Nachdem sich das Coronavirus weltweit immer weiter ausbreitet, hat die Covid-19 Erkrankung Auswirkungen auf die Reisebranche. Zahlreiche Airlines sagen Flüge ab, Gesundheitskontrollen werden verschärft, immer mehr Länder schränken ihre Einreisebestimmungen ein – viele Veranstalter müssen Reisen absagen und ändern ihre Stornierungsbedingungen zugunsten der Reisenden. Um Euch die Unsicherheit zu nehmen und offene Fragen zu klären, habe ich für Euch die wichtigsten Infos zum Thema Coronavirus und Reisen zusammengefasst. Erfahrt, was Ihr bei der Planung Eurer Reise beachten müsst und bei welchen Reiseanbietern eine Umbuchung möglich ist.

Flughafen Anzeigetafel

©Ekaterina Pokrovsky/Shutterstock.com

Welche Länder sind betroffen?

Obwohl sich das Coronavirus immer weiter ausbreitet, gibt es einige Regionen und Länder, die besonders stark von der Atemwegserkrankung betroffen sind. Dazu zählen vor allem China, Japan, Südkorea, Italien und der Iran, aber auch Deutschland, Österreich, Spanien und Frankreich. Aufgrund der Beschränkungen durch das Coronavirus sind Reisen in viele Länder momentan nicht mehr möglich. Wenn Ihr bereits eine Urlaubsreise geplant habt, solltet Ihr Euch also vorab gut über den aktuellen Stand in Eurem Reiseland informieren. Auf den Webseiten des Auswärtigen Amtes und des Robert-Koch-Instituts werdet Ihr regelmäßig über betroffene Regionen und Krisengebiete informiert. Eine tagesaktuelle Übersicht der Erkrankungen weltweit seht Ihr hier. In meiner Übersicht, wann ihr wieder reisen dürft, findet ihr auch weitere Informationen.

Aktuelle Risikogebiete

Da sich das Coronavirus mittlerweile auf der ganzen Welt verbreitet hat, weist das Robert-Koch-Institut keine Risikogebiete mehr aus. Für Deutschland gilt eine weltweite Reisewarnung, die das Auswärtige Amt ausgesprochen hat. 

Kann ich noch in Länder reisen, in denen das Coronavirus ausgebrochen ist?

Update: Das Auswärtige Amt hat eine Reisewarnung für alle nicht notwendigen, touristischen Reisen ins Ausland ausgesprochen. Bereits am Dienstag wurde diese Reisewarnung herausgegeben. Nun ist klar, dass diese Warnung bis mindestens 03. Mai 2020 gilt. Einher geht diese Maßnahme mit den verstärkten Einschränkungen im Reiseverkehr.

Das Auswärtige Amt hat ein hohes Sicherheitsrisiko für alle Länder weltweit ausgerufen und bittet alle Deutschen von nicht notwendigen Reisen abzusehen. Hinzu kommt, dass die Einreise in die meisten Länder aktuell nicht möglich ist. Beachtet dazu, dass einige Länder Einreisesperren verhängt haben und verstärkte (Gesundheits-)Kontrollen durchführen. Wenn Ihr genauere Informationen benötigt, erkundigt Euch am besten bei der Botschaft bzw. der Auslandsvertretung des jeweiligen Landes. Solltet Ihr aktuell noch verreisen, ist es sinnvoll, eine Registrierung in der Krisenvorsorgeliste (ELEFAND) vorzunehmen, damit man Euch im Notfall schneller erreichen kann.

Welche Länder haben ihre Einreisebestimmungen geändert?

Viele Länder in Europa und der Welt haben wegen der Corona-Pandemie an ihren Grenzen bereits Maßnahmen ergriffen. Auch Deutschland schließt seine südlichen Grenzen zu Frankreich, Österreich, der Schweiz und Luxemburg sowie die Grenze zu Dänemark (gültig ab Montag, 16. März). Damit sind Einreisen aus diesen Ländern nicht mehr möglich. Deutschen Reisenden, die sich auf dem Heimweg befinden, und Berufspendlern ist es aber weiterhin möglich, nach Deutschland zu kommen. Als Folge der Grenzschließung wird es verstärkt Kontrollen und Zurückweisungen an den Grenzen geben. Der Flugverkehr ist nicht betroffen. Auch alle Inseln in Nord- und Ostsee sind für den Tourismus gesperrt. Nun rät auch die Bundesregierung von Reisen in das In- und Ausland ab. Darüber hinaus haben die 27 Staaten der EU von nun an Ein- und Ausreisen in die einzelnen Länder für Nicht-EU-Bürger beschlossen. Dieses Einreiseverbot soll zunächst 30 Tage gelten.

Eine Übersicht der Reisedestinationen, die ihre Einreisebestimmungen geändert haben, seht Ihr hier:

LandEinreisbeschränkungen
ArgentinienGrenzen für Reisende geschlossen; Flugstopp für Flüge aus u.a. Europa ab 13.03. für voraussichtlich 30 Tage
AustralienEinreiseverbot für alle ausländischen Bürger; ausgenommen deutsche Staatsbürger mit Aufenthaltserlaubnis + Familie
Ägyptenseit dem 19. März sind alle Flughäfen geschlossen; internationaler Reiseverkehr eingestellt
BahamasKeine Einreise ab dem 19.03. für europäische Reisende
BahrainKeine Einreise ab dem 25.03. für ausländische Staatsangehörige
Bangladeschseit 22.03. alle internationalen Flughäfen geschlossen
BermudaKeine Einreise für u.a. Deutsche
BhutanKeine Einreise für ausländische Touristen
Bosnien-HerzegowinaSeit 25.03. keine Einreise für ausländische Staatsangehörige
BolivienFlug- und Einreisestopp für alle Reisenden aus Europa
Burundi14-tägige Quarantäne für alle Reisenden aus der EU oder Reisende, die sich dort aufhielten; Flughafen Bujumbura für internationalen Verkehr geschlossen
ChileGrenzen seit 18.03. für Ausländer geschlossen
ChinaGrenzen seit 28.03. für Ausländer geschlossen; bereits erteile Aufenthaltserlaubnisse sind nicht mehr gültig
DänemarkGrenzen für alle Einreisenden geschlossen; Ausreisen weiterhin möglich, auch Durchreisen für Rückkehr aus Norwegen oder Schweden sowie Umstiege an Flughäfen
DeutschlandGrenzen zu Österreich, Frankreich, der Schweiz, Luxemburg und Dänemark geschlossen; verstärkte Kontrollen und Zurückweisungen; Inseln in Nord- und Ostsee für Tourismus gesperrt
El SalvadorSeit 18.03. keine Einreise für Ausländer möglich; internationale Flughäfen geschlossen
Ecuadoralle Grenzen geschlossen; internationaler & nationaler Flugverkehr eingestellt
Gabunalle Grenzen geschlossen; Touristenvisa ungültig
GeorgienEinreisesperre für ausländische Staatsangehörige 
GrenadaKeine Einreise für Reisende aus u.a. Deutschland
GriechenlandKeine Einreise für Reisende aus Deutschland; Direktflüge von Griechenland ab Deutschland bis 15.04. eingestellt
GuatemalaGrenzen für ausländische Reisende geschlossen
IndienEinreiseverbot; Flugverkehr bis 3. Mai eingestellt
IndonesienKeine Einreise für ausländische Staatsangehörige
IsraelKeine Einreise für ausländische Staatsbürger; kaum noch Direktflüge nach Deutschland
Italienganz Italien zur Sperrzone erklärt; Ein- & Ausreise nur aus „ernsten und unvermeidlichen“ Anlässen möglich; verstärkte Kontrollen; Reisen müssen gerechtfertigt sein
JamaikaKeine Einreise mehr für Reisende aus u.a. Deutschland
JapanSeit 26.03. Einreiseverbot für ausländische Staatsangehörige aus u.a. Deutschland; seit 21.03. Visafreiheit ausgesetzt
JordanienAb 16.03. keine Einreise für Reisende ab Deutschland; Flugverkehr bis auf Weiteres eingestellt
KambodschaKeine Einreise für Ausländer aus Deutschland und weiteren EU-Ländern
KanadaKeine Einreise für ausländische Staatsbürger bis 30.06. möglich
KasachstanKeine Einreise für internationale Reisende
KatarVerstärkte Einreisekontrollen; Flughafen Doha bleibt für Einreisen bis auf Weiteres gesperrt
KiribatiKeine Einreise für Reisende aus u.a. Deutschland
KosovoAußengrenzen wurden geschlossen; Flugverkehr ab 16.03. eingestellt
KroatienSeit 19.03. Einreisesperre für alle ausländischen Staatsangehörigen
KuwaitEinreiseverweigerungen oder Quarantänemaßnahmen für Reisende aus Deutschland
KolumbienGrenzen geschlossen für EU-Staatsangehörige; Flugverkehr von Europa wird voraussichtlich ganz eingestellt
LettlandInternationaler Personenverkehr (auf Schienen, See, Straßen und in der Luft) ausgesetzt bis 12. Mai
LiberiaFür Einreisende aus Deutschland ist eine 14-tägige Quarantäne vorgesehen; Flugverbindungen ausgesetzt
LibanonEinreisestopp für Reisende aus u.a. Deutschland; Ausreisen möglich; Flughafen Beirut geschlossen
LitauenGrenzen für alle Einreisenden bis 11. Mai geschlossen
MacauKeine Einreise für Reisende aus u.a. Deutschland
MalawiKeine Einreise für Reisende aus u.a. Deutschland; keine Visa mehr ausgestellt; ab 01.04. alle internationalen Flüge eingestellt
MaledivenVisavergabe wird ausgesetzt, Einreise also quasi nicht mehr möglich
Maltafür Reisende aus Deutschland gilt eine 14-tägige Quarantäne; Flugverbindungen eingestellt
MarschallinselnKeine Einreise für Reisende aus u.a. Deutschland
MauritiusKeine Einreise (inkl. Transit-Verbot) für EU-Bürger seit dem 18.03.
MarokkoSperrung des Luftraums; keine Fährverbindungen; Grenze zu Ceuta und Memilla geschlossen; quasi keine Einreise möglich
MongoleiKeine Einreise mehr möglich; Sperrung des Luftraums und der Landwege
NamibiaFlugstopp für regionale und internationale Flüge; Einreiseverbot für ausländische Staatsangehörige
Nepalinternationaler Flughafen in Kathmandu geschlossen; Grenzübergänge geschlossen; faktisch keine Einreise möglich
NeuseelandKeine Einreisen (inkl. Transit) für ausländische Staatsangehörige mehr möglich; keine Inlandsflüge zu touristischen Zwecken (auch nicht, um internationale Anschlussflüge zu bekommen)
NordmazedonienKeine Einreise für Reisende u.a. aus Deutschland; Grenzen seit 18.03. geschlossen; Flughafen Skopje geschlossen
NorwegenEinreise für ausländische Staatsbürger nicht mehr möglich (Ausnahme dauerhafter Wohnsitz, Aufenthaltserlaubnis)
OmanEinreiseverbot für alle Reisenden; Touristen-Visa werden zurückgezogen; alle Flughäfen geschlossen
PhilippinenEinreiseverbote für Staatsangehörige der am meisten betroffenen Länder wie Deutschland
PanamaGrenzen für Reisende geschlossen; internationaler Flugverkehr eingestellt
ParaguayGrenzen für Reisende geschlossen; Flugverkehr eingestellt
PeruGrenzen für Reisende geschlossen; internationaler Flugverkehr eingestellt
PolenGrenzen für alle Einreisenden geschlossen; Flug-, Bahn- und Schiffsverbindungen unterbrochen
RuandaGrenzen für Reisende geschlossen; internationale Flüge eingestellt
RumänienEinreiseverbot für alle ausländischen Staatsangehörigen und Staatenlose
RusslandGrenzen für Reisende geschlossen bis voraussichtlich 01. Mai
SamoaGrenzen geschlossen; internationaler Flugverkehr eingestellt
SambiaEinreisende aus u.a. Deutschland müssen sich in 14-tägige Quarantäne begeben
Saudi ArabienKeine Einreise für Reisende u.a. aus Deutschland; internationaler und regionaler Personenverkehr eingestellt
SeychellenEinreisestopp für Reisende aus Europa
SingapurEin- und Durchreiseverbot für alle Besuchsreisenden
SlowakeiGrenzen für ausländische Staatsbürger ohne Wohnsitz in der Slowakei geschlossen
Slowenien14-tägige Quarantäne nach Einreise; grenzüberschreitender Personennah- und Fernverkehr eingestellt; Passagierflugverkehr eingestellt
Thailandkeine Einreise auf dem Luft-, See- und Landweg für ausländische Reisende; somit faktisch keine Einreise möglich
Tschadalle Reisenden müssen in eine 14-tägige Quarantäne; alle Grenzübergänge sind geschlossen
TschechienEinreiseverbot für Reisende aus allen Ländern
TürkeiKeine Einreise für deutsche Staatsangehörige möglich; Keine Flugverbindungen mehr von und nach u.a. Deutschland 
UngarnKeine Einreise für ausländische Staatsbürger
UkraineGrenzen für Reisende aus u.a. Deutschland geschlossen
UgandaKeine Ein- & Ausreise für ausländische Staatsangehörige
USAEinreisestopp für Europäer 
VietnamKeine Einreise für Reisende aus u.a. Deutschland; Visafreiheit vorübergehend aufgehoben
ZypernEinreisesperre für ausländische Staatsangehörige

Eine vollständige Übersicht aller Länder, die ihre Einreisebestimmungen angepasst oder geändert haben, findet Ihr auf der Webseite International Air Transport Association (IATA).

 

Was muss ich vor meiner Reise beachten?

Informiert Euch vor Eurer Reise unbedingt über die aktuelle Lage in Eurem Urlaubsziel. Das Auswärtige Amt stellt auf seiner Webseite Informationen über die aktuellsten Entwicklungen zum Thema Reisen und Coronavirus zur Verfügung. Zahlreiche Länder haben Reisenden aus Deutschland die Einreise untersagt, außerdem wird das Reisen durch abgesagte Flüge und Reisen deutlich erschwert. Wichtig ist deshalb, dass Ihr vor Eurem Urlaub sicherstellt, dass Ihr auch wirklich dazu befugt seid, in ein bestimmtes Land einzureisen. Informationen dazu stellt die International Air Transport Association zur Verfügung.

Infos der IATA

Für viele Reisende stellt sich nun die Frage, ob der Urlaub aufgrund des Coronavirus kostenlos storniert werden kann. Diese Frage kann allerdings nicht pauschal beantwortet werden und ist in erster Linie von den Kulanz-Regelungen Eures Reiseveranstalters abhängig. Wenn Ihr eine Reise in eines der Quarantäne- oder Krisengebiete gebucht habt und diese umbuchen oder stornieren möchtet, solltet Ihr Euch deshalb in jedem Fall zunächst an Euren Reiseveranstalter wenden. Mittlerweile bieten zahlreiche Veranstalter kostenlose Umbuchungs- oder Stornobedingungen an. Weitere Infos dazu findet Ihr hier. Eine garantierte Stornierung kann laut Auswärtigem Amt spätestens dann erfolgen, wenn für das entsprechende Land eine Reisewarnung vorliegt. Ob für Euer Reiseland eine Warnung vorliegt, könnt Ihr der Webseite des Auswärtigen Amts entnehmen.

 

Werden Flugreisen abgesagt?

Das Coronavirus hat auch Einfluss auf den Flugverkehr genommen. So haben viele Airlines wie beispielsweise Lufthansa oder Ryanair ihre Flüge drastisch gekürzt. Außerdem finden an vielen Flughäfen erhöhte Sicherheits- und Gesundheitskontrollen statt. Die meisten Airlines bieten deshalb die Möglichkeit, Flugreisen umzubuchen oder zu stornieren. Zusätzlich haben viele Airlines ihre Flüge in die Risikoregionen oder ihren Flugbetrieb fast ganz eingestellt. Die Lufthansa beispielsweise kündigt an, dass es, als Reaktion auf das Coronavirus, in den nächsten Wochen zu einer massiven Reduzierung der Flüge kommt. Wenn Ihr bereits einen Flug in ein entsprechendes Gebiet gebucht habt und von Änderungen oder Stornierungen betroffen seid, werdet Ihr direkt von der Airline über mögliche Flugstreichungen und -umbuchungen informiert. Bei welchen Airlines Ihr Euren Flug kostenlos umbuchen könnt, erfahrt Ihr hier. In einem separaten Artikel habe ich Euch alle Informationen zum Flugstopp nach China zusammengefasst.

Flugstopp nach China

Flugzeug Sonnenuntergang

©tratong/Shutterstock.com

 

Bei welchen Airlines kann ich meine Flugreise stornieren?

Immer mehr Airlines setzen nicht nur Flüge aus, sondern bieten auch kostenfreie Umbuchungsmöglichkeiten an. Zunächst bezogen sich diese veränderten Stornobedingungen vor allem auf Flüge nach Asien, mittlerweile legen immer mehr Fluggesellschaften nach und bieten kostenfreie Umbuchungen für alle Destinationen weltweit an. Wenn Ihr mit dem Gedanken spielt, Euren Flug auf einen späteren Zeitraum zu verlegen, solltet Ihr Euch zunächst die Bedingungen der Airlines durchlesen, denn Umbuchungen gelten nur für Flüge, die in einem bestimmten Zeitraum gekauft wurden oder in einem bestimmten Zeitraum stattfinden sollen. Die geänderten Bedingungen bei Flugbuchungen habe ich Euch für die jeweilige Airline übersichtlich zusammengefasst. Weitere Informationen findet Ihr direkt auf den Webseiten der Fluggesellschaften.

