Wer in Deutschland Urlaub machen will, dem fallen meistens die „Klassiker“ in den Sinn: Städtetrip nach Berlin, Strandurlaub an der Nordsee oder Aktivurlaub in den Alpen. Dabei hat unsere Heimat regelrechte Geheimtipps, die es zu entdecken gilt. Und alle lassen einen vergessen, dass man sich tatsächlich noch in Deutschland befindet. Verwunschene Orte, mystische Landschaften und malerische Städte zeigen Euch das facettenreiche Deutschland von einer völlig neuen Seite. Weitere Tipps für Euren Urlaub in Deutschland findet Ihr hier.

Top 5 Geheimtipps



Rakotzbrücke

Willkommen im Märchenland! Die Rakotzbrücke in Kromlau in der Nähe von Cottbus und der polnischen Grenze sieht aus wie eine Kulisse aus unseren Kindheitsmärchen. Die Brücke steht im Rhododendron Park und ist vor allem in den Herbst- und Wintermonaten, wenn sich der Fluss unterhalb der Brücke mit entsprechend viel Niederschlag füllt, eine wahre Augenweide. Dann spiegelt sich der Brückenboden in dem spiegelglatten Wasser und ergibt einen Kreis.

Schrecksee

Zwar verlangt der 1813 m hoch gelegene Schrecksee einiges ab, dafür wird man jedoch mit einer fantastischen Aussicht und einer Erfrischung im kühlen, glasklaren Wasser belohnt. Der Schrecksee liegt in einem kesselartigen Hochtal im Naturschutzgebiet Allgäuer Hochalpen und gehört zu den schönsten Bergseen der Region. Der Aufstieg zum Schrecksee dauert ca. 3 Stunden Fußweg.

Spreewald

Der Spreewald ist nicht nur Heimat der bekannten Spreewald-Gurke, sondern auch ein Naturschutzgebiet mit überregionaler Bedeutung. Das Besondere am Spreewald ist die natürliche Flusslaufverzweigung mit einer Gesamtlänge von 970 km sowie die Auen- und Moorlandschaft, die als Biosphärenreservat geschützt ist. Das Gebiet liegt im Südosten Brandenburgs und bietet ein Rundumprogramm für Freizeitaktivitäten an der frischen Luft: Paddeltouren, Kanufahrten, Fahrrad fahren und natürlich: Frisch geerntete Gurken essen.

Odenwald

Zwischen Heidelberg und Frankfurt/Main befindet sich dieses Stück atemberaubender und zum Teil unberührter Natur. Kilometerlange Wanderwege führen durch das Mittelgebirge, dessen Landschaftsbild durch Seen, Streuobstwiesen, Dörfer und Burgen geprägt ist. Auch Mountainbikefahrer finden hier actionreiche Routen. Der Odenwald beherbergt gleich mehrere UNESCO Weltnaturerben wie den Geo-Naturpark und die Grube Messe.

Feengrotten Saalfeld

Die Feengrotten Saalfeld befinden sich am Rande des Thüringer Schiefergebirges und beherbergen ein magisches Naturschauspiel: Zahlreiche Stalaktiten und Stalagmiten schmücken das ehemalige Bergwerk, das mit über 100 Brauntönen seit 1993 als „Die farbenreichste Schaugrotten der Welt“ im Guinness-Buch der Rekorde steht. Im dazugehörenden Grottoneum können Besucher hinter die jahrhunderte alte Entstehungsgeschichte der Feengrotten blicken.

Beitragsfoto: ©PlusONE/Shutterstock.com