel: 119 Euro.
  • Im ehemaligen Luftschutzbunker feiern könnt Ihr im Terrace Hill. Das Feuerwerk um Mitternacht könnt Ihr hier hoch über den Dächern bewundern. Tanzt unterm Sternenhimmel ins neue Jahr. Wann: Ab 21 Uhr. Wie viel: 89 Euro.
  • Um 19 Uhr öffnen sich die Tore der Fischauktionshalle. Hier könnt Ihr im Voraus zwischen einem Gala Ticket und dem Party Ticket wählen. Ersteres sichert Euch für 145 Euro ein großes Buffet, Getränke und einen festen Sitzplatz auf der Galerie. Das anschließende Partyticket kostet Euch nur noch 24 Euro. Außerdem habt Ihr hier das große Elbfeuerwerk direkt vor der Tür.
  • Auf der Reeperbahn im Halo Club findet eine riesen Party statt, die Ihr nicht verpassen solltet. Ihr erlebt den Szeneclub mit tollen DJ’s auf zwei Tanzflächen und bekommt alle Getränke bis vier Uhr kostenlos, perfekt um ausgelassen zu tanzen. Wann: Ab 21 Uhr. Wie viel: 71 Euro.
Menschen Party anstoßen

© Nejron Photo/Shutterstock.com

Restaurants

Wer es lieber etwas entspannter mag und nicht unbedingt das Tanzbein schwingen möchte kann sich ein kulinarisches Highlight zum Jahreswechsel gönnen. Einige Restaurants bieten Silvestermenüs an:

  • Im Wasserschloss könnt Ihr Euch beispielsweise mit einem Sechs-Gänge-Menü verwöhnen lassen und anschließend den tollen Ausblick auf das Feuerwerk genießen. Beginn ist um 17.30 Uhr, das Menü bekommt Ihr für 119 Euro.
  • Am Rande der Speicherstadt findet Ihr außerdem das Fillet of Soul, das Euch mit seiner Crossover-Küche verwöhnt. Zum Jahresende bieten sich Euch hier ein köstliches exklusives Menü und Buffet.
  • Im ausgefallenen Au Quai liegen beim Jahresausklang Club und Restaurant nah beieinander. Nach einem exquisiten Vier-Gänge-Menü beginnt die Party mit Elbblick.
  • Beim Riverside Sushi Dine & Dance ist der Name Programm: Im Empire Riverside Hotel wird in der Kaminlounge feinstes Sushi von Hamburgs bekannter Sushi-Meisterin Chantira Sonyaem serviert. Gönnt Euch ein Sushi „all you can eat“ inklusive Getränke und dem Zugang zur Party ab 22 Uhr. Wie viel: 129 Euro. Eure Plätze müsst Ihr Euch online reservieren.
  • Im east mitten in St. Pauli findet die jährliche Neujahrsparty mit XXL-Tanzfläche statt. Ihr bekommt ein leckeres Fünf-Gänge-Gala-Menü und eine halbe Flasche Champagner sowie den Eintritt zur anschließenden east-Party für 185 Euro.

Silvester auf dem Schiff

Ihr findet Partys am Ufer langweilig und wollt etwas ganz besonderes an Silvester unternehmen? Dann gibt es in Hamburg die Alternative, die Jahreswende auf dem Schiff zu verbringen und ins neue Jahr zu schippern. Dies könnt Ihr beispielsweise auf der MS Koi tun. Am Anleger Altona geht’s ab 21 Uhr los und für 119 Euro seid Ihr mit an Bord. Vor den Landungsbrücken liegt das berühmte Museumsschiff Cap San Diego. Hier bekommt Ihr die besten Party-Hits und ein riesen Silvesterbuffet. Alternativ könnt Ihr auch ganz gemütlich mit einem Prosecco in der Hand mit der Traditionsbarkasse schippern. Eine sechsstündige Silvesterkreuzfahrt bekommt Ihr hingegen bei der Reederei Zollenspieker. Im Preis inbegriffen sind die Getränke und das Buffet. Hier bekommt Ihr keinen großen Glamour, dafür aber viel stimmungsvolle Herzlichkeit. So wird Euer Silvester in Hamburg zu einer ganz besonderen Feier.

