Ich verrate Euch in diesem Artikel, wo Ihr die TOP 12 der schönsten Sandstrände in Kroatien findet. Kroatien eignet sich perfekt für einen Sommer- und Badeurlaub und lockt jedes Jahr Millionen Touristen an, die auf der Suche nach einer erfrischenden Abkühlung sind. Wo Ihr feine Sandstrände mit türkisblauem, kristallklarem Meer findet, verrate ich Euch jetzt, in meinen TOP 12 der schönsten Sandstrände in Kroatien.

Die TOP 12 der schönsten Sandstrände in Kroatien

Wer von Euch schon einmal in Kroatien war, der kennt das Problem: In Kroatien mangelt es ganz und gar nicht an wunderschönen Stränden, allerdings sind viele davon keine Sandstrände und bestehen aus Kieselsteinen und einem felsigen Meeresboden. An einem Großteil der Strände müsst Ihr also Wasserschuhe tragen, damit Ihr Euch nicht verletzt und überhaupt unbeschwert laufen könnt. Damit Ihr Euren Badeurlaub so richtig genießen könnt und in den Genuss kommt, Eure Füße im Sand zu vergraben und ohne Bedenken einfach ins Meer sprinten könnt, habe ich mir die schönsten Sandstrände in Kroatien genauer angeschaut. Zur Orientierung, wo sich der nächste paradiesische Sandstrand befindet, habe ich meine TOP 12 der schönsten Sandstrände in Kroatien in einer Karte markiert.

Zambratija | Bijeca | Crni Molo | Pecine | Rajska Plaza | Mel | Sakarun | Slanica | Zlatni Rat | Lovrecina | Punta Rata | Prapratno

Zambratija

Kroatien Zambratija Beach

©LidiaLydia/Shutterstock.com

Ich beginne mit meinen TOP 12 der schönsten Sandstrände Kroatiens im Norden des Landes und führe Euch einmal durch ganz Kroatien bis in den Süden. Zambratija ist der nördlichste natürliche Sandstrand in Kroatien. Den natürlichen Sandstrand findet Ihr in dem gleichnamigen Ort, in der beliebten Urlaubsregion Istrien. Der Sandstrand ist flach abfallend, weswegen Ihr Euch hier keine Sorgen um Strömung machen müsst und auch Eure Kinder ohne Bedenken plantschen lassen könnt. Allerdings findet Ihr über den ganzen Strand verteilt immer mal wieder kleinere Felsen im Sand, Ihr müsst zwar keine Wasserschuhe tragen, solltet aber dennoch hin und wieder auf Eure Füße gucken und darauf achten, wo Ihr lang lauft. An dem Sandstrand Zambratija könnt Ihr Euch bei Bedarf einen Liegestuhl und einen Sonnenschirm mieten. Während der Sommermonate hat die Beach Bar Destino für Euch geöffnet sowie das Café Happy Sunshine, in denen Ihr Euren Hunger und Durst stillen könnt.

Bijeca

Kroatien Medulin Bijeca

©moreimages/Shutterstock.com

Ebenfalls in Istrien befindet sich der 1,5 Kilometer lange Sandstrand Bijeci in Medulin. Hier erwartet Euch eine malerische Landschaft, die vor allem das Herz von Aktivurlaubern höher schlagen lässt. Der Bijeca Sandstrand gilt als der perfekte Sandstrand für Familien. Dadurch, dass das Wasser hier sehr flach ist und nur sanfte Wellen den Strand erreichen, lassen Eltern ihre Kinder hier besonders gerne plantschen. Damit Euch nicht langweilig wird, könnt Ihr Euch hier ein Tretboot ausleihen, Euch im Windsurfen probieren oder mit dem Jetski über das kristallkalre Meer heizen. Auch für Euer leibliches Wohl ist am Bijeca gesorgt, in der Beach Bar könnt Ihr einen leckeren Cocktail mit Blick auf das Meer genießen und Euren Hunger stillen. Der Bijeca ist zudem barrierefrei und Ihr dürft Euren geliebten Vierbeiner mit an den Strand nehmen, denn auch Hunde sind an diesem Strand erlaubt.