Aegean

  • Flüge zwischen 26. März & 30. April 2020 werden ausgesetzt
  • Tickets für gecancelte Flüge können gegen einen Gutschein eingetauscht & innerhalb von 18 Monaten für einen neuen Flug eingelöst werden
  • alle anderen Tickets können ohne Umbuchungsgebühren auf einen neuen Zeitraum bis 27. März 2021 umgebucht werden
  • Zu den Stornobedingungen

Zur Website

 

Aeroflot

  • Tickets für Reisen am oder vor dem 20. März 2020 können bis 30. April 2020 umgebucht oder storniert werden
  • Tickets für Reisen nach dem 21. März 2020 können während der gesamten Gültigkeitsdauer des Tickets umgebucht oder storniert werden
  • Zu den Stornobedingungen

Zur Website

 

Air Baltic

  • Reduzierung der Flüge bis Ende Oktober 2020
  • alle Tickets für Reisen im Jahr 2020, die zwischen 10. März & 30. April 2020 gebucht werden, können kostenlos umgebucht werden
  • Zu den Stornobedingungen

Zur Website

 

Air Canada

  • Flüge, die vor dem 15. April 2020 gebucht wurden, können storniert & in Gutschrift umgewandelt werden
    • Gutschrift kann bis 30. April 2021 für neue Reise eingelöst werden
  • alternativ: einmalige kostenlose Umbuchung für Buchungen, die vor dem 15. April 2020 getätigt wurden, bis zu 2 Stunden vor Abflug; umgebuchte Reise muss bis 30. April 2021 abgeschlossen sein
  • Neubuchungen, die bis 15. April 2020 gebucht wurden & für eine Reise bis 30. April 2021 gelten, können storniert werden und als Guthaben in einem Zeitraum bis 30. April 2021 für einen neuen Flug eingelöst werden
  • Zu den Stornobedingungen

Zur Website

 

Air France

  • Reduzierung der Flüge: bis Ende Mai sollen die Flüge um 90 % reduziert werden
  • Tickets, die vor dem 16. April gekauft wurden & für einen Flug bis 3. Juli 2020 gelten, können bis 30. September 2020 umgebucht werden
    • die neue Reise muss spätestens am 30. November 2020 beginnen
  • Tickets, die vor dem 16. April gekauft wurden & für einen Flug bis 3. Juli 2020 gelten, können gegen einen Gutschein gecancelt werden
    • Gutschein ist 1 Jahr für alle Flüge mit Air France, KLM, Delta, Virgin Atlantic & Kenya Airways gültig
  • Zu den Stornobedingungen

Zur Website

 

Air Malta

  • Aussetzung aller Flüge: Maßnahme gilt ab 20. März 2020 um 23.59 Uhr & ist bis auf Weiteres angesetzt
  • Weitere Informationen

Zur Website

 

Air Transat

  • alle Flüge ab 01. April werden bis 30. April eingestellt
  • Reisende, deren Flüge abgesagt wurden, erhalten eine Gutschrift, die innerhalb von 24 Monaten für eine neue Reise eingelöst werden kann
  • Neubuchungen, die zwischen 13. & 30. April 2020 getätigt werden, können innerhalb von 12 Monaten & bis zu 3 Tage vor Abflug kostenlos umgebucht werden
  • Zu den Stornobedingungen

Zur Website

 

Alitalia

  • Flüge, die bis zum 30. April 2020 gebucht werden & einen Flug zwischen 23. Februar & 30. Juni 2020 beinhalten, können bis 31. August 2020 kostenlos umgebucht werden
    • neue Reise muss bis 31. März 2021 stattfinden
    • alternativ kann eine Stornierung gegen eine Gutschrift ausgestellt werden, die ein Jahr lang gültig ist & für einen neuen Flug eingelöst werden kann
  • von der Airline gecancelte Flüge können ebenfalls gegen einen Gutschein (1 Jahr gültig) storniert oder alternativ auf ein späteres Datum bis 31. März 2021 umgebucht werden
    • Umbuchung muss bis 31. August 2020 stattfinden
  • Zu den Stornobedingungen

Zur Website

 

American Airlines

  • alle Tickets für Flüge bis 30. September 2020, die vor dem 7. April 2020 erworben wurden, können einmalig kostenlos umgebucht werden
    • neue Reise muss innerhalb eines Jahres stattfinden
  • bei Tickets, die zwischen dem 1. März & 30. September 2020 ablaufen, kann der Wert für Reisen bis 31. Dezember 2021 genutzt werden
  • Zu den Stornobedingungen

Zur Website

 

Austrian Airlines

  • österreichische Lufthansa-Tochter stellt Flugbetrieb bis 31. Mai 2020 ein (gültig ab 18. März)
  • siehe Lufthansa
 

British Airways

  • Neubuchungen, die zwischen dem 3. März und dem 31. Mai 2020 gebucht werden, können kostenlos umgebucht werden
    • neue Reise muss bis 31. Dezember 2020 stattfinden
  • von der Airline gecancelte Flüge können umgebucht oder gegen eine Gutschrift eingetauscht werden
  • Flüge, die bis zum 31. Mai 2020 stattfinden, können gegen einen Gutschein (12 Monate gültig) eingetauscht werden
  • Zu den Stornobedingungen

Zur Website

 

Brussels Airlines

  • Flugbetrieb wird eingestellt: Maßnahme gilt vom 21. März bis zum 31. Mai 2020 mit vereinfachter Kulanzregel
  • siehe Lufthansa
 

Cathay Pacific

  • Neubuchungen, die (ab 9. März) bis 30. Juni 2020 getätigt werden, können kostenlos umgebucht werden
    • neue Reise muss innerhalb eines Jahres nach der ursprünglichen Reise stattfinden
  • Tickets, die zwischen 9. März und dem 20. April 2020 gebucht wurden, können kostenlos und unbegrenzt bis 28. Februar 2021 auf ein Datum bis 28. Februar 2021 umgebucht werden
  • Buchungen, die vor dem 23. Mai 2020 getätigt wurden und Flüge bis zum 31. Mai 2020 beinhalten, können bis 31. Mai 2020 auf ein Datum bis 10. Dezember 2020 umgebucht werden
  • Buchungen aus dem Zeitraum davor können ggfs. gegen Gebühren geändert werden, bis auf Ausnahmen
  • Zu den Stornobedingungen

Zur Website

 

Condor

  • starke Einschränkungen im Flugplan
  • Tickets mit Abflug bis zum 30. April 2020 können kostenfrei umgebucht werden
    • umbuchbar auf alle Destinationen von Condor und deren Partnerairlines
  • Condor holt Urlauber aus verschiedenen Destinationen zurück nach Deutschland
  • Zu den Stornobedingungen

Zur Website

 

Corendon

  • Flugbetrieb wird bis 30. April 2020 eingestellt
  • bestehende Buchungen, die eine Reise bis 31. Mai 2020 enthalten, können kostenfrei umgebucht werden
  • Neubuchungen bis zum 30. April 2020 können kostenfrei umgebucht werden
  • Änderungen können bis zu 7 Tage vor dem Flug & spätestens bis 15. Mai 2020 vorgenommen werden 
  • Zu den Stornobedingungen

Zur Website

 

Czech Airlines

  • Flugbetrieb von & nach Prag wird vorübergehend eingestellt
  • bestehende & neue Buchungen, die bis zum 30. April 2020 getätigt werden & ein Abflugdatum bis 30. Juni 2020 beinhalten, können bis 24 Stunden vor Abflug einmal kostenlos umgebucht werden
    • der neue Flug muss bis spätestens 31. Dezember 2020 stattfinden
  • Zu den Stornobedingungen

Zur Website

 

Delta

  • alle Tickets, die zwischen dem 1. März & 31. Mai 2020 erworben werden, können bis zu einem Jahr nach Kaufdatum kostenlos umgebucht werden
  • Gebuchte Reisen mit Abflug bis 31. Mai 2020 können ebenfalls kostenlos umgebucht werden
  • Reisen im März, April, Mai oder Juni 2020 können kostenlos umgebucht werden (Tarifdifferenzen müssen bezahlt werden)
    • neue Reise muss spätestens bis 31. Mai 2020 erfolgen
  • Zu den Stornobedingungen

Zur Website

 

easyJet

  • Flugbetrieb wird weitestgehend eingestellt (gültig ab 24. März)
  • kostenlose Umbuchung auf neues Datum oder auch anderes Streckenziel
  • Änderung bis zu 2 Stunden vor Abflug möglich, anfallende Tarifdifferenz muss bezahlt werden
  • Zu den Stornobedingungen

Zur Website

 

Egyptair

  • alle Flüge werden bis 15. April 2020 ausgesetzt
  • Tickets für abgesagte Flüge können kostenlos umgebucht werden
  • alternativ können Tickets für abgesagte Flüge gegen einen Gutschein oder die ursprüngliche Zahlungsmethode storniert werden
  • Neubuchungen, die bis 30. Juni 2020 getätigt werden, können umgebucht werden
  • Zu den Stornobedingungen

Zur Website

 

Etihad

  • Sonderflüge finden statt, Flüge von & nach Abu Dhabi bis 1. Mai 2020 ausgesetzt
  • Tickets für Flüge vor dem 30. Juni 2020 können kostenlos umgebucht werden
  • ggfs. kann eine Rückerstattung beantragt werden
  • Zu den Stornobedingungen

Zur Website

 

Emirates

  • wenige Flüge werden durchgeführt
  • Flüge, die am oder vor dem 31. März 2020 ausgestellt wurden & aufgrund von Reiseverbot, Reisehinweis, Quarantänevorschriften, obligatorischen Sperren oder einer Flugstornierung nicht angetreten werden können, können umgebucht, rückerstattet oder in Form eines Gutscheins erstattet werden
  • Gutschein ist 12 Monate gültig
  • Reisen bis 30. Juni 2020 können zu einem beliebigen Ziel in der selben Region ohne Gebühr umgebucht werden
  • Zu den ausführlichen Stornobedingungen

Zur Website

 

Ethiopian Airlines

  • Flüge, die bis zum 31. Mai 2020 erworben werden & mit Flugzeitpunkt zwischen 01. März und 30. Juni 2020, können
    • Ihr Ticket behalten & für eine Reise bis 31. Dezember 2021 einlösen
    • eine Gutschrift einfordern (1 Jahr gültig)
  • bei Buchungsklassen-Änderung muss Differenz bezahlt werden
  • Zu den Stornobedingungen

Zur Website

 

Eurowings

  • bereits gebuchte Flüge können bis 14 Tage vor Abflug kostenlos umgebucht werden
    • neue Reise muss bis 27. März 2021 stattfinden
    • Umbuchungen können bis zum 31. August 2020 unbegrenzt oft vorgenommen werden
  • Flüge, die bis Ende Juni stattfinden, können gegen einen Gutschein eingetauscht werden
  • Zu den Stornobedingungen

Zur Website

 

Finnar

  • Großteil der Flüge wird bis 30. Juni ausgesetzt
    • abgesagte Flüge können storniert werden oder bis 30. November 2020 kostenlos verschoben werden
  • Tickets, die vor dem 1. April 2020 gebucht wurden, können bis 30. November 2020 kostenlos umgebucht werden
  • Zu den Stornobedingungen

Zur Website

 

Iberia

  • Tickets für Flüge zwischen 1. März & 30. Juni 2020 können gegen einen Gutschein storniert werden & für einen oder mehrere neue Flüge bis 30. Juni 2021 eingelöst werden
  • Zu den Stornobedingungen

Zur Website

 

Icelandair

  • Verzicht auf Umbuchungsgebühren für Reisen bis zum 31. Mai 2020
    • neuer Reisezeitraum muss vor dem 01. Januar 2021 liegen
  • alternativ Stornierung gegen eine Gutschrift möglich für Reisen bis zum 31. Mai 2020
  • Zu den Stornobedingungen

Zur Website

 

KLM

  • mehrere Flüge werden ausgesetzt
  • Tickets, die vor dem 16. April 2020 gebucht wurden & für einen Flug bis 3. Juli 2020 gelten, können bis 30. November 2020 umgebucht werden
    • die neue Reise muss spätestens am 30. November 2020 beginnen
  • Tickets können alternativ gegen Gutschein storniert werden
    • Gutschein ist 1 Jahr für alle Flüge mit KLM, Air France, Delta, Virgin Atlantic & Kenya Airways gültig
  • Zu den Stornobedingungen

Zur Website

 

Latam

  • für Tickets, die von Stornierungen, Grenzschließungen oder ähnlichem betroffen sind, gelten folgende Bedingungen:
    • Flüge bis 31. Mai 2020 können kostenlos auf ein Datum bis 31. Dezember 2020 umgebucht werden
    • Flüge bis 30. April 2020 können kostenlos auf ein Datum bis 31. Dezember 2020 umgebucht werden oder in Form eines Gutscheins behalten werden
  • für Tickets, die von keinerlei Einschränkungen betroffen sind, gelten folgende Bedingungen:
    • Tickets, die vor oder am 14. März 2020 gekauft wurden &Flüge bis 30. April 2020 beinhalten, können bis 31. Dezember 2020 umgebucht werden (Tarifdifferenzen müssen bezahlt werden)
    • Tickets, die zwischen dem 15. März & 31. Mai 2020 gebucht werden, können kostenlos umgebucht werden (Tarifdifferenzen müssen bezahlt werden)
  • Zu den Stornobedingungen

Zur Website

 

Laudamotion

  • österreichische Ryanair-Tochter stellt Flugbetrieb bis 16. April ein (gültig ab 18. März)
  • betroffene Passagiere werden benachrichtigt; Umbuchung und/oder Erstattung des Flugpreises möglich
  • siehe Ryanair
 

LOT Polish Airlines

  • Aussetzung aller Flüge: Maßnahme gilt bis 26. April 2020
  • kostenlose Umbuchung von Tickets, die vor dem 31. August 2020 gekauft wurden mit Abflug zwischen 12. April & 31. Dezember 2020
    • neue Reise muss vor dem 31. April 2020 stattfinden
  • Zu den Stornobedingungen

Zur Website

 

Lufthansa

  • geplante Reduzierung des Flugplans bis 31. Mai 2020
  • alle Tarife & Ticketpreise für Kurz-, Mittel- & Langstrecken sind bis Ende August umbuchbar
  • Tickets für stornierte oder bestehende Flüge können behalten werden; das Ticket & der Wert bleiben bestehen, die Buchung wird gestrichen
  • Flüge, die bis 19. April 2020 gebucht werden & einen Flug bis 30. April 2021 beinhalten, können bis 31. August 2020 kostenlos auf ein neues Datum bis 30. April 2021 umgebucht werden
    • für umgebuchte Tickets mit Abflugdatum bis 31. Dezember 2020 erhalten Kunden 50 € Rabatt auf den Ticketpreis
  • Neubuchungen, die zwischen dem 20. April & 15. Mai 2020 getätigt werden & ein Reisedatum bis 30. April 2021 haben, können bis 31. August 2020 kostenlos auf ein neues Datum bis 30. April 2021 umgebucht werden
    • für umgebuchte Tickets mit Abflugdatum bis 31. Dezember 2020 erhalten Kunden 50 € Rabatt auf den Ticketpreis
  • Zu den Stornobedingungen

Zur Website

 

Norwegian

  • für gecancelte Flüge gilt:
    • Flüge, die nicht stattfinden, können gegen den Ticketpreis storniert werden oder in CashPoints (+ 20 %) umgewandelt & für eine zukünftige Reise eingesetzt werden
    • alternativ können die Füge kostenlos auf ein neues Datum umgebucht werden
  • für Flüge, die nicht gecancelt wurden, gilt:
    • Flüge können in CashPoint umgewandelt & für eine neue Reise eingesetzt werden
    • kostenlose Umbuchung für LowFare, LowFare+ & Premium Tickets, die 31. Mai 2020 gebucht wurden, auf ein neues Datum bis spätestens 30. November 2020
  • Zu den Stornobedingungen

Zur Website

 

Oman Air

  • mehrere Flüge werden gestrichen, Passagiere werden informiert
  • Tickets, können innerhalb von 18 Monaten nach dem ursprünglichen Datum der Reise bis zu zwei Mal umgebucht werden
  • Weitere Informationen

Zur Website

 

Pegasus

  • Flüge werden bis 15. Mai 2020 ausgesetzt
  • für gecancelte Flüge gilt:
    • kostenloser Umtausch in ein „Open Ticket“ möglich, das innerhalb eines Jahres auf einer Route nach Wahl eingelöst werden kann
    • Flüge, die vor & am 26. März 2020 gebucht wurden, können auf Flüge bis 27. März 2021 umgebucht werden
    • Flüge, die nach dem 26. März 2020 gebucht wurden, können ebenfalls umgebucht werden (Tarifdifferenzen müssen bezahlt werden)
    • Flüge können über das Call Center storniert werden
  • Zu den Stornobedingungen

Zur Website

 

Qatar Airways

  • für gecancelte Flüge, deren Tickets vor dem 30. September 2020 gekauft werden, gilt: 
    • kostenlose Umbuchung oder Stornierung möglich
    • alternativ kann der Flug in Form eines Gutscheins erstattet werden
  • für Flüge, die nicht storniert wurden & deren Tickets vor dem 30. September 2020 gekauft werden, gilt: 
    • kostenlose Umbuchung möglich
    • alternativ kann der Flug in Form eines ein Jahr lang gültigen Gutscheins erstattet werden
  • Zu den Stornobedingungen

Zur Website

 

Ryanair

  • Reduzierung der Flüge: eingeschränkter Flugplan bis 14. April 2020
  • wurde ein Flug storniert, kann er umgebucht oder rückerstattet werden
  • Weitere Infos hier

Zur Website

 

SAS

  • Flüge mit Abflug bis 15. Juni 2020 können in einen Gutschein umgewandelt werden, der für eine neue Reise bis 30. November 2020 gültig ist
  • kostenlose Umbuchung für Tickets, die zwischen 5. März & 30. April 2020 getätigt wurden & Flüge bis 31. März 2021 enthalten
    • die neue Buchung muss spätestes bis zum 30. November 2020 gemacht werden
  • kostenlose Umbuchung für bestehende Tickets, die bis zum 12. März gebucht wurden, für Reisen bis 30. April 2020
    • die neue Reise muss bis spätestens 28. Februar 2021 erfolgen
  • von der Airline gecancelte Flüge werden gegen Gutschrift rückerstattet
  • Zu den Stornobedingungen

Zur Website

 

Scoot

  • kostenlose Umbuchung für alle neuen Buchungen vom 10. März bis 31. Mai 2020
  • Tarifdifferenzen müssen bezahlt werden
  • Zu den Stornobedingungen

Zur Website

 

Singapore Airlines

  • Aussetzung aller Flüge: bis Ende April 2020
  • für gecancelte Flüge bleibt der Ticketwert erhalten & kann für eine spätere Reise bis 31. März 2021 angewendet werden
  • kostenlose Umbuchungsmöglichkeiten für Tickets mit Reisen bis 31. Mai 2020, die am oder vor dem 15. März 2020 gebucht wurden
    • der neue Flug muss spätestens am 30. Juni 2021 stattfinden (Tarifdifferenzen müssen bezahlt werden)
  • Tickets, die zwischen 15. März & 30. April 2020 ausgestellt werden, können einmalig umgebucht werden
  • Zu den Stornobedingungen

Zur Website

 

Sun Express

  • Aussetzung aller Flüge bis 30. April
  • Flüge zwischen 13. März & 30. Juni 2020 können bis 31. Mai 2020 einmalig kostenfrei umgebucht werden (Tarifdifferenzen müssen bezahlt werden)
  • Flüge, die von Reisebeschränkungen betroffen sind, behalten den Ticketwert & können bis 27. März 2021 für einen neuen Flug verwendet werden (25 Euro Rabatt auf internationale Flüge)
  • Zu den Stornobedingungen

Zur Website

 

TAP Air Portugal

  • eingeschränkter Flugplan bis 11. Mai
  • kostenlose Umbuchung für alle Buchungen mit Reisedatum bis 31. Mai 2020 
    • 25 Euro Rabatt auf Tarifdifferenz 
  • Buchungen mit Flügen bis 31. Mai 2020 können in einen Gutschein inkl. 20 % Rabatt umgewandelt werden
  • Zu den Stornobedingungen

Zur Website

 

Thai Airways

  • flexible Umbuchungsmöglichkeiten für alle bestehenden Buchungen, die zwischen 28. Januar & 30. April ausgestellt wurden, mit einem Flugdatum bis zum 30. April 2020
    • neues Datum für die Reisen bis zum 15. Dezember 2020 möglich
  • Zu den Stornobedingungen

Zur Website

 

TUI fly

  • Aussetzung von Flügen: alle Flüge von Deutschland ins Ausland werden bis & 23. April 2020 ausgesetzt
  • für Flüge in diesem Zeitraum werden die Kosten zurückgezahlt
  • Flüge, die bis 16. April 2020, für einen Zeitraum von 1. Mai bis 30. September 2020 gebucht werden, können bis 7 Tage vor Abflug aber spätestens bis 30. September kostenlos umgebucht werden
  • Zu den Stornobedingungen

Zur Website

 

Turkish Airlines

  • Tickets für internationale Flüge, die vor dem 20. März 2020 mit Reisedatum in diesem Jahr gebucht wurden, können kostenlos umgebucht werden oder zu einem „Open Ticket“ umgewandelt werden
    • neue Reise muss bis 28. Februar 2021 stattfinden
  • Tickets für Inlandsflüge, die vor dem 19. März 2020 mit Reisedatum in diesem Jahr gebucht wurden, können kostenlos umgebucht oder zu einem „Open Ticket“ umgewandelt werden
    • neue Reise muss bis 28. Februar 2021 stattfinden
  • Zu den Stornobedingungen

Zur Website

 

United Airlines

  • kostenlose Umbuchung für Neubuchungen, die bis zum 30. April 2020 getätigt werden, auf einen Zeitraum innerhalb der nächsten 12 Monate
  • Verzicht auf Umbuchungsgebühren für Tickets, die bis zum 02. März ausgestellt wurden, für Flüge zwischen 03. März & 31. Mai 2020
    • neues Ticket muss 24 Monate nach ursprünglichem Datum neu ausgestellt werden
    • neue Reise muss innerhalb von 24 Monaten ab ursprünglicher Ticketausstellung stattfinden
  • Verzicht auf Umbuchungsgebühren für Tickets, die bis zum 02. März ausgestellt wurden, für Flüge zwischen 01. Juni & 31. Dezember 2020
    • Änderung muss bis 30. April 2020 vorgenommen werden
    • umgebuchte Reise muss innerhalb von 24 ab ursprünglicher Ticketausstellung stattfinden
  • weitere geänderte Stornierungsbedingungen für Flüge nach Asien, Australien, Europa, Naher Osten, Nordamerika & Südamerika
  • Zu den Stornobedingungen

Zur Website

 

Vueling

  • bestehende Flüge, die zwischen dem 13. März & 31. Mai 2020 stattfinden, können kostenlos umgebucht werden
    • das neue Reisedatum muss spätestens auf den 27. März 2021 fallen (Tarifdifferenzen müssen gezahlt werden)
  • Bedingungen werden angepasst, falls sich die Situation nach dem 31. Mai 2020 nicht verbessert hat
  • Zu den Stornobedingungen

Zur Website

 

Bei welchen Anbietern kann ich kostenlos stornieren?

Angesichts des neuartigen Coronavirus ändern zahlreiche Reiseanbieter ihre Stornobedingungen zugunsten der Reisenden. Dabei ermöglichen viele Anbieter kostenfreie Stornierungen oder Umbuchungen für Reisen, die in den nächsten Wochen getätigt werden. Ihr seht, auch die Reiseanbieter möchten Euch entgegen kommen und die Buchung von Reisen trotz Coronavirus möglich machen. Wer sich also gerade mitten in der Planung seines nächsten Urlaubs befindet, kann einen der folgenden Veranstalter in Betracht ziehen. Welche Anbieter ihre Bedingungen geändert haben und wo Ihr kostenlos umbuchen oder stornieren könnt, erfahrt Ihr hier.

Berge & Meer

Berge & Meer hat alle Reisen mit Abreise bis 07. Mai 2020 abgesagt. Falls Ihr über Berge & Meer gebucht habt und von Änderungen oder Stornierungen betroffen seid, werdet Ihr direkt vom Kundenservice informiert. Außerdem gelten folgende geänderte Stornobedingungen:

  • betroffene Kunden werden informiert
  • Buchungen mit Abreise bis 31. Mai 2020 (Ausnahme: Musicals) können bis 15. Mai 2020 kostenfrei auf eine Reise nach dem 1. Juli 2020 umgebucht werden; zusätzlich gibt es 10 Prozent Rabatt auf den neuen Reisepreis
  • Zu den Stornobedingungen

Zur Website

 

TUI

TUI informiert Kunden darüber, dass das gesamte Reiseprogramm bis einschließlich 15. Mai 2020 ausgesetzt wird. Dazu gehören Pauschalreisen, Kreuzfahrten und Hotelbetriebe. Für alle Buchungen hat TUI gesonderte Umbuchungs- und Stornierungsmöglichkeiten zur Verfügung gestellt:

  • Buchungen, die zwischen dem 29. Februar und 18. April 2020 getätigt werden, können bis zum 31. Mai 2020 bis zu 14 Tage vor Abreise kostenlos storniert oder umgebucht werden
  • Diese Regelungen gelten für folgende Reisen:
    • Neubuchungen von TUI oder Airtours mit Reisezeitraum ab sofort bis 31. Oktober 2020
    • für Reisen über XTUI, FLY & Mix, TUI Ticket Shop und bereits bestehende Buchungen gilt diese Regelung nicht
  • Reisen, die zwischen dem 16. & 31. Mai stattfinden, können kostenlos auf ein anderes Reisedatum, Hotel oder Reiseziel umgebucht werden
  • Diese Regelungen gelten für folgende Reisen:
    • TUI & Airtours Buchungen
    • für Reisen über XTUI, FLY & Mix, TUI Ticket Shop, Ticktes für Veranstaltungen & non refundable Rates gilt diese Regelung nicht
  • Zu den Stornobedingungen
  •  

Zur Website

 

Travador

Auch Travador reagiert auf die Ausbreitung des Coronavirus und informiert Reisende, dass es bei den angebotenen Reisen zu erheblichen Beeinträchtigungen kommen kann.

  • betroffene Kunden werden per E-Mail oder telefonisch benachrichtigt
  • individuelle Lösungen werden angeboten
  • Zu den Stornobedingungen 

Zur Website

 

Schauinsland Reisen

Alle Auslandsreisen mit Anreise bis einschließlich 03. Mai 2020 werden abgesagt und können kostenfrei storniert werden.

  • Schauinsland Reisen informiert die Kunden, dass die Stornierungen & Umbuchungen sukzessive nach Abreisedatum erfolgt
  • falls Reisen auch nach dem 03. Mai 2020 abgesagt werden müssen, werden betroffene Urlauber informiert
  • Zu den Stornobedingungen

Zur Website

 

FTI

Die FTI Group hat alle Reisen und Aktivitäten bis zum 15. Mai 2020 eingestellt.

  • betroffene Reisen werden kostenlos storniert

Darüber hinaus hatte FTI bereits geänderte Stornobedingungen ausgerufen:

  • Reisen von FTI mit Abreise zwischen 1. April & 30. Juni 2020 können bis zu 10 Tage vor Abreise, maximal jedoch bis 30. Juni 2020, kostenfrei umgebucht werden
    • neuer Reisetermin bis 30.04.2021 möglich
    • für Datamixx-Reisen, Reisen mit Linienflügen, Pauschalreisen mit Linien- oder dynamischen Flügen, Flugbuchungen, Reisen mit Eintrittskarten, Kreuzfahrten & Buchungen der Reiseart DEAL gelten diese Stornobedingungen nicht
  • Buchungen bis 31. Mai 2020 können kostenfrei storniert & in ein Guthaben umgewandelt werden
  • Zu den Stornobedingungen

Zur Website

 

DER Touristik

Das weltweite Reiseprogramm wird bis einschließlich 15. Mai 2020 ausgesetzt. Dies gilt für die gesamte Group, also für ITS, Dertour, Jahn Reisen, ADAC Reisen und Meiers Weltreisen. Darüber hinaus bietet DER Touristik für folgende Reisen Umbuchungs- und Stornierungsmöglichkeiten an:

  • Reisen mit Abreisedatum bis 30. April können mit Gutschein im Wert des Reisepreises sowie 50 € Preisnachlass umgebucht oder Rückzahlung storniert werden
  • Reisen mit Abreisedatum zwischen 16. Mai bis 30. Juni 2020 können kostenlos storniert werden und erhält einen Gutschein im Wert des Reisepreises sowie 50 € Preisnachlass
  • Umbuchung muss bis spätestens 10 Tage vor Abreise erfolgen
  • Zu den Stornobedingungen

Zur Website

 

alltours

Auch alltours sagt alle Pauschalreisen und Reisen aus dem Individualprogramm bis einschließlich 15. Mai 2020 aus. Flugreisen werden bis 14. Juni 2020 ausgesetzt.

  • betroffene Reisen werden kostenlos storniert
  • Kunden werden automatisch informiert
  • Zu den Stornobedingungen

Zur Website

 

Anex Tour, Bucher Reisen & Öger Tours

Aufgrund des Coronavirus ziehen auch die Veranstalter Anex Tour, Bucher Reisen und Öger Tours mit speziellen Storno- und Umbuchungsbedingungen nach. Außerdem werden alle Reisen bis zum 30. April 2020 abgesagt.

  • Umbuchungsmöglichkeiten für Reisen mit ursprünglicher Abreise bis 30. April 2020 auf einen späteren Termin mit 10 % Solidaritätsbonus  möglich / alternativ Gutschrift möglich
  • Reisen mit Abreise von 1. bis 31. Mai 2020 können gegen einen Gutschein eingetauscht werden
    • Gutschein kann bis 30. Juni 2021 eingelöst werden
  • Zu den Stornobedingungen

Zur Website

 

Booking.com

Bei Booking.com habt Ihr die Option, Euer Hotel mit einer „kostenfreien Stornierung“ zu buchen. Außerdem bittet Booking.com seine Partner um die kostenfreie Stornierung der Übernachtungen sowie die Rückerstattung von Vorauszahlungen bei der Absage einer Buchung.

Zur Website

 

Airbnb

Qualifizierte Buchungen können ohne zusätzliche Kosten storniert werden. Für die Stornierungen gelten folgende Bedingungen:

  • Buchungen mit Check-In-Datum von 14. März bis 31. Mai 2020, die am oder vor dem 14. März 2020 getätigt wurden, können kostenlos storniert werden
  • für alle anderen Buchungen gelten die Stornobedingungen der Gastgeber (Ausnahme: Gast oder Gastgeber ist mit COVID-19 infiziert)

Ob eine Buchung für eine Stornierung qualifiziert ist, seht Ihr in Euren Buchungsdetails. Ihr erhaltet eine vollständige Rückerstattung des Reisepreises und sämtlicher Gebühren von Airbnb. Gastgeber zahlen keine Stornierungsgebühren und können neue Buchungen für diese Reisedaten betätigen.

Zur Website

 

JUST AWAY

JUST AWAY bietet für folgende Reisen kostenlose Umbuchungs- und Stornierungsmöglichkeiten an:

  • Reisende, für deren Reiseziel (Rückreise bis spätestens 03.04.2020) eine partielle Reisewarnung gilt
  • für Reiseziele ohne partielle Reisewarnung gelten diese Regelungen nicht
  • Zu den Stornobedingungen

Zur Website

 

Lidl holidays / Lidl Reisen

Lidl holiday sagt alle Reisen bis einschließlich 15. Mai 2020 ab. Lidl holidays ermöglicht die kostenfreie Stornierung für einige Reiseprodukte, bei denen Lidl holidays als Veranstalter auftritt.

  • Neubuchungen bis 31. Mai 2020 mit Anreise bis 31. Oktober 2020 können bis 31. Mai 2020 kostenfrei storniert werden
  • PKW-Reisen: Die Möglichkeit für eine kostenfreie Stornierung endet am 30. April 2020, spätestens jedoch bis 14 Tage vor Abreise
  • Flugreisen & Kreuzfahrten: Die Möglichkeit für eine kostenfreie Stornierung endet am 31. Mai 2020, spätestens jedoch bis 30 Tage vor Abreise; bei einer späteren Stornierung gelten die Stornogebühren laut AGB
  • Reisen mit Abreise von 16. bis 31. Mai 2020 können kostenlos umgebucht werden
  • Zu den Stornobedingungen

Zur Website

 

vtours

  • Pauschalreisen mit Abreisetermin bis einschließlich 03. Mai 2020 werden storniert
  • abgesagte Reisen werden storniert & zurück bezahlt
  • Weitere Informationen

Zur Website

 

LMX Touristik

  • keine Reisen bis einschließlich 15 Mai 2020
  • betroffene Reisende werden schriftlich informiert
  • Weitere Informationen 

Zur Website

 

TUI.nl

TUI.nl sagtalle TUI- & Kras-Reisen werden bis 28. Mai 2020 abgesagt. Darüber hinaus passt TUI.nl die Umbuchungsbedingungen für Reisen an.

  • Reisende, die von einer Stornierung betroffen sind, erhalten einen Gutschein, der 1 Jahr lang gültig ist
  • Reisen, mit Abreisedatum bis 31. März 2021 können bis 31. August 2020 kostenlos umgebucht werden
    • Umbuchung ist bis 7 Tage vor Reiseantritt möglich (bei Rundreisen 21 Tage vor Abflug)
  • Weitere Informationen

Zur Website

 

CenterParcs

  • alle Ferienparks in Deutschland, Belgien, Frankreich und den Niederlanden ab 16. März 2020 geschlossen
  • Maßnahmen gelten:
    • in Deutschland bis 03. Mai 2020
    • in Belgien bis 03. Mai 2020
    • in Frankreich bis 11. Mai 2020
    • in den Niederlanden bis 10. Mai 2020
  • betroffene Kunden erhalten einen Gutschein 
  • Weitere Informationen

Zur Website

 

Secret Escapes

Hotelbuchungen über Secret Escapes können zwar nicht erstattet werden, dafür bietet das Unternehmen, an für Kunden in Verhandlung mit den Hotels zu gehen und eine Verschiebung der Buchung zu beantragen. Ob dieses Vorgehen erfolgreich ist, kann nicht garantiert werden und hängt vom jeweiligen Hotel ab.

  • um eine mögliche Umbuchung zu erzielen, können Reisende dieses Kontakformular nutzen

Zur Website

 

Landal GreenParks

  • Parks in Deutschland bis mindestens 15. Mai 2020, Parks in Österreich bis 30. Mai 2020 & Parks in der Schweiz bis 15. Mai 2020 geschlossen (Übersicht der geschlossenen Parks auf der Webseite)
  • kostenlose Stornierung innerhalb von 14 Tagen nach der Buchung möglich, wenn die Buchung mehr als 28 Tage vor Beginn der Reise getätigt wurde; bei Stornierungen nach mehr als 14 Tagen Gutschein möglich
  • Reisen können umgebucht werden oder in einen Gutschein umgewandelt werden
  • Zu den Stornobedingungen

Zur Website

 

SnowTrex

  • Neubuchungen für die Saison 2020/2021 können kostenlos storniert werden
  • Stornierung muss bis 30.09.2020 erfolgen
  • Zu den Stornobedingungen

Zur Website

 

Kreuzfahrten & Reedereien

Zusätzlich zu großen Veranstaltern und Airlines haben auch zahlreiche Reedereien ihre Storno- und Umbuchungsbedingungen geändert. Darüber hinaus wurde eine Vielzahl an Kreuzfahrtrouten angepasst und Häfen in Risikogebieten wie China werden nicht mehr angefahren. Wenn Ihr von einer Umbuchung oder einer Stornierung betroffen seid, werdet Ihr direkt von Eurem Schifffahrtsunternehmen kontaktiert. Manche Reedereien bieten darüber hinaus Benefits wie Bordguthaben an, um Stornierungen zu verhindern. Auch die Gesundheits- und Hygienemaßnahmen an Bord der Kreuzfahrtschiffe wurden erhöht – so müsst Ihr bei vielen Reedereien vor der Einschiffung eine Gesundheitskontrolle unterlaufen. Dazu gehören unter anderem Fiebermessen und Fragebögen zum aktuellen Gesundheitszustand. Außerdem wurden auch für Schiffe die Einreisebedingungen geändert. So dürfen Passagiere, die sich zuvor in China, Südkorea, Italien oder anderen Risikogebieten aufgehalten haben, in der Regel nicht mehr an Bord der Schiffe gehen. Die genauen Bestimmungen hierzu entnehmt Ihr der Webseite Eures Kreuzfahrtanbieters. Welche Reedereien ihre Stornobedingungen geändert haben, erfahrt Ihr hier:

AIDA

  • Einstellung aller AIDA Reisen von 04. bis 31. Mai 2020
    • betroffene Passagiere werden informiert & können ihre Reise kostenlos umbuchen
  • bereits gebuchte Reisen im Zeitraum von 08. März bis 31. Mai 2020 werden in Form eines Gutscheins rückerstattet
    • zusätzlicher Bonus von 10 % auf bereits geleistete Zahlungen
    • Guthaben kann bis 31. Dezember 2021 eingelöst werden
  • Neubuchungen bis 30. Juni 2020 können bis 60 Tage vor Reisebeginn einmalig kostenlos umgebucht werden
  • Zu den Stornobedingungen

Zur Website

 

Arosa

  • Kreuzfahrten werden bis 30. April 2020 ausgesetzt
  • für alle betroffenen Gäste stehen Umbuchungsmöglichkeiten zur Verfügung
  • Weitere Informationen

Zur Website

 

Carnival Cruise Line

  • alle Kreuzfahrten mit Abfahrt bis 26. Juni 2020 werden ausgesetzt (zusätzlich werden Kreuzfahrten ab verschiedenen Abfahrtshäfen ausgesetzt; vollständige Liste hier)
    • betroffene Reisende werden kontaktiert & über Stornierungs- & Umbuchungsbedingungen informiert
  • Passagiere, die ihre Kreuzfahrt zwischen dem 27. Juni & 30. September 2020 planmäßig antreten, erhalten ein Bordguthaben inklusive (variiert je nach Zeitraum & Länge der Kreuzfahrt)
  • Kreuzfahrten mit Abfahrt bis September 2020, die vor dem 10. März 2020 getätigt wurden, können kostenlos umgebucht werden
  • Zu den Stornobedingungen

Zur Website

 

Celestay Cruises

  • Kreuzfahrtbetrieb wird bis zum 29. Juni 2020 ausgesetzt
  • neue & bestehende Buchungen mit Abreise von 29. Juni bis 31. August 2020 können bis zu 7 Tage vor Abreise gegen eine Gutschrift von 100 % des ursprünglichen Preises storniert werden
    • Gutschrift kann bis 31. Dezember 2022 für eine neue Kreuzfahrt eingelöst werden
  • neue & bestehende Buchungen mit Abreise von 1. September bis 31. Dezember 2020 können bis zu 30 Tage vor Abreise gegen eine Gutschrift von 100 % des ursprünglichen Preises storniert werden
    • Gutschrift kann bis 31. Dezember 2020 für eine neue Kreuzfahrt eingelöst werden
  • Zu den Stornobedingungen

Zur Website

 

Cunard

  • Kreuzfahrten werden bis zum 15. Mai 2020 ausgesetzt
  • Für Kreuzfahrten mit Abreise vor dem 15. Mai 2020 erhalten Betroffene ein Guthaben für eine zukünftige Reise über 125 % des Gesamtwerts der ursprünglichen Buchung (neue Reise muss bis 31. Dezember 2021 getätigt werden & bis 31. März 2022 stattfinden)
  • alle Kreuzfahrten mit Abfahrt vor dem 31. August 2020 können umgebucht oder bis zu 48 Stunden vorher storniert werden (gegen Gutschrift)
  • alle Kreuzfahrten im Premium oder Smart Preis mit Abreise ab dem 1. September 2020 können bis 31 Tage vor Einschiffung umgebucht werden
  • Zu den Stornobedingungen

Zur Website

 

Hapag-Lloyd Cruises

Zur Website

 

Holland America Line

  • alle Kreuzfahrten werden bis zum 30. Juni 2020 abgesagt (Alaska Kreuzfahrten und Land+Sea Reisen werden bis Ende 2020 ausgesetzt)
  • betroffene Gäste haben bis 1. Juni 2020 2 Optionen:
    • Stornierung gegen Gutschrift über 125 Prozent des Reisepreises plus Bord-Guthaben von 250 Dollar möglich (neue Reise muss bis 31. Dezember 2021 stattfinden)
    • Rückerstattung des Betrags möglich
  • Ausführliche Informationen

Zur Website

 

Hurtigruten

  • Fahrten an der norwegischen Küche werden bis 20. Mai 2020 eingestellt; Expeditionsreisen werden bis zum 12. Mai 2020 abgesagt; Reisen mir MS Roald Amundsen in Nordamerika werden storniert
  • abgesagte Kreuzfahrten können kostenlos auf eine zukünftige Reise im Zeitraum von 1. Juli 2020 bis zum 31. Dezember 2021 umgebucht werden
    • Umbuchung erfolgt in Form eines Gutscheins in Höhe von 125 % des Reisepreises plus 10 % Ermäßigung auf die zukünftige Reise 
  • Reisen, die zwischen 12. März & 30. September 2020 gebucht werden, können bis 31. Mai 2020 kostenlos auf eine zukünftige Reise im Zeitraum von 1. Juli 2020 bis 31. Dezember 2021 umgebucht werden
    • Umbuchung erfolgt in Form eines Gutscheins in Höhe von 100 % des Reisepreises plus 10 % Ermäßigung auf eine zukünftige Reise
  • Zu den Stornobedingungen

Zur Website

 

MSC Cruises

  • Absage aller Kreuzfahrten bis 29. Mai 2020
  • für Kreuzfahrten, die storniert wurden, erhalten Passagiere einen Gutschein in Höhe des Kreuzfahrtpreises, der bis Ende 2021 eingelöst werden kann plus zusätzliches Bordguthaben
  • Bei Neubuchungen bis 31. Mai 2020 mit Abfahrt bis zum 30. November 2020 betragen Anzahlungsgebühren nur 50 € – die bei einer Stornierung bis 21 Tage vor Abfahrt einbehalten werden
  • Kreuzfahrten mit Abfahrt bis 30. Juni 2020 können bis 48 Stunden vor Abreise bzw. 96 Stunden vor Abreise (bei Reisen inkl. Flügen) kostenfrei umgebucht werden
  • Zu den Stornobedingungen

Zur Website

 

nicko cruises

  • alle Reisen bis 31. Mai 2020 werden abgesagt
  • alle betroffenen Reisenden werden schriftlich über die Absage informiert
  • alle Neu- & Umbuchungen bis 30. Juni 2020 & Abreise bis 31. Dezember 2020 erhalten das nicko Sorgenfrei Paket kostenlos dazu
  • Weitere Informationen

Zur Website

 

Princess Cruises

  • Absage aller Kreuzfahrten bis 30. Juni 2020 (weitere Absagen für bestimmte Gebiete; ausführliche Übersicht hier)
    • betroffene Passagiere werden kontaktiert & über Stornomöglichkeiten informiert
  • neue Stornobedingungen für Kreuzfahrten (variieren je nach Abfahrtsdatum)
  • Zu den Stornobedingungen

Zur Website

 

Phoenix Reisen

  • Flusskreuzfahrten werden bis einschließlich 31. Mai 2020 abgesagt
    • alle betroffenen Passagiere werden informiert
    • Flussreisen mit Abfahrt bis 15. Juni 2020 können kostenlos umgebucht werden & erhalten 10 Prozent Rabatt auf neue Reise
  • Hochseereisen zwischen 15. Juni & 31. August 2020 können kostenfrei umgebucht werden
  • Orientreisen mit Abfahrt bis 15. Juni 2020 können kostenfrei umgebucht werden & erhalten 10 Prozent Rabatt auf neue Reise
  • zur vollständigen Übersicht & Stornobedingungen