Deutschland Hamburg Silvester Hafen Schiffe

©Gerckens-Photo-Hamburg/Shutterstock.com

Aussicht auf das Feuerwerk

In Hamburg ist das Spektakel besonders schön. Im Wasser spiegeln sich all die bunten Farben und zahlreiche Menschen verfolgen die Lichter am Himmel von verschiedenen Aussichtspunkten in der ganzen Stadt. Wo Ihr, wenn Ihr Silvester in Hamburg feiern möchtet, die beste Aussicht habt, erfahrt Ihr hier.

Feuerwerk am Hamburger Hafen

Besonders begehrt ist natürlich der Blick auf das Feuerwerk am Hamburger Hafen. Hier tummeln sich deshalb auch entsprechend viele Menschen. Klar ist, an den Landungsbrücken werdet Ihr nicht alleine sein. Wer es gerne kuschelig mag, kann sich das Spektakel mit vielen hundert anderen ansehen. Wünscht Ihr Euch doch etwas mehr Platz, könnt Ihr ein Stück weiter Halt machen und Euch das Spektakel vom Fischmarkt oder vom Kaiserkai aus ansehen. Ebenfalls eine tolle Aussicht habt Ihr von der Marco-Polo-Terrasse in der Hafen City.

Alster – Feuerwerk

Sind Euch die Aussichtspunkte in der Hafen City zu überfüllt, habt Ihr auch die Möglichkeit, Euch am Nebenfluss der Elbe zu platzieren und den Ausblick auf das Feuerwerk von dort zu genießen. Beliebt ist hier die Kennedybrücke als Aussichtspunkt. Doch auch die nahegelegene Lombardsbrücke ist eine gute Anlaufstelle. Oder Ihr gesellt Euch zu den wenigen Menschen auf der Wiese am Schwanenwik, für einen Blick auf die bunte Show.

Deutschland Hamburg Silvester Speicherstadt

Feuerwerk in der Speicherstadt ©m.mphoto/Shutterstock.com

Neujahr

Genug getanzt und gefeiert? Noch etwas müde und verschlafen könnt Ihr den Morgen danach entspannt angehen. Wie wäre es mit einem Neujahrsbrunch? Von 12 bis 15 Uhr könnt Ihr im vju im Energiebunker brunchen. Das Gesamtpaket kostet Euch 22,90 Euro inklusive Ausschlafen. Ebenfalls in Ruhe brunchen könnt Ihr in der Deichdiele ab circa zehn Uhr. Im Restaurant Concorde in Langenhorn könnt Ihr ebenfalls von 12 bis 15 Uhr brunchen. Ein Begrüßungssekt ist im Preis von 27,50 Euro inbegriffen. Nach dem Brunch könnt Ihr einen entspannten Spaziergang an der Elbe machen. Wenn Ihr nur einen Kurztrip über Silvester macht, habt Ihr nun noch Zeit einige Sehenswürdigkeiten zu besichtigen, Schlittschuhlaufen zu gehen oder Euch ein Musical anzusehen.

Anreise & Unterkunft

Für Eure Anreise nach Hamburg könnt Ihr günstige Flüge z.B. bei Skyscanner suchen. Alternativ könnt Ihr nach Hamburg mit dem Sparticket der Deutschen Bahn fahren. Plant Ihr nur einen kurzen Aufenthalt in Hamburg und bucht ein Silvesterdinner in einem Hotel, bietet es sich an, auch in diesem Hotel zu übernachten. In meinen Hamburg Schnäppchen findet Ihr oft auch besondere Silvester-Angebote für einen besonderen Jahreswechsel. Eine günstige Unterkunft für Hamburg findet Ihr auch bei Booking.com. Dort lassen sich tagesaktuelle Angebote vergleichen und die besten Preise finden. Als Alternative empfehle ich Euch Hotels.com für die Hotelsuche.

Was Euch sonst noch interessieren könnte: