Mit meinen Tipps und Tricks erfahrt Ihr, wie Backpacking mit Kind möglich ist. Viele frisch gewordenen Eltern denken, dass Backpacking Abenteuer nun Geschichte sind. Doch mit der richtigen Wahl der Reisedestination sowie einer gut durchdachten Packliste, könnt Ihr Euren Nachwuchs schon sehr bald in die Welt des Backpackings einführen. Um Euch eine lange Recherche vor der Reise zu ersparen, verrate ich Euch nun die beliebtesten Ziele für Backpacking mit Kind und stelle Euch eine geeignete Packliste zusammen, mit der Ihr absolut kein Gepäckstück vergesst und garantiert alle Kinderaugen zum Strahlen bringt.

Backpacking mit Kind

©Roberto Caucino/Shutterstock.com

Ist Backpacking mit Kind möglich?

Natürlich ist Backpacking mit Kind möglich! Viele frisch gewordenen Eltern stellen sich die Frage, ob Rucksackreisen mit dem Baby oder Kleinkind „zu mutig“ sind oder haben Angst davor, Ihren Schützling auf solch ein Abenteuer mitzunehmen. Sich diese Fragen zu stellen ist nichts verwerfliches, doch Backpacking mit Baby wurde schon von vielen Abenteuerlustigen erfolgreich erprobt. Auch einige Bloggerinnen berichten auf ihren Reiseblogs von ihren positiven Erfahrungen. Die wohl wichtigste Regel beim Backpacking mit Kind ist, dass Ihr das Wohl des Kindes niemals außer Acht lasst und Euer Reisetempo an das Eures Kindes anpasst. Informiert Euch auch vorab über einen ausreichenden Impfschutz bei Eurem Arzt des Vertrauens. Ansonsten könnt Ihr unter Beachtung weniger Regeln auch weiterhin Fernreisen mit Low-Budget Unterkünften und einem generell geringen Budget unternehmen. Falls Ihr davor ohne Kind extrem anspruchslos wart, dann solltet Ihr nun mit Kind vielleicht auf ein klein wenig mehr Komfort achten.

Auf was Ihr sonst noch achten solltet:

  • Unterkunft mit eigenem Badezimmer & Klimaanlage (Als Suchportal empfehle ich Booking.com)
  • Direkte Sonnenhitze vermeiden: Schattenplätze aufsuchen
  • Mehr Zeit für die Weiterreise und vor Ort einplanen (Langsamerer Reiseverlauf)
  • Sauberes Trinkwasser (nur verschlossene Wasserflaschen & ungekochtes Obst und Gemüse)
  • Ausreichender Impfschutz (Infos findet Ihr beim Auswärtigen Amt)
  • Notfallnummern und Ansprechpersonen im Heimatland festlegen
  • Alle notwendigen Dokumente griffbereit haben

Das ändert sich beim Backpacking mit Kind

Eigentlich ändert sich beim Backpacking mit Kind nicht allzu viel. So lange Euer Kind noch nicht selbst sitzen kann, könnt Ihr es auf den Schoß nehmen oder in den Unterkünften und Restaurants nach Kinderstühlen fragen. Fortbewegungsmittel wie Züge, Busse, Boote oder Fähren meistert Ihr auch problemlos mit Kind, lediglich auf dem Roller wird es schwierig. Für lange Strecken empfiehlt sich die Reise mit dem Zug, da Ihr hier am meisten Platz habt, Euren Nachwuchs auch einmal abzusetzen. Backpacking mit Kind ist nicht völlig anders, wie viele Eltern oft denken, doch ein paar wenige Dinge ändern sich schon. Ihr könnt Euren Tagesablauf nicht mehr nach irgendwelchen Ausflügen und Freizeitaktivitäten planen, sondern müsst Euch an Euren Sprössling anpassen. Zudem kann das Tragen des Kindes bei tropischer Hitze viel Kraft und Nerven kosten. Plant deshalb ein bisschen mehr Zeit an den einzelnen Destinationen ein. Zudem solltet Ihr Euch vor jedem nächsten Ziel die Unterkünfte genauer anschauen und frühzeitig buchen, damit Ihr genug Komfort für Euch gemeinsam zur Verfügung habt.

Spanien Teneriffa Wandern Mutter Baby

©Blazej Lyjak/Shutterstock.com

Die beliebtesten Reiseziele

Fernreisen sind natürlich auch trotz Baby oder Kleinkind möglich. Damit der Flug reibungslos verläuft, fragt am besten vorab bei der Fluggesellschaft nach einem geeigneten Babybettchen oder Babysitz. Ihr könnt Euch gemeinsam mit Eurem Liebling jedes Reiseziel vornehmen, das Ihr Euch auch selbst zutrauen würdet. Achtet aber unbedingt darauf, dass es sich dabei um ein sicheres Land zum Backpacken handelt. Innerhalb Europas könnt Ihr in nahezu jede Destination verreisen, besonders beliebt dafür sind Spanien und Portugal. Ebenfalls beliebt ist das Backpacken mit Kind in asiatischen Ländern. Das tropische Klima erspart Euch schweres Gepäck und ist für Eltern und Kinder gleichermaßen angenehm zum Reisen. Auch Australien, Neuseeland und die USA können aufgrund der eher westlichen Lebensstandards ohne Probleme bereist werden. Hier müsst Ihr allerdings mit mehr Reisekosten rechnen als in Asien oder Südamerika. Zu den beliebtesten Backpacking Zielen mit Kind gehören folgende:

Beliebteste Ziele für Backpacking mit Kind:

Spanien
Das Land überzeugt mit warmen Temperaturen, einer guten Infrastruktur und vielen Optionen, die das Backpacken mit Kind möglich machen und erleichtern.
Portugal
In Portugal könnt Ihr bequem mit Kind reisen gehen, denn nicht nur die Küstengegend bietet Euch viele Sehenswürdigkeiten, sondern auch die Städte im Inland.
Thailand
Thailand ist heute sehr gut für den Tourismus ausgebaut und bietet deshalb eine große Auswahl an guten Unterkünften, Gerichten und Fortbewegungsmitteln.
Vietnam
Das tropische Klima in Vietnam macht das Backpacken mit Kind angenehm. Zudem bietet Vietnam tolle Landschaften, die es gemeinsam zu entdecken gilt.
Sri Lanka
Die Insel im Indischen Ozean ist ein recht sicheres Land zum Backpacken für Groß und Klein. Besonders toll ist auch die Freundlichkeit der Einheimischen.
Australien
Zwar ist das Backpacken in Australien etwas teurer, aber dafür auf einem sehr westlichen Standard, was das Reisen mit Kind um ein Vielfaches erleichtert.
Neuseeland
Preislich und Reisetechnisch schaut es in Neuseeland ähnlich aus, wie in Australien. Hier müsst Ihr nun entscheiden, welchen Aktivitäten Ihr nachgehen wollt.
Mexiko
Zwar ist in diesem Land eine gewisse Vorsicht geboten, doch was Mexiko besonders schön macht, ist die Herzlichkeit und Hilfsbereitschaft der Einheimischen.
USA
Eine tolle Möglichkeit, um Euer Kind an das Backpacken zu gewöhnen sind die USA. Hier herrschen eher westliche Bedingungen, doch auch höhere Preise.

Packliste

Sicherlich denkt Ihr, dass Ihr für eine Rucksackreise mit Eurem Nachwuchs deutlich mehr Gepäck mitnehmen müsst, als ohne Kind. Versucht dennoch so minimalistisch wie möglich zu packen. Vor allem in tropischen Ländern könnt Ihr auf ein paar unnötige Dinge, die Euer Reisegepäck nur unnötig schwerer machen, verzichten. Das wohl größte Gepäckstück ist das Baby-Reisebett. Hier empfehle ich Euch ein Baby-Reisebett, das leicht und zusammenfaltbar ist sowie auch am Strand als Moskito- und Sonnenschutz dienen kann. Selbst wenn Ihr einen zusammenklappbaren Kinderwagen habt, lasst ihn zu Hause. Die Dinger sind zum einen super sperrig und zum anderen sind die meisten Wege sowieso nicht gut genug präpariert, um mit einem Kinderwagen darauf zu fahren. Viel besser geeignet ist eine Babytragetasche oder ein Tragetuch sowie ein Backpack mit Baby Carrier, mit dem Ihr Euer Kind ganz einfach auf dem Rücken die Welt zeigen könnt. Ich verrate Euch nun, was Ihr neben der allgemeinen Packliste für Euch und Euren Schützling sowie einer umfangreichen Reiseapotheke noch alles einpacken solltet.

Reiseapotheke

Zur Packliste

Exklusive Packliste für das Reisen mit Kind

  • Reisebett
  • Babytrage
  • Babyphone
  • Buggy
  • Moskitonetz
  • Fiebersaft
  • Windeln
  • Feuchttücher
  • Wund- und Heilsalbe
  • Milchpulver
  • Milch- oder Trinkflasche
  • Schnuller
  • Kinder-Zahnpasta
  • Kuscheltier
  • Baby-Reisebett
  • Schwimmflügel
  • Sonne- und Regenschutz
  • Kuscheldecke oder Tuch
  • Plastikteller & Besteck
  • Kleine Spielsachen (z.B.: Pixie Bücher, Kinder-Tablet, Lego, Figuren, Ball, Luftballons, Sticker)