Die besten Restaurants und angesagtesten Silvesterpartys für den Jahreswechsel in der österreichischen Hauptstadt habe ich in meinen Tipps für Silvester in Wien für Euch. Ob stilvolles Galadinner, ausgelassene Party in einem der angesagtesten Clubs oder kunterbuntes Feuerwerk am Prater, in Wien ist pünktlich zu Silvester so einiges geboten. Macht Euch bereit für die besten Veranstaltungen und coolsten Locations an der Partymeile Donaukanal.

Silvester in Wien

©Angyalosi Beata/Shutterstock.com

Veranstaltungen

Um den Jahreswechsel in Wien gebührend einzuläuten, habt Ihr gleich zwischen mehreren Veranstaltungen die Qual der Wahl. Neben ausgelassenen Partys in den Wiener Clubs und Diskotheken sind in der Hauptstadt Österreichs so einige stilvolle Events mit Galadinner oder Live-Musik unter freiem Himmel geboten. Egal ob Neujahrskonzert, oder Staatsoper – in Wien wird Euch garantiert nicht langweilig. Welche Möglichkeiten Ihr habt, Silvester in Wien inklusive spannendem Unterhaltungsprogramm zu verbringen, erfahrt Ihr hier.

Silvesterpfad

Zu den größten und angesagtesten Veranstaltungen am Silvesterabend gehört der berühmte Silvesterpfad. Dieses Event lockt jährlich mehrere hundert Tausend Besucher in den ersten Bezirk und hat sich zu einem richtigen Place to be am Neujahrsabend entwickelt. Der Silvesterpfad zieht sich vom Prater über den Rathausplatz, den Stephansplatz mit dem Stephansdom und die gesamte Wiener Innenstadt. Bereits um 14 Uhr nachmittags beginnen die Feierlichkeiten mit verschiedenen Essensständen, Köstlichkeiten, Punsch, Live-Bands und Bühnen-Shows. Die Festlichkeiten ziehen sich bis in die Morgenstunden um zwei Uhr nachts und bieten Raum für die ganze Familie. Ein Besuch des berühmten Silvesterpfades eignet sich also auch perfekt für Silvester in Wien mit Kindern.

Silvester im Prater

Auch vor dem berühmtesten Vergnügungspark des Landes machen die Feierlichkeiten an Silvester keinen Halt. Bereits um 20 Uhr startet hier die Party, die um Mitternacht mit einem fulminanten Silvesterfeuerwerk gekrönt wird. Das Highlight: Die bunte Pyroshow rund um das beleuchtete Riesenrad und den Riesenradplatz wird von Musikeinlagen ergänzt. Übrigens könnt Ihr hier am Neujahrsmorgen ab elf Uhr auch noch die Live-Übertragung des Konzerts der Wiener Philharmonika verfolgen. An Silvester selbst startet das Event bereits um zwölf Uhr mit Essen und Getränken.

Silvestergala im Rathaus

Wer Silvester in Wien nicht draußen in der Kälte verbringen, sondern am liebsten in festlichem und edlem Ambiente speisen möchte, kann sich in seine schickste Abendgarderobe werfen und an der Gala im Festsaal des Rathauses teilnehmen. Zum Programm gehört ein 4-Gänge-Menü, das an stilvoll und edel gedeckten Tischen serviert wird – typische Wiener Gulaschsuppe inklusive. Das Programm wird durch Orchesterklänge, eine Live-Band und Tanzeinlagen abgerundet. Pünktlich um null Uhr wird zum traditionellen Mitternachtswalzer aufgerufen. Wer sich für die Silvestergala im Rathaus entscheidet, sollte unbedingt den Dresscode beachten, denn Abendkleid und Smoking oder wahlweise ein dunkler Anzug sind bei dieser Veranstaltung für Silvester in Wien obligatorisch. Tickets erhaltet Ihr online. Sichert Euch Eure Eintrittskarte am besten frühzeitig, denn das Event ist meist lange vor Silvester ausgebucht.

Silvesterball in der Hofburg

Der sogenannte Donauwalzer ist, wenn Ihr Silvester in Wien feiern möchtet, kaum wegzudenken. Und wo kann man besser in das neue Jahr tanzen als auf einem eleganten Ball? Das Event schlechthin für alle, die sich gerne in stilvollem und vor allem schickem Ambiente bewegen, ist der Silvesterball in der Hofburg. Zum Rahmenprogramm gehört ein Galadinner inklusive Cocktailempfang. In diesem Jahr feiert der Ball in der Hofburg unter dem Motto „Time to Celebrate“ bereits sein 50-jähriges Jubiläum, das von Silvesterbuffets, Tänzen und natürlich dem ein oder anderen Glas Champagner begleitet wird. Tickets könnt Ihr in verschiedenen Preiskategorien auf der Webseite des Silvesterballs kaufen. Übrigens gibt es für die Hofburg auch ein gewisses Kontingent an günstigeren Studententickets.

Operette in der Staatsoper

Ihr möchtet gerne mit einem kulturellen Programm in das neue Jahr starten? Dann sichert Euch Plätze in der Staatsoper und folgt der altbewährten Tradition, nach der jedes Jahr die Operette „Die Fledermaus“ von Johann Strauß aufgeführt wird. Die Vorstellung beginnt um 19 Uhr und endet um 22.30 Uhr, sodass Ihr im Anschluss prinzipiell immer noch ausreichend Zeit habt, um Euch auf den Weg zu einer Party oder den berühmten Silvesterpfad zu machen. Wer die Aufführung in der Staatsoper nicht unbedingt in der Silvesternacht sehen möchte, kann alternativ auch eine der Vorstellungen am 1., 4. oder 6. Januar besuchen. Tickets für die Aufführungen erhaltet Ihr online.

Neujahrskonzert der Wiener Philharmonika

Dieses Event findet zwar nicht in der Silvesternacht selbst statt, trotzdem zählt das Neujahrskonzert der Wiener Philharmonika zu den absoluten Highlights rund um Silvester. Wenn Ihr Euch dazu entscheidet, die berühmten Philharmoniker am 1. Januar live sehen zu möchten, müsst Ihr allerdings sehr schnell sein, denn die Tickets sind meist zeitnah ausverkauft. Für alle, die den Vorverkauf verpasst haben, gibt es allerdings eine gute Nachricht. Das Neujahrskonzert wird jedes Jahr an verschiedenen Stellen der Stadt live übertragen. Unter anderem befindet sich eine Großleinwand am Rathausplatz und auch im Prater könnt Ihr das Spektakel verfolgen.

Österreich Wien Feuerwerk Skyline

©Alexander Aigner/Shutterstock.com

Silvesterpartys

Wer nicht nur in feierlicher Runde in die Silvesternacht starten, sondern gleichzeitig auch so richtig auf den Putz hauen möchte, sollte sich die Partys in den angesagtesten Clubs Wiens nicht entgehen lassen. Die meisten Partylocations haben für Silvester hochkarätige, häufig internationale DJs engagiert, die den Dancefloor zum Beben bringen. Die absoluten Hotspots für Eure Silvesterparty dürfen in meinen Tipps für Silvester in Wien nicht fehlen.

  • Pratersauna: Dieser Wiener Club schläft auch an Silvester nicht. Gemeinsam mit dem benachbarten Club Vie i Pee wird hier ein riesiges Event veranstaltet, das von DJs musikalisch begleitet wird. Insgesamt vier Floors verwöhnen Euch bis sechs Uhr morgens mit feinstem Techno, Elektro-Beats, R’n’b, Funk und Hip-Hop. An der Abendkasse kostet Euch das Ticket 20 Euro. Weitere Infos zum Programm gibt’s hier.
  • Werkstätten- & Kulturhaus: Ein Event der besonderen Art findet im Werkstätten- & Kulturhaus (WUK) statt. Dort startet dieses Jahr bereits zum achten Mal der Loveball, der unter dem Motto „Love-Respect-Tolerance“ steht. Die diesjährige Veranstaltung thematisiert außerdem Aladdin und 1001 Nacht. Tickets bekommt Ihr ab 24 Euro im Vorverkauf.
  • Volksgarten: Eine der größten Veranstaltungen Wiens wartet im Volksgarten auf Euch. Auf insgesamt drei Floors heizen Euch ab 23 Uhr DJs ein und feiern gemeinsam mit Euch die Nacht durch. Tickets für die Party erhaltet Ihr entweder online oder an der Abendkasse.
  • The Loft: In dieser Location wartet eine bunte Mischung an Musik verschiedenster Dekaden auf Euch. Die bunte Mischung reicht von den 90ern bis tief in die 2000er und verteilt sich auf gleich fünf Floors. Tickets könnt Ihr entweder im Vorverkauf ergattern oder spontan an der Abendkasse kaufen. Dort kostet Euch der Eintritt zwischen 23 Uhr und 23.45 Uhr zehn Euro und anschließend zwölf Euro.
  • Grelle Forelle: Für alle, die an Silvester lieber Low Budget unterwegs sind, ist die Grelle Forelle die richtige Anlaufstelle. Hier bezahlt Ihr zwischen 23 Uhr und 0.30 Uhr keinen Eintritt, danach wird ein Betrag von 15 Euro fällig. Kleiner Tipp: Sichert Euch einen Platz auf der Terrasse und beobachtet von da das Feuerwerk.
    Gala Dinner

