Ihr möchtet das Land an der Adria erkunden und interessiert Euch für Kroatiens Sehenswürdigkeiten? In meinem Artikel mit den Top 14 Attraktionen und Ausflugszielen erhaltet Ihr einen Überblick über Kroatiens kulturelle Schätze sowie die einmalige Natur des Landes. Istrien, die Kvarner Bucht und Dalmatien glänzen nicht nur mit den schönsten Stränden Europas, sondern haben mitunter auch spannende und imposante Sehenswürdigkeiten zu bieten.

Nationalpark Plitvicer Seen

Ein Ausflug in den Nationalpark Plitvicer Seen ist geradezu ein Muss, denn er zählt zu den Top Sehenswürdigkeiten in Kroatien. Er ist der größte, älteste und beliebteste Nationalpark des Landes und gehört zum UNESCO Weltnaturerbe. Die Landschaft der Plitvicer Seen ist geprägt von kaskadenförmig angeordneten Seen, die sich in imposante Wasserfälle ergeben. Etwa eine Million Besucher suchen den Nationalpark Plitvicer Seen während ihres Kroatien Urlaubs auf. Hier solltet Ihr nicht davor zurückschrecken, auch die höhergelegenen Wege durch den Park zu erkunden, denn dort ergeben sich einige spektakuläre Aussichtspunkte.

Tour zum Nationalpark Plitvicer Seen

Somit zählt der Park zu den beliebtesten Ausflugszielen. Eine Tour durch den Nationalpark wird meist im Rahmen organisierter Ausflüge vor Ort angeboten. Von den kroatischen Großstädten wie der Hauptstadt Zagreb, Zadar oder der Stadt Split verkehren insbesondere in der Hauptsaison Busse zu den Plitvicer Seen.

Kroatien Plitvice Oben

©weniliou/Shutterstock.com

Amphitheater – Pula

In Pula, gelegen an der kroatischen Küste Istriens, liegt eines der größten Amphitheater der Welt: Die Pulska Arena. In der Antike wurde das heute sechstgrößte Amphitheater für Gladiatorenkämpfe erbaut. Heute finden immer noch Veranstaltungen, Konzerte und Events dort statt, allerdings ohne Blutvergießen. Außerhalb von offiziellen Veranstaltungen kann das Amphitheater auch im Rahmen von Besichtigungen besucht werden. Übrigens ist nicht nur das Amphitheater in Pula absolut sehenswert, die kleinen verschlungenen Gässchen der Stadt versprühen ihren ganz eigenen Charme und sollten auf jeden Fall von Euch erkundet werden. Weitere Tipps für Pula habe ich in einem separaten Artikel für Euch zusammengestellt.

Besichtigung des Amphitheaters

Im Keller des antiken Bauwerks befindet sich zudem ein Museum. Pula selbst ist eine der größten Städte Istriens und bietet neben dem Amphitheater jede Menge Sehenswertes, allen voran die besonders hübsche Altstadt mit weiteren Sehenswürdigkeiten Kroatiens wie dem Augustustempel, dem Triumphbogen oder der Franziskanerkirche.

Kroatien Pula Arena

©OPIS Zagreb/Shutterstock.com

Kleinste Stadt der Welt – Hum

Von der größten Stadt Istriens geht es weiter zur kleinsten Stadt der Welt: Hum. Die gerade einmal 30 Bewohner kleine Stadt hat sich durch ihr antikes Stadtbild zu einer der beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Kroatien entwickelt. Tatsächlich kommt ein Besuch der Stadt einer Tour durch ein Freilichtmuseum gleich. Lediglich die türkisfarbenen Fensterläden und rot-blühenden Blumen verraten, dass sich innerhalb der antiken, sandsteinfarbenen Gebäude noch Leben abspielt. Ein Tagesausflug nach Hum ergänzt den Urlaub um eine der schönsten Sehenswürdigkeiten Kroatiens.

Kroatien Istrien Gasse

©xbrchx/Shutterstock.com

Nationalpark Brijuni

Man nehme eine Portion Idylle, etwas kroatische Geschichte, ergänze dies mit einem Stück Archäologie und heraus kommt: Brijuni. Die kleine Inselgruppe liegt in der kroatischen Adria vor der Küste Istriens, unweit von Pula. Luftaufnahmen offenbaren die besondere Schönheit des Nationalparks, der von den Einheimischen von Kroatien auch als Paradies auf Erden bezeichnet wird. Der Großteil der Inseln ist unbebaut und mit Wald und Wiesen übersät.

Aktivitäten auf Brijuni

Innerhalb der Natur wurde ein Safari Park errichtet, in dem Gäste unter anderem auf Zebras und Antipolen treffen können. Archäologische Funde weisen zudem auf weitere Tiere hin, die hier zu ihren Lebzeiten durch das Land gestreift sind: Insgesamt 200 Fußabdrücke von Dinosauriern konnten bisher ausfindig gemacht werden. Außerdem empfehle ich Euch einen Abstecher in der Badebucht Sverige, wo Ihr nicht nur ins Wasser hüpfen, sondern auch kulturelle Schätze wie die römische Villa, deren Bau bis in das 1. Jahrhundert vor Christus zurückzuführen ist, bestaunen könnt. Ein Ausflug auf die Insel ist nur im Rahmen einer Bootstour möglich.