Zur Website

 

Pullmantur Cruises

  • Kreuzfahrten werden bis 29. Mai 2020 ausgesetzt
    • betroffene Kunden werden informiert
  • für Neubuchungen bis 30. April 2020 mit Abfahrt bis Dezember 2021 gelten geänderte Stornierungsgebühren; alternativ Umbuchung bis zu 48 Stunden vor Abfahrt auf eine bis 31. Dezember 2021 möglich
  • für bestehende Buchungen bis 16. März 2020 mit Abfahrt zwischen 2. Mai & 30. Juni 2020 gelten geänderte Stornierungsgebühren; alternativ Umbuchung bis zu 48 Stunden vor Abfahrt auf eine Reise bis 31. Dezember 2021 möglich
  • Weitere Informationen

Zur Website

 

Royal Caribbean

  • Kreuzfahrten mit Abfahrtsdatum bis 01. September 2020 können bis 48 Stunden vor Abfahrt storniert werden
  • Gäste erhalten eine Gutschrift über den Fahrtpreis, die bis 31. Dezember 2021 eingelöst werden kann
  • Zu den Stornobedingungen

Zur Website

 

Silversea

  • für Kreuzfahrten, die von Silversea gecancelt wurden, erhalten Gäste einen Gutschein über 125 Prozent des Reisepreises
  • Kreuzfahrten mit Abfahrt bis 31. Dezember 2020 können bis 48 Stunden vor Abfahrt gegen einen Gutschein über 100 Prozent des Reisepreises storniert werden
  • die Gutscheine sind 2 Jahre gültig
  • Zu den ausführlichen Stornobedingungen

Zur Website

 

Seabourn

  • alle Kreuzfahrten werden bis 30. Juni 2020 ausgesetzt
  • betroffene Reisende bekommen eine Gutschrift über 125 % des Reisepreises, die für eine Reise bis 31. Dezember 2021 eingelöst werden kann
  • alternativ kann der Reisepreis rückerstattet werden
  • Weitere Informationen

Zur Website

 

TUI Cruises

  • Absage aller Kreuzfahrten bis einschließlich 11. Mai 2020
  • abgesagte Reisen können bis 31. Mai 2020 mit 10 % Ermäßigung & An- & Abreisepaket umgebucht werden
    • wird bis 31. Mai 2020 keine Umbuchung vorgenommen, wird die Reise automatisch storniert
  • Kreuzfahrten mit Abreise bis 30. Juni 2020 können (je nach Tarif) bis 5 Tage vor Abfahrt kostenlos umgebucht werden
  • Zu den Stornobedingungen

Zur Website

 

Weitere Maßnahmen

Mit einem Beschluss der Bundesregierung, der gemeinsam mit den Ländern festgelegt wurde, treten weitere Änderungen zur Eindämmung des Coronavirus in Kraft. Dies betrifft vor allem das soziale Leben, so bleiben beispielsweise Clubs, Bars und Gaststätten, die die erforderlichen Bedingungen nicht erfüllen, vorerst geschlossen. Betroffen von diesen Leitlinien sind unter anderem auch Busreisen und Freizeitparks. Alle Maßnahmen, die das Reisen und Aktivitäten weiter einschränken, habe ich hier für Euch zusammengetragen.

Bus- & Bahnverkehr

Nicht nur Fluggesellschaften, Reiseanbieter und Reedereien sind von den Auswirkungen des Coronavirus betroffen. Durch einen Beschluss der Regierung sollen Busreisen von nun an ausgesetzt werden. Die Deutsche Bahn dagegen ändert Ihr Kulanzregeln und ermöglicht den Umtausch von Sparpreisen und Super Sparpreisen in Gutscheine. Weitere Informationen zum Bus- und Bahnverkehr findet Ihr in meinen beiden Artikeln.

Infos Busreisen

Infos Bahnreisen

Freizeitparks 

Auch Freizeitparks sind von den erhöhten Maßnahmen zur Eindämmung des Virus betroffen. So bleibt beispielsweise der Europa Park erst einmal geschlossen und auch der Heide Park verschiebt den Saison-Start vorerst. Alle weiteren Infos zu den Freizeitparks habe ich in einem separaten Artikel für Euch zusammengestellt.

Infos Freizeitparks

 

Coronavirus – Was ist das eigentlich?

  • Virus, das die Atemwegserkrankung COVID-19 auslöst
  • Inkubationszeit: bis zu 14 Tage
  • Symptome: u.a. Atembeschwerden, Husten, Fieber
  • Weitere Infos auf der Webseite der WHO

Das Coronavirus ist ein neuartiges Virus, das ersten Annahmen zufolge von Fledermäusen übertragen wurde. Die Atemwegserkrankung, die durch das Virus entsteht, wird COVID-19 genannt. Übertragen wird das Virus durch Tröpfchen, beispielsweise beim Husten oder Niesen. Aber auch über Hände, die mit Schleimhäuten in Mund oder Nase in Berührung kommen, könnt Ihr Euch mit dem Virus infizieren. Die Inkubationszeit, also die Zeit, bis das Virus ausbricht, liegt im Schnitt bei etwa fünf bis sechs Tagen, kann aber bis zu 14 Tage dauern. Symptome des Coronavirus sind Atembeschwerden, Husten und Fieber. Wie die Weltgesundheitsorganisation informiert, verläuft das Coronavirus vor allem bei Kindern und jungen Erwachsenen relativ mild. In einem von fünf Fällen kann das Coronavirus einen Krankenhausaufenthalt erforderlich machen, wobei es vor allem bei älteren Menschen und Menschen mit Vorerkrankungen wie Bluthochdruck oder Lungenkrankheiten zu einem stärkeren Krankheitsverlauf kommen kann.

Wie kann ich mich schützen?

  • regelmäßig Hände waschen
  • mindestens 1 bis 2 Meter Abstand zu Erkrankten halten
  • mindestens 1 Meter Abstand halten, wenn jemand niest
  • Berührungen mit Nase, Augen & Mund vermeiden
  • in den Ellbogen husten oder niesen
  • Masken nur tragen, wenn man bereits am Coronavirus erkrankt ist
  • weitere Vorsichtsmaßnahmen auf der Webseite der WHO
Virus Lila

©Corona Borealis Studio/Shutterstock.com

 

Das könnte Euch auch interessieren:

 

Häufig gestellte Fagen

✔ Welche Airlines bieten eine gratis Stornierung?

Zahlreiche Airlines streichen Flüge oder bieten aus Kulanz die Möglichkeit, Flugreisen umzubuchen. Dazu gehören beispielsweise Air France, Emirates, Lufthansa, Delta und viele mehr. Wäre Euer Flug in ein Land mit geänderten Einreisebedingungen gestartet, storniert die Airline diesen in der Regel kostenfrei. Eine Liste aller Airlines und Ihrer Bedingungen findet Ihr hier. Beachtet die jeweiligen Umbuchungs- & Stornierungsbedingungen der einzelnen Airlines.

✔ Bei welchen Reiseanbietern kann ich kostenfrei stornieren?

Diverse Reiseanbieter haben Ihre Stornierungsbedingungen aufgrund der aktuellen Lage angepasst, um Reisenden die Buchung eines Urlaubs möglich bzw. sicherer zu machen. Eine Liste der Anbieter, die kostenlose Umbuchungen oder Stornierungen anbieten, gibt es hier.

✔ Welche Einreisebestimmungen gelten während dem Coronavirus für Länder?

Zahlreiche Länder reagieren auf die Gefahren des Coronavirus und passen Ihre Einreisebestimmungen an. Beispielsweise dürft Ihr nicht mehr aus Deutschland nach Jamaika reisen oder müsst Euch in Quarantäne begeben, wenn Ihr ein bestimmtes Land vor Kurzem besucht habt. Eine Liste mit allen aktuellen Änderungen, sortiert nach Land, findet Ihr hier.

✔ Was tun, wenn mir vom Anbieter keine Stornierung geboten wird?

Die meisten Veranstalter zeigen sich aufgrund der aktuellen Lage sehr kulant, vor allem bei Risiko-Gebieten. Wenn Ihr noch keine Stornierung Eurer Reise erhalten habt, heißt es – abwarten! Mit der aktuell sehr rasanten Entwicklung kann es durchaus sein, dass Euer Anbieter seine Storno- sowie Umbuchungs-Bedinungen noch anpassen wird. Alternativ könnt Ihr natürlich Eure Reise selber stornieren. Beachtet dabei allerdings, dass Kosten auf Euch zukommen können.

✔ Ich habe eine Reiserücktrittsversicherung. Gilt diese bei Einreisebeschränkungen? 

In den meisten Fällen deckt eine Reiserücktrittsversicherung Reiseeinschränkungen nicht ab. Eure Versicherung kann aktiviert werden, wenn Ihr beispielsweise vor Eurer Reise erkrankt und so Euren Urlaub nicht antreten könnt. Schaut in die Leistungen Eures jeweiligen Versicherungsanbieters rein, um genaue Infos zu erhalten.