    ©Sunshine Seeds/Shutterstock.com

Restaurants

Natürlich könnt Ihr alternativ auch nur gemütlich in einem Restaurant zu Abend essen und die Silvesternacht auf diese Weise etwas ruhiger angehen. Wenn Ihr Euch ein Restaurant mit entsprechender Aussicht aussucht, habt Ihr gleichzeitig die Möglichkeit, das Feuerwerk und die bunten Lichter am Himmel zu genießen. Kleiner Tipp: Plant Euren Restaurant-Besuch, wenn Ihr Silvester in Wien feiern möchtet, unbedingt rechtzeitig, denn viele Lokalitäten sind frühzeitig ausgebucht. In der Regel könnt Ihr die speziellen Silvestermenüs sowieso nur mit Reservierung genießen. Dabei reicht das Angebot von gut bürgerlichen Restaurants mit moderaten Preisen bis hin zu teuren Galadinnern. Eine Auswahl an Restaurants für Silvester in Wien darf in meinen Tipps natürlich nicht fehlen.

  • Donauturm: Ein besonderes Highlight wartet bei einem Dinner in diesem Restaurant auf Euch. Vom Turmcafé und Turmrestaurant habt Ihr einen spektakulären Blick über Wien und auf das Feuerwerk und könnt Euch dabei kulinarisch auch noch so richtig verwöhnen lassen. Plätze für das Turmrestaurant und das Turmcafé müsst Ihr vorab reservieren. Alternativ könnt Ihr auch nur am Sektempfang teilnehmen. Weitere Informationen erhaltet Ihr online. Übrigens ist das Schloss Wilhelminenberg ebenfalls eine gute Adresse für einen tollen Blick von oben.
  • ef 16: Ein besonderes Menü für Silvester gibt es im Restaurant ef16. Dort erhaltet Ihr ab 17 Uhr ein 4-Gänge-Menü, das Euch 105 Euro kostet. Alternativ könnt Ihr auch das 6-Gänge-Menü für 135 Euro in Anspruch nehmen, das ab 21 Uhr angerichtet wird. Auf der Speisekarte stehen unter anderem Hummerschaumsuppe, Lachsforelle und Kalbsfilet. Die genauen Komponenten des Menüs könnt Ihr hier einsehen.
  • Bristol Lounge: Ein hochkarätiges Menü wird Euch auch in der Bristol Lounge serviert. Dort könnt Ihr zwischen 3- und 5-Gänge-Menüs wählen. Das exklusive Ambiente hat allerdings seinen Preis: zwischen 249 und 379 Euro müsst Ihr hier für das Abendessen blechen.
  • Zwölf Apostelkeller: Im Zwölf Apostel erhaltet Ihr kein vorgegebenes Menü, sondern könnt aus einer kleinen Auswahl verschiedener Suppen, Vorspeisen, Hauptgerichten und Desserts wählen. Ein Besuch in diesem urigen Lokal ist vor allem für diejenigen, die keine teuren Menü-Kombinationen möchten, zu empfehlen.

Hotel

Wenn Ihr Silvester in Wien verbringen möchtet, empfehle ich Euch, unbedingt rechtzeitig nach einem Hotel, einer Ferienwohnung oder einem Hostel Ausschau zu halten. Angesichts der zahlreichen Partys und Galadinner zieht es pünktlich zum Jahreswechsel nämlich auch zahlreiche Touristen nach Wien. Klar ist: Wer über Silvester nach Wien reist, muss mit verhältnismäßig hohen Preisen rechnen und braucht etwas Ausdauer, um die passende Unterkunft zu finden. Mein Tipp: Sucht Euch unbedingt rechtzeitig eine Unterkunft, durchforstet mehrere Portale und beschränkt Euch nicht nur auf den ersten Bezirk. In Wien könnt Ihr auch gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder einem Uber in die Randbezirke fahren. Eine günstige Unterkunft für Silvester in Wien findet Ihr zum Beispiel bei Booking.com.

Das könnte Euch auch interessieren…