Kroatien Inseln

©Studio Hrg/Shutterstock.com

Split

Die Stadt Split zählt zu den schönsten Reisezielen Kroatien und ist die zweitgrößte Stadt des Landes. Da sie in Summe einem kulturellen Meisterwerk gleicht, gilt genau genommen die gesamte Stadt als Top Sehenswürdigkeit Kroatiens. Hier findet sich eine große Anzahl an imposanten Bauwerken auf kleinem Raum. Im Mittelpunkt der Altstadt liegt der Diokletianpalast, der ehemalige Sitz des römischen Kaisers, der zum UNESCO Weltkulturerbe ausgezeichnet wurde. Eine Tour durch Split, vorbei an faszinierenden Sehenswürdigkeiten wie der Kathedrale oder der Stadtmauer, führt Euch automatisch durch die spannende Geschichte von Kroatien. Durch die Lage der Stadt ist der Besuch von Split sehr gut im Rahmen eines Ausflugs möglich. Ihr könnt aber auch gleich mehrere Tage einplanen, denn die Kiesstrände in der Umgebung eignen sich auch perfekt für einen Badeurlaub. Holt Euch in meinen Split Tipps weitere Inspirationen für Euren Aufenthalt.

Kroatien Split Promenade

©Don Mammoser/Shutterstock.com

Goldenes Horn – Brac

Das Zlatni Rat, zu deutsch „Goldenes Horn“, gehört definitiv zu den Top Sehenswürdigkeiten in Kroatien und ist der mit Abstand besonderste und schönste Strand der Makarska Riviera. Ein Blick von oben verrät, woher der Name des Goldenen Horns kommt, denn die Küste der Insel Brac ragt hier tatsächlich wie ein Horn in die Adria hinein und bildet den Strand. Die Insel Brac gehört jedoch nicht nur aufgrund des Zlatni Rat zu den beliebtesten Zielen für einen Kroatien Urlaub, auch die kleinen Ortschaften der Insel wie Bol, Supetar oder Milna trumpfen mit ihrem urigen Charme, ihren romantischen Promenaden und zahlreichen Cafés und Restaurants.

Kroatien Brac Insel

©paul prescott/Shutterstock.com

Krka Nationalpark

Wer auf der Suche nach ultimativer Landschaft und beeindruckender Natur ist, sollte einen Ausflug zu dieser Top Sehenswürdigkeit in Kroatien machen, dem Krka Nationalpark. Die etwas kleinere Schwester der Plitvicer Seen ist nicht nur bei Touristen beliebt, auch die Karl-May-Filme rund um Winnetou wurden hier gedreht. Mit seinen imposanten, rauschenden Wasserfällen, den steilen Felswänden und den nahezu stillen Seen mit kristallklarem Wasser und Bademöglichkeiten in Wasserfallnähe gehört der Nationalpark auf alle Fälle zu den Top Sehenswürdigkeiten, die einen Ausflug wert sind. Unvergessliche Eindrücke ergeben sich auf den zahlreichen Wanderwegen, die durch den Nationalpark mit seiner üppigen Vegetation führen.

Kroatien Krka Nationalpark Skradinski Buk Wasserfall

©ZM_Photo/Shutterstock

Dubrovnik

Die Perle der Adria, wie Dubrovnik auch genannt wird, hat sich vor allem als Drehort der Game-of-Thrones-Reihe einen Namen gemacht. Der Hype um die Stadt in Dalmatien hatte sich allerdings schon vor der erfolgreichen Serie eingestellt. Im Ranking der schönsten Urlaubsorte in Kroatien hält die Küstenstadt, zumindest gemessen am kulturellen Maßstab, unangefochten den ersten Platz. Ein Spaziergang durch die Altstadt von Dubrovnik gehört für viele Touristen (und Game of Thrones-Fans) zu den Höhepunkten ihres Urlaubs. Hier fühlt Ihr Euch, als würdet Ihr Euch auf eine aufregende Zeitreise begeben.

Dubrovnik entdecken

Zur Orientierung dient die Stadtmauer, die Ihr entweder entlanglaufen oder besteigen und Eure Tour auf der Mauer fortsetzen könnt. Welche Sehenswürdigkeiten Ihr Euch bei einem Ausflug nach Dubrovnik unbedingt anschauen solltet, erfahrt Ihr in meinen Dubrovnik Tipps.

