Ob DKB, Barclays oder Hanseatic – zahlreiche Banken setzen auf die Visa Kreditkarte. Und das aus gutem Grund: Es handelt es sich um die Karte mit der weltweit besten Akzeptanz überhaupt.

DKB CC

Allgemein

Visa oder Mastercard? Dies habt Ihr Euch bestimmt auch schon öfter gefragt. Oftmals ist es von der Bank beziehungsweise dem Kreditkarteninstitut abhängig, welchen Kartentyp ihr am Ende erhaltet.

Hinter Visa steht inzwischen eine Aktiengesellschaft, die den Service, die Marke, Dienstleistungen und Systeme anbietet. Kreditkarten gibt das Unternehmen aber selbst nicht heraus. Herausgeber sind die rund 3.000 Mitgliedsbanken und Kreditkarteninstitute, die mit Visa zusammenarbeiten.

Mit Visa könnt Ihr einfach, schnell und sicher bargeldlos bezahlen – egal, wo Ihr Euch gerade befindet. Akzeptanzstellen in über 200 Ländern und Regionen sowie bei mehr als 61 Millionen Händlern weltweit sprechen für das Unternehmen.

Österreich Dachstein See
Visa Kreditkarten genießen die weltweit höchste Akzeptanz.

Bei Visa-Kreditkarten bestehen Unterschiede in der Abrechnung. Es gibt verschiedene Kartentypen, bei denen entweder sofort oder zu einem späteren Zeitpunkt abgebucht wird. Diese vier verschiedenen Kartentypen findet Ihr bei Visa:

  • Debitkarte
  • Charge Card
  • Revolving Card
  • Prepaid Card

Bei einer Debitkarte wird der Umsatz sofort vom Girokonto abgebucht. Ein gutes Beispiel hierfür ist die ING Kreditkarte. Kreditkarten wie die aus dem Hause DKB zählen dagegen zu den Charge-Kreditkarten. Hierbei findet die Abbuchung der Rechnung nur einmal im Monat statt.

Ein weiterer Kreditkartentyp ist die Revolving-Card. Dazu zählt unter anderem die Barclaycard Visa, mit der Kunden die Rechnung auch in Raten bezahlen können. Im Gegenzug müsst Ihr aber auch bedenken, dass die Bank dafür auch Zinsen verlangt. Revolving-Kreditkarten sind vor allem bei größeren Anschaffungen eine gute Option, aber dennoch solltet Ihr Euch immer den möglichen hohen Zinsgebühren bewusst sein.

New York Winter Silvester Feuerwerk Brooklyn Bridge
Kreditkarten unterscheiden sich nicht nur bei Namen und Jahresgebühr, sondern auch bei der Art der Abrechnung.

Prepaid-Kreditkarten könnt Ihr ebenfalls erhalten. Diese sind aber – obwohl oft synonym verwendet – keine richtigen Kreditkarten. Mit diesen könnt Ihr lediglich Euer Guthaben nutzen, welches Ihr aufgeladen habt, besitzt aber keinen Kreditrahmen. Solche Karten bieten sich vor allem für Jugendliche oder Menschen mit einer schlechteren Bonitätsbewertung und mit geringen Einkommen an.

Hier ist die Barclaycard for Students ein gutes Beispiel. Die Karte ist bereits mit einem kleinen Einkommen wie Bafög oder Minijob erhältlich und ist speziell auf die Bedürfnisse von Jugendlichen zugeschnitten, die in das Kreditkartengeschäft einsteigen wollen. Die Besonderheit dieser Karte ist das spezielle Kartendoppel aus Visa und Mastercard.

Bevor ich Euch nun mehr Details nenne, möchte ich Euch einige gute Visa-Kreditkarten vorstellen.

Visa-Kreditkarten im Überblick

Von Classic über Gold bis Premium – Visa-Kreditkarten gibt es in verschiedenen Varianten. Beachtet, dass hier nur ein paar Karten aufgelistet werden, die einen Blick wert sind. Es gibt bei Weitem mehr als die unten stehenden Visa-Kreditkarten auf dem deutschen Markt.

Barclaycard Platinum Double

Barclaycard Platinum Double

  • 0 € Auslandseinsatzgebühren
  • 0 € Gebühren für Fremdwährungen
  • 0 € Abhebungsgebühren
  • 2 Hauptkarten: Visa und Mastercard
  • kontaktloses Bezahlen
  • Apple & Google Pay fähig
  • bis zu 3 kostenlose Partnerkarten
  • umfangreiche Versicherungsleistungen
  • zinsfreies Zahlungsziel für bis zu 59 Tage

Zur Kreditkarte

Zum Testbericht

barclaycard-visa

Barclaycard Visa

  • 0 € Jahresgebühr (dauerhaft)
  • 0 € Auslandseinsatzgebühren
  • 0 € Gebühren für fremde Währungen
  • 0 € Gebühren für Bargeldabhebungen
  • 50 € Startguthaben für Neukunden
  • Apple Pay & Google Pay
  • Eff. Jahreszins: 18,38 %

Zur Kreditkarte

Zum Testbericht

Barclaycard Gold Visa

Barclaycard Gold Visa

  • 0 € Gebühren für Bargeldabhebungen in der Euro-Zone
  • 0 € Gebühren für Umsätze in Euro auch im Ausland
  • Notfall-Ersatzkarte
  • Internet-Lieferschutz-Versicherung
  • kostenloses Bezahlen in Inland und EU
  • kontaktloses Bezahlen
  • Google Pay & Apple Pay
  • ohne Kontowechsel

Zur Kreditkarte

Zum Testbericht

Commerzbank Gold Kreditkarte

Commerzbank Gold Kreditkarte

  • kostenlose Euro-Zahlung
  • Versicherungen auch ohne Karteneinsatz
  • 24h Notfallservice
  • Priority Pass
  • als Visa oder Mastercard erhältlich
  • individuelle Motivkarte
  • kontaktlose Kartenzahlung sowie Apple Pay & Google Pay

Zur Kreditkarte

Zum Testbericht

Commerzbank Premium Kreditkarte

Commerzbank Premium Kreditkarte

  • kostenlose Euro-Zahlung
  • erweiterter Versicherungsschutz mit Gültigkeit ohne Karteneinsatz
  • 24h Notfallservice
  • Priority Pass
  • als Visa oder Mastercard erhältlich
  • 12 kostenlose Abhebungen im Ausland jährlich
  • 25 kostenlose Bargeldabhebungen im Inland jährlich
  • kontaktlose Zahlung sowie Apple Pay & Google Pay

Zur Kreditkarte

Zum Testbericht

Deutschland Kreditkarte Visa Classic

Deutschland Kreditkarte Visa Classic

  • 0 € Jahresgebühr (dauerhaft)
  • 0 € Bargeldabhebungsgebühr weltweit
  • 0 € Auslandseinsatzgebühr
  • 5 % Reiserabatt
  • ohne Girokonto
  • Apple Pay & Google Pay
  • flexible Rückzahlung möglich
  • Eff. Jahreszins: 16,90 %

Zur Kreditkarte

Zum Testbericht

Deutschland Kreditkarte Visa Gold

Deutschland Kreditkarte Visa Gold

  • 0 € Jahresgebühr im ersten Jahr, Wegfall bei 3.000 € Jahresumsatz in den Folgejahren
  • 0 € Gebühren für Abhebungen an Geldautomaten
  • 0 € Grundgebühr
  • umfangreiches Reiseversicherungspaket
  • kontaktlose Kartenzahlung sowie Apple Pay & Google Pay
  • 5 % Cashback bei Reisebuchungen
  • Eff. Jahreszins: 17,79 %

Zur Kreditkarte

Zum Testbericht

DKB CC

DKB Kreditkarte

  • 0 € Jahresgebühr (dauerhaft)
  • 0 € Gebühr für Abhebungen weltweit
  • 0 € Fremdwährungsgebühren
  • 0 € Gebühr für Zahlungen weltweit
  • inklusive kostenlosem Girokonto
  • Apple & Google Pay
  • Eff. Jahreszins: 6,90 % (variabel)

Zur Kreditkarte

Zum Testbericht

Eurowings Kreditkarte Classic

Eurowings Kreditkarte Classic

  • 1.000 Prämienmeilen als Willkommensbonus
  • 0 € Jahresgebühr im ersten Jahr
  • 0 € Gebühren für Bargeldabhebungen im Ausland
  • 0 € Auslandseinsatzentgelt im Euroraum
  • flexible Teilzahlung in Raten
  • Fastlane an fünf deutschen Flughäfen
  • kein Meilenverfall
  • kontaktlose Kartenzahlung sowie Apple Pay & Google Pay

Zur Kreditkarte

Zum Testbericht

Eurowings Kreditkarte Gold

Eurowings Kreditkarte Gold

  • 0 € Jahresgebühr im ersten Jahr
  • Willkommensbonus: 2.000 Prämienmeilen
  • 0 € Bargeldabhebungsgebühr im Ausland
  • 0 € Fremdwährungsgebühr & Auslandseinsatzentgelt
  • kein Meilenverfall
  • Vollkaskoversicherung & Auslandskrankenversicherung
  • Fastlane-Nutzung & Priority Check-in
  • Eff. Jahreszins: 18,38 %

Zur Kreditkarte

Zum Testbericht

Hanseatic Bank GenialCard

Hanseatic Bank GenialCard

  • 0 € Jahresgebühr (dauerhaft)
  • 0 € Gebühr für Abhebungen weltweit
  • 0 € Gebühr für fremde Währungen
  • 0 € Beantragungsgebühr
  • 3 Monate zinsfrei
  • flexible Ratenzahlung
  • Apple Pay & Google Pay
  • Eff. Jahreszins: 13,60 %

Zur Kreditkarte

Zum Testbericht

Hanseatic Bank GoldCard

Hanseatic Bank GoldCard

  • 0 € Beantragungsgebühr
  • 0 € Gebühr für Bargeldabhebungen
  • 0 € Jahresgebühr im ersten Jahr, in den Folgejahren ab 3.000 € Jahresumsatz
  • 5 % Cashback bei Reisebuchungen über Urlaubsplus GmbH
  • kontaktloses Bezahlen
  • Apple Pay & Google Pay möglich
  • zusätzliches Versicherungspaket

Zur Kreditkarte

Zum Testbericht

Hanseatic Bank GoldCard

ICS Visa World Card

  • 0 € Jahresgebühr (dauerhaft)
  • 0 € Gebühr für Bargeldabhebungen in Euro
  • flexible Rückzahlung
  • Internet- und Liefergarantie
  • kein neues Girokonto erforderlich
  • Eff. Jahreszins: 15,90 %

Zur Kreditkarte

Zum Testbericht

ING Visa Card

ING Visa Card

  • 0 € Jahresgebühr (dauerhaft)
  • 0 € Gebühr für Bargeldabhebungen (europaweit)
  • kostenfreies Girokonto inklusive
  • Apple & Google Pay
  • Eff. Jahreszins: 6,99 % (variabel)

Zur Kreditkarte

Zum Testbericht

Santander 1plus Visa Card

Santander 1plus Visa Card

  • 0 € Jahresgebühr (dauerhaft)
  • gebührenfreie Bargeldabhebungen bis 4 Abhebungen pro Monat weltweit
  • 1,50 % Fremdwährungsgebühren
  • weltweit 1 % Tankrabatt
  • flexible Rückzahlung
  • Eff. Jahreszins: 13,98 %

Zur Kreditkarte

Zum Testbericht

Vorteile

Was gibt es besseres, als überall mit der Kreditkarte zahlen zu können? Visa überzeugt mit der weltweit besten Akzeptanz.

  • sicheres Bezahlen & Einkaufen
  • beste Akzeptanz aller Kreditkarten
  • viele Zahlungsmöglichkeiten
  • neueste Technik wie V PAY
  • weltweit bezahlen & an Geldautomaten abheben
  • Haftung nur bei grober Fahrlässigkeit

Ein großes Merkmal der Visa Kreditkarten ist die Sicherheit beim Einkaufen und Bezahlen. Beim Shopping im Internet werdet Ihr durch das Sicherheitssystem „Verified by Visa“, einem 3D-Secure-Verfahren, geschützt.

Damit soll verhindert werden, dass Unbefugte Eure Karte missbrauchen. Daher werdet Ihr aufgefordert, zu Euren Kundendaten zusätzlich eine über das Smartphone übermittelte TAN einzugeben. In Zukunft soll es weitere Wege zur sicheren Bestätigung wie Apps für das Smartphone oder einen Fingerabdruck geben.

Was ebenfalls für sicheres Einkaufen spricht, ist V PAY, das Debitzahlsystem des Kreditkartenanbieters. Bestimmt habt Ihr auf manchen Karten schon das V PAY-Symbol gesehen. Das System ist normalerweise keine eigenständige V-Pay-Karte, sondern eine Zusatzfunktion auf einer Girokarte.

Lukas
Die Barclaycard Visa ist eine der besten Visa-Kreditkarten auf dem deutschen Markt.

Diese Technologie basiert nicht auf dem Magnetstreifen, sondern auf der Chip- und PIN-Technologie und macht Euren Bezahlvorgang daher sehr sicher. Die weltweite Akzeptanz ist dort gegeben, wo die EMV-Technologie mit Chip und PIN zur Verfügung steht.

Falls Eure Karte verloren geht, müsst Ihr Euch auch keine großen Sorgen machen. Die „Zero Liability Policy“ von Visa sieht vor, dass Ihr nur bei grober Fahrlässigkeit haftet.

Ihr könnt mit einer Visa-Kreditkarte weltweit Geld an Geldautomaten abheben und in fast allen Geschäften bezahlen, da zahlreiche Geschäfte und Restaurants Karteninhabern die Möglichkeit der Zahlungsabwicklung anbieten. Folgende Optionen zu zahlen habt Ihr als Besitzer einer Visa Card:

  • kontaktloses Bezahlen
  • Google und/oder Apple Pay
  • mobiles Bezahlen mit Smartphone oder Tablet
  • online bezahlen

Beachtet nur mögliche Extra-Abhebungsgebühren, die Euch Geldautomatenbetreiber in Rechnung stellen können. Informiert Euch im Vorfeld gut darüber, ob und in welcher Höhe der Geldautomatenbetreiber Gebühren verlangt. Meist ist dies im Ausland der Fall und kommt in Deutschland gar nicht oder nur selten vor.

Ihr interessiert Euch für dauerhaft gebührenfreie Karten? Dann sind kostenlose Kreditkarten genau das Richtige für Euch. Wagt einen Blick in unseren kostenlosen Kreditkarten-Vergleich!

Visa mit bester Akzeptanz

Visa gehört nicht ohne Grund zu den weltweit beliebtesten Kreditkarten-Anbietern, denn die Karten bieten Euch die weltweit höchste Akzeptanz. Egal, wo Ihr Euch gerade befindet – mit Visa könnt Ihr überall einfach, schnell und bargeldlos bezahlen. Akzeptanzstellen in über 200 Ländern und Regionen sowie bei mehr als 61 Millionen Händlern weltweit sprechen für das Unternehmen.

Bei den meisten Anbietern fällt auf, dass die Karte mit einer hohen Grundsicherheit, einer geringen Grundgebühr und zahlreichen Zusatzleistungen punktet. Wenn Ihr meine persönlichen Visa-Kreditkarten-Favoriten kennenlernen wollt, schaut doch etwas weiter unten.

Lukas
Mit Visa Kreditkarten könnt Ihr sicher einkaufen und Bargeld an Automaten abheben.

Eine gute Visa Card ist die Deutschland Kreditkarte Visa Gold. Im ersten Jahr entfällt die Jahresgebühr komplett, in den Folgejahren dann ab einem jährlichen Umsatz von 3.000 Euro, was durchaus machbar ist. Ob im In- oder Ausland – Ihr müsst nirgendwo Gebühren für Bargeldabhebungen zahlen und seid zudem noch perfekt durch ein gutes Reiseversicherungspaket abgesichert.

Thailand Phanom Rung
Bei der Wahl Eurer Kreditkarte solltet Ihr ein paar Dinge beachten.

Wie finde ich die beste Visa Kreditkarte?

Wenn Ihr Euch gerade auf der Suche nach der passenden Visa-Kreditkarte befindet, solltet Ihr unbedingt ein paar Dinge beachten, damit Ihr am Ende auch mit Eurer Wahl zufrieden seid.

Habt Ihr schon einen Blick in unseren kostenlosen Kreditkarten-Vergleich geworfen? Hier findet Ihr ebenfalls Visa-Kreditkarten, und das ohne jegliche Grundgebühren. Interessiert? Dann schaut am besten einmal vorbei.

Wie ich schon angesprochen habe, punktet Visa mit der besten Akzeptanz überhaupt. Grundsätzlich haben alle Visa Cards diesen Vorteil. Ihr könnt also an allen Geldautomaten weltweit Geld abheben und auch an allen Akzeptanzstellen im Internet sowie bei Einzelhändlern bezahlen.

Lukas
Wozu Jahresgebühren bezahlen, wenn es auch Karten ohne solche Gebühren gibt?

Beachtet hier nur, dass es bei Prepaid-Kreditkarten und sogenannten virtuellen Kreditkarten in seltenen Fällen zu kleineren Einschränkungen kommen kann. Im Normalfall solltet Ihr aber an allen Akzeptanzstellen bezahlen können.

Bei der Suche nach der perfekten Visa Card solltet auf folgende Kriterien achten:

  • keine Grundgebühr
  • keine Abhebungsgebühr
  • keine Fremdwährungsgebühr

Ihr wollt eine Karte kennenlernen, bei der Ihr von diesen genannten Gebühren verschont bleibt? Da kann ich Euch behilflich sein. Als Karteninhaber der Barclaycard Visa seid Ihr nicht nur von diesen Gebühren befreit, Ihr bekommt zusätzlich noch einen satten 50 Euro-Willkommensbonus. Die Karte zählt zurecht zu den besten Kreditkarten auf dem deutschen Markt.

Es ist eigentlich kein Problem eine gute Visa Card zu finden, bei der Ihr teilweise oder komplett von Gebühren verschont bleibt. Natürlich hat jede Karte einen kleinen Haken, da die Banken logischerweise auch Geld verdienen möchten. Aber solange sich die Gebühren im niedrigen Bereich befinden oder diese zu umgehen sind, könnt Ihr nichts falsch machen.

In Deutschland gibt es viele Kreditkartenanbieter, die Visa Karten im Angebot haben. Von DKB über Barclays hin zu Hanseatic – über eine zu geringe Auswahl könnt Ihr Euch nicht beklagen.

Paris Bootstour
Es gibt eine Vielzahl an Visa Kreditkarten, einige davon sind sogar ohne Grundgebühr erhältlich.

Auch Filialbanken wie die Postbank, Commerzbank und Volksbank haben Visa-Kreditkarten im Angebot. Hierbei solltet Ihr aber wissen, dass diese Banken meist Karten mit schlechten Konditionen, also vielen Gebühren und wenigen Zusatzleistungen, anbieten. Wenn Ihr nicht gerade Kunde bei einer Filialbank seid, rate ich Euch von diesen Karten ab und empfehle Euch einen Blick auf meine Favoriten.

Für wen eignet sich eine Visa Kreditkarte?

Wenn Ihr überall auf der Welt von der besten Akzeptanz profitieren wollt, seid Ihr mit einer Visa Kreditkarte sehr gut beraten. Beachtet, dass die Mastercard auch mit vielen Akzeptanzstellen punkten kann, aber eben nicht mit ganz so vielen wie die Visa Card.

Sowohl Visa als auch Mastercard sind die Kartentypen mit der weltweit höchsten Akzeptanz. Karten des Anbieters American Express sind nicht ganz auf diesem Niveau anzusiedeln, schon gar nicht die Diners Club Kreditkarte.

Tipp: Jedem, der sich eine kostenlose Kreditkarte anschaffen möchte, lege ich eine Visa Kreditkarte nahe. Hier können die Karten der Konkurrenz oft nicht mithalten.

Lukas
Auf der Suche nach Premium-Kreditkarten rate ich Euch von Visa ab.

Sucht Ihr dagegen nach einer Premium-Kreditkarte, findet Ihr zwar auch Visa Kreditkarten, jedoch sind diese nicht so gut wie die der anderen Anbieter. Hier solltet Ihr meiner Meinung nach nicht auf Visa, sondern auf Mastercard oder American Express setzen.

Vor allem die American Express Platinum Card zählt zu den besten Premium-Kreditkarten überhaupt. Visa-Premium-Karten wie die VISA PLATINUM PLUS können Preis-Leistungs-technisch nicht mit dieser Karte mithalten.

Auch Meilensammlern rate ich lieber zu Mastercard und American Express. Die Miles & More Kreditkarte ist allen Vielfliegern nahezulegen und schlichtweg attraktiver als die Eurowings Kreditkarten. Zudem ist die Payback Amex eine gute Wahl für Punktesammler.

Voraussetzungen für eine Visa Kreditkarte

Die Voraussetzungen für eine Visa Kreditkarte sind im Prinzip gleich wie bei Mastercard oder American Express. Folgende Kriterien müssen Antragsteller bei deutschen Kreditinstituten grundsätzlich für eine Beantragung erfüllen:

  • Wohnsitz in Deutschland
  • Volljährigkeit
  • Ausreichende Bonität

Antragsteller müssen aufgrund des Haftungsanspruchs einen deutschen Wohnsitz haben. Volljährigkeit wird vorausgesetzt, um Inhabern eine flexible Kreditaufnahme zu ermöglichen. Manche Prepaid-Karten sind hiervon ausgenommen, da diese aufgeladen werden müssen und keinen Kreditrahmen haben.

Malediven Schildkröte
Für welche Kreditkarte entscheidet Ihr Euch?

Die besten Visa Kreditkarten

Nun habt Ihr bereits einige Visa Kreditkarten kennengelernt und wisst nun, was diese Karten ausmacht. Im Folgenden grenze ich Euch die Übersicht der verschiedenen Karten noch einmal auf meine persönlichen Favoriten ein:

Gebührenfreie Visa Kreditkarten

  • Barclaycard Visa: Keine Fremdwährungs-, Auslandseinsatz- und Jahresgebühren – als Karteninhaber der Barclaycard Visa bleibt Ihr von all diesen Gebühren verschont. Zusätzlich könnt Ihr Euch als Neukunde über einen satten Willkommensbonus in Höhe von 50 Euro freuen!
  • DKB Kreditkarte: Die Karte aus dem Hause DKB ist definitiv eine der besten kostenlosen Karten, die es im deutschsprachigen Raum gibt. Warum? Es fällt dauerhaft keine Grundgebühr für die Nutzung an und von Kosten bei Zahlungen und Abhebungen im Ausland bleibt Ihr ebenfalls verschont. Zusammen mit der einfachen Beantragung ergibt sich ein tolles Gesamtpaket.
  • ING Kreditkarte: Hier bekommt Ihr nicht nur eine kostenlose Kreditkarte, sondern zusätzlich ein komplett gebührenfreies Girokonto! Profitiert außerdem von der kostenlosen Bargeldabhebung in Deutschland und in der Euro-Zone.

Visa Kreditkarten mit umfangreichen Reiseversicherungen

  • Barclaycard Platinum Double: Was diese Karte besonders macht, ist das Kartendoppel aus Visa und Mastercard. Das heißt: Ihr genießt die beste Akzeptanz überhaupt! Zu Standard-Reiseversicherungen wie der Rückvergütung von Reiserücktrittskosten kommen zusätzliche Notfallservices wie zur Verfügung gestelltes Bargeld im Ernstfall.
  • Deutschland Kreditkarte Visa Gold: Die umfangreichen Versicherungsleistungen können sich sehen lassen und sind auch auf Auslandsreisen von Vorteil. Über Auslandsreise-Krankenversicherung, Reiserücktrittskosten- und Reiseabbruchversicherung bis hin zur Reisegepäckversicherung seid Ihr perfekt für den nächsten Urlaub gewappnet. Und das beste dabei: Die Karte ist im ersten Jahr kostenlos und in den Folgejahren ab einem jährlichen Kartenumsatz von mindestens 3.000 Euro gebührenfrei erhältlich. Das heißt, Ihr könnt die Versicherungen umsonst genießen!
Mexiko Boot Steg
Mastercard bietet Euch ebenfalls eine große Auswahl an Kreditkarten.

Welche Mastercard Alternativen gibt es?

Ihr habt nun wirklich viele Visa-Karten kennengelernt, die mit der besten Akzeptanz überhaupt punkten können. Wenn Ihr nun nach Mastercard-Kreditkarten sucht, die ebenfalls mit einer Top Akzeptanz punkten, dann schaut Euch folgende Kreditkarten einmal genauer an:

  • Consors Finanz Mastercard: Ihr zahlt keine Abhebungs-, Fremdwährungs- und Jahresgebühren und könnt mit der Karte ganz bequem in Raten zahlen. Außerdem kann die Kreditkarte mit Eurem bestehenden Girokonto verknüpft werden, Ihr müsst also nicht extra ein neues Girokonto anlegen.
  • Advanzia Gebührenfrei Mastercard GOLD: Was die Karte so einzigartig macht, ist die Kombination aus umfangreichen Reiseversicherungen wie Kranken-, Unfall- und Reiserücktrittsversicherung und einer dauerhaft entfallenden Jahresgebühr. Außerdem zahlt Ihr weder Auslandseinsatz- noch Fremdwährungsgebühren.
  • N26 Kreditkarte: Die ebenfalls kostenlose Kreditkarte ist mit einem Girokonto verbunden, für welches keine Gebühren anfallen. Die Karte zählt zu einer der modernsten auf dem deutschen Markt, da Ihr unter anderem Transaktionen ganz bequem und sicher über Euer Smartphone tätigen könnt.
  • Deutsche Bank Mastercard Travel: Hier handelt es sich – wie es der Name schon verrät – um eine Reisekreditkarte. Großes Reise-Versicherungspaket, null Euro Fremdwährungsgebühr und sechs Prozent Cashback auf Reisen sind nur ein paar Vorteile der Karte. Dazu kommt auch, dass Ihr bei Verlust oder Diebstahl nicht für die Karte haftet.

