Die Tochtergesellschaft und Low-Cost-Fluggesellschaft der Singapore Airlines Group setzt auf günstige Langstreckenflüge. Ziele liegen vor allem im asiatischen Raum, doch ab Juni 2018 wird Berlin-Tegel auch von Scoot angeflogen. Die Fluggesellschaft wurde 2011 in Singapur gegründet und definiert sich selbst als Airline für junge Menschen. Dafür hat sie auch schon zahlreiche Preise abgesahnt, wie zum Beispiel den Airline Excellence Awards von Airlineratings.com zum vierten Mal in Folge. Welche Gebühren, Regelungen und Preise für Scoot Gepäck gelten, erfahrt Ihr jetzt!

Scoot Gepäck

©sumroeng chinnapan/Shutterstock.com



Scoot Gepäckbestimmungen

Wie viel Gepäck Ihr bei Eurem Flug mit Scoot mitnehmen dürft, hängt von Eurem jeweiligen Tarif ab. Bei Scoot gibt es vier verschiedene Tarife, zu denen Ihr einen Flug buchen könnt. Je günstiger der Tarif, desto weniger Leistungen und Gepäck habt Ihr inklusive. Deshalb nun eine Zusammenfassung zum Scoot Gepäck für folgende vier Tarife.

Beachtet: Keines der aufgegebenen Gepäckstücke darf die Summe aus Länge, Breite und Höhe von 158 cm überschreiten und keines der Handgepäckstücke die Maße von 54 cm x 38 cm x 23 cm.

Fly

  • 2 Handgepäckstücke mit einem maximalen Gesamtgewicht von 10 kg
  • Keine Freigepäckmenge

FlyBag

  • 2 Handgepäckstücke mit einem maximalen Gesamtgewicht von 10 kg
  • 1 Aufgabegepäckstück mit einem Maximalgewicht von 20 kg

FlyBagEat

  • 2 Handgepäckstücke mit einem maximalen Gesamtgewicht von 10 kg
  • 1 Aufgabegepäckstück mit einem Maximalgewicht von 20 kg

ScootBiz

  • 2 Handgepäckstücke mit einem maximalen Gesamtgewicht von 15 kg
  • 2 Aufgabegepäckstück mit einem maximalen Gesamtgewicht von 30 kg

Preise für zusätzliches Gepäck

Wenn Ihr noch mehr Gepäck mitnehmen möchtet, könnt Ihr online bis zu 40 kg Freigepäck hinzubuchen, egal, welchen Tarif Ihr zuvor gebucht habt. Dabei solltet ihr allerdings beachten, dass keines der Gepäckstücke schwerer als 32 kg ist. Um hohe Flughafengebühren zu vermeiden, solltet Ihr deshalb vorab Euer Gepäck wiegen und gegebenenfalls Freigepäck online hinzubuchen.

Solltet Ihr lediglich ein kleines weiteres Handgepäckstück bis maximal 7 kg bei Euch tragen, dann könnt Ihr für B787-Flugzeuge eine „Extra Cabin Bag“ online hinzubuchen. So erspart Ihr Euch lange Wartezeiten an der Gepäckaufgabe und seid die ersten, die aus dem Zielflughafen verschwinden können!

Sondergepäck

Eure Golfschläger, Surfbretter, Kanus, Tauchbekleidung, Skier, Fahrräder oder übergroße Musikinstrumente müssen unbedingt mit? Dann müsst Ihr folgende Richtlinien beachten. Sobald diese Gegenstände aus den Tarifregelungen herausfallen, kommen zusätzliche Gebühren auf Euch zu. Für übergroße Musikinstrumente – mit maximal 140 cm x 40 cm x 45 cm – muss ein zusätzlicher Sitzplatz gebucht werden, auf dem das Instrument ordnungsgemäß gesichert wird. Grundsätzlich gilt jedoch: Es werden keine Gegenstände über 32 kg angenommen.