Kroatien Dubrovnik Küste

©Ihor Pasternak/Shutterstock.com

Blaue Grotte – Bisevo

Ein beeindruckendes Naturschauspiel erwartet Euch an der Insel Bisevo in der Region Dalmatien. Hier liegt, versteckt hinter der schroffen Felsenlandschaft der Küste, die Blaue Grotte. Durch den speziellen Einfall des Sonnenlichts wird die Höhle zwischen zehn und zwölf Uhr in ein mystisches, blaues Licht getaucht. Um das Naturschauspiel mit eigenen Augen betrachten zu können, kann die Höhle nur mit einem Paddelboot befahren werden. Definitiv ein unvergessliches Erlebnis!

Kroatien Bisevo Grotte

©bkolodziej/Shutterstock.com

Biokovo Gebirge

Die Landschaft Kroatiens ist geprägt von Gegensätzen: Auf der einen Seite idyllische Natur, das kristallklare Wasser des Adriatischen Meeres und blaue Lagunen, auf der anderen Seite die schroffe Karstlandschaft des kroatischen Hinterlandes. Das Biokovo Gebirge ist ein Ort, an dem sich die raue und sanfte Seite des Landes vereinen. Entlang der 60 Kilometer langen Makarska Riviera erhebt sich das über 1700 Meter hohe Biokovo-Gebirge. Beim Baden in den durch das Gebirge geschützten Buchten eröffnet sich ein traumhaftes Panorama auf die grün bewachsenen Felsen, während man beim Wandern einen ungetrübten Ausblick auf die Adria erhält. Einer der schönsten Strände der Makarska Riviera liegt in Brela, einem beliebten Ferienort in Kroatien.

Kroatien Dalmatien Biokovo Mountain

©xbrchx/Shutterstock.com

Tropfsteinhöhle Baredine

Ihr fragt Euch, welche Sehenswürdigkeiten in Kroatien noch unbedingt auf Eure Liste gehören sollten? Ein weiterer sehenswerter Ort ist die Tropfsteinhöhle Baredine, die in Istrien, im Landesinneren zwischen Umag und Porec, liegt. Hier ragen Stalaktiten und Stalagmiten mystisch vom Boden und der Decke der Höhle. Durch gezielte Beleuchtung wird die unterirdische Szenerie in eine atemberaubende Atmosphäre getaucht. Mit ein wenig Glück können Besucher hier auf ein ganz besonderes Tier mit nicht allzu schönem Namen treffen: den Grottenolm.

Kroatien Istrien Baredine

©PS-9/Shutterstock.com

Zadar

Die Hauptstadt Dalmatiens gehört zweifelsohne zu den sehenswertesten Städten Kroatiens und bietet einige der schönsten Sehenswürdigkeiten des Landes. Insbesondere in der historischen Altstadt von Zadar gibt es für Sightseeingfans jede Menge zu entdecken. Sowohl antike Sehenswürdigkeiten wie das Stadttor oder die St. Donat Kirche als auch moderne Kunst und Architektur wie die Meeresorgel oder die Lichtinstallation „Gruß an die Sonne“ lassen die Herzen Kulturverliebter höher schlagen. Besichtigt unbedingt die wunderschöne Altstadt, die komplett autofrei ist und jede Menge architektonische Highlights in ihren verwinkelten Gassen beherbergt. Weitere Inspiration für Euren Urlaub findet Ihr in meinen Zadar Tipps.

Kroatien Zadar Hafen

©xbrchx/Shutterstock.com

Zagreb

Eine weitere kroatische Stadt, die ein beliebtes Reiseziel ist, ist Zagreb, die Hauptstadt Kroatiens. Da sich die Stadt im nordwestlichen Teil des Landes, also nicht direkt an der Adriaküste befindet, wird sie vor allem im Rahmen von Tagesausflügen besucht. Wer sich für die Geschichte des Landes interessiert, sollte einen Ausflug hierhin unbedingt einplanen. Die Stadt ist unterteilt in die sogenannte Oberstadt und die Unterstadt, im Herzen liegt der Ban-Jelacic-Platz. Durch Zagrebs Oberstadt schlängelt sich die belebte Flaniermeile mit zahlreichen Cafés, Bars und Restaurants. Weitere Tipps für Zagreb gefällig? In meinem Artikel werdet Ihr fündig.

Kroatien Zagreb Aussicht

©xbrchx/shutterstock.com

Kornaten

Die Kornaten umfassen insgesamt 89 vorgelagerte Inseln, die sich südöstlich vor der Küste Zadars zwischen den Inseln Dugi Otok und der Insel Zirje erstrecken. Die Schönheit der Inseln wird vor allem aus der Vogelperspektive ersichtlich: Die grün-graue Berglandschaft wölbt sich wie eine Art Relief über das intensive Blau der Adria. Vor allem Aktivurlauber zieht es zu den Kornaten, die das Gebiet des Nationalparks entweder zu Fuß erkunden oder einen Bootsausflug vor Ort unternehmen.

Kroatien Kornati Nationalpark

©mrljafoto/Shutterstock.com

Kroatien Sehenswürdigkeiten Karte

Das könnte Euch auch interessieren: