Das 2019 gegründete Unternehmen, das im Juni letzten Jahres an den Start ging, arbeitet in Kooperation mit der Solarisbank in Deutschland und bietet Euch ein komplett digitales Girokonto.

Vivid Money Kreditkarte

Vivid Money GmbH ist eine Direktbank, besitzt also keine Filialen. Da das Fintech über keine eigene Banklizenz verfügt, kommt die Zusammenarbeit mit der deutschen Solarisbank zustande.

Im Folgenden werde ich nun auf die Vivid Money Standard Kreditkarte eingehen, all ihre Vor- und Nachteile nennen und Euch dann am Ende mögliche Alternativen aufzeigen.

Alle Vorteile der Vivid Money Kreditkarte

Schon vorweggenommen: Die Vivid Money Kreditkarte ist eine komplett aufs Smartphone bezogene Karte und ähnelt damit der Konkurrenz um Revolut und N26. Dennoch gibt es Unterschiede in den Konditionen der verschiedenen Anbieter, die es zu beachten gilt.

  • 0 € Jahresgebühr
  • Fremdwährungsgebühren vermeidbar
  • kontaktlose Kartenzahlung
  • Sicherheit wird großgeschrieben
  • einfache Anmeldung per VideoIdent-Verfahren
  • Google und Apple Pay fähig
  • virtuelle Karte erhältlich
  • Rewards in Form von Cashback auf Aktien und ETS
  • bis zu 15 kostenlose, teilbare Unterkonten
  • 3 Monate Vivid Prime kostenlos
  • Einlagensicherung bis 100.000 €

Die Vivid Money Kreditkarte steht für das neue Banking-Zeitalter. Wenn Ihr sowieso schon all Eure Geschäfte über das Smartphone abwickelt, kann Ich Euch diese Karte nur empfehlen. Alle Eure Transaktionen laufen schnell und einfach über das Handy. Dafür müsst Ihr Euch nur die App Vivid Money Mobile Banking herunterladen. Wie der komplette, recht simple Anmeldeprozess funktioniert, erkläre ich Euch etwas weiter unten.

Vivid gibt Euch die Auswahl zwischen der Vivid Standard und Vivid Prime Kreditkarte. Für erste fallen dauerhaft keine Jahresgebühren an, für zweitere – dem Premium-Modell – werden im Monat 9,90 Euro fällig.

Euch wird eine hochwertige Metallkarte zur Verfügung gestellt.

Sowohl für die diese als auch für das digitale Girokonto – es ist nämlich ein Konto erforderlich – fallen dauerhaft keine Jahresgebühren an.

Was die Karte besonders macht: Ihr könnt kostenlose Unterkonten anlegen. Es sind bis zu 15 sogenannte Pockets mit eigener IBAN enthalten. Diese sind teilbar, können also von Familienmitgliedern oder Freunden für Sparpläne oder Sparziele genutzt werden. Über die Banking-App bleibt ihr jederzeit up to date, wer welche Ausgaben über das Gemeinschaftskonto getätigt hat.

USA West Coast Route 66

Egal, ob Ihr im Inland oder in der EU an Geldautomaten abhebt oder Bargeldverfügungen in Fremdwährungen verlangt – bis zu einer Summe von 200 Euro im Monat ist dies gebührenfrei.

Außerdem kann die Fremdwährungsgebühr in Höhe von einem Prozent umgangen werden, indem Ihr einzelne Unterkonten in verschiedenen Währungen anlegt (z. B. Pocket in US-Dollar, Pocket in Pfund etc.). Ist doch ganz easy!

Ob Transferieren von Geld, Entsperren der Karte oder Verwalten von Unterkontos – alle getätigten Vorgänge laufen zu 100 Prozent über die Vivid-Banking-App, denn klassisches Banking über die Filiale gibt es nicht. Die Vivid Money Kreditkarte ist im Gegensatz zur TUI Kreditkarte auch Apple & Google Pay fähig.

Lukas
Warum sich nicht für eine moderne Karte wie die Vivid Money Kreditkarte entscheiden?

Zusätzlich ist eine virtuelle Karte für Online-Transaktionen erhältlich. Diese kostet Euch nur einen Euro!

Falls Euch Smartphone-Banking interessiert, kann ich Euch alternativ die N26 Kreditkarte empfehlen. Die Smartphone-lastige N26 Karte bietet euch ebenfalls die Gelegenheit, über Google und Apple Pay zu bezahlen. Schaut doch mal rein!

Außerdem sind Eure Einlagen bis 100.000 Euro nach deutschen Standards abgesichert.

Italien Lago di Sorapis türkis

Wie beantrage ich die Vivid Money Kreditkarte?

Im Gegensatz zu Filialbanken wie der Volksbank, bei der Neukunden die Kreditkarte ausschließlich vor Ort beantragen können, läuft der Prozess, wie Ihr zu einer Karte von Vivid Money kommt, viel simpler ab. Ihr müsst dafür nicht einmal Euer Haus verlassen. Ihr müsst folgendermaßen vorgehen:

  1. Ladet die Vivid Money Mobile Banking im App- oder Play-Store herunter.
  2. Meldet Euch in der App an und folgt den Anweisungen.
  3. Verifiziert Eure Identität per VideoIdent-Verfahren mithilfe Eurer Webcam.
  4. Bestellt Eure Karte, indem Ihr ganz unten in der App auf den Button „Neue Karte bestellen“ klickt. Nun müsst Ihr nur noch warten, bis die Karte zu Euch nach Hause geliefert wird.

Detaillierte Informationen, für wen sich die Card am besten eignet, werden etwas weiter unten in einem eigenen Kapitel beleuchtet.

Italien Rom Trevi Brunnen Lichter

Vivid Money bietet außerdem für monatlich 9,90 Euro ein Upgrade auf Vivid Prime an. Mit der Anschaffung der Karte bekommt Ihr die ersten drei Monate kostenlos zur Verfügung gestellt. Danach könnt Ihr entscheiden, ob Ihr dauerhaft von Vorteilen wie Cashback bei jedem Online-Einkauf wie über Lieferando oder dem Drogeriemarkt oder kostenfreie Abhebungen bis 1.000 Euro im Monat profitieren wollt oder Euch die kostenlose Standard-Version ausreicht.

Die Revolut Kreditkarte ist dem Finanzprodukt von Vivid Money relativ ähnlich. Mit dieser ebenfalls sehr auf Smartphone bezogenen Karte habt Ihr zudem die Möglichkeit, Euer Konto zu upgraden. Ihr wollt mehr dazu wissen? Dann wagt doch einen Blick hinein!

Cashback in Form einer Wertsteigerung von Aktien- und ETFs

Ein weiteres Merkmal der Vivid Money Card ist das Cashback-Programm. Bei Einkäufen habt Ihr die Chance, bis zu 25 Prozent Cashback in Form sogenannter „Stock-Rewards-Prämien“ zu bekommen. Die Verknüpfung verläuft mit einer von dir gewählten Aktie. Der Konkurrent N26 bietet kein solches Cashback-Bonusprogramm.

Das Gute bei Vivid Money: Dein Cashback kann nie unter den Ursprungswert fallen. Falls deine Aktie steigt, erhöht sich auch dein Cashback. Pro Monat könnt Ihr bis zu 150 Euro auf Eure Ausgaben erhalten.

Kunden von Vivid können auch über die Banking-App provisionsfrei in Aktien und ETF-Sparpläne investieren. Bei US-Aktien wie Apple, Amazon oder Netflix, die Großteils zur Verfügung stehen, erfolgt der Währungstausch nach einem günstigen Live-Wechselkurs. Dabei fällt nur eine Markup-Gebühr von 0,5 Prozent an. Aktienbruchteile sind bereits ab 0,01 Euro zu erwerben!

Frankreich Paris Brücke Silvester

Das Thema Sicherheit wird bei Vivid wie bei der Revolut Kreditkarte großgeschrieben. Denn: Es ist weder Kartennummer noch Prüfziffer aufgedruckt und somit seid Ihr sehr gut gegen Missbrauch bei Diebstahl geschützt. Karten ohne Prüfnummern sind eher selten.

Dazu können Karte und Konto sowohl per Face-ID, Fingerabdruck, PIN-Code oder Passwortautorisierung geschützt werden.

Dass die Karte Unterkontos besitzt, trägt ebenfalls wesentlich zur Sicherheit bei. Die Möglichkeit, die Karte vom Hauptkonto schnell auf ein Unterkonto aufzuschalten und dann von diesem aus eine Kartenzahlung zu tätigen, ist praktisch.

Gut zu wissen: Weitere Karten, die Ihr gratis nutzen könnt, werden im separaten Artikel über kostenlose Kreditkarten miteinander verglichen. Schaut gerne mal rein und betrachtet die Unterschiede in den Leistungen und Anbietern der verschiedenen Karten!

Mehr Infos darüber, welche weiteren Kosten unter welchen Bedingungen fällig werden, findet Ihr in der Tabelle zu den Konditionen.

Seychellen La Digue

Alle Nachteile der Vivid Money Kreditkarte

Wohl der größte Nachteil der Vivid Money Kreditkarte ist, dass es sich um eine VISA-Debitkarte handelt. Ihr habt also keinen Kreditrahmen, eine Überziehung ist nicht möglich. Dazu wird Euch kein Dispositionskredit gewährt!

Ein weiterer Nachteil der Vivid Money Kreditkarte ist, dass Abhebungen – wie schon erwähnt – ab 200 Euro im Monat gebührenpflichtig sind. Drei Prozent Abhebungsgebühr beziehungsweise mindestens ein Euro werden in Rechnung gestellt. Wenn Euer Abhebebetrag unter 50 Euro liegt, müsst Ihr mit den gleichen Gebühren rechnen. Abhebungen zählen also leider nicht zu den Vorteilen!

  • nur mit Girokonto erhältlich
  • Abhebungen über 200 €/Monat gebührenpflichtig
  • Fremdwährungsgebühren
  • kein Dispokredit
  • keine Versicherungsleistungen enthalten
  • Cash-Limit bei 2.000 €/Monat

Außerdem ist es wichtig zu erwähnen, dass die Vivid Money Kreditkarte nur mit der Kontoeröffnung eines Girokontos einhergeht. Für dieses fallen aber glücklicherweise keine Kosten an.

Wenn Ihr aber nicht unbedingt ein neues Girokonto zur Nutzung der Karte eröffnen wollt, solltet Ihr Euch beispielsweise die Hanseatic Bank GenialCard anschauen. Was Euch diese Karte sonst noch bietet, erfahrt Ihr, wenn Ihr die Vorteile der Kreditkarte betrachtet.

tahiti meer von oben

Ihr wollt Euch aber eine Karte mit Verfügungsrahmen anschaffen, dazu noch eine kostenlose? Dann schaut doch mal in meine Alternativen für kostenlose Kreditkarten rein!

Zu den Abhebegebühren über 200 Euro beziehungsweise unter 50 Euro kommt noch ein Cash-Limit dazu. Pro Monat können nicht mehr als 2.000 Euro abgehoben werden.

Dass keinerlei Versicherungsleistungen enthalten sind – keine Warenschutz- oder Reiseversicherungen – und die Metallkarte auf der anderen Seite kostenfrei ist, muss jeder selbst wissen, ob dies gerechtfertigt ist. Oftmals bieten solche Karten ohne jährliche Kontoführungsgebühren gar kein oder ein geringes Versicherungsangebot.

Für wen eignet sich die Vivid Money Kreditkarte?

Wenn Ihr eher jemand seid, der zu vielen Auszahlungen von Bargeld im Monat neigt, dann rate Ich Euch von dieser Karte ab. Es kann nämlich teuer werden!

Da für Abhebungen überall auf der Welt über 200 Euro beziehungsweise unter 50 Euro Gebühren anfallen und dazu auch Gebühren für Fremdwährungen möglich sind, ist die Karte definitiv nicht als Reisekreditkarte zu empfehlen – zumal auch keine Versicherungsleistungen mit inbegriffen sind.

Wenn Ihr gerne die Kontoführung über das Smartphone abwickelt, dann kann die Vivid Money Kreditkarte in Erwägung gezogen werden.

Deutschland Ostfriesland Strand

Da die aufladbare Kreditkarte ausschließlich mobil gehandhabt wird, Ihr jedoch lieber über den klassischen Weg Eure Bankgeschäfte erledigt, dann ist diese Kreditkarte nichts für Euch.

Seid Ihr interessiert am Aktienhandel, Ihr wollt aber kein allzu großes Risiko eingehen? Dann kann ich Euch die Vivid Money Kreditkarte empfehlen. Die Karte eignet sich perfekt für Einsteiger in diesen Bereich.

Die enthaltenen Leistungen und Konditionen der Vivid Standard seht Ihr hier zusammengefasst in der Übersicht:

Was? Konditionen
Jahresgebühr (dauerhaft) 0 €
Auslandseinsatzgebühr (weltweit) 0 €
Fremdwährungsgebühr (weltweit) 1 % (kann umgangen werden)
Bargeldabhebungsgebühr (weltweit) 0 € bis 200 €/Monat
Kartenversand 0 €
Kartensperre 0 €
Notfallersatzkarte 0 €
Überschreitung des Kreditrahmens (pro Monat) kein Kreditrahmen
Kartentyp Debit Card

Welche Alternativen gibt es?

Das Cashback-Bonusprogramm sowie der einfache Beantragungsprozess haben Euch überzeugt, allerdings schrecken Euch zum Beispiel die anfallenden Kosten bei Bargeldabhebungen ab? Hier habe ich einige kostenlose Kreditkarten-Alternativen für Euch, die Ihr Euch genauer ansehen solltet:

  • Hanseatic Bank GenialCard: Wenn Ihr keine Lust auf eine Kontoeröffnung eines neuen Girokontos habt und auch eine Karte mit Verfügungsrahmen sucht, ist die Hanseatic Bank GenialCard genau die richtige Kreditkarte für Euch.
  • Revolut Kreditkarte: Hier laufen wie beim Finanzprodukt von Vivid Money alle Vorgänge über die Banking-App. Dazu wird Euch ein konten-interner Währungsumtausch bis zu 1.000 Euro im Monat angeboten.
  • N26 Kreditkarte: Die Kontoführung der N26 Karte ist ebenfalls sehr auf das Smartphone bezogen. Die Möglichkeit, mit Google Pay in Apps oder im Internet zu bezahlen, ist auch gegeben.
  • Barclaycard VISA: Diese dauerhaft kostenlose Kreditkarte mit 50 Euro Startguthaben ermöglicht Euch weltweit kostenlos Bargeld an Geldautomaten abzuheben und bietet auch die Option einer flexiblen Rückzahlung.
  • comdirect Kreditkarte: Bei dieser Karte handelt es sich zwar auch um eine Debit Card, allerdings könnt Ihr hier einen günstigen Dispokredit für Euer Girokonto aufnehmen.

Eure Wahl ist nicht auf das Finanzprodukt von Vivid Money gefallen? Auch die oben genannten Alternativen sind nichts für Euch? Dann schaut doch im Vergleich von kostenlosen Kreditkarten vorbei und sucht die Karte heraus, die Euch die meisten Vorteile bietet!

Ägypten Hurghada Strand Meer

Fazit

Nach der genauen Betrachtung der positiven sowie negativen Aspekte der Vivid Money Kreditkarte wird klar, dass die Konditionen der Karte fair sind. Es können zwar Abhebegebühren anfallen, jedoch keine jährlichen Kontoführungsgebühren.

Wenn Ihr kein Fan des Debit-Modells seid und lieber einen Verfügungsrahmen mit Dispositionskredit haben wollt, ist die Vivid Card nicht zu empfehlen.

Ihr müsst außerdem beachten, dass Ihr bei einer Beantragung immer auch ein Girokonto eröffnen musst. Glücklicherweise ist das für Euch kostenfrei.

Alles in allem weist die Vivid Money Kreditkarte unter dem innovativen Aspekt sehr großes Potential auf. Nicht jede kostenlose Karte beinhaltet Cashback mit automatischer Geldanlage. Das Reward-Programm ist vor allem für Anfänger in der Aktienbranche empfehlenswert.

Das Konzept, Unterkonten aufzuteilen, macht die Metallkarte einzigartig. Dadurch, dass diese in verschiedenen Währungen eingerichtet werden können, kann die Fremdwährungsgebühr umgangen werden.

Vor allem für die jüngere Generation, die in einer digitalen Welt aufwächst, kann die Vivid Money Kreditkarte nahegelegt werden.

Lukas
(4.5 von 5)
Alles in allem bin ich mit den Leistungen der Vivid Money Standard zufrieden. Wer sich für Cashback im Bezug auf Aktienhandel interessiert, ist hier genau richtig!

Vivid Money Kontakt

  • Anschrift: Vivid Money GmbH, Kemperplatz 1, 10785 Berlin, Deutschland
  • Webseite: vivid.money
  • E-Mail: info@vivid.money
  • 24h-Kundenservice: über In-App-Chat

Häufig gestellte Fragen

Was ist Vivid Money?

Vivid ist eine 2019 gegründete und seit 2020 in Deutschland vertretene Mobilbank. Vivid Money bietet Euch zwei Kontomodelle mit dazugehörigem Girokonto: Vivid Standard und Vivid Prime.

Ist die Kreditkarte wirklich kostenlos?

Ja, es fallen dauerhaft keine Jahresgebühren für die Nutzung der Kreditkarte an. Beachtet aber, dass dagegen Abhebe- und Fremdwährungsgebühren berechnet werden können.

Ich habe meine Kreditkarte verloren. Ist eine Ersatzkarte kostenlos?

Ja, einmal im Jahr habt Ihr Anspruch auf eine kostenlose Ersatzkarte, falls Eure Hauptkarte verloren gehen sollte.

Wie lange dauert die Beantragung?

Der Vorgang läuft – wie oben beschrieben – sehr schnell ab. Nachdem Ihr die App Vivid Money Mobile Banking heruntergeladen habt, müsst Ihr Euch anmelden, dazu die beschriebenen Anweisungen befolgen und später zur Identifikation eine Gesichtserkennung durchlaufen.