Die ADAC Kreditkarte ist eine kostenlose Visa Card, die weltweit eingesetzt und als Nachweis der Mitgliedschaft im Automobilclub genutzt werden kann. Durch zubuchbaren Versicherungs- und Leistungspakete könnt Ihr Euch beispielsweise Reiseversicherungen und Tankrabatte sichern. Darüber, ob sich die Beantragung sich für Euch lohnt, informiere ich Euch hier.

ADAC Kreditkarte

Alle Vorteile der ADAC Kreditkarte

Die ADAC Kreditkarte wird von der Landesbank Berlin ausgegeben und entspricht im allgemeinen den Ansprüchen, die eine Visa Kreditkarte ausmachen. Gleichzeitig fungiert die kostenlose Karte als Clubmobilkarte beziehungsweise Clubausweis, der die Mitgliedschaft im ADAC Automobilclub bestätigt.

  • 0,- € Beantragungsgebühr
  • 0,- € Jahresgebühr
  • 0,- € Ersatzkarte
  • flexibler Kreditrahmen
  • kein Kontowechsel notwendig
  • Visa Secure
  • Wunsch-PIN
  • Partnerkarte
  • kontaktloses bezahlen
  • zubuchbare Service- und Versicherungspakete

Solltet Ihr Euch für die ADAC Kreditkarte interessieren, wird es Euch freuen zu lesen, dass keine Gebühren im Jahr, für die Nutzung der Karte anfallen. Neben den Jahresgebühren entfallen auch die Kosten für die Beantragung der Kreditkarte des Automobilclubs.

Da es sich bei der ADAC Kreditkarte um eine Visa Kreditkarte handelt, profitiert Ihr davon, die kostenlose Karte weltweit einsetzen zu können.

Das bedeutet auch, Ihr könnt mit der ADAC Kreditkarte überall (sowohl im In-, als auch Ausland) Bargeld an Geldautomaten, die mit einem Visa-Logo gekennzeichnet sind, abheben.

Allerdings sind die Bargeldabhebungen begrenzt: Innerhalb von 30 Tagen, könnt Ihr im Inland maximal 1.000 Euro und im Ausland maximal 2.000 Euro abheben. Da diese Maximalsumme durchaus großzügig ist, im Vergleich zu anderen kostenlosen Kreditkarten wie beispielsweise der N26 Kreditkarte, habe ich die Bargeldabhebung sowohl als Vorteil, als auch als Nachteil der ADAC Kreditkarte aufgenommen.

ADAC Kreditkarten Übersicht

Glücklicherweise seid Ihr bei Kartenverlust oder Missbrauch der Karte gut abgesichert: Auch wenn Ihr die gebührenfreie ADAC Kreditkarte auf Reisen, außerhalb von Deutschland, verlieren solltet, erhaltet Ihr eine neue Ersatzkarte (Notfallkarte), ohne dass dafür Gebühren erhoben werden. Sogar bei Diebstahl und unzulässige Umsätze vor der Sperrung der Kreditkarte, bleibt die Haftung bestehen.

Die ADAC Kreditkarte ersetzt automatisch den ADAC Ausweis – beide Dokumente dienen als ADAC Clubausweis. Damit Ihr die kostenlose ADAC Kreditkarte überhaupt beantragen könnt, ist es auch unbedingt notwendig, dass Ihr Mitglied im Automobilclub seid beziehungsweise werdet.

Wichtig zu erwähnen ist die Tatsache, dass es sich bei der gebührenfreien ADAC Kreditkarte, um eine echte Kreditkarte handelt, mit der Zahlungen und Bargeldabhebungen möglich sind. Zum Beispiel bezeichnet sich auch die N26 als eine Kreditkarte, bietet allerdings keinen Kreditrahmen.