Crni Molo

Kroatien Kvarner Bay

©Valery Bareta /Shutterstock.com

Ein wahres Paradies wartet in der Kvarner Bucht auf Euch. Der Crni Molo ist der beliebteste Sandstrand in Crikvenica und leider schon lange kein Geheimtipp mehr, weswegen es hier schon einmal etwas voller werden kann. Um den Sandstrand sauber zu halten wird an dem Crni Molo eine Eintrittgebühr von rund zwei Euro pro Person erhoben. Dafür garantiere ich Euch aber, dass sich ein Besuch lohnt. Denn an dem Cri Molo erwarten Euch glasklares Wasser und heller, weicher Sand. Bei Bedarf könnt Ihr Euch Liegen und Sonnenschirme ausleihen oder aus einem breiten Angebot an Wassersportaktivitäten wählen. An dem Crni Molo wird Parasailing, Wasserski und Bananenboot fahren angeboten. Wenn Ihr lieber an Land bleibt, könnt Ihr zum Beispiel Beachvolleyball spielen. Auch für die Kleinen Badegäste ist gesorgt. Für Kinder steht ein Abenteuerspielplatz, eine Wasserrutsche und ein Trampolin zur Verfügung. Der Crni Molo erhielt im Jahr 2007 sogar eine „blaue Flagge“, ein internationales Gütesiegel für besonders sichere und saubere Strände. Auch hier sind Hunde erlaubt und der Strand ist barrierefrei.

Pecine

Kroatien Krk Beach

©Stjepan Tafra/Shutterstock.com

Ebenfalls in der Kvarner Bucht findet Ihr den Sandstrand Pecine, genau auf der gegenüberliegenden Seite des Crni Molo. Der beliebte Sandstrand befindet sich also nicht auf dem Festland, sondern in der Nähe des beliebten Urlaubszieles Silo auf der Insel Krk. Auf den ersten Blick denkt Ihr bestimmt, was soll das denn, ich bin doch auf der Suche nach einem Sandstrand? Keine Angst, Ihr seid hier genau richtig, denn der Pecine besteht zwar zu Teilen aus einem Kieselsand und mehreren Felsabschnitten, aber auch aus einem etwas versteckten Sandabschnitt. Der Pecine wurde ebenfalls mit der blauen Flagge ausgezeichnet und trumpft nicht nur mit seiner Sauberkeit, sondern auch mit kristallklarem Wasser. Am Pecine könnt Ihr Euch beim Beachvolleyball, Tennis oder Fußball austoben und Euch anschließend ein leckeres Eis im Kiosk gönnen oder den Tag in einem der Restaurants ausklingen lassen.

Rajska Plaza

Kroatien Rab Beach

©kavcicm/Shutterstock.com

Von Krk aus geht es auf die nächste kroatische Insel, wo ein paradiesischer Sandstrand auf Euch wartet, den ich Euch in meinen TOP 12 der schönsten Sandstrände in Kroatien vorstellen möchte. Den Rajska Plaza, findet Ihr auf der Insel Rab, in Lopar. Hier gibt es nicht nur einen kleinen Abschnitt mit Sand, sondern ganze zwei Kilometer Sandstrand, an dem Ihr einen entspannten Spaziergang unternehmen könnt. Zwar findet Ihr auf der Insel Rab mehrere Sandbuchten, allerdings keinen Strand mit dieser Länge. Da das Wasser hier sehr flach abfällt, ist der Sandstrand Rajska Plaza perfekt für alle Nichtschwimmer und Familien mit Kindern unter Euch. Die ersten 100 bis 200 Meter ist das Wasser gerade einmal knietief. Hier könnt Ihr Eure Kleinen ohne Bedenken loslaufen lassen, denn tagsüber wird der Strand von einem Rettungsschwimmer überwacht. Wenn Euch langweilig werden sollte, könnt Ihr aus einem breiten Angebot an Wassersportaktivitäten wählen. Der Strand ist barrierefrei.

Mel

Kroatien Rab Kampor

©Barabasa/Shutterstock.com

Ebenfalls auf der Insel Rab, nicht allzu weit entfernt von dem beliebten Rajska Plaza, findet Ihr den Sandstrand Mel, im nördlichen Teil des Ortes Kampor. Der Strand Mel ist bekannt für seinen besonders feinen Sand und sein seichtes Ufer. Hier müsst Ihr teilweise bis zu 100 Meter ins Meer laufen, um Schwimmen zu können. Für Menschen mit Behinderung gibt es einen gesonderten Eingang, der barrierefrei ist, sowie einen extra Abschnitt im südlichen Teil des Sandstrandes, an dem sich auch Euer Hund austoben darf. Der Sandstrand bietet allerdings keine natürlichen Schattenplätze. Wenn Ihr Euch also länger am Strand aufhaltet, solltet Ihr Euch entweder eine Liege inklusive Sonnenschirm mieten oder selber einen Sonnenschutz mitbringen. Denn die Sonne und die Temperaturen im Sommer können in Kroatien sehr heiß werden. Mehr Informationen zum Wetter und Klima findet Ihr übrigens in meinem Artikel zur besten Reisezeit für Kroatien.

Sakarun

Kroatien Sakarun Bucht

©C.L/Shutterstock.com

Auf der Insel Dugi Otok im Archipel vor der beliebten Stadt Zadar, wartet der 800 Meter lange, idyllische Sakarun Strand auf Euch. Mittlerweile bewegen wir uns in der beliebten Urlaubsregion Dalmatien, in der Ihr zahlreiche wunderschöne Strände und Küstenorte findet. Wenn Ihr sowieso schon in Zadar Urlaub macht, solltet Ihr unbedingt einen Ausflug nach Dugi Otok machen. Die atemberaubende Sakarun Bucht auf der Insel erreicht Ihr nach einer rund einstündigen Bootsfahrt vom Hafen in Zadar. Der Sakarun liegt etwas versteckt in einer paradiesischen Bucht, umrahmt von steilen Felsen und Pinienwäldern. Wenn Ihr an dem Strand ankommt, solltet Ihr nicht direkt umdrehen, der Sakarun Strand geht von gröberem Kiesel in Feinkiesel und anschließend in einen Sandstrand über. In der Hauptsaison haben zwei kleine Cafés für Euch geöffnet, in denen Ihr Sandwiches, Crepes, Eis und Getränke erhaltet.

Slanica Bay

Kroatien Slanica

©Michal Dziedziak/Shutterstock.com

Von Dugi Otok geht es ab auf die nächste Insel, und zwar auf die Insel Murter. Ihr merkt schon, meine kleine Reise entlang der schönsten Sandstrände in Kroatien entwickelt sich zu einer kleinen Inselhopping-Tour. Den einzigen Sandstrand auf Murter findet Ihr in der Bucht Slanica. Ihr könnt es vielleicht schon erahnen, auch dieser Sandstrand ist durch das flache Wasser perfekt für Familien mit Kindern. Ein echtes Highlights ist hier eine Wasserrutsche, die Euch direkt ins Meer befördert. Der Strand in der Slanica Bucht ist aber nicht nur bei Touristen sehr beliebt, auch viele Einheimische kommen hierher, um sich im Sommer abzukühlen. Prinzipiell spricht das immer für einen Strand, wenn auch Einheimische dort baden, allerdings bedeutet das auch, dass Ihr hier nicht das einsame Insel-Feeling wie zum Beispiel in der Karibik bekommt. Wenn Ihr etwas mehr Ruhe abseits des Massentourismus bevorzugt, solltet Ihr auf einen anderen Strand ausweichen.

Zlatni Rat

Kroatien Brac Zlatni Rat Beach

©gevision/Shutterstock

Die Insel Brač ist vor allem auf Grund der zahlreichen traumhaften Strände ein beliebtes Reiseziel. Der wohl bekannteste und beliebteste Strand auf Brač ist der Zlatni Rat, was übersetz so viel heißt wie das Goldene Horn. Den Namen hat der Strand durch seine Form erhalten, die von oben wie ein Horn aussieht. An dem Zlatni Rat, im Süden der Insel, erwartet Euch azurblaues Wasser und ein heller Strand. Auch wenn der Zlatni Rat kein reiner Sandstrand, sondern eine Mischung aus Sand und Kies, darf er in meinen TOP 12 der schönsten Sandstrände in Kroatien auf keinen Fall fehlen. Legt Euch unter die schattenspendenden Pinienbäume und beobachtet die weißen Segelschiffe, die in der Ferne vorbeiziehen. Euch sollte allerdings bewusst sein, dass das Goldene Horn schon längst kein Geheimtipp mehr ist und Ihr vor allem in der Hochsaison mit größeren Menschenmassen rechnen müsst. Der Zlatni Rat ist barrierefrei und auch Hunde sind hier erlaubt.

