Historische Sehenswürdigkeiten, traumhafte Strände und das beste Essen der Stadt habe ich Euch in meinen Poreč Tipps zusammengefasst. Außerdem zeige ich Euch, welche Unterkünfte Euch in der beliebten Küstenstadt zur Verfügung stehen und welchen coolen Aktivitäten Ihr außerhalb von Sonnenbaden nachgehen könnt.

Kroatien Altstadt Porec Küste

©Evgeniya Moroz/Shutterstock.com

Karte

Flughafen & Anreise

In Poreč selbst gibt es keinen Flughafen. Für Eure Anreise mit dem Flugzeug müsst Ihr also einen der umliegenden Flughäfen ansteuern. Ich empfehle Euch den Flughafen in Pula, der etwa 52 Kilometer von Poreč entfernt liegt. Pula erreicht Ihr von Flughäfen wie Stuttgart, Frankfurt, Berlin oder Düsseldorf per Direktflug. Wenn Ihr Euch über Flugverbindungen von Deutschland nach Pula informieren möchtet, könnt Ihr Euch auf Skyscanner durch die günstigsten Preise klicken. Vom Flughafen in Pula könnt Ihr dann ganz einfach mit dem Taxi oder dem Bus Eure Weiterreise planen. Busverbindungen gibt es mehrmals täglich zwischen dem Flughafen und dem Busbahnhof in Poreč. Im Übrigen gibt es auch verschiedene Busverbindungen ab Deutschland nach Poreč. Wenn Ihr auf diese Weise anreisen möchtet, solltet Ihr allerdings mindestens zehn Stunden Fahrzeit einrechnen.

Sehenswürdigkeiten in der Altstadt

Poreč hat eine wunderschöne Altstadt mit historischen Sehenswürdigkeiten, die ich Euch in meinen Poreč Tipps vorstellen möchte. Die Küstenstadt in Istrien wurde früh von den Römern besiedelt und ist vor allem im Stadtkern bis heute in ihren Grundzügen und ihrem Stadtbild von damals erhalten. Die wichtigsten Must Sees in der Altstadt von Poreč habe ich für Euch auf einen Blick zusammengefasst.

Euphrasius-Basilika

Kroatien Porec Euphrasius Basilika

©xbrchx/Shutterstock.com

Zu den mit Abstand bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Stadt gehört die Euphrasius-Basilika. Das historische Gebäude ist seit 1997 Teil des UNESCO Weltkulturerbes und Sitz des Bistums Poreč-Pula. Die Euphrasius-Basilika kann auf eine lange Geschichte zurückblicken, denn die berühmte Sehenswürdigkeit wurde bereits im sechsten Jahrhundert erbaut. Heute ist die Basilika einer der wichtigsten Sakralbauten Kroatiens und während eines Poreč Urlaubs eines der absoluten Must Sees. Besonders sehenswert ist der Innenraum der Euphrasius-Basilika, denn dort könnt Ihr aufwändig gestaltete Mosaike bestaunen. Die eindrucksvollen Kunstwerke ziehen sich vom Boden über die Wand und sind ein echter Hingucker. Wer sich für kirchliche Kunst interessiert, kann im Museum nebenan Statuen und Mosaike aus früheren Jahrhunderten bewundern.

  • Öffungszeiten:
    • November bis März: 9 bis 16 Uhr
    • April bis Juni & September bis Oktober: 9 bis 18 Uhr
    • Juli bis August: 9 bis 21 Uhr

Stadtmauer

Kroatien Porec Stadtmauer

©footageclips/Shutterstock.com

Eine weitere historisch wertvolle Sehenswürdigkeiten ist die Stadtmauer, die zur Zeit der venezianischen Herrschaft errichtet wurde, und in kleinen Teilen noch erhalten ist. Schon beim Betreten der Altstadt stoßt Ihr als erstes auf den ehemaligen Wehrturm, der aus dem 15. Jahrhundert stammt. Er wurde zu Zeiten der Venezianer dazu verwendet, das Adriatische Meer im Blick zu behalten. Der sogenannte Fünfeckige Turm ist aber nur einer von drei ehemaligen Türmen, die bis heute erhalten sind, und einst Teil der Stadtmauer waren. Neben dem Fünfeckigen Turm, der in Landessprache Peterokutna Kula genannt wird, könnt Ihr auch den Runden Turm (Serenissima Kula) und den Nördlichen Wehrturm (Obrambena Kula) besichtigen. Im Fünfeckigen Turm befindet sich heute ein Restaurant, der Runde Turm dagegen beherbergt eine Bar mit Terrasse.

Decumanus Street

Kroatien Porec Decumanus Street

©footageclips/Shutterstock.com

Die Hauptstraße von Poreč ist die Decumanus Street. Von Ihr zweigen zahlreiche kleinere Gassen ab, in denen Ihr dem Gewimmel auf der Hauptstraße entfliegen könnt. Zur Hochsaison kann es hier nämlich ganz schön voll werden. Rechts und links der Straße findet Ihr zahlreiche kleine Läden und Souvenirshops. Die Decumanus Street ist also der perfekte Ort, um ein Mitbringsel für die Daheimgebliebenen zu besorgen. Aber auch kleinere Boutiquen, Restaurants und Bars haben sich hier angesiedelt. Wer genug vom bunten Treiben in der Decumanus Street hat, kann über die umliegenden Gassen historische Bauwerke wie beispielsweise die noch erhaltenen Stadttürme erreichen. Zu etwas Besonderem wird die Hauptstraße übrigens auch aufgrund ihrer Geschichte, denn die Decumanus Street war schon zu römischen Zeiten die Hauptstraße der einstigen Siedlung.

Strände

In Poreč stehen Euch gleich mehrere Strände zur Auswahl, die Ihr für einen entspannen Tag am Meer nutzen könnt. Auch, oder vor allem deshalb ist Poreč bei Touristen aus aller Welt ein beliebter Badeort.

  • Stadtstrand: Eine der ersten Anlaufstellen, wenn es um Baden mitten im Ort geht, ist der Stadtstrand von Poreč. Dank seiner zentralen Lage ist dieser Kieselstrand einer der beliebtesten des Küstenortes.
  • Borik: Ein weiterer Kieselstrand, der ebenfalls sehr gut zu erreichen ist, ist der Strand Borik. Direkt daneben befindet sich ein Pinienwald, in dem Ihr auch das ein oder andere Schattenplätzchen findet.
  • Donji Spadici: Wenige Kilometer außerhalb des Stadtzentrums befindet sich der Donji Spadici. Hier erwartet Euch eine Mischung aus Kies, Felsen und Platten. Außerdem haben sich rund um den Strand einige Cafés und Restaurants angesiedelt.

Je nachdem, wie weit Ihr Euren Radius ausdehnen möchtet, stehen Euch natürlich noch viel mehr Strände zur Verfügung. Die Adriatische Küste rund um Poreč bietet auch einige kleinere Buchten, in denen Ihr vor allem in der Hochsaison von den Touristenmassen verschont bleibt.

Kroatien Istria Porec Strand

©Andrej Safaric/Shutterstock.com

Aktivitäten

Poreč ist ein Ort, an dem wirklich jeder Urlauber auf seine Kosten kommt. Für alle, die im Urlaub einfach nur gemütlich am Strand relaxen möchten, hält der Küstenort verschiedenste Strände in der Umgebung parat. Aber natürlich könnt Ihr in und um Poreč auch zahlreichen Aktivitäten nachgehen und Eurer Reise damit den Feinschliff verleihen. Wenn Ihr noch auf der Suche nach coolen Aktivitäten für Euren Poreč Urlaub seid, seid Ihr in meinen Poreč Tipps richtig.

Shopping

In Poreč befinden sich die meisten größeren Supermärkte etwas außerhalb des Stadtzentrums. Dafür haben in der Altstadt kleine Boutiquen, Schmuck- und Schuhgeschäfte für Euch geöffnet. Ich rate Euch, einfach mal durch die Gassen zu schlendern, und wenn Ihr Lust habt, den ein oder anderen kleinen Shop aufzusuchen. Das einzige große Einkaufszentrum der Stadt ist die Riva Mall, in der Ihr eine kleine Auswahl an Kleidungs- und Schuhgeschäften findet. Da die Auswahl in Poreč selbst alles in allem aber nicht sehr groß ist, könnt Ihr alternativ auch mit dem Auto oder dem Mietwagen in eine der größeren Städte wie Pula fahren.

Tauchen

Zu den beliebtesten Aktivitäten in Poreč gehört Tauchen. Der Küstenort bietet gleich mehrere Tauchschulen, die mit Euch die bunte Unterwasserwelt erkunden. Wer noch keinen Tauchschein besitzt, hat in Poreč optimale Bedingungen, das Tauchen zu lernen. Aber auch geführte Tauchgänge für Urlauber mit Taucherfahrung könnt Ihr in den Dive Centern mitmachen. Besonders empfehlenswert sind die Felswände am Kampani- und Tempesta-Riff. Aber auch die Schiffswracks Coriolanus und Baron Gautsch, die vor der Adriaküste gesunken sind, versprechen ein aufregendes Erlebnis in der Tiefe der Meeres.

Wasserpark Aquacolors

Ihr seid auf der Suche nach Spiel und Spaß? Dann solltet Ihr den Wasserpark Aquacolors aufsuchen. Die Anlage mit 13 Wasserrutschen und fünf Restaurants verspricht Spaß für die ganze Familie. Kinder können sich auf 500 Quadratmetern austoben und wer einfach nur relaxen möchte, lässt sich den „Faulen Fluss“ hinuntertreiben. Wer einen Adrenalinkick sucht, sollte die Wasserrutschen auf Herz und Nieren testen. Das Gefühl des freien Falls erfahrt Ihr auf der Rutsche Freefall, auf und ab geht es dagegen auf der Puhill Navigatour.

  • Öffnungszeiten:
    • Mai, Juni & September: 10 bis 18 Uhr
    • Juli & August: 10 bis 19 Uhr
  • Preise (Tageseintriit): Kinder bis 100 cm Größe und max. 15 Jahren 18,70 € | Erwachsene 24,70 €
    (Stand: 2019)

Radfahren

Wenn Ihr etwas mehr von Poreč sehen möchtet, könnt Ihr die Umgebung auch mit dem Fahrrad erkunden. Entlang der Küste zwischen Poreč und Vrsar gibt es fünf Radrouten, die sich für jeden Radfahrtyp eignen. Sportfahrer können beispielsweise die 51 Kilometer lange 15. Etappe des 87. Giro d’Italia fahren. Wer auf seinem Weg die schönsten Sehenswürdigkeiten mitnehmen möchte, hat die Möglichkeit, beispielsweise die Route des Hl. Maurus nehmen. Eine Übersicht der verschiedenen Radrouten in und um Poreč findet Ihr hier.

Kroatien Porec Lagoon Bay

©Viliam.M/Shutterstock.com

Essen

Wenn Ihr nicht gerade eine All Inclusive Verpflegung im Hotel genießt oder auch trotz Rund-um-Sorglos-Paket Lust bekommt, die kroatische Küche zu testen, solltet Ihr unbedingt in ein landestypisches Restaurant einkehren. Das Essen in Poreč bist bekannt für Fleisch in allen Variationen, aber auch Suppen stehen hoch im Kurs. Typisch für Kroatien ist unter anderem Tafelspitz mit Sauerkraut aber auch Fleischspieße oder Hackfleischrollen stehen auf vielen Speisekarten des Landes. Das Essen in Istrien, und damit auch in Poreč, zeichnet sich außerdem durch italienische Einflüsse aus. Deshalb findet Ihr in Poreč eine Mischung aus Restaurants mit typischen Fleischplatten und Pizzerien. Durch die direkte Lage an der Adria könnt Ihr in Poreč aber auch verschiedenste Fischspezialitäten probieren. Die kleinen rustikalen Restaurants werden in Kroatien übrigens Konoba genannt. Die besten Restaurants habe ich Euch in meinen Poreč Tipps zusammengefasst.

Die besten Restaurants

  • Konoba Aba: Wer gerne deftig und fleischlastig isst, ist in der Konoba Aba genau richtig. Hier wird Euch im rustikalen Ambiente lokale Küche serviert. In diesem Restaurant findet Ihr in erster Linie Fleisch in verschiedenen Variationen. Wer gerne saftige Steaks oder landestypische Ćevapčići isst, sollte in der Konoba Aba unbedingt eine der Grillspezialitäten probieren.
  • Divino: Das Restaurant Divino überzeugt nicht nur mit leckerem Essen, sondern bietet dazu noch einen tollen Blick auf das Meer. In diesem Restaurant speist Ihr direkt an der Promenade und könnt aus einer Vielzahl verschiedener Gerichte wählen. Neben den für Istrien typischen Fleischgerichten findet Ihr hier auch Pizza und Pasta sowie unterschiedliche Fischgerichte. Auf der Speisekarte sehen unter anderem Tintenfisch, Steinbuttfilet oder Lachs.
  • Spinnaker: Ebenfalls vor allem für Fischgerichte zu empfehlen, ist das Restaurant Spinnaker. Das Lokal serviert gehobene Speisen, die dementsprechend zwar etwas teurer sind, dafür könnt Ihr es Euch hier so richtig gut gehen lassen.
  • Artha: Obwohl der Trend in Sachen Essen in Poreč in Richtung Fisch und Fleisch geht, werden auch Veganer und Vegetarier fündig. Im Restaurant Artha könnt Ihr gleich aus einer ganzen Palette an vegetarischen und veganen Speisen wählen.

Hotel, Camping oder Ferienwohnung?

Wer Urlaub in Poreč machen möchte und auf der Suche nach der perfekten Übernachtungsmöglichkeit ist, hat eine Vielfalt an verschiedenen Unterkünften zur Verfügung. Für alle, die gerne in der freien Natur übernachten, hält Pore jede Menge Campingplätze bereit. Die meisten Campingplätze liegen sogar direkt am Meer und haben einen eigenen Zugang zum Strand. Dabei habt Ihr die Wahl zwischen Übernachtungen im Zelt, im Wohnmobil oder in festinstallierten Bungalows und Mobilheimen. Wer zwar gerne unabhängig ist, aber doch ein festes Bett bevorzugt, kann sich alternativ auch ein eigenes Apartment mieten. Schaut doch einfach mal bei Airbnb nach dem passenden Angebot oder klickt Euch bei Booking.com durch die verschiedenen Unterkünfte. Ihr mögt es lieber etwas luxuriöser und möchtet Euch während Eures Urlaubs in Kroatien keine Sorgen machen müssen? Dann solltet Ihr in ein Hotel einkehren und Euch dort rund um versorgen lassen. Ihr seht, die Wahl Eurer Unterkunft hängt vor allem von Euren persönlichen Interessen und Vorstellungen eines perfekten Urlaubs ab.

Das könnte Euch auch interessieren…