Kreditkarte Shopping

Der Verfügungsrahmen, der Euch durch die ADAC Kreditkarte ermöglicht wird, kann beliebig variiert werden – sogar über die ebenfalls kostenlose ADAC App! Monatlich erwarten ADAC Karteninhaber eine Abrechnung, die alle aktuellen Umsätze, sowie den Verfügungsrahmen enthält. Dieser Kreditrahmen kann verändert beziehungsweise erhöht werden, indem Guthaben per Überweisung auf das Kartenkonto eingezahlt wird. Hierzu sind folgende Angaben wichtig:

  • Empfänger: ADAC KartenService
  • IBAN: DE66 1005 0000 0190 7068 80
  • Verwendungszweck: 10-stellige ADAC Kartenkontonummer (Diese findet Ihr in Eurem Willkommensbrief oder in jeder Kreditkartenabrechnung)

Die ADAC App dient nicht allein dem Zweck, der Änderung des Kreditrahmen, sondern auch der unkomplizierten Verwaltung des Kartenkonto: Pflegt unter anderem Eure persönlichen Daten, informiert Euch über oder schließt weitere Serviceangebote (Kreditkarten-Pakete) ab, ohne den Verlust des, Euch garantierten, Identitätsschutz und Dokumentenschutz.

Weitere Schutzleistungen, wie zum Beispiel den Online-Einkaufs-Schutz oder sichere Internetzahlungen, bietet die ADAC Kreditkarte durch Visa Secure.

Wenn Euch der Gedanke an ein Kreditkartenkonto bei ADAC nicht mehr loslässt, Ihr aber bereits Kunde bei einer anderen Filialbank seid, könnt Ihr Umsätze und Zahlungen weiterhin über Euer Girokonto verwalten. Sofern Ihr nicht die Teilzahlungsoption nutzt, wird der geschuldete Betrag automatisch und per Lastschrift, (binnen sieben bis zehn Tage) von dem von Euch angegebenen Girokonto, abgezogen.

Sobald Ihr den kostenlosen Antrag auf die ADAC Kreditkarte stellt, könnt Ihr eine individuelle Wunsch-PIN festlegen.

Von den Konditionen, die ich in diesem Beitrag genaustens prüfe, können mehrere Personen profitieren: Zum Beispiel Partner oder volljährige Familienmitglieder, können durch die Partnerkarte alle Vorteile der gebührenfreien ADAC Kreditkarte mit nutzen. Den Antrag auf die ADAC Partnerkarte stellt Ihr über die Webseite, App oder telefonisch.

Fest steht jedoch, dass Kartenbesitzer einer ADAC Kreditkarte kontaktlos (ohne Eingabe des PIN oder Unterschrift) bezahlen können – bis zu einem Betrag von 50 Euro. Kreditkarten wie die Payback Visa Flex+ bieten kontaktlose Zahlung nur bis zu einem Betrag von 25 Euro an.

Constancia
Die Basis-Konditionen der ADAC Kreditkarte sind gut aber basic. Erst durch die zubuchbaren Pakete, die mit teilweise hohen Kosten verbunden sind, wird die Karte attraktiv.

Solltet Ihr Euch Leistungen, die über die einfachen Basis-Konditionen hinausgehen und Euch schützen oder den Alltag und Reisen erleichtern, könnten die Pakete des ADAC genau zu Euch passen. Durch die unkomplizierte Online-Konfiguration der gebührenfreie ADAC Kreditkarte mit einem Zusatzpaket, wird diese zu einer Kreditkarte mit Versicherungen.

In dem Fall, dass Ihr Euch für das erste Paket Reisen entscheidet, erwarten Euch und gegebenenfalls Eure Familienmitglieder folgende Reiseversicherungen:

  • Auslandskrankenversicherung
  • Reise-Rechtsschutzversicherung für Mietwagen
  • Zusatz-Haftpflichtversicherung für Mietwagen im Ausland
  • Reise-Vertrags-Rechtsschutzversicherung
  • Verkehrsmittel-Unfallversicherung

Generell gilt für den Versicherungsschutz im Ausland, dass die Miete, des Transportmittel beispielsweise, mit der ADAC Kreditkarte bezahlt wurde. Beachtet: Bei der Krankenversicherung im Ausland, werden 100 Euro Selbstbeteiligung pro Schadenfall und Person nicht durch den Versicherungsschutz der ADAC Kreditkarte übernommen.

Frau Urlaub Pool

Einigen könnte das Paket Sparen zusagen, da Euch ein Tankrabatt von 2 Prozent auf alle Tankstellenumsätze gewährt wird (ausgenommen sind Tankstellen, die zu einem Baumarkt gehören). Weitere Leistungen, die Ihr durch das Paket Sparen in Anspruch nehmen könnt:

  • 5 Prozent auf Ferienmietwagen im Ausland
  • Keine Versandgebühren für Tickets zu Konzerten, Musicals, Sport-Events und viele weitere Veranstaltungen
  • Cashback bei Online-Einkäufen
  • Zugang zu Vorsorgeleistungen des PREVAGO Anwaltsteams

Prinzipiell könnt Ihr durch diese erweiterten Leistungen bares Geld sparen. Allerdings nur, wenn Ihr die Umsätze über die ADAC Kreditkarte beziehungsweise den ADAC Cashback-Shop tätigt.

Thailand Holzhütte Regenwald

Das Paket Schutz hält, was der Name impliziert: einen überaus umfangreichen Versicherungsschutz.

  • Selbstbehalt-Versicherung für Carsharing & Mietwagen (bis 3.000 Euro)
  • Geldautomatenraub- und Gelddiebstahlversicherung
  • Schlüsselschutz
  • Unfall-Assistance (unterstütz die Suche nach Fachkliniken, Leistungsträgern & Anwälten in DE)

Durch diese Versicherungen, wird Euch, abhängig vom Vorfall, durchaus viel Geld erstattet. Durch den Gelddiebstahlschutz könnt Ihr beispielsweise mit bis zu 500 Euro entschädigt werden, der Schlüsselschutz erstattet Euch 150 bis 350 Euro pro Jahr.

Zu guter Letzt wird den Besitzern einer ADAC Kreditkarte das Paket Platin angeboten. Dieses Paket enthält alle Vorzüge der kostenfreien Kreditkarte und zusätzlich, alle Serviceleistungen und Versicherungen der anderen Pakete (Reise, Sparen und Schutz).

Kreditkarte Laptop

Die Nachteile der ADAC Kreditkarte

  • notwendige Mitgliedschaft
  • 1,75 Prozent bei Zahlung mit Fremdgebühren
  • hohe Zinsen bei Bargeldabhebungen
  • kein Apple Pay und Google Pay

Ein nachteilhafter Aspekt an der ADAC Kreditkarte, der direkt auffällt, ist die Tatsache, dass Ihr bereits Mitglied im Automobilclub sein müsst. Natürlich ist diese mit Kosten (mindestens 54 Euro im Monat) verbunden – die kostenlose ADAC Kreditkarte gibt es demnach nicht völlig umsonst.

Klein aber fein ist auch diese Beeinträchtigung, die Ihr in Kauf nehmen müsst: Die ADAC Kreditkarte ist noch nicht auf dem modernsten Stand. Es ist weder möglich Beträge über Apple Pay, noch über Google Pay zu bezahlen. Kreditkarten wie zum Beispiel die Kreditkarten von comdirect, DKB oder Vivid Money unterstützen dagegen diese Funktionen.

Thailand Ko Lipe Schaukel

Ein wesentlicher Nachteil der ADAC Kreditkarte ist der, dass Zinsen (1,75 Prozent) pro Zahlung mit Fremdwährung anfallen. Dies kann auf Dauer, bei längeren Auslandsaufenthalte, teuer werden. Eine bessere Alternative ist in diesem Fall zum Beispiel die Hanseatic Bank GenialCard, durch die keine Fremdwährungsgebühren anfallen.

Das weitere Manko, durch das Euer Geldbeutel stark abnehmen könnte, ist die Gebühr, die bei Abhebungen von Bargeld anfällt. Wie bereits in den Vorteilen beschrieben, sind Bargeldabhebungen an Geldautomaten mit einem Visa-Logo möglich, allerdings durch eine Maximalsumme begrenzt. Hinzu kommt, dass folgende Gebühren, bei der Abhebung von Bargeld erhoben werden:

  • 3 Prozent bei Bargeldabhebungen im Inland
  • 5 Prozent bei Bargeldabhebungen im Ausland

Das bedeutet konkreter: Bei jeder Abhebung, die Ihr beispielsweise in Eurer Heimat tätigt, werden 3 Prozent, mindestens aber 7,50 Euro Gebühren erhoben.

Flugzeug Frau einsteigen

Die Zinsen bei Bargeldabhebung oder Zahlung mit Fremdwährung, sind nicht die einzigen Zinsen, die durch den Erhalt der ADAC Kreditkarte auf Euch zukommen. Der Sollzinssatz beträgt pro Monat 1,02 Prozent und pro Jahr 12,24 Prozent. 12,95 Prozent bildet der effektive Jahreszins: Damit hält sich die ADAC Kreditkarte im guten Mittel im Vergleich zu kostenlosen Kreditkarten wie der Hanseatic Bank GenialCard, ICS Visa World Card oder TF Mastercard Gold.

Karteninhaber der Barclaycard Visa müssen weder lästige Gebühren für Abhebungen noch für Fremdwährungen zahlen. Dazu ist die Kreditkarte dauerhaft kostenlos und Euch erwarten 50 Euro Startguthaben!

Für wen ist die ADAC Kreditkarte?

Da die ADAC Kreditkarte ausschließlich von Mitgliedern des Automobilclub beantragt werden kann, eignet sich die kostenlose Karte für diejenigen, die Aktivmitglieder sind oder werden wollen.

Die Pakete bieten sich nach den individuellen Ansprüchen der Karteninhaber an. Vielreisende spricht vielleicht das Paket Reisen an, Sparfüchse präferieren gegebenenfalls das Paket Sparen und diejenigen, für die Schutz an oberster Stelle steht, könnten sich für das Paket Schutz entscheiden. Wer sich das Beste aus allen Paketen wünscht, sollte das Paket Platin in Betracht ziehen.

Kreditkartenbesitzer, die bereits ein Girokonto bei einer anderen Filialbank als der Landesbank Berlin haben, müssen sich nicht sorgen, ein neues Bankkonto beantragen zu müssen: Es genügt, wenn Ihr Eure Kontodaten, über das die Abrechnung der Kreditkartenumsätze erfolgen soll, angebt.

Demnach ist die kotenlose ADAC Kreditkarte auch als Back-Up, Zweitkarte oder fancy Clubausweis im Geldbeutel geeignet.

Was? Konditionen
Jahresgebühr (dauerhaft) 0 €
Barzahlung Euro (weltweit) 0 €
Barzahlung Fremdwährung (weltweit) 1,75 %
Bargeldabhebungsgebühr Euro (weltweit) 3 % & mind. 7,50 €
Bargeldabhebungsgebühr Fremdwährung (weltweit) 5 %
Sollzinssatz 12,24 p.a.
effektiver Jahreszins 12,95 % p.a.
Kartentyp Visa

Welche Alternativen gibt es?

Die DKB Kreditkarte wirbt ebenfalls mit dem dauerhaften Entfall von Jahresgebühren und zusätzlich sind Umsätze und Bargeldabhebungen weltweit kosten- und zinsfrei.

Die ICS Visa World Card ist, wie die ADAC Kreditkarte, eine kostenlose Visa Kreditkarte, die ebenfalls Fremdwährungsgebühren erhebt. Allerdings sind Zahlungen in Euro und die Rückzahlungsmöglichkeiten überaus flexibel.

Solltet Ihr Euch für die kostenlose Hanseatic Bank GenialCard entscheiden, erwarten Euch keine Kosten bei Zahlungen mit Fremdwährung und ebenfalls keine Jahresgebühren. Der effektive Zins pro Jahr ist allerdings höher als bei der ADAC Kreditkarte.

Ein absoluter Hingucker ist die Barclaycard Visa. Null Euro Jahres-, Abhebungs-, Fremdwährungs- und Auslandseinsatzgebühren erwarten Euch bei dieser kostenlosen Kreditkarte! Hinzu kommt sogar noch ein Willkommensbonus in Höhe von 50 Euro!