Lovrecina

Kroatien Brac Lovrecina Strand

©Darios/Shutterstock.com

Ebenfalls auf Brač befindet sich in der Nähe des beliebten Ferienortes Postira, im Norden der Insel, der Lovrecina Bay. Hier könnt Ihr definitiv auf Eure Wasserschuhe verzichten und an dem nur 100 Meter langen Sandstrand barfuß entlang schlendern und auch durchs Wasser waten, ohne über kleine Felsen zu stolpern. Denn der Sand bedeckt hier auch den kompletten Meeresboden. Durch das nur leicht abfallende Wasser ist der Lovrecina Bay perfekt geeignet für alle Familien, hier könnt Ihr Eure Kinder unbesorgt toben lassen. Welche weiteren traumhaften Strände Ihr auf der Insel Brač findet und was es auf der Insel noch so zu sehen und erleben gibt, könnt Ihr in meinen ausführlichen Brač Tipps nachlesen.

Brac Tipps

Punta Rata

Kroatien Makarska Strand

©Anna Lurye/Shutterstock.com

Der Punta Rata ist zwar kein reiner Sandstrand, dennoch möchte ich Euch diesen atemberaubend schönen Strand auf keinen Fall vorenthalten. Auch wenn der Strand aus feinem Kies besteht, habt Ihr das Gefühl, Ihr würdet über einen reinen Sandstrand laufen. Den traumhaften Punta Rata findet Ihr in Brela an der Makarska Riviera, umgeben von türkisblauem Meer und schattenspendenden Pinienbäumen, die auf schroffen Felsen wachsen – inmitten eines Naturschutzgebietes. Hier könnt Ihr mit Blick auf eine malerische Landschaft schwimmen gehen, die Unterwasserwelt beim Schnorcheln erkunden, von den Felsen ins Wasser springen oder einfach nur am Strand liegen und die Sonne genießen. Der Punta Rata schaffte es bereits mehrmals bei verschiedenen Zeitschriften unter die TOP 10 der schönsten Strände weltweit. Kein Wunder also, dass der Punta Rata auch seinen Weg in meine TOP 12 der schönsten Sandstrände in Kroatien gefunden hat.

Prapratno

Kroatien Prapratno Beach

©Simun Ascic/Shutterstock.com

Wenn Ihr während Eures Urlaubs auch die wunderschöne Stadt Dubrovnik im Süden von Kroatien besucht, solltet Ihr auch mindestens einen Tag für einen Ausflug zu dem malerischen Sandstrand Prapratno einplanen. Von Dubrovnik aus gelangt Ihr mit dem Auto innerhalb einer Stunde zu dem Traumstrand auf der Halbinsel Pelješac. Die idyllische Bucht ist umgeben von dichten Kiefern und Olivenbäumen, die Euch an heißen Sommertagen Schatten spenden. Am Prapratno Beach könnt Ihr ganz entspannt in das flach abfallende, klare Wasser des Adriatischen Meeres waten. Relaxt den ganzen Tag in der Sonne, leiht Euch ein Tretboot aus oder entdeckt die Unterwasserwelt bei einer Schnorcheltour. Euch stehen verschiedene Sportaktivitäten wie Volleyball, Tennis oder Basketball zur Verfügung. Am Rand des Strandes könnt Ihr an verschiedenen Ständen frisches Obst und Gemüse sowie leckeren Wein und Olivenöl erwerben. In Richtung Orebic gibt es für alle unter Euch, die Bikinistreifen vermeiden wollen, einen versteckten FKK-Strand.

Was Euch auch noch interessieren könnte…