Seid Ihr Euch weiterhin unschlüssig, welche Kreditkarte am besten zu Euch passt? Wenn Ihr ausschließlich an Karten ohne dauerhafte Jahresgebühren interessiert seid, dann schaut doch einmal in den kostenlosen Kreditkartenvergleich!

Außerdem gibt es einen weiteren großen Anbieter auf dem Kreditkartenmarkt: American Express. Über kostenlose Karten wie Amex Blue und Payback American Express zu Premium-Kreditkarten wie Amex Gold und Platinum – hier ist für jeden Interessenten etwas dabei.

Fazit

Alles in allem sind Visa-Kreditkarten eine gute Wahl. Die beste Akzeptanz sowie geringe oder gar keine Grundgebühren sprechen für diesen Kartentyp und machen diesen sehr attraktiv.

Wenn Ihr nach günstigen oder kostenlosen Karten sucht, seid Ihr hier genau richtig. Karten wie die Barclaycard Visa, bei denen weitere Gebühren für Fremdwährung und Bargeldabhebungen wegfallen, sind das Optimale, was Ihr auf dem deutschen Markt finden könnt.

Südafrika Kapstadt Camps Bay
Visa-Kreditkarten sind eine Empfehlung wert.

Ihr könnt schnell und einfach eine gute Visa-Kreditkarte finden, die genau Euren Wünschen entspricht. Ob Revolving, Charge oder Debitkarte – Visa stellt Euch auch hier ein großzügiges Angebot an verschiedenen Kartenmodellen zur Verfügung.

Wenn Ihr auf der Suche nach Premium-Kreditkarten seid, kann Euch zwar Visa auch entsprechend hochwertige Karten liefern. Jedoch ist hier ein Blick zur Konkurrenz um Mastercard und American Express nicht verkehrt, die mit attraktiveren Zusatzleistungen und Konditionen punkten können.

Lukas
(4,6 von 5)
Visa-Kreditkarten sind in puncto Sicherheit, Akzeptanz und Preis-Leistungsverhältnis top.

Häufig gestellte Fragen

Sind Visa-Kreditkarten kostenlos?

Die Jahresgebühren sind von Karte zu Karte unterschiedlich. Dennoch kann gesagt werden, dass sehr viele Visa-Kreditkarten gebührenfrei erhältlich sind. Hierzu zählen beispielsweise die DKB Kreditkarte, Barclaycard Visa und die ING Kreditkarte.

Gibt Visa die Kreditkarten selber heraus?

Nein, hinter Visa steht eine Aktiengesellschaft, die den Service, die Marke, Dienstleistungen und Systeme anbietet, aber selbst keine Kreditkarten herausgibt. Hierfür sind die rund 3.000 Mitgliedsbanken und Kreditkarteninstitute zuständig, die mit Visa zusammenarbeiten.

Ab wann kann man eine Visa Card beantragen?

Wie generell bei Kreditkarten gilt, beträgt das Mindestalter für die Beantragung 18 Jahre. Prepaid-Kreditkarten, die aufgeladen werden müssen, sind hierbei aber eine Ausnahme und oftmals schon ohne Volljährigkeit erhältlich.

Welche Visa-Kreditkarten gibt es?

Da eine Zusammenarbeit von Visa mit unzähligen Mitgliedsbanken besteht, die die Karten herausgeben, ist das Angebot an verschiedenen Karten logischerweise sehr groß. Weiter oben im Artikel habe ich Euch 15 verschiedene Visa-Karten aufgelistet, die einen Blick wert sind.

Was soll ich tun, wenn ich eine Gutschrift auf mein Konto erhalten habe?

Falls Ihr einmal einen Artikel über das Internet gekauft habt, mit diesem aber nicht zufrieden seid und ihn umtauscht, bekommt Ihr – wenn es eine Geld-zurück-Garantie gibt – Euer Geld in Form einer Gutschrift auf Euer Girokonto gutgeschrieben. Diese wird bei der nächsten Rechnung oder den nächsten Rechnungen gegengerechnet.