Damit Ihr noch ausgiebiger über die kostenlosen Alternativen zur ADAC Kreditkarte informiert seid, besucht meinen Vergleich kostenloser Kreditkarten.

Fazit

Die kostenfreie ADAC Kreditkarte ist eine kostenlose Visa Kreditkarte, die überall akzeptiert wird. Das bedeutet jedoch nicht, das Umsätze und Bargeldabhebungen weltweit gebührenfrei sind: Die Tatsache ist, dass Gebühren für Zahlungen mit Euro und Fremdwährung anfallen. Das Abheben von Bargeld ist begrenzt und sowohl im In-, als auch im Ausland nicht kostenfrei.

Solltet Ihr Euch für ein Upgrade der Basis-Konditionen, ein sogenanntes Service-Paket, entscheiden, werdet Ihr dies zwar an verbesserten Leistungen, aber auch an der monatlichen Abrechnung zu spüren kriegen.

Daher würde ich Euch die ADAC Kreditkarte nicht empfehlen. Es gibt wesentlich bessere, kostenlose Varianten einer Kreditkarte, die ebenfalls attraktivere Konditionen und Serviceleistungen anbieten.

Die ADAC Kreditkarte ist im Besten Fall bloß ein überteuerter Clubausweis, der hohe Zinsen auf das Abheben von Bargeld und das Zahlen mit Fremdwährung erhebt.

Constancia
(2.5 von 5)
Als kostenlose Kreditkarte nicht zu empfehlen. Kaum nennenswerte Vorteile in der Basis-Variante, Einschränkungen beim Einsatz im Ausland und schnell ist ein kostenpflichtiges Service-Paket notwendig.

ADAC Kreditkarte Kontakt

  • Internet: www.adac.de
  • Telefon:  +49 (0)800 5 10 11 12
  • Faxnummer: +49 (0)800 5 30 29 28

Häufig gestellte Fragen

Welche Vorteile erwarten mich mit der ADAC Kreditkarten im Ausland?

Durch das zubuchbare Paket Reisen werden den ADAC Kreditkarteninhabern diverse Reiseversicherungen, wie zum Beispiel eine Auslandskrankenversicherung, Reise-Rechtsschutzversicherung für Mietwagen, Verkehrsmittel-Unfallversicherung und vieles mehr angeboten. Andere Pakete wie Sparen, Schutz und Platin, können Eure Konditionen im Ausland ebenfalls verbessern. Im Ausland müssen Besitzer einer ADAC Kreditkarte allerdings auf die Zinsen die bei Bargeldabhebungen an Geldautomaten anfallen. Leider wird auch eine Gebühr für Zahlungen mit Fremdwährung erhoben.

Wie stelle ich den Antrag auf eine ADAC Kreditkarte?

Um die Beantragung einer ADAC Kreditkarte anzugehen, müsst Ihr bereits Mitglied im Automobilclub sein. Die kostenlose Kreditkarte ersetzt damit auch Euren Clubausweis. Des weiteren könnt Ihr das Verfahren, für den Kreditkartenvertrag, im Internet oder schriftlich (per Post) durchführen. Ihr zahlt weder Gebühren für den Antrag noch in den Monaten oder Jahren wehrend der aktiven Kreditkartennutzung.

Ist die ADAC Kreditkarte auch dann sinnvoll, wenn ich ausschließlich die öffentlichen Verkehrsmittel nutze?

Wenn Ihr nicht Mitglied im Automobilclub seid beziehungsweise werden wollt, ist die ADAC Kreditkarte meiner Empfehlung nach weniger sinnvoll. Solltet Ihr Aktivmitglied oder ADAC Kreditkartenbesitzer sein und fahrt dennoch hauptsächlich mit den öffentlichen Verkehrsmitteln, könnte sich die kostenlose Kreditkarte dennoch für Eure Freizeit anbieten. Vielreisenden empfehle ich sich über das Paket Reisen, Sparfüchsen über das Paket Sparen und Superreiche über das Paket Platin zu informieren. Mein Artikel bietet all diese Information, kostenlose Alternativen zu der ADAC Kreditkarte und